weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Trinität - Die größte Lüge im Christentum?

12.765 Beiträge, Schlüsselwörter: Trinität, Dreifaltigkeit, Dreieinigkeit

Trinität - Die größte Lüge im Christentum?

24.09.2018 um 17:44
Adam4001 schrieb:Ich bin überzeugt davon, dass die Trinitätslehre eine Irrlehre ist, meiner Meinung nach die weltweit am weitesten verbreitete Irrlehre. Im Gegensatz dazu glaube ich, dass der Vater im Himmel der allein wahre Gott ist, wie es der Herr Jesus Christus gesagt hat (Joh 17,3 ≡ ) und dass Jesus sein Christus ist, das heißt: sein Gesalbter (Lk 9,20 ), und dass Jesus der Sohn Gottes ist (Joh 10,36 ≡). Dieser alleinige Gott und Vater ist auch der Gott des Herrn Jesus (Off 3,12 ).
Wie definierst du "Christus" und "Gesalbter"? Welche Position nimmt deiner Ansicht nach "Jesus Christus" im Gegensatz zu anderen Menschen ein?
Adam4001 schrieb:Obwohl ich die Trinitätslehre als Irrlehre bezeichne, möchte ich aber nicht alle diejenigen Irrlehrer nennen, die sie vertreten, denn die meisten Christen glauben arglos daran, da sie von Anfang an in Predigten und Gesprächen nichts anderes hören.
Welche Ursachen liegen dem Irrglauben zugrunde?


melden
Anzeige

Trinität - Die größte Lüge im Christentum?

24.09.2018 um 18:10
RayStantz schrieb:Wie definierst du "Christus" und "Gesalbter"? Welche Position nimmt deiner Ansicht nach "Jesus Christus" im Gegensatz zu anderen Menschen ein?
Jesus ist der Christus der rechtmäße Königs, er ist der Herr der Erde.

Die Herrschaft Gottes ist die Herrschaft des Königs.

Eine Salbung ist eine vorordination zu einem bestimmten Dienst
.
Die er in der vor-Existenz bekommen hat, wie alle gesamt

1 Petrus 1,20

Jesus ist der zum König gesalbte Herrscher der Erde

Dazu ist er der Erstgeborene des Vaters, der führende Schöpfer der Erde und der einzige, der vom Vater im Fleisch gezeugt wurde.


melden

Trinität - Die größte Lüge im Christentum?

24.09.2018 um 18:54
@kybela
Beitrag von kybela, Seite 605

Dazu meine Antwort:
Lustige Varianten :D

mit dem Einkaufszettel ist Spekulation. ;)
Man kann oder muss den Bibeltext so nehmen wie es da steht - Jesus hat den Zeitpunkt nicht gewusst.

Aber selbst wenn er es wusste und deine Metapher (Chef/ Dosenöffner) träfe auch auf Jesus und Vater zu, dann hätten wir folgende Situation:

Vater und Jesus sind EINE Person aber in verschiedenen Funktionen/Zuständen - je nach Bedarf und Situation. Dann haben wir als 2. Kraft oder Wesen/Person lt Bibel noch den HG.
Dieser ist eng verknüpft mit Vater/Sohn.

Zum einen ists nicht biblisch, dass Vater und Sohn der Gleiche ist.
Zum anderen unterstützt auch das obige Konstrukt NICHT die Trinität, sondern allenfalls eine Dualität:).

Fazit, ich kann in der Bibel keine schlüssigen Anhaltspunkte für Trinität finden.


melden

Trinität - Die größte Lüge im Christentum?

24.09.2018 um 19:13
Optimist schrieb:unterstützt auch das obige Konstrukt NICHT die Trinität, sondern allenfalls eine Dualität:)
yep.

Einige Gegner der Trinität behaupten, dass die Trinität für die Befürworter heilsentscheidend ist.
Dafür habe ich keine belastbare Quelle gefunden.
Weißt du was?
Oder gibt es Gegner, die sie als heilsverhindernd beschreibt?
Optimist schrieb: ich kann in der Bibel keine schlüssigen Anhaltspunkte für Trinität finden.
darum wird es auch als Mysterium beschrieben..


melden

Trinität - Die größte Lüge im Christentum?

24.09.2018 um 19:33
@kybela
darum wird es auch als Mysterium beschrieben
Klingt mir mehr wie eine Ausrede um die Trinität aufrecht erhalten zu können.

Ich frag mich nur, weshalb man sich so sehr daran klammert? Wo ist der Sinn, an etwas festzuhalten, was die Bibel gar nicht hergibt?

Wenn es dem Machterhalt der Kirchen oder irgendwelcher Herrschenden dienen könnte, könnt ich das ja noch nachvollziehen, aber diese Überlegung scheidet in meinen Augen aus.

