weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Trinität - Die größte Lüge im Christentum?

12.628 Beiträge, Schlüsselwörter: Trinität, Dreifaltigkeit, Dreieinigkeit
pere_ubu
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Trinität - Die größte Lüge im Christentum?

13.08.2013 um 17:59
@Citral


in der gestalt ,ja auch an vielen anderen stellen als abbild genannt.

nur ist ein abblid auch nie das orginal.


melden
Anzeige
Citral
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Trinität - Die größte Lüge im Christentum?

13.08.2013 um 18:01
@pere_ubu
Wenn du Menschengestalt hast, ist es offensichtlich, dass du kein echter Mensch bist :)

und du bist so demütig zu behaupten du seist kein Mensch, obwohl es offensichtlich ist :D

Nimmst dann die Klonsgestalt an (wozu dann noch annehmen)... weil du ja kein Mensch bist ;)


melden
pere_ubu
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Trinität - Die größte Lüge im Christentum?

13.08.2013 um 18:27
@Citral
Citral schrieb:Nimmst dann die Klonsgestalt an
auch ein klon ist nur eines unter vielen ,und nicht das orginal.

ansonster versteh ich schon ,wie du dir das mit dem "gestaltenwandel" vorstellst ,


index


den jesus aber ( s. o. ) nicht machte und sich ausdrücklich von distanzierte. ( der vater ist grösser als er ,usw...alles was an dir so abperlt ).


melden
Citral
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Trinität - Die größte Lüge im Christentum?

13.08.2013 um 18:43
@pere_ubu
Gottesgestalt-> Knechtgestalt

Er hatte ursprünglüch die höchste Gestalt (Gottesgestalt)
Aber er war demütig und brauchste nicht den anderen zeigen, welche Macht er hatte, was im übrigen sein Wesen wiedersprechen würde (nicht für einen Raub festhielt, Gott gleich zu sein)
Sondern er waschte sogar seinen Jüngern die Füße und wurde Diener (Knechtsgestalt)

irgendwelche Einwände?


melden
Nesca
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Trinität - Die größte Lüge im Christentum?

13.08.2013 um 18:48
Citral schrieb:irgendwelche Einwände?
Ja :)
Das heisst er "wusch" , nicht er waschte :) .


melden
Citral
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Trinität - Die größte Lüge im Christentum?

13.08.2013 um 18:50
@Nesca
Hehe :D danke


melden
pere_ubu
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Trinität - Die größte Lüge im Christentum?

13.08.2013 um 18:55
die" gestalt" von jemanden annehmen bedeutet nicht gleich seine komplette identität anzunehmen @Citral

so vermessen war jesus nirgends.


melden
Citral
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Trinität - Die größte Lüge im Christentum?

13.08.2013 um 18:55
@pere_ubu
Er hatte sie nicht angenommen :) er hatte sie :)

Er brauchte ledlglich die Knechtsgestalt "annehmen"


melden
pere_ubu
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Trinität - Die größte Lüge im Christentum?

13.08.2013 um 18:58
und selbst wenn er sie hatte und hat ,was zu bis zu einem gewissen grad ja auch zutrifft ,denn er ist sein einziggezeugter sohn , ist die gestalt die er hatte immer noch nicht identisch mit dem ,von dem er sie bekam . @Citral


melden
Citral
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Trinität - Die größte Lüge im Christentum?

13.08.2013 um 19:00
@pere_ubu
Ja ich kenn deine Meinung.. Jesus ist nicht der allmächtige und?

Die Stelle deutet immernoch nicht drauf hin, dass er nicht Gott gewesen ist... sondern deutet genau eher das Gegenteil.


melden
pere_ubu
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Trinität - Die größte Lüge im Christentum?

13.08.2013 um 19:06
@Citral


red dir das ruhig weiter ein .... :popcorn:


melden
Citral
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Trinität - Die größte Lüge im Christentum?

13.08.2013 um 19:06
@pere_ubu
Sobald du mir nicht das Gegenteil beweisen kannst, bleibt es dabei.


melden
pere_ubu
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Trinität - Die größte Lüge im Christentum?

13.08.2013 um 19:10
@Citral


du akzeptierst ja keine beweise ,die hier zu hunderten veröffentlicht wurde ,solltest vielleicht auch mal den eingangspost von @FünfVor12 lesen.
also wird dir weiter nichts bleiben als das krampfhafte festhalten an einer lüge.


melden
Nesca
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Trinität - Die größte Lüge im Christentum?

