weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Trinität - Die größte Lüge im Christentum?

12.628 Beiträge, Schlüsselwörter: Trinität, Dreifaltigkeit, Dreieinigkeit

Trinität - Die größte Lüge im Christentum?

19.02.2016 um 00:27
@leserin
Das du dich auf das griechische Original berufst nützt da leider wenig denn diese wurde ja bereits einige Male redaktionell überarbeitet.
Es geht hier auch nicht um die Sprache sondern um das Alter und die jeweiligen Textversionen die damit im Zusammenhang stehen.
Und die Trinitätsformel taucht im NT nun mal erst später auf als diese Lehre schließlich zum Dogma erhoben wurde.

Wenn du den schriftlichen Aufweisungen nicht glauben willst weil sie dir nicht gefallen ist das natürlich deine Sache, ich denke wenn man sich in seinem Leben bereits fest auf ein bestimmtes Glaubenskonstrukt festgelegt hat ist es auch sehr schwer davon wieder los zukommen und versucht es gegenfalls gar zu verteidigen um die Sicherheit die man darin zu finden geglaubt nicht zu verlieren.

Menschlich ja irgendwie auch total verständlich aber leider auch sehr hinderlich für eine neutral-nüchterne Betrachtungsweise und einer historisch-kritischen Textanalyse.


melden
Anzeige
leserin
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Trinität - Die größte Lüge im Christentum?

19.02.2016 um 01:26
@Libertin
Die Didache (griechisch Διδαχὴ τῶν δώδεκα ἀποστόλων Didachḕ tõn dṓdeka apostólōn „Lehre der zwölf Apostel“, lateinisch Doctrina duodecim apostolorum) – auch Die Lehre des Herrn durch die zwölf Apostel für die Heiden genannt – ist eine frühchristliche Schrift, die von verschiedenen unbekannten Autoren wahrscheinlich in Syrien verfasst wurde. Die beiden Titel der Schrift dürften spätere Hinzufügungen sein. Es ist die wohl früheste Kirchenordnung der Christenheit, deren Entstehungszeit nun überwiegend ins 1. Jahrhundert nach Christus angesiedelt wird (die frühere Forschung datierte das Werk ins Ende des 2. Jahrhunderts).[1] Lange Zeit wurde sie unter die kanonischen Schriften gezählt – erst Eusebius von Caesarea zählte sie unter die unechten Schriften.

LG Dir

Quelle Wikipedia..

Die Trinität taucht auch öfter auf in der Bibel..
es wird von Gott berichtet, dem Vater.., von Jesus.., dem rechten Arm Gottes .., und den Heiligen Geist als Tröster..

In Jesus wirkte Gott und der tröstende Heilige Geist ... das sind drei..
Apostelgeschichte 7:55-56
"Er aber, voll heiligen Geistes, schaute unverwandt zum Himmel empor und erblickte die Herrlichkeit Gottes und Jesus, zur Rechten Gottes stehend, 56 und er sprach: „Siehe! Ich sehe die Himmel aufgetan und den Menschensohn, zur Rechten Gottes stehend.
Joh 14,26
Der Beistand aber, der Heilige Geist, den der Vater senden wird in meinem Namen, der wird euch alles lehren und euch an alles erinnern, was ich euch gesagt habe.
das sind drei in Eins.

LG Euch


melden

Trinität - Die größte Lüge im Christentum?

19.02.2016 um 13:15
@leserin
Was genau möchtest du mir denn mit dem Wikipedia Artikel zur Didache sagen?
Das in der frühen Kirchengeschichte bereits die erweiterte Taufformel verwendet wurde ist klar.

Die Dokumente aus dem Link weisen jedoch klar auf seine redaktionelle Überarbeitung hin. Auch das diese Formel in den Tauferzählungen der Apostelgeschichte und der Briefe des Paulus so nicht vor kommt also dort, wo die Taufhandlung selbst näher beschrieben wird, lautet die Taufformel schlicht: „auf den Namen Jesu Christi“.
leserin schrieb:Die Trinität taucht auch öfter auf in der Bibel..
es wird von Gott berichtet, dem Vater.., von Jesus.., dem rechten Arm Gottes .., und den Heiligen Geist als Tröster..
Das Vater, Jesus und Heiliger Geist im NT zentrale Begriffe sind die darin immer wieder auftauchen bestreitet denke ich auch niemand nur daraus eine Dreifaltigkeit abzuleiten bedarf schon einer theologisch-voreingenommenen Haltung.


melden
leserin
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Trinität - Die größte Lüge im Christentum?