Wegen dem Argument "Mysterium" - DAS wäre es doch genauso, wenn man anstatt Trinität eine Dualität als Konstrukt nehmen würde. Ich verstehe es echt nicht, diese fast fanatische Verteidigung der Trinität von manchen, vor allem seitens der kirchlichen Dogmen.
Vielleicht will man nur nicht zugeben, sich über Jahrhunderte geirrt zu haben?

Aber selbst dann stellt sich ja auch die Frage, wie man überhaupt auf die Trinität kam (nur aufgrund der heidnischen Tiraden...) und nicht einfach beim Bibeltext geblieben war?


melden

Trinität - Die größte Lüge im Christentum?

24.09.2018 um 19:41
ach so, wegen dem Heilsentscheidend:
darüber weiß ich nichts und verstehe auch nicht, wie Leute auf sowas kommen.
Wird vielleicht auch nur durch Dogmen der KK so publiziert, könnte ich mir vorstellen.


melden

Trinität - Die größte Lüge im Christentum?

24.09.2018 um 19:54
Optimist schrieb: Tiraden
eine Tirade ist eine
abwertende Bezeichnung für einen Wortschwall oder einen geschwätzigen Worterguss.
Wikipedia: Tirade

Falls du Triade meinst: die Theorie halte ich für sehr wagemutig.
Eine Triade von Göttern wird als zusammengehörig betrachtet und gemeinsam verehrt werden. Sie sind aus zahlreichen polytheistischen Mythologien und Kulten bekannt.
Das ist das Gegenteil vom Monotheismus.

Die Trinität ist doch ein gutes Argument gegen den Vorwurf von Muslime, mehrere Götter anzubeten.

Hat man sonst nicht wirklich 2 bis 3 göttliche Wesen?
Optimist schrieb:Wird vielleicht auch nur durch Dogmen der KK so publiziert, könnte ich mir vorstellen.
nichts gefunden. wäre ja auch quatsch ... aber was weiß ich :)


melden

Trinität - Die größte Lüge im Christentum?

24.09.2018 um 20:01
@kybela
ich hatte natürlich Triade gemeint :D
Danke für die Richtigstellung :)

Trinität als Argument gegen mehrere Götter, kann ich nicht nachvollziehen.
Ob nun eine Gottheit aufgesplittet in 3 oder 2 Götter, das macht doch bezüglich des Vorwurfs mehr als einen Gott zu haben keinen Unterschied?

Ich tippe dann doch eher darauf, dass man nur einen Jahrhunderte alten Fehler nicht zugeben will ;)


melden

Trinität - Die größte Lüge im Christentum?

24.09.2018 um 20:22
Optimist schrieb:Trinität als Argument gegen mehrere Götter, kann ich nicht nachvollziehen.
ist Jesus (ein) Gott? Falls ja: Gott 1, Falls nein: dann wird er zumindest angebetet und das ist verdammt gottähnlich
ist der Vater (ein) Gott? Falls ja: Gott 2

2 sind mehr als 1. Damit hast du Vielgötterei. Mit der Trinität bist du fein raus ("ist eh immer der gleiche Gott") und ist auch das Standardargument gegen Muslime, die Christen der Vielgötterei bezichtigen.
Optimist schrieb:Ich tippe dann doch eher darauf, dass man nur einen Jahrhunderte alten Fehler nicht zugeben will
man hat doch damals so gestritten wie bei Paulus gegen Petrus: Heiden-Christen müssen sich nicht an einige Gebote des AT halten.
Kann man das hier nicht auch so sehen?


melden

Trinität - Die größte Lüge im Christentum?

24.09.2018 um 20:32
@kybela
wir haben uns missverstanden:
das "fein raus sein" bezüglich Trinität kann man doch genau so gut bei Dualität haben.
Anstatt 3 sind dann eben nur 2

Noch schlauer wäre doch sogar deine Variante, zu sagen, der Vater und Jesus sind EINE person und der HG ist lediglich die Kraft Gottes.
Und schon wäre man aus dem Schneider von wegen Vielgötterei.

Mir leuchtet also immer noch nicht ein, weshalb man an der Trinität festhält, als hängt davon das Leben ab :)

Dein Argument wegen Heidenchristen verstehe ich nicht oder ich missverstehe dich?
.
Was ich meinte: die Kirche hatte damals nun mal das Dogma der Trinität aufgestellt, warum auch immer.
Nun könnte man ja heutzutage sagen: war ein Irrtum, wir müssen das revidieren, aber dazu fehlt anscheinend der Mut, denke ich.


melden

Trinität - Die größte Lüge im Christentum?