13.08.2013 um 19:11
Ich finde auf dieser Seite wird es sehr schön erklärt :)

http://www.jesus-jesus.de/ist-jesus-christus-gott.html

Ist Jesus Christus der allmächtige Gott?

Verschiedene Menschen oder verschiedene Religionen haben verschiedene Ansichten darüber, wer Jesus Christus ist und ob Jesus Christus der allmächtige Gott ist. Könnte aber einer dieser Menschen oder ein Religionsführer eine bessere Antwort auf diese Frage geben, als Jesus Christus selbst? Können wir aber eine Antwort von Jesus Christus auf diese Frage erhalten? Selbstverständlich. Beispielsweise sagte Jesus Christus gemäß dem Evangelium nach Johannes im Kapitel 17, Vers 3 (gemäß der Luther-Übersetzung von 1984): „[Jesus betete zu seinem Vater:] Das ist aber das ewige Leben, daß sie dich, der du allein wahrer Gott bist, und den du gesandt hast, Jesus Christus, erkennen.“


Wen bezeichnete Jesus Christus als den "allein wahren Gott"? Sich selbst? Oder seinen Vater im Himmel?

Und gemäß dem Johannes Evangelium Kapitel 20:17 (gemäß der Luther-Übersetzung von 1984) beantwortet Jesus Christus diese Frage noch einmal, indem er sagte: „Spricht Jesus zu ihr [Maria von Magdala]: Rühre mich nicht an! Denn ich bin noch nicht aufgefahren zum Vater. Geh aber hin zu meinen Brüdern und sage ihnen: Ich fahre auf zu meinem Vater und zu eurem Vater, zu meinem Gott und zu eurem Gott.“


Wen bezeichnet Jesus Christus hier als seinen Gott?

Alleine an diesen beiden Bibelstellen macht Jesus Christus deutlich, dass er selbst nicht der allmächtige Gott ist. Sondern sein Vater im Himmel, den er in dem oben ausschnittsweise zitierten Gebet als "allein wahrer Gott" bezeichnet.


Was bedeutet dann der Ausruf des Thomas "Mein Herr und mein Gott!"

Mit diesen Informationen im Sinn, auch über die Bedeutung von dem Wort "Gott" (siehe Verlinkung im ersten Absatz) versteht man auch, was es bedeutet, wenn Jesus Christus als Gott bezeichnet wird. Beispielsweise sagte Jesu Jünger Thomas (einer der 12 Apostel) gemäß Johannes 20:28: "Thomas antwortete ihm: Mein Herr und mein Gott!" (Einheitsübersetzung).

Jesus Christus selbst bezeichnete mächtige Männer (Richter) als Götter (siehe Johannes 10:34,35 ,36). Und bezieht sich dabei auf Psalm 82. Jesus Christus nimmt jedoch eine sehr viel höhere beziehungsweise mächtigere Stellung ein als solche Menschen. Ist also zweifelsohne eine mächtige Person beziehungsweise eine starke Person, also ein Gott (gemäß dem Wortgebrauch der Bibel). In Jesaja 9: 5 wird Jesus Christus prophetisch auch als ein "Starker Gott" bezeichnet. Jedoch nicht als allmächtiger Gott (unterschiedliche hebräische Wörter siehe Verlinkung im ersten Absatz). Durch die einzigartige Stellung, die Jesus Christus im Verhältnis zum allmächtigen Gott Jehova einnimmt, wird Jesus in Johannes 1:18 sogar als "der einziggezeugte Gott" bezeichnet. Was alles auch mit Johannes 1:1 in Übereinstimmung ist, Jesus Christus als "ein Gott" (Neue Welt Übersetzung der Heiligen Schrift) oder "göttliches Wesen" (Das Neue Testament, L. Albrecht) zu bezeichnen.


Genaue Kenntnis der heiligen Schrift macht deutlich, wer Jesus Christus ist

Wer nur eine oberflächliche Erkenntnis der Bibel besitzt, könnte bei dem einen oder anderen Vers in der Bibel eine falsche Schlussfolgerung ziehen. Beziehungsweise der eine oder andere Vers könnte in unterschiedlicher Weise verstanden werden. Besonders, wenn man sich nur darauf verlässt was die sich widersprechenden Meinungen von Menschen widerspiegeln. Zum Beispiel einer Religionsgemeinschaft, in der man aufgewachsen sein mag. Die eine Religion bezeichnet Jesus Christus lediglich als Propheten, die nächste als den allmächtigen Gott, die nächste Religion wiederum als jemand anderen. Alle können sie nicht Recht haben. Nimmt man jedoch die gesamte Heilige Schrift, wird sehr deutlich, wer Jesus Christus wirklich ist.