19.02.2016 um 20:24
Libertin schrieb:Das Vater, Jesus und Heiliger Geist im NT zentrale Begriffe sind die darin immer wieder auftauchen bestreitet denke ich auch niemand nur daraus eine Dreifaltigkeit abzuleiten bedarf
wer ist denn in Deinen Augen Jesus, beispielsweise , wer wirkte denn in Deinen Augen in Jesus, und wer wirkte in dem Heiligen Geist ?
Libertin schrieb:Die Dokumente aus dem Link weisen jedoch klar auf seine redaktionelle Überarbeitung hin.
eben
Libertin schrieb: lautet die Taufformel schlicht: „auf den Namen Jesu Christi“.
Ja und es steht geschrieben, dass der Heilige Geist nach der Taufe Jesus auf ihn herabfur..

so.., da finden wir also Jesus und Heiliger Geist in einem und wer wirkte in Jesus ausserdem , sein Vater..

das sind drei in Eins.

Liebe Grüße


melden

Trinität - Die größte Lüge im Christentum?

19.02.2016 um 20:41
leserin schrieb:wer ist denn in Deinen Augen Jesus, beispielsweise , wer wirkte denn in Deinen Augen in Jesus, und wer wirkte in dem Heiligen Geist ?
In Jesus wirkte offenbar ein charismatischer Wanderprediger der es verstand Menschen für seine Reden und speziell für seinen Lebensweg zu begeistern.
leserin schrieb:Ja und es steht geschrieben, dass der Heilige Geist nach der Taufe Jesus auf ihn herabfur..

so.., da finden wir also Jesus und Heiliger Geist in einem und wer wirkte in Jesus ausserdem , sein Vater..

das sind drei in Eins.
In der Urfassung steht nichts von Vater und Heiliger Geist.
Das ist das nur was letztlich daraus konstruiert wurde, wie gesagt die neue Taufformel war nicht mehr als Mittel zum Zweck fremd-bestimmter (politischer) Interessen.


melden
leserin
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Trinität - Die größte Lüge im Christentum?

19.02.2016 um 20:48
Libertin schrieb:In der Urfassung steht nichts von Vater und Heiliger Geist.
zeig mir mal die Urfassung.., dann kann ich da selbst schauen ,was da steht .


melden

Trinität - Die größte Lüge im Christentum?

20.02.2016 um 08:26
@Libertin
leserin schrieb:Ja und es steht geschrieben, dass der Heilige Geist nach der Taufe Jesus auf ihn herabfur..

so.., da finden wir also Jesus und Heiliger Geist in einem und wer wirkte in Jesus ausserdem , sein Vater..
So steht es auch in den ältesten Schriften welche existieren.
Die Urfassung wird wohl vermutlich kein heutiger Mensch kennen.
Les.:
da finden wir also Jesus und Heiliger Geist in einem und wer wirkte in Jesus ausserdem , sein Vater..

Lib.:
In der Urfassung steht nichts von Vater und Heiliger Geist.
--->das ist nur eine von mehreren Stellen:

Lk 11,13 Wenn nun ihr, die ihr böse seid, euren Kindern gute Gaben zu geben wisst, wieviel mehr wird der Vater, der vom Himmel ist, den Heiligen Geist geben {O. wieviel mehr der Vater, der vom Himmel den Heiligen Geist geben wird} denen, die ihn bitten!
ich denke mal, in den ältesten aufgefundenen Schriften steht es bestimmt genauso.


melden

Trinität - Die größte Lüge im Christentum?