24.09.2018 um 20:59
Optimist schrieb:. Eine Geistperson, die Jesus UND den HG benutzt um das was er denkt und was sein Wille ist umzusetzen.
Kannst du zu der Geistperson was sagen, was du damit meinst.
Ist das eine echte Person wie du und ich und warum nennst du das einen Vater und einen Sohn?
Normalerweise, so heißt es, kommt der Sohn vom Vater.


melden

Trinität - Die größte Lüge im Christentum?

25.09.2018 um 00:52
Aus der ZJ Diskussion. Passt hier genauso hin.

@perttivalkonen
Hallo,

perttivalkonen schrieb:
FünfVor12 schrieb:
Zumeist wird in der Folge betont, dass sein Vater höher ist als er

Das mag sein, könnte sich allerdings auch darauf beziehen, daß dies über den irdischen Jesus ausgesagt wird. Er hat sich immerhin erniedrigt und Fleisch angenommen...

Es verhält sich durchgängig so in der Bibel.

1Kor 8,6 so haben wir doch nur einen Gott, den Vater, von dem alle Dinge sind und wir zu ihm, und einen Herrn, Jesus Christus, durch den alle Dinge sind und wir durch ihn.

1Kor 15:
22 Denn wie sie in Adam alle sterben, so werden sie in Christus alle lebendig gemacht werden.
23 Ein jeder aber in seiner Ordnung: als Erstling Christus; danach, wenn er kommen wird, die, die Christus angehören;
24 danach das Ende, wenn er das Reich Gott, dem Vater, übergeben wird, nachdem er alle Herrschaft und alle Macht und Gewalt vernichtet hat.
25 Denn er muss herrschen, bis Gott ihm »alle Feinde unter seine Füße legt« (Psalm 110,1).
26 Der letzte Feind, der vernichtet wird, ist der Tod.
27 Denn »alles hat er unter seine Füße getan« (Psalm 8,7). Wenn es aber heißt, alles sei ihm unterworfen, so ist offenbar, dass der ausgenommen ist, der ihm alles unterworfen hat.
28 Wenn aber alles ihm untertan sein wird, dann wird auch der Sohn selbst untertan sein dem, der ihm alles unterworfen hat, damit Gott sei alles in allem.

YAHWEH hat seinem Sohn alles unterworfen. Jedoch ist er selbst davon ausgenommen, da er ihm alles unterworfen hat! Es geht doch kaum deutlicher. Jesus selbst wird YAHWEH untertan sein (Vers 28). Hat YAHWEH seine Macht erhalten, wurde ihm etwas unterworfen, ist er jemandem untertan? Das sei ferne! Denn er ist der Allmächtige. Wir haben einen Gott, den Vater, so bezeugt es die Bibel immer wieder. Und Jesus Christus ist der Sohn dieses einen Gottes. Er ist unser Herr und Meister.

Joh 20,17 Spricht Jesus zu ihr: Rühre mich nicht an! Denn ich bin noch nicht aufgefahren zum Vater. Geh aber hin zu meinen Brüdern und sage ihnen: Ich fahre auf zu meinem Vater und eurem Vater, zu meinem Gott und eurem Gott.

perttivalkonen schrieb:
Und, weißt Du aus dem AT, welcher Name dies ist? Es gibt nur einen höchsten Namen.

YAHWEH kündigt im AT an, dass er den Messias (seinen Sohn) zur Rettung der Menschheit in die Welt senden wird und dieser über alle Völker herrschen wird.

Jesaja 49:
5 Und nun spricht der HERR, der mich von Mutterleib an zu seinem Knecht bereitet hat, dass ich Jakob zu ihm zurückbringen soll und Israel zu ihm gesammelt werde – und ich bin vor dem HERRN wert geachtet und mein Gott ist meine Stärke –,
6 er spricht: Es ist zu wenig, dass du mein Knecht bist, die Stämme Jakobs aufzurichten und die Zerstreuten Israels wiederzubringen, sondern ich habe dich auch zum Licht der Völker gemacht, dass mein Heil reiche bis an die Enden der Erde.

Oder meinst du etwa, dass Jesus YAHWEH ist? Ich hoffe nicht.

Dan 7,14 Ihm wurde gegeben Macht, Ehre und Reich, dass ihm alle Völker und Leute aus so vielen verschiedenen Sprachen dienen sollten. Seine Macht ist ewig und vergeht nicht, und sein Reich hat kein Ende.

Dem Herrn Jesus Christus wurde diese Macht gegeben.

perttivalkonen schrieb:
Du weißt aber schon, daß Jesus nach der Auferstehung den einen Namen erhält, der über allen anderen Namen steht, vor dem jedes Knie sich beugen muß, ja?