Jesus Christus bezeichnete seinen Vater als "den einzigen wahren Gott" (Johannes 17:3 Einheitsübersetzung). Dieses Gebet hatte Jesus Christus in Anwesenheit vom Apostel Thomas zu seinem himmlischen Vater gesprochen. Nachdem Jesus Christus von den Toten auferweckt wurde, sandte Jesus die Botschaft an seine Apostel (einschließlich an den Apostel Thomas): "Ich gehe hinauf... zu meinem Gott und zu eurem Gott" (Johannes 20:17 gemäß der Einheitsübersetzung). Und nachdem der Apostel Johannes, gemäß dem Johannes-Evangelium 20:28, berichtet hatte, was der Apostel Thomas gesagt hatte ("Mein Herr und mein Gott!"), erklärte er drei Verse weiter: "Diese aber sind aufgeschrieben, damit ihr glaubt, dass Jesus der Messias ist, der Sohn Gottes, und damit ihr durch den Glauben das Leben habt in seinem Namen (gemäß der Einheitsübersetzung). Das Wort Messias (Hebräisch) bedeutet im griechischen Christus und im deutschen Gesalbter. Johannes machte also deutlich, dass Jesus nicht der allmächtige Gott ist, sondern der Sohn Gottes. Sowie der von Jehova Gott vorgesehene Messias (Christus, Gesalbter). Übrigens erfüllten sich an Jesus Christus Prophezeiungen über den Messias.

Falls also jemand dadurch, dass Jesus Christus in der Bibel als Gott bezeichnet wird (beispielsweise in Johannes 20:28, Jesaja 9:6) folgern sollte, dass Jesus Christus "der einzige wahre Gott" ist, tut gut noch einmal zu lesen, was Jesus Christus selbst gemäß Johannes 17 Vers drei und Johannes 20 Vers 17 sagte. Und welche Schlussfolgerung der Apostel Johannes eindeutig daraus gezogen hat (Johannes 20:31). Wer sich noch nicht ganz sicher sein sollte, ob Jesus Christus Teil einer Dreieinigkeit, Trinität beziehungsweise eines dreieinigen Gottes ist, könnte auf der Seite http://www.jesus-jesus.de/jehova-gott/jesus-christus-dreieinigkeit-jehova-gott.html eine deutliche Antwort erhalten.


melden
Citral
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Trinität - Die größte Lüge im Christentum?

13.08.2013 um 19:12
@pere_ubu
Genauso kann ich gegenteilige Verse vorlegen und mehr an der Zahl und festere Argumente.
Außerdem sind die Verse von 5vor12 im einzelnen nicht fest.

@Nesca
Die Seite gehört einem Zeugen Jehova :) wundert mich nicht.
http://das-lebendige-wort.de/Abhandlungen/jesus_ist_gott/jesus_ist_gott.htm

bitteschön


melden
Nesca
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Trinität - Die größte Lüge im Christentum?

13.08.2013 um 19:15
Citral schrieb:Die Seite gehört einem Zeugen Jehova :) wundert mich nicht.
Ja und ?
Es ist trotzdem gut erklärt warum Jesus nicht Gott ist .


melden
Citral
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Trinität - Die größte Lüge im Christentum?

13.08.2013 um 19:19
@Nesca
Da wird nur das Zeugendogma mehrmals aufgesagt, dass Jesus zwar ein Gott ist aber nicht der allmächtige. Zudem es der Bibel wiederspricht die sagt es gibt nur einen Gott (den wahrhaftigen) und Götter im Sinne von Götzen....


melden
Nesca
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Trinität - Die größte Lüge im Christentum?

13.08.2013 um 19:26
Hm ...

@pere_ubu was sagst du denn zum Beispiel dazu ?