20.02.2016 um 08:28
Optimist schrieb:ich denke mal, in den ältesten aufgefundenen Schriften steht es bestimmt genauso.
tut es eben nicht darum geht es ja ......
-Therion- schrieb:Die Zitate bei Eusebius aus einer offensichtlich ihm zur Verfügung stehenden älteren Handschrift enthielten keine trinitarische Taufformel, denn sonst hätte Eusebius als Vetreter der Trinitätslehre diese sicherlich in einem Zitat dieses Verses mit Worten Jesu nicht ausgelassen! Dass er diese Worte Jesu insgesamt 24 (17 + 7) mal ohne die trinitarische Taufformel zitiert, und dass die lediglich 5 Stellen mit der trinitarischen Taufformel sich in Schriften aus der Zeit nach dem Konzil von Nicäa finden (und von einigen Gelehrten gar als nicht von Eusbius selbst stammend eingestuft werden), scheint mir den textlichen Sachverhalt dahingehend zu klären, dass Jesus seinen Aposteln keinen solchen Taufauftrag - und schon gar nicht eine Taufe auf den Namen der Trinität - geboten hat.

Die Jünger und ursprünglichen Apostel machten auch keinen Fehler, noch änderten sie die Worte des Herrn Jesus einfach ab. Sie erfüllten das, was ihnen der Herr Jesus aufgetragen hatte: Sie gingen hin und machten zu Jüngern alle Völker in seinem Namen und sie lehrten sie alles zu halten, was der Herr Jesus geboten hatte. Wenn Menschen an ihre Predigt vom Herrn Jesus glaubten, so wurden sie auf den Namen des Herrn Jesus getauft. Eine Trinität gab es für die Apostel und Jünger nicht ... die kam erst auf, als Gläubige aus den Heiden offenbar ihre aus dem Heidentum vertrauten Praktiken und Lehren mit dem neugefundenen Christentum in Einklang bringen wollten und nach und nach dafür sorgten, dass die Wahrheit der Worte Jesu an seine Jünger abgeändert wurde und eine Taufe auf den Namen der Trinität zum wesentlichen Merkmal des sich diesbzgl. im Irrtum befindlichen Christentums wurde.

http://www.bibelcenter.de/bibel/trinitaet/mat28_19_allgemein.php


melden

Trinität - Die größte Lüge im Christentum?

20.02.2016 um 10:03
@-Therion-
-Therion- schrieb:Die Zitate bei Eusebius aus einer offensichtlich ihm zur Verfügung stehenden älteren Handschrift enthielten keine trinitarische Taufformel,
mir gings nicht um die Taufformel. Dass diese nicht drin steht glaube ich sofort.

Mir gings doch hauptsächlich nur um diese Aussagen hier (das ist nicht die Taufformel :) ) und dass diese so in der Bibel auch in den ältesten Schriften stehen:
leserin schrieb:
Ja und es steht geschrieben, dass der Heilige Geist nach der Taufe Jesus auf ihn herabfuhr..
------------------------------

Lk 11,13 Wenn nun ihr, die ihr böse seid, euren Kindern gute Gaben zu geben wisst, wieviel mehr wird der Vater, der vom Himmel ist, den Heiligen Geist geben {O. wieviel mehr der Vater, der vom Himmel den Heiligen Geist geben wird} denen, die ihn bitten!


melden

Trinität - Die größte Lüge im Christentum?

20.02.2016 um 12:01
@leserin
leserin schrieb:zeig mir mal die Urfassung.., dann kann ich da selbst schauen ,was da steht .
Wenn ich diese tatsächlich hätte hätte ich weit anderes im Sinn als damit in einem Forum hausieren zu gehen.

Die Überarbeitung der Taufformel geht deutlich aus den älteren Handschriften die im Link genannt werden hervor und auch aus dem Bibelkontext selbst wie ja schon aufgezeigt wurde.

@Optimist
Optimist schrieb:So steht es auch in den ältesten Schriften welche existieren.
Die Urfassung wird wohl vermutlich kein heutiger Mensch kennen.
Optimist schrieb:Ich denke mal, in den ältesten aufgefundenen Schriften steht es bestimmt genauso.
Ob die Urfassung dies auch genau so enthielte ist nicht gesichert da eben ein solches Originalexemplar wie gesagt nicht zur Verfügung steht.