Philipper 2:
9 Darum hat ihn auch Gott erhöht und hat ihm den Namen gegeben, der über alle Namen ist,
10 dass in dem Namen Jesu sich beugen sollen aller derer Knie,
die im Himmel und auf Erden und unter der Erde sind,
11 und alle Zungen bekennen sollen,
dass Jesus Christus der Herr ist, zur Ehre Gottes, des Vaters.

Du sagst es ganz richtig, Jesus hat den Namen, der über allen Namen steht erhalten! Und zwar von Gott dem Allmächtigen, von YAHWEH Zebaoth. Und diese Ehre des Herrn Jesus Christus geschieht auch zur Ehre Gottes, da Gott will, dass wir seinen Sohn ehren, wie wir ihn selbst ehren.

Johannes 5:
22 Denn der Vater richtet niemand, sondern hat alles Gericht dem Sohn übergeben,
23 damit sie alle den Sohn ehren, wie sie den Vater ehren. Wer den Sohn nicht ehrt, der ehrt den Vater nicht, der ihn gesandt hat.

Auch hier ist es YAHWEHS Wille, dass wir den Sohn Gottes ehren und er hat das Gericht Jesus übergeben. Hat irgendjemand Gott dem Allmächtigen etwas übergeben?

Römer 11:
33 O welch eine Tiefe des Reichtums, beides, der Weisheit und der Erkenntnis Gottes! Wie unbegreiflich sind seine Gerichte und unerforschlich seine Wege!
34 Denn »wer hat des Herrn Sinn erkannt, oder wer ist sein Ratgeber gewesen«? (Jesaja 40,13)
35 Oder »wer hat ihm etwas zuvor gegeben, dass Gott es ihm zurückgeben müsste?« (Hiob 41,3)
36 Denn von ihm und durch ihn und zu ihm sind alle Dinge. Ihm sei Ehre in Ewigkeit! Amen.

Der Herr Jesus Christus sagt hingegen...
Mt 28,18 Und Jesus trat herzu, redete mit ihnen und sprach: Mir ist gegeben alle Gewalt im Himmel und auf Erden.

perttivalkonen schrieb:
Jesus jedenfalls wird "Gott" genannt. Das sollte eigentlich schon reichen. Denn wie Du ja weißt, es gibt keine anderen Götter außer Ihm

Mose soll auch für Aaron Gott sein.

2.Mose 4:
16 Und er soll für dich zum Volk reden; er soll dein Mund sein, und du sollst für ihn Gott sein.

2.Mose 7,1: Und der HERR sprach zu Mose: Siehe, ich habe dich zum Gott gesetzt für den Pharao, und Aaron, dein Bruder, soll dein Prophet sein.

Der Teufel wird Gott dieser Welt genannt.

2Kor 4,4 den Ungläubigen, denen der Gott dieser Welt den Sinn verblendet hat, dass sie nicht sehen das helle Licht des Evangeliums von der Herrlichkeit Christi, welcher ist das Ebenbild Gottes.

Nebenbei wird mal wieder erwähnt, dass Jesus das Ebenbild Gottes ist. Sein wahrhaftiger Sohn.
Ja, es gibt keine anderen Götter. Es gibt einen Gott, den Vater und Jesus ist dessen Sohn.

Genau wie zur Widerlegung der Irrlehre, dass Jesus der Erzengel Michael sei, so ist auch hier Hebräer 1 völlig ausreichend, um aufzuzeigen, dass Jesus nicht Gott selbst sein kann.

Hebräer 1:
1 Nachdem Gott vorzeiten vielfach und auf vielerlei Weise geredet hat zu den Vätern durch die Propheten,
2 hat er zuletzt in diesen Tagen zu uns geredet durch den Sohn, den er eingesetzt hat zum Erben über alles, durch den er auch die Welten gemacht hat.
3 Er ist der Abglanz seiner Herrlichkeit und das Ebenbild seines Wesens und trägt alle Dinge mit seinem kräftigen Wort und hat vollbracht die Reinigung von den Sünden und hat sich gesetzt zur Rechten der Majestät in der Höhe
4 und ist so viel höher geworden als die Engel, wie der Name, den er ererbt hat, höher ist als ihr Name.
5 Denn zu welchem Engel hat Gott jemals gesagt (Psalm 2,7): »Du bist mein Sohn, heute habe ich dich gezeugt«? Und wiederum (2. Samuel 7,14): »Ich werde sein Vater sein und er wird mein Sohn sein«?
6 Und abermals, wenn er den Erstgeborenen einführt in die Welt, spricht er (Psalm 97,7): »Und es sollen ihn alle Engel Gottes anbeten.«
7 Von den Engeln spricht er zwar (Psalm 104,4): »Er macht seine Engel zu Winden und seine Diener zu Feuerflammen«,
8 aber von dem Sohn (Psalm 45,7-8): »Gott, dein Thron währt von Ewigkeit zu Ewigkeit, und das Zepter der Gerechtigkeit ist das Zepter deines Reiches.
9 Du hast geliebt die Gerechtigkeit und gehasst die Ungerechtigkeit; darum hat dich, o Gott, dein Gott gesalbt mit Freudenöl wie keinen deiner Gefährten.«
10 Und (Psalm 102,26-28): »Du, Herr, hast am Anfang die Erde gegründet, und die Himmel sind deiner Hände Werk.
11 Sie werden vergehen, du aber bleibst. Und sie werden alle veralten wie ein Gewand;
12 und wie einen Mantel wirst du sie zusammenrollen, wie ein Gewand werden sie gewechselt werden. Du aber bist derselbe, und deine Jahre werden nicht aufhören.«
13 Zu welchem Engel aber hat er jemals gesagt (Psalm 110,1): »Setze dich zu meiner Rechten, bis ich deine Feinde zum Schemel unter deine Füße lege«?
14 Sind sie nicht allesamt dienstbare Geister, ausgesandt zum Dienst um derer willen, die ererben sollen die Seligkeit?