"Wer den Sohn nicht ehrt, ehrt den Vater nicht, der ihn gesandt hat." Wäre Jesus nicht der leibhaftige Gott, wäre diese Aussage eine Gotteslästerung, weil kein Geschöpf Ehre und Anbetung annehmen darf, da diese nur Gott zusteht. Zwei Beispiele für das Verbot von Anbetung von Geschöpfen: Johannes fiel vor einen Engel nieder, um diesen anzubeten. Der Engel sagt zu ihm: "Tu das nicht! Ich bin ein Diener Gottes wie du und deine Brüder, die Propheten, und wie alle, die sich nach den Worten dieses Buches richten. Bete Gott an!" (Offen 22, 8-9). Petrus untersagte Kornelius, ihn anzubeten: "Petrus zog ihn hoch und sagte: »Steh auf, ich bin auch nur ein Mensch!«" (Apg 10, 25-26).

Quelle : http://das-lebendige-wort.de/Abhandlungen/jesus_ist_gott/jesus_ist_gott.htm

Warum steht es an dieser und an manch anderen Stellen so das Jesus Gott wäre ,
wiederum aber an anderen Stellen in der Bibel das er der Sohn Gottes ist .

Warum beissen sich die Aussagen an so vielen Stellen ?


melden
Citral
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Trinität - Die größte Lüge im Christentum?

13.08.2013 um 19:29
@Nesca
Nesca schrieb:wiederum aber an anderen Stellen in der Bibel das er der Sohn Gottes ist .
In Deutschland ist das Vater/Sohn verhältniss autoritärer Natur.

Bei den Juden/Hebräern war es eine liebevolle brüderliche Beziehung zwischen Sohn und Vater...

Ja Nesca genau deswegen muss man die Bibel auslegen :) und da teilen sich dann die Meinungen :).


melden
Citral
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Trinität - Die größte Lüge im Christentum?

13.08.2013 um 19:36
Kolosser 2,9-10
Denn in ihm wohnt die ganze Fülle der Gottheit leibhaftig; 10 und ihr seid zur Fülle gebracht in ihm, der das Haupt jeder Herrschaft und Gewalt ist.


melden
pere_ubu
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Trinität - Die größte Lüge im Christentum?

13.08.2013 um 19:46
@Nesca

"ehren" und "anbeten" sind nur scheinbar dasselbe. "anbeten" ist aber etwas sehr viel mehr "heiligeres".

geehrt werden sollen auch eltern oder könige usw.


melden
Nesca
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Trinität - Die größte Lüge im Christentum?

13.08.2013 um 19:49
"ehren" und "anbeten" sind nur scheinbar dasselbe. "anbeten" ist aber etwas sehr viel mehr "heiliges".

geehrt werden sollen auch eltern oder könige usw.
Stimmt , sehe ich auch so .
Ehren und anbeten sind zweierlei Paar Schuhe .
Man kann es vereinen , das wohl ... aber die beiden Worte haben eine unterschiedliche Bedeutung .


melden
Citral
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Trinität - Die größte Lüge im Christentum?

13.08.2013 um 19:50
@Nesca
@pere_ubu
Der wird trotzdem an sämtlichen Stellen angebetet... selbst von den Engeln

Hebräer 1,6
Und wenn er den Erstgeborenen wiederum in die Welt einführt, spricht er: »Und alle Engel Gottes sollen ihn anbeten!«

Philipper 2,10
damit in dem Namen Jesu sich alle Knie derer beugen, die im Himmel und auf Erden und unter der Erde sind,


melden
Nesca
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Trinität - Die größte Lüge im Christentum?

13.08.2013 um 19:54
Das macht einen ja ganz kirre ...

@pere_ubu
Was sagst du dazu ?
Citral schrieb:Hebräer 1,6
Und wenn er den Erstgeborenen wiederum in die Welt einführt, spricht er: »Und alle Engel Gottes sollen ihn anbeten!«
Warum steht das so in der Bibel ?
Wenn doch gleich an einer anderen Stelle steht es sei "verboten" .


melden
Anzeige
Citral
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Trinität - Die größte Lüge im Christentum?

13.08.2013 um 19:56
@Nesca
Er wird sagen, dass es auch mit huldigen übersetzt werden kann, da die griechischen Wörter übereinstimmen.
Aber dann gibt es keine eindeutige Stelle wo selbst der Vater angebetet/gehuldigt werden soll.
und die zweite stelle von Philipper deutet auf mehr als nur huldigen hin.

Wird dieses Wort allerdings als Anbetung aktzeptiert wird der sehr oft in der Bibel angebetet, sogar schon als Baby.

Matthäus 2,2
die sprachen: Wo ist der neugeborene König der Juden? Denn wir haben seinen Stern im Morgenland gesehen und sind gekommen, um ihn anzubeten!


melden
85 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden