weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Trinität - Die größte Lüge im Christentum?

12.628 Beiträge, Schlüsselwörter: Trinität, Dreifaltigkeit, Dreieinigkeit
Hardtobeagod
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Trinität - Die größte Lüge im Christentum?

13.12.2013 um 00:18
@Optimist

Danke, mehr als das Austauschen von Ansichten über biblische Aussagen wäre zu vermessen.
Das schliesst aber nicht aus ,dass man nach Verständnis erlangen von Aussagen der Bibel sich bemühen sollte um sich mehr Erkenntnisse zu eigen machen.
Dazu zähle ich vor allem die Erkenntnis um des Wesen Gottes,also die hier gestellte Frage.
Je nach dem wie man das sieht,hat es Folgen für andere Themen.


melden
Anzeige

Trinität - Die größte Lüge im Christentum?

13.12.2013 um 00:23
@Hardtobeagod
ja ist schon richtig.

Es hatten hier ja schon Einige geschrieben, dass sie glauben, Gott ist purer Geist und dass s e i n WORT - also (im wahrsten Sinne des Wortes :) ) "Gottes WORT" als JESUS "ins Fleisch kam".
DAS ist auch für mich die plausibelste Erklärung und passt in meinen Augen auf alle Bibelverse.


melden
Hardtobeagod
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Trinität - Die größte Lüge im Christentum?

13.12.2013 um 00:36
@Optimist

Wäre eine logische Schlussfolgerung wenn man bei Johannes 1 liest, Gott ist Geist und Logos mit dem Begriff Wort gleichsetzt.Sozusagen eine Inkarnation des Wort Gottes in den Mensch Jesus.
Ich habe das so noch nicht gehört und müsste daher erst mal selber recherchieren ob das eine denkbare Lösung darstellt.
Wenn ich das recht verstehe ist der Logos also das Wort keine Person vorher bei Gott gewesen.
Sondern als Person erst bei der Geburt Jesu entstand


melden

Trinität - Die größte Lüge im Christentum?

13.12.2013 um 00:51
@Hardtobeagod
Hardtobeagod schrieb:Wenn ich das recht verstehe ist der Logos also das Wort keine Person vorher bei Gott gewesen.
Sondern als Person erst bei der Geburt Jesu entstand
Ja so sehe ich das auch.

Der Geist/Logos/Wort Gottes ist quasi als Same in Maria "aufgegangen" (es heißt ja auch, dass Jesus durch den HG gezeugt wurde).
Jesus als Mensch entstand und sein Leib war mit dem Geist Gottes durchtränkt bzw. sein Körper bot das nötige "Gefäß" für den Geist.
Der Geist/Logos Gottes war also in Jesu Körper "gefangen", so ähnlich wie bei "Aladin und die Wunderlampe" :)

Nach dem Tod Jesu ging sein Geist wieder dorthin wo er herkam, nämlich ZU Gott.
Jedoch vermutlich (den Bibelversen nach) nicht wieder vollständig in GOTT hinein, sondern DIESER Geist (der ehemals in Jesus war) setzte sich auf dem Thron zur Rechten Gottes.

Er hat nun zwar keinen MENSCHLICHEN Körper/Gefäß mehr, aber dennoch auch noch eine Art Körper und zwar einen VERÄNDERTEN (nicht so feststofflich wie ein materieller Körper oder so - halt einen "geistlichen" Körper). Deshalb erkannten ihn vermutlich die Jünger nicht gleich, als er sich nach seinem Tod noch mal blicken ließ.

Man kann es vielleicht auch so vergleichen:
Stell Dir ein Lagerfeuer vor (bzw. dessen Flammen). Nun nimmst Du eine Fackel (Jesus) - Du spaltest quasi von dem Feuer etwas ab.
Diese Fackel wird an einen anderen Ort gebracht - weit weg von dem Feuer. Aber irgendwann kommt sie wieder zum Feuer zurück, vereint sich aber nicht direkt mit diesem, sondern wird ganz dicht daneben abgesetzt.

Mit dem Meer und der Schüssel Meerwasser könnte man das genauso veranschaulichen.


melden
Hardtobeagod
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Trinität - Die größte Lüge im Christentum?