YAHWEH nennt Jesus im Vers 8 und 9 Gott, macht aber deutlich, dass er (YAHWEH) auch sein Gott (der von Jesus) ist. YAHWEH hat den Herrn Jesus gesalbt (Vers 9). Jesus ist eben der Sohn Gottes und sein Vater der allein wahre Gott ist (Joh 17,3). So steht es immer wieder in der Bibel.

Joh 8,54 Jesus antwortete: Wenn ich mich selber ehre, so ist meine Ehre nichts. Es ist aber mein Vater, der mich ehrt, von dem ihr sagt: Er ist unser Gott.

Johannes 17,3:
Das ist aber das ewige Leben, dass sie dich, der du allein wahrer Gott bist, und den du gesandt hast, Jesus Christus, erkennen.

Matthäus 16:
13 Da kam Jesus in die Gegend von Cäsarea Philippi und fragte seine Jünger und sprach: Wer sagen die Leute, dass der Menschensohn sei?
14 Sie sprachen: Einige sagen, du seist Johannes der Täufer, andere, du seist Elia, wieder andere, du seist Jeremia oder einer der Propheten.
15 Er fragte sie: Wer sagt denn ihr, dass ich sei?
16 Da antwortete Simon Petrus und sprach: Du bist Christus, des lebendigen Gottes Sohn!
17 Und Jesus antwortete und sprach zu ihm: Selig bist du, Simon, Jonas Sohn; denn Fleisch und Blut haben dir das nicht offenbart, sondern mein Vater im Himmel.

Der Herr Jesus Christus hat zur Aussage von Petrus nur zu ergänzen, dass sein Vater im Himmel ihm dies offenbart hat. Wer hat den Trinitariern die angebliche Trinität Gottes offenbart?

Dem Herrn Jesus selbst wurde vorgeworfen, sich zu Gott zu machen. Schau dir bitte seine Antwort an.

Johannes 10:
31 Da hoben die Juden abermals Steine auf, um ihn zu steinigen.
32 Jesus sprach zu ihnen: Viele gute Werke habe ich euch erzeigt vom Vater; um welches dieser Werke willen wollt ihr mich steinigen?
33 Die Juden antworteten ihm und sprachen: Um eines guten Werkes willen steinigen wir dich nicht, sondern um der Gotteslästerung willen, denn du bist ein Mensch und machst dich selbst zu Gott.
34 Jesus antwortete ihnen: Steht nicht geschrieben in eurem Gesetz (Psalm 82,6): »Ich habe gesagt: Ihr seid Götter«?
35 Wenn er die Götter nennt, zu denen das Wort Gottes geschah – und die Schrift kann doch nicht gebrochen werden –,
36 wie sagt ihr dann zu dem, den der Vater geheiligt und in die Welt gesandt hat: Du lästerst Gott –, weil ich sage: Ich bin Gottes
Sohn?

Er ist Gottes Sohn. Warum wollen so viele etwas anderes aus Jesus Christus machen? Woher kommt dieses Wissen, dass dem Inhalt der Bibel widerspricht?

perttivalkonen schrieb:
Dein Schriftstellenbattle war ja wohl nix...

Wollte nur darlegen, dass es sich beim heiligen Geist keineswegs um eine dritte "Person" der Gottheit in einer Trinität handelt, sondern um Gottes Geist. Dazu eignen sich nun mal Bibelverse am besten.

perttivalkonen schrieb:
Du magst die Trinität ja doof finden. Aber es kommen nun mal Vater, Sohn und Geist als "Personen" vor, als Schöpfer ebenso, und als Gott. Und wenn wir Monotheisten sind, dann ist "Trinität" der Ausdruck genau dafür: Alle drei sind "Personen", alle drei sind "Gott", aber es sind nicht drei Götter.