Die Hinweise auf diese zentralen Begriffe waren von leserin offenbar auch nur der Versuch auf eine vermeintliche "Trinität" in der Schrift hinzuweisen.


melden

Trinität - Die größte Lüge im Christentum?

20.02.2016 um 12:41
@Libertin
@leserin

auch für mich geht es aus der Bibel NICHT hervor, dass es eine Trinität gibt, SO WIE sie die KK in ihrem Dogma verkündet. Und auch das Wort Trinität oder Dreieinigkeit fällt ja in der Bibel nicht.

Allerdings geht für mich aus der Bibel eine gewisse Drei- oder zumindest Zwei-Einigkeit INDIREKT hervor. Ich sehe dies eben etwas anders als die KK, aber doch in gewisser Weise ähllich. :)
Im Prinzip als eine Art Mischung aus Dreieinigkeit wie sie die KK lehrt und Nicht-Dreieinigkeit wie sie z.B. die Zeugen lehrt.


melden

Trinität - Die größte Lüge im Christentum?

20.02.2016 um 15:08
@Optimist


Die Entwicklung und Formulierung der Dreieinigkeitslehre im 4. Jahrhundert n. Chr. durch die römischen Bischöfe im Auftrag Kaiser Konstantins, war sehr stark von der damals vorherrschenden griechischen Philosophie geprägt. Diese Philosophie basierte weitgehend auf Platons (427-327 v. Chr.) Theorien.

Da das Konzept eines dreieinigen Gottes allen antiken heidnischen Religionen eigen war, war auch Platons Philosophie von trinitarischen Gedanken durchzogen. Er definierte die Trinität in der Weise, dass der „erste Gott“, das „höchste Wesen im Universum“ ist; der „zweite Gott“ ist die „Seele des Universums“ und der „dritte Gott“ offenbart sich als der „Geist“6. Die Menschen folgten diesen heidnischen Theorien, um eine Definition für Gott zu finden und ignorierten die klaren Worte der Bibel.

Auch der jüdische Philosoph Philo von Alexandria (ca. 20 v. Chr. bis 50 n. Chr.) übte einen gewissen Einfluss auf die Entwicklung der Trinitätslehre aus. Er definierte Gott als den Vater, der alles erschuf, die Mutter, das Wissen, das der Schöpfer besaß; und der einzig geliebte Sohn – diese Welt. Auch Philo war stark von der griechischen Philosophie beeinflusst.

Während die sichtbare Kirche immer mehr an Macht gewann und gleichzeitig die Verfolgung zunahm, ging der Überrest der ersten Gemeinde und des wahren Glaubens in den Untergrund. Die Folge war, dass die „Christenheit“ des zweiten, dritten und vierten Jahrhunderts kaum noch etwas mit den Praktiken und Lehren der Christen des ersten Jahrhunderts gemeinsam hatte.





--------------------------------------------> jetzt wird es interessant:

Paulus prophezeit, dass ein „anderer JAHUSCHUAH“ verkündigt werden würde. Es dauerte tatsächlich nicht lange, da wurde ein völlig „anderer Messias“ gepredigt. Der Sohn JAHUWAHs wurde zur 2. Person der Gottheit erklärt und „Jesus“ genannt. Es ist nicht der Messias, der im Namen Seines Vaters kam. Dieser hat einen ganz spezifischen Namen, den Ihm Sein Vater gegeben hat. Sein Name bedeutet: „JAHUWAH ist Rettung“. „Jesus“ hingegen hat keinerlei Bedeutung in der hebräischen Sprache.