13.12.2013 um 01:02
@Optimist
Das ist eine interessante Sichtweise und schein auch eine recht logische Schlussfolgerung aus bekannten Fakten zu sein.
Zumindest sehe ich im Augenblick keine Diskrepanz zu biblischen Aussagen.
Es würde allerdings auch nichts gegen die Annahme sprechen, daß die Bezeichnung Wort ein Synonym für eine tatsächliche zweite Person bei Gott war.
Die anderen Fakten die du nennst sprechen da auch nicht gegen.


melden

Trinität - Die größte Lüge im Christentum?

13.12.2013 um 01:09
@Hardtobeagod
Hardtobeagod schrieb:Es würde allerdings auch nichts gegen die Annahme sprechen, daß die Bezeichnung Wort ein Synonym für eine tatsächliche zweite Person bei Gott war.
Das dachte ich auch lange Zeit, bis mir die Sichtweise eines anderen users ...

Nehmen wir mal Joh.1 und setzen anstatt WORT Jesus als eine 2. Person ein, mal sehen,ob dann alles stimmig ist ;) :

"Im Anfang war das Wort und das Wort war bei Gott und das Wort war Gott."

IM Anfang (also IN Gott) war #die Person Jesus# und #die Person Jesus# war BEI Gott
-> das ist doch schon mal ein Widerspruch: Jesus war IN Gott und gleichzeitig BEI Gott?

Weiter gehts:
und #die Person Jesus# war Gott
-> Wenn Jesus (alias WORT) eine andere (unabhängige Person) war, dann kann er nicht AUCH Gott gewesen sein, denn es gibt nur EINEN Gott, der das A und O ist...
... da nun aber von Jesus AUCH gesagt wird, dass er das A und O ist, kann da etwas nicht stimmen, es sei denn das WORT ist tatsächlich Gottes WORT und keine unabhängige Person. :)


melden
Hardtobeagod
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Trinität - Die größte Lüge im Christentum?

13.12.2013 um 01:22
@Optimist
Ja das wird jetzt lustig.
Ich versuch es auch mal.
Im Anfang war Jesus und Jesus war bei Gott und Jesus war (auch) ein Gott.
Jesus war im Anfang bei Gott 3 Alle Dinge sind durch Jesus gemacht, und ohne Jesus ist nichts gemacht, was gemacht ist. 4 In ihm war das Leben, und das Leben war das Licht der Menschen. 5 Und das Licht scheint in der Finsternis, und die Finsternis hat's nicht begriffen. usw.

Würde auch passen,wobei es die Eigenart im Griechisch ist,dass es kein extra Wort für ein,eine eines gibt,das muß man selber bestimmen ob es reingehört.
Aber genauso möglich wäre deine Variante,kann ich ohne weiteres akzeptieren


melden

Trinität - Die größte Lüge im Christentum?

13.12.2013 um 01:29
@Hardtobeagod
Gut, nehmen wir diese Variante :)
Hardtobeagod schrieb:Im Anfang war Jesus und Jesus war bei Gott und Jesus war (auch) ein Gott.
Jesus war im Anfang bei Gott
1. müssten wir uns einigen, was wir als "im Anfang" verstehen -> ich setze den "ANFANG" mit Gott gleich und Du?

2. müssten wir DAS klären:
Wenn Jesus eine unabhängige Person war, dann kann er nicht AUCH (ein) Gott gewesen sein, denn es gibt nur EINEN Gott, der das A und O ist...
... da nun aber von Jesus AUCH gesagt wird, dass er das A und O ist, kann da etwas nicht stimmen, es sei denn das WORT ist tatsächlich Gottes WORT und keine unabhängige Person. :)
Also wie gesagt: Jesus könnte zwar EIN "weiterer" Gott sein, dann stimmt es aber nicht, dass NUR Jahwe lt. AT das A und O und somit der allein wahre GOTT ist.
Von Jesus wird jedoch AUCH gesagt, er sei das A und O. ... dann gäbe es 2 "allein wahre Götter"
... weißt was ich meine?


melden
Hardtobeagod
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Trinität - Die größte Lüge im Christentum?

13.12.2013 um 01:51
@Optimist
Zu 1.
Mit dem "Im Anfang " ist das so eine Sache,Gott selber schliesse zunächst mal als Anfang aus und zwar aus dem Grund weil Gott kein Anfang hatte.
Ich habe zumindest nichts über einen Anfang von Gott gelesen.
Als Anfang könnte ich mir die Erschaffung Jesu vorstellen.