Ja, ich finde die Trinität doof, da es sich dabei um eine Irrlehre handelt.

Wo ist denn deiner Meinung nach die angeblich dritte "Person" der Gottheit im Reich Gottes?

Offenbarung 22:
1 Und er zeigte mir einen Strom lebendigen Wassers, klar wie Kristall, der ausgeht von dem Thron Gottes und des Lammes,

Offenbarung 21:
22 Und ich sah keinen Tempel darin; denn der Herr, der allmächtige Gott, ist ihr Tempel, er und das Lamm.
23 Und die Stadt bedarf keiner Sonne noch des Mondes, dass sie ihr scheinen; denn die Herrlichkeit Gottes erleuchtet sie, und ihre Leuchte ist das Lamm.

Ganz offensichtlich werden YAHWEH und Jesus Christus unter uns sein im Reich Gottes. YAHWEH wird dabei allein Gott genannt, da Jesus eben der Sohn des einen wahren Gottes ist.

2.Petrus 2:
1 Es waren aber auch falsche Propheten unter dem Volk, wie auch unter euch sein werden falsche Lehrer, die verderbliche Irrlehren einführen und verleugnen den Herrn, der sie losgekauft hat; die werden über sich selbst herbeiführen ein schnelles Verderben.
2 Und viele werden ihnen folgen in ihren Ausschweifungen; um ihretwillen wird der Weg der Wahrheit verlästert werden.
3 Und aus Habsucht werden sie euch mit erdichteten Worten zu gewinnen suchen. Das Urteil über sie wirkt seit Langem, und ihr Verderben schläft nicht.

Das Wort Trinität ist sicherlich ein Paradebeispiel für ein "erdichtetes Wort"!

1.Johannes 5,9-13:
Wenn wir der Menschen Zeugnis annehmen, so ist Gottes Zeugnis doch größer; denn das ist Gottes Zeugnis, dass er Zeugnis gegeben hat von seinem Sohn.
Wer an den Sohn Gottes glaubt, der hat dieses Zeugnis in sich. Wer Gott nicht glaubt, der macht ihn zum Lügner; denn er glaubt nicht dem Zeugnis, das Gott gegeben hat von seinem Sohn.
Und das ist das Zeugnis, dass uns Gott das ewige Leben gegeben hat, und dieses Leben ist in seinem Sohn.
Wer den Sohn hat, der hat das Leben; wer den Sohn Gottes nicht hat, der hat das Leben nicht.
Das habe ich euch geschrieben, damit ihr wisst, dass ihr das ewige Leben habt, die ihr glaubt an den Namen des Sohnes Gottes.

Gott hat Zeugnis gegeben von seinem Sohn. Auch hier wird die Ernsthaftigkeit des Glaubens an die Sohnschaft des Herrn Jesus Christus deutlich. Wir sind gut beraten, Gottes Zeugnis anzunehmen und nicht das der Menschen. Also wo behauptet die Bibel, dass Gott eine Trinität ist? Es ist eine menschliche Irrlehre, wovor nur gewarnt werden kann. Wollen wir Gott zum Lügner machen und sagen, Jesus ist nicht wirklich Gottes Sohn, sondern Gott selbst in einer Trinität? Mir laufen beim Schreiben dieser Zeilen Tränen die Wangen hinunter. Gott gab uns seinen Sohn! Das größtmögliche Geschenk überhaupt!

YAHWEH kann nicht verführt werden!

Jak 1,13 Niemand sage, wenn er versucht wird, dass er von Gott versucht werde. Denn Gott kann nicht versucht werden zum Bösen, und er selbst versucht niemand.

Meinst du ernsthaft, dass Satan den allmächtigen Gott versucht hat, ihn anzubeten? Wenn dies erfolgreich wäre, was wäre dann passiert?

Gott YAHWEH kann nicht sterben, er allein besitzt Unsterblichkeit!

1.Timotheus 6:
13 Ich gebiete dir vor Gott, der alle Dinge lebendig macht, und vor Christus Jesus, der unter Pontius Pilatus bezeugt hat das gute Bekenntnis,
14 dass du das Gebot unbefleckt und untadelig bewahrst bis zur Erscheinung unseres Herrn Jesus Christus,
15 welche uns zeigen wird zu seiner Zeit der Selige und allein Gewaltige, der König aller Könige und Herr aller Herren,
16 der allein Unsterblichkeit hat, der da wohnt in einem Licht, zu dem niemand kommen kann, den kein Mensch gesehen hat noch sehen kann. Dem sei Ehre und ewige Macht! Amen.