Der Messias hat sich selbst sicherlich nie „Jesus“ genannt und auch die Menschen Seiner Zeit kannten Ihn nicht unter diesem Namen. Ein gutes Beispiel dafür ist die Begegnung Sauls (später Paulus) mit dem Messias. Als Saulus verfolgte er die Nachfolger JAHUSCHUAHs. Der Messias erschien ihm und stellte sich dabei mit Seinem hebräischen Namen vor:

„Als wir aber alle zur Erde fielen, hörte ich eine Stimme zu mir reden und in hebräischer Sprache sagen: Saul! Saul! Warum verfolgst du Mich? Es wird dir schwer werden, gegen den Stachel auszuschlagen! Ich aber sprach: Wer bist du, Herr? Er aber sprach: Ich bin (Jesus) JaHuWschuaH, den du verfolgst!“ Apostelgeschichte 26,14-15)

Dieser Name offenbart alles! Er offenbart den Himmlischen Vater. Saulus wusste damit, dass ihm der buchstäbliche Sohn des Allmächtigen JaHuWaH begegnete. Der Sohn hat den Namen des Vaters bekommen, denn der Sohn macht alles im Auftrag Seines Vaters. Und der Vater erfüllt alles durch Seinen Sohn. Der Allmächtige hat einen einzigartigen Namen, der Ihn von allen nichtigen Götzen Satans unterscheidet: JAHUWAH. Dies hat die Bedeutung von: Ich Bin, der Ich Bin, der ewig Seiende aus Sich selbst Existierende. (Siehe hierzu: „Warum wir den Allmächtigen JAHUWAH nennen“). „Jesus“ hingegen wurde von dem Erzbetrüger Luzifer als ein zweiter, gleich allmächtiger Gott neben den Vater gestellt.


Die „Christenheit“ hat vom Heidentum nicht nur einen anderen Messias, genannt „Jesus“, übernommen, sondern mit ihm kam auch ein „anderes Evangelium“, welches durch einen „anderen Geist“ ins Leben gerufen wurde. Und dieser „andere Geist“ offenbarte der Menschheit einen völlig anderen Gott – den Dreieinigen Gott. Es ist der Geist Satans, der den Menschen Glauben macht, sie würden den Allmächtigen anbeten; in Wahrheit ist es jedoch er selbst, der in der Dreieinigkeit Ehre und Anbetung erhält.

@leserin

Wer mit Überzeugung und im vollen Wissen glaubt, dass Gott eine Triade aus drei Personen (Gott Vater, Gott Sohn und Gott Heiliger Geist) ist, betet einen “anderen Messias” an und wird vom einem „anderen Geist“, dem Geist Satans – der dritten Person der Gottheit – geleitet!

Satan, der „Gott dieser Welt“ (2. Korinther 4,4), versucht jedes heilige Prinzip JAHUWAHs und jeden Aspekt Seines Erlösungsplanes zu verfälschen und verführt damit sogar „die ganze Welt“ (Offenbarung 12,9). Als Erzbetrüger verschleiert er VOR ALLEM die wahre Kenntnis über den Schöpfer. Er ist es, der die Anbetung möchte, die nur dem Allmächtigen zusteht

„Jeder, der abweicht und nicht in der Lehre des Messias bleibt, der hat Gott [den Vater] nicht; wer in der Lehre des Messias bleibt, der hat den Vater und den Sohn.“ (2.Johannes 1,9)


„Mein Volk geht zugrunde aus Mangel an Erkenntnis“

Man muss sich die Frage stellen, warum so viele Menschen einer solchen Fabel eines dreieinigen Gottes glauben, obwohl die Bibel hierüber so einfach zu verstehen ist und auch der logische Menschenverstand eine „biblische“ Dreieinigkeit gar nicht zulassen kann. Die Antwort ist darin zu finden, dass ein gesunder Menschenverstand alleine noch nicht die heiligen Dinge erkennen lässt, wenn JAHUWAH es dem Menschen nicht offenbart (vgl. Römer 1,19; 1. Korinther 2,10). Es ist JAHUWAHs Heiliger Geist, der die Wahrheit offenbart.

http://www.bibel-offenbarung.org/falsche-anbetung/die-toedlichste-luege-satans-gott-die-dreieinigkeit-gott-vater-gott-so...


„Das ist aber das ewige Leben, dass sie Dich, den allein wahren Gott [JAHUWAH], und den Du gesandt hast, … [JAHUSCHUAH, den Messias], erkennen.“ (Johannes 17,3)

Wer an dieser teuflischen Irrlehre des Dreieinigen Gottes festhält, wird das Ewige Leben nicht ererben und die Anwartschaft auf Bürgschaft im Himmlische Reich JAHUWAHs verlieren. Er wird nie seinen Himmlischen Vater und seinen Bruder JAHUSCHUAH kennenlernen.


melden
leserin
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Trinität - Die größte Lüge im Christentum?