Zu 2
Es ist richtig ,dass er zu den Israeliten gesagt hat,ausser ihm gibt es kein Gott.
Allerdings spricht das Erste Buch Mose in den ersten Kapitel von Göttern (Elohim ,wir usw) welche die Erde erschufen und den Menschen machte.
Ich lese daraus, dass Jesus, alias A und O usw die Erde erschuf und den Israeliten ihr Gott war.

Beide Varianten sehe ich als Hypothese mit ausreichend Fakten


melden
Citral
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Trinität - Die größte Lüge im Christentum?

13.12.2013 um 01:56
@Hardtobeagod
@Optimist
Jesus existierte bereits vor seiner Mission vor 2000 Jahren. Das ist biblisch nicht zu leugnen.

Jesus schuf sogar alles.


melden

Trinität - Die größte Lüge im Christentum?

13.12.2013 um 01:56
@Hardtobeagod
Zu 1.
...Gott selber schliesse ich ...als Anfang aus ... weil Gott kein Anfang hatte.
Ja genau. Gott HAT keinen Anfang, weil er SELBST dieser Anfang IST (er IST der Anfang und das Ende, A und O :) )

Zu 2. komme ich später.


melden

Trinität - Die größte Lüge im Christentum?

13.12.2013 um 01:58
@Citral
Citral schrieb:Jesus existierte bereits vor seiner Mission vor 2000 Jahren. Das ist biblisch nicht zu leugnen.

Jesus schuf sogar alles.
DAS spricht doch gerade für die These, das Jesus das buchstäbliche WORT Gottes ist.
Also Gottes GEIST, der sich ALS Jesus materialisiert hatte, oder nicht?


melden
Citral
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Trinität - Die größte Lüge im Christentum?

13.12.2013 um 02:01
@Optimist
Optimist schrieb:1. müssten wir uns einigen, was wir als "im Anfang" verstehen -> ich setze den "ANFANG" mit Gott gleich und Du?
Ich setze das nicht gleich mit Gott.

Ich würde sagen mit Anfang ist die Anfang der Existenz von Allen gemeint.

Bevor Gott sein Reich und unsere Welt schuf. Da war schon Gott und mitunter Jesus Christus.

Mit "im Anfang" ist eine Zeitperiode gemeint und keine Person.



@Optimist
Optimist schrieb:DAS spricht doch gerade für die These, das Jesus das buchstäbliche WORT Gottes ist.
Also Gottes GEIST, der sich ALS Jesus materialisiert hatte, oder nicht?
Ich meine eher auf das bezogen
Hardtobeagod schrieb:
Wenn ich das recht verstehe ist der Logos also das Wort keine Person vorher bei Gott gewesen.
Sondern als Person erst bei der Geburt Jesu entstand

Ja so sehe ich das auch


melden
Hardtobeagod
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Trinität - Die größte Lüge im Christentum?

13.12.2013 um 02:01
@Citral
das wird auch nicht geleugnet ,es wird nur diskutiert ob Logos ein Wort ist, oder eine tatsächliche Person.
@Optimist
Knifflige Frage
was ein Anfang hat hat auch ein Ende.
Wenn Gott kein Anfang hat, hat er auch kein Ende.
das wüdre wiederum auf Jesus passen der ein Anfang hatte und ein Ende.


melden
Citral
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Trinität - Die größte Lüge im Christentum?

13.12.2013 um 02:03
@Hardtobeagod
Das Wort ist Jesus Christus. Das dürfte sehr klar aus dem ersten Kapitel des Johannesevangeliums zu lesen sein.

Johannes 1,14
Und das Wort wurde Fleisch und wohnte unter uns; und wir sahen seine Herrlichkeit, eine Herrlichkeit als des Eingeborenen vom Vater, voller Gnade und Wahrheit.


melden

Trinität - Die größte Lüge im Christentum?