Hebräer 2:
7 Du hast ihn eine kleine Zeit niedriger sein lassen als die Engel; mit Herrlichkeit und Ehre hast du ihn gekrönt;
8 alles hast du unter seine Füße getan.« Als er ihm alles unter die Füße getan hat, hat er nichts ausgenommen, was ihm nicht untertan wäre. Jetzt aber sehen wir noch nicht, dass ihm alles untertan ist.
9 Den aber, der »eine kleine Zeit niedriger gewesen ist als die Engel«, Jesus, sehen wir durch das Leiden des Todes »gekrönt mit Herrlichkeit und Ehre«, auf dass er durch Gottes Gnade für alle den Tod schmeckte.

Gott YAHWEH hat seinen Sohn gekrönt. Wurde YAHWEH gekrönt? Das sei ferne! Er ist der Allmächtige! YAHWEH liebt seinen Sohn und hat ihm alles unterworfen.

Sind Vater und Sohn in der Trinität gleich alt? Sie ergeben doch zusammen den einen Gott laut dieser Irrlehre.

Kolosser 1:
15 Er ist das Ebenbild des unsichtbaren Gottes,
der Erstgeborene vor aller Schöpfung.

Offb 3,14 Und dem Engel der Gemeinde in Laodizea schreibe: Das sagt, der Amen heißt, der treue und wahrhaftige Zeuge, der Anfang der Schöpfung Gottes:

Ich liebe Gott YAHWEH und seinen Sohn Yeshua (Jesus) mehr als alles auf dieser Welt. Mein Leben gehört meinem Herrn Jesus Christus und er ist selbstverständlich anzubeten. Es geht mir nur um die richtige biblische Lehre, da das Erkennen von Gott und Jesus Christus im Bezug auf das ewige Leben eine Rolle spielt (Johannes 17,3). Die Bibel sagt deutlich, dass es einen allmächtigen Gott gibt, den Vater (YAHWEH). Jesus Christus ist sein wundervoller heiliger Sohn, unser Erlöser und Herr und Meister, der gelobt sei von Ewigkeit zu Ewigkeit! Amen.


melden

Trinität - Die größte Lüge im Christentum?

25.09.2018 um 01:03
@Adam4001
noch mal anders ausgedrückt das ganze:

Mit Geistperson meinte ich den Vater, den Allmächtigen.

Der Vater ("Gott ist reiner Geist" und personifiziert - also eine Geistperson) benutzt etwas und zwar Jesus als sein Wort, seine Gedanken und er benutzt auch den HG als eine Art Kraft.
Jesus zB . bezeichnete den HG als Tröster, der an seiner Stelle zu den Menschen nach seinem Tod kommen soll.

@FünfVor12
hältst du es für heilsnotwendig/heilsentscheidend, ob man das Verhältnis von Vater und Sohn richtig sieht bzw. die Bibel diesbezüglich richtig interpretiert? (den Begriff Trinität und das Dogma der Kirche jetzt mal außen vor, ich meine zB wie die Zeugen Jesus sehen, zB als Michael und wie du und ich ihn sehen)?


melden

Trinität - Die größte Lüge im Christentum?

25.09.2018 um 06:11
Optimist schrieb:... ..bleibe noch immer dabei, das Wesen Gott/die Gottheit hat nur 2 was woraus es - lt Bibel - besteht und NICHT 3
Die Gottheit, bzw der allmächtige Gott namens YHWH - wer ist das? Lt Bibel ist das doch der Vater oder siehst du das anders?
Aus was besteht Gott? ...ich weiß dass nicht, denn ich habe die Bibel nie gelesen. Ich habe immer nur Teile aus der Bibel gehört oder an anderen Stellen gelesen (in Foren, Bücher, Schulzeit, kath Erziehung und Kirchenbesuche).
Ich habe mir schon immer eigene Gedanken um Gott gemacht, weil ich keine vernümnftigen Erklärungen bekommen habe.

Wenn mich etwas interessiert und ich keinerlei logischen Erklärungen bekomme, nicht einmal von Menschen von denen ich es durchaus erwarten darf da sie Männer vom Fach sind (z.B. Pfarrer), dann denke ich so wie ich will und nicht wie man mir vorgibt. Ich suche selber eigenständig nach dem Logischen welches in jedem Text sein muss um Wahrheit zu sein. Denn das Logische ist der Urgrung von jedem Wort und so auch jedem Satzes und Textes.