20.02.2016 um 19:33
-Therion- schrieb:Wer mit Überzeugung und im vollen Wissen glaubt, dass Gott eine Triade aus drei Personen (Gott Vater, Gott Sohn und Gott Heiliger Geist) ist, betet einen “anderen Messias” an und wird vom einem „anderen Geist“, dem Geist Satans – der dritten Person der Gottheit – geleitet!
Am Anfang schuf Gott Himmel und Erde. 2 Und die Erde war wüst und leer, und es war finster auf der Tiefe; und der Geist Gottes schwebte auf dem Wasser

Und Gott sprach: Es werde Licht! und es ward Licht.

Johannes
Zeige uns den Vater? 10Glaubst du nicht, daß ich im Vater bin und der Vater in mir? Die Worte, die ich zu euch rede, die rede ich nicht von mir selbst. Der Vater aber, der in mir wohnt, der tut die Werke. 11Glaubet mir, daß ich im Vater und der Vater in mir ist; wo nicht, so glaubet mir doch um der Werke willen.
Im Sacharia
10 Und ich werde über das Haus Davids und über die Bewohner von Jerusalem den Geist der Gnade und des Flehens ausgießen; und sie werden auf mich blicken, den sie durchbohrt haben, und werden über ihn wehklagen gleich der Wehklage über den Einheimischen, und bitterlich über ihn leidtragen, wie man bitterlich über den Erstgeborenen leidträgt.
Matthäus 12
28 28 Wenn ich aber durch den Geist Gottes die Dämonen austreibe, so ist so das Reich Gottes zu euch hingekommen.
Gott wirkte durch Jesus, er ist der Rechte Arm Gottes.., oder stimmt das nicht ?

LG Dir

es ist alles Eins..

und das sagte auch Jesus..

mein Vater und ich sind Eins.
-Therion- schrieb:Wer mit Überzeugung und im vollen Wissen glaubt, dass Gott eine Triade aus drei Personen (Gott Vater, Gott Sohn und Gott Heiliger Geist) ist, betet einen “anderen Messias” an und wird vom einem „anderen Geist“, dem Geist Satans – der dritten Person der Gottheit – geleitet!
Quelle??? wo steht das?
------------------------------------------
-Therion- schrieb:„Jeder, der abweicht und nicht in der Lehre des Messias bleibt, der hat Gott [den Vater] nicht; wer in der Lehre des Messias bleibt, der hat den Vater und den Sohn.“ (2.Johannes 1,9)
Jesus lehrte , dass sein Vater in ihm die Werke tut. Und dass er den Tröster schicken wird. Wo ist man denn da abgewichen?
LG Dir


melden
leserin
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Trinität - Die größte Lüge im Christentum?

20.02.2016 um 19:43
Optimist schrieb:auch für mich geht es aus der Bibel NICHT hervor, dass es eine Trinität gibt, SO WIE sie die KK in ihrem Dogma verkündet. Und auch das Wort Trinität oder Dreieinigkeit fällt ja in der Bibel nicht.
in der Bibel fällt das Wort " Bibel " auch nicht .., und doch ist sie ..


Heilige Geist .. Jesus.. Und Gott.. das ist alles Eins.. Das beideutet.. Eins .. was sich in Drei zeigt .Drei Einigkeit..

die Drei sind Eins.., das alles ist Gott.

LG Euch


melden
leserin
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Trinität - Die größte Lüge im Christentum?

20.02.2016 um 19:46
Libertin schrieb:Wenn ich diese tatsächlich hätte hätte ich weit anderes im Sinn als damit in einem Forum hausieren zu gehen.
dann behaupte doch nicht einfach was, was Du nicht mal mit einer Quelle belegen oder zitieren kannst . Das soll man dann annehmen. :-/

LG Euch


melden

Trinität - Die größte Lüge im Christentum?