13.12.2013 um 02:05
@Hardtobeagod
Hardtobeagod schrieb:Allerdings spricht das Erste Buch Mose in den ersten Kapitel von Göttern (Elohim ,wir usw) welche die Erde erschufen und den Menschen machte.
Damit könnten vielleicht auch Engel gemeint sein?
Oder Einige nehmen auch an, dass das "wie" der "Pluralis majest..." ist.
Hardtobeagod schrieb:was ein Anfang hat hat auch ein Ende.
Wenn Gott kein Anfang hat, hat er auch kein Ende.
das wüdre wiederum auf Jesus passen der ein Anfang hatte und ein Ende.
Ja wie gesagt, ich sehe es so, dass Gott keinen Anfang HAT, jedoch der Anfang SEIN könnte und da er der Anfang selbst IST, kann er kein Ende HABEN , sondern er kann nur gleichzeitig das Ende SEIN.

-> passt doch wie gesagt sehr gut dazu, dass er lt. Bibel der Anfang UND das Ende IST oder? :)


melden

Trinität - Die größte Lüge im Christentum?

13.12.2013 um 02:08
@Citral
Citral schrieb:Das Wort ist Jesus Christus. Das dürfte sehr klar aus dem ersten Kapitel des Johannesevangeliums zu lesen sein.
Ja, das Wort IST Jesus Christus. Die Frage ist halt nur, ob es IM Anfang schon als UNABHÄNGIGE Person existierte, oder ob es zu diesem Zeitpunkt erst mal "nur" Gottes-Wort war, was sich SPÄTER erst ALS Jesus entäußert hatte (ins Fleisch gekommen, zu einer Person geworden...).


melden
Citral
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Trinität - Die größte Lüge im Christentum?

13.12.2013 um 02:11
@Optimist
Optimist schrieb:Damit könnten vielleicht auch Engel gemeint sein?
Oder Einige nehmen auch an, dass das "wie" der "Pluralis majest..." ist.
Kolosser 1,15-17
Dieser ist das Ebenbild des unsichtbaren Gottes, der Erstgeborene, der über aller Schöpfung ist.
16 Denn in ihm ist alles erschaffen worden, was im Himmel und was auf Erden ist, das Sichtbare und das Unsichtbare, seien es Throne oder Herrschaften oder Fürstentümer oder Gewalten: Alles ist durch ihn und für ihn geschaffen;
17 und er ist vor allem, und alles hat seinen Bestand in ihm.

Hebräer 1,2
hat er in diesen letzten Tagen zu uns geredet durch den Sohn. Ihn hat er eingesetzt zum Erben von allem, durch ihn hat er auch die Welten geschaffen;

Hebräer 1,10
10 Und: »Du, o Herr, hast im Anfang die Erde gegründet, und die Himmel sind das Werk deiner Hände.

Johannes 1,10-11
Er war in der Welt, und die Welt ist durch ihn geworden, doch die Welt erkannte ihn nicht. 11 Er kam in sein Eigentum, und die Seinen nahmen ihn nicht auf.
Ja, das Wort IST Jesus Christus. Die Frage ist halt nur, ob es IM Anfang schon als UNABHÄNGIGE Person existierte, oder ob es zu diesem Zeitpunkt erst mal "nur" Gottes-Wort war, was sich DANN erst als Jesus entäußert hatte (ins Fleisch gekommen).
Ich würd sagen er war vor 1000 Jahren oder 999999999999 Jahren schon immer der selbe und wird es in Zukunft auch sein.


melden
Hardtobeagod
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Trinität - Die größte Lüge im Christentum?

13.12.2013 um 02:13
@Citral
Schon verstanden,das Wort wurde Fleisch,könnte man so verstehen wie es Optimist meint,ein Wort materialisiert sich als die Person Jesu .
Gestolpert wird über den tatsächlichen Begriff von Logos, was übersetzt wird mit Wort.

@Optimist
Engel werden eigentlich nicht als Götter bezeichnet,Spekulationen auf den Begriff "Pluralis majest.. kenne ich nur seid dem Mittelalter.
Könnte natürlich möglich sein.

Knifflige Frage
Im Anfang war das Wort,wenn im Anfang das Wort war, wo war dann zu dem Zeitpunkt Gott


melden
Anzeige
Citral
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Trinität - Die größte Lüge im Christentum?

13.12.2013 um 02:14
@Hardtobeagod
Hardtobeagod schrieb:Im Anfang war das Wort,wenn im Anfang das Wort war, wo war dann zu dem Zeitpunkt Gott
Im Anfang war das Wort, und das Wort war bei Gott, und das Wort war Gott.


melden
357 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Karma, - Definition106 Beiträge
Anzeigen ausblenden