20.02.2016 um 22:14
@leserin
wie gesagt, in gewisser Weise glaube ich ja auch an eine Dreieinigkeit, aber halt anders als dieses Dogma der KK.
Und wie du auch schon geschrieben hast: Jesus ist für mich quasi "der rechte Arm" Gottes - halt eben sein Wort. :)

@-Therion-
„Das ist aber das ewige Leben, dass sie Dich, den allein wahren Gott [JAHUWAH], und den Du gesandt hast, … [JAHUSCHUAH, den Messias], erkennen.“ (Johannes 17,3)

Wer an dieser teuflischen Irrlehre des Dreieinigen Gottes festhält, wird das Ewige Leben nicht ererben und die Anwartschaft auf Bürgschaft im Himmlische Reich JAHUWAHs verlieren. Er wird nie seinen Himmlischen Vater und seinen Bruder JAHUSCHUAH kennenlernen.
Also ich hatte bis jetzt immer nur gehört, dass Jesus im Hebräischem (oder wars das Aramäische? Oder das Griechische? - naja egal, jedenfalls NICHT im Deutschen) Jeshua oder so ähnlich heißen soll (jedenfalls nach dem J kein a sondern ein e).
Und Jesus sei dann praktisch das eingedeutschte Pendant, es bedeutet genauso Jeshua, ist halt nur die deutsche Aussprache/Schreibweise.

Zum Beisp. Mike - das spricht jeder als Maik aus.
Es gibt aber tatsächlich auch das eingedeutschte Pendant, wo es eben gleich Maik geschrieben und auch gesprochen wird.

So ähnlich stelle ich mir das mit Jesus vor.

Und was JAHUWAH betrifft: Wie kommt denn der Autor nur auf diesen Namen?
In dieser Sprache gab es keine Selbstlaute und man weiß bis heute noch nicht, wie die korrekte Aussprache von JHWH ist, man kann es nur vermuten.

Dieses JAHUWAH muss also nicht unbedingt richtig sein.


melden
leserin
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Trinität - Die größte Lüge im Christentum?

20.02.2016 um 22:34
Optimist schrieb:wie gesagt, in gewisser Weise glaube ich ja auch an eine Dreieinigkeit, aber halt anders als dieses Dogma der KK.
Und wie du auch schon geschrieben hast: Jesus ist für mich quasi "der rechte Arm" Gottes - halt eben sein Wort.
das weiß ich :-)
und wer ist für Dich der Heilige Geist?
wer ist der Geist der bei der Schöpfung auf dem Wasser war? .. und wer ist der Geist der in Jesus war, als der Heilige Geist auf ihn herabfuhr und eine Stimme erklang, dies ist mein Geliebter Sohn , an ihm habe ich wohlgefallen?
Optimist schrieb:Dieses JAHUWAH muss also nicht unbedingt richtig sein.
das sehe ich auch so..

LG Dir


melden

Trinität - Die größte Lüge im Christentum?

20.02.2016 um 22:42
@leserin
Optimist schrieb:
wie gesagt, in gewisser Weise glaube ich ja auch an eine Dreieinigkeit, aber halt anders als dieses Dogma der KK.
Und wie du auch schon geschrieben hast: Jesus ist für mich quasi "der rechte Arm" Gottes - halt eben sein Wort.

das weiß ich :-)
und wer ist für Dich der Heilige Geist?
Auch eine Art "Arm Gottes" - in dem Fall dann der "linke Arm" ;)
Nein ernstlich, der HG ist in meinen Augen ein Potential womit Gott bei den Menschen was bewirken kann.
Und mit Jesus bewirkt er ja auch etwas.
Beide (Jesus und auch der HG) gehen aus Gott hervor


melden

Trinität - Die größte Lüge im Christentum?

20.02.2016 um 22:49
@-Therion-

Berichtigung zu Jesu Namen:
So wars, was ich bis jetzt kannte: JEHUSCHUAH (und nicht JAHUSCHUAH)


melden
Anzeige
leserin
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Trinität - Die größte Lüge im Christentum?

20.02.2016 um 22:57
@Optimist

und Jeshua


melden
302 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Das Buch des Teufels210 Beiträge
Anzeigen ausblenden