Das Wort Gottes besteht ja logisch nicht nur aus dem Wort sonbdern aus dessen Sinn UND Bedeutung. Kein Menschen (und auch Gott nicht) kann einen Text verfassen der ohne Dreifaltigkeit ist.
ALLES hat 2 Seiten, das bedeutet 2 =3.
Alles was 2 Seiten hat, hat auch DAS Mittlere, das Dazwischen,, die Verbundung, die Umkehrung oder Wendemöglichkeit zurück zum Gegenteil usw., es gibt sehr viele Beispiele.
Anderes Beispiel: Jeder vernünftige Satz hat 3 HAUPTbestandteile wenn er absolut gut und wahr ist, Subjekt, Objekt und Prätikat. Wo diese 3 zusammen sind ist das Wort Gottes unter euch.. ... so wie 1 Bestandteil fehlt ist das jeweilige NICHT vollständig und damit nicht villkommen und somit niemals die ganze Wahrheit!
Es gibt Wahrheit, Lüge UND das täuschende in die Irre führende HALBwissen = Das sind 3!
Das gesamte Leben IST eine einzige Dreifalltigkeit! WEIL das so ist, ist es extrem schwer zu erklären WEIL alles was aus allem besteht nun nal ZU VIELE Begriffe verwenden kann UM eine einzige Sache zu erklären.

Die Dreiheit EXISTIERT. ...und damit auch die Dreifaltigkeit und die Trinität.
Und auch hier wieder, sind es 3: DreiHeit + DreifaltigKeit + TriniTät = 3 (WIE ein anständiger SatzBAU).
Am Anfan war das Wort und das Wort war BEI Gott.... oder wie war das?
Optimist schrieb:Also, wenn es der Vater ist, dann ists doch SO zu sehen:
Der Vater (die allmächtige Gottheit, YHWH) vereinigt in sich die BEIDEN (also nur 2) "Teile" Sohn und HG.
Okay, nach diesem Denken müsste man noch die Fähigkeit sich vereinigen zu können als das Dritte hinzudenken. Denn nichts kann sich vereinigen, egal ob das jemand will oder nicht... denn was nicht zusammengehört kann sich nicht dauerhaft verbinden. DIE VerbibdubgsEigenschaften der Teilchen.. ...
Allgemein bekanntes aus der Bibel:
WAS GOTT verbunden hat, soll der Mensch NICHT trennen (Kernspalltung/Atomkraft!!!)

Wenn Gott aus 2 Teilen besteht was hält diese Zweiheit in diesem ZUSTAND der Verbindung?
Welche Fähigkeit oder Kraft oder Funktionseigenschaft oder was das ist verursacht diese ewige Haltbarkeit?..das Band das 2 untrennbar macht... der Kleber der 2 untrennbar für immer und ewig zusammen hält und niemals ohne Schaden an beiden auseinandergerissen werden kann. Dort wo etwas untrennbar zusammengefügt ist, kann man keine LosLÖSUNG der Zwei finden!
Was nicht geht, geht nicht! = 100% logisch.
Der Mensch will mit dem Sturkopf durch die Wand... er will Dinge erreichen die nicht für den Menschen vorgesehen sind z.B. wiges Leben auf dieser Erde!
Wenn Gott mehr als eine Erde für die Seele hat, dann kann der Mensch nicht ewig auf der Erde leben!
Eher wird sich die Menschheit im ganzen selber zerstören udn dabei werden extrem viele Unschuldige Menschen sterben WEIL es immer ausschließlich nur die Wissenschaftler sind, die die gesamte Welt verändern und auch ihre Tod bringenden Erfindungen in AKTION bringen. Hätte der Mensch keine Atomspalltung erfunden gäbe es keinen tod durch Atomkraft!
DAS Böse ist die Kraft der Zerstörung. JEDE bewusste Zerstötung IST das reine, pure, nackte BÖSE.
WER will die Welt erobern und verwendet dabei die Kraft des Bösen?
ALLES hat 2 Setien und darum KANN die Welt auch mit der Kraft des Guten erobert werden!

ALLES absolut alles HAT 2 EXTREME und damit sind es logischer weise 3. ..DAS eine vom Alles WELCHES die 2 Setien hat und diese 2 Seiten =3
Zudem gibt es ZU AllEM (also jedem Einzelnen) das GegenStückliches SEIN und DAS Ähnliche SEIN.
Das "So WIE Gott- SEIN" existiert ebenfalls. DAS EBENbildliche ist das Ähnliche.
Das Gesetz der Ähnlichkeit! ES WIRKT!

Selbst wenn es keinen Gott gibt, er könnte sich gerade ZUR ZEIT, in jedem Augenblick selbst erschaffen DENN es ist absolut alles vorhanden was Gott zur Selbsterschaffung braucht!!!
DIE Teile sind VOLLSTÄNDIG Gott muss nur noch zur Form werden.. .... DIE Ordnung ist die Form, das Chaos ist der Steinhaufen, die Teile die notwendig sind um sie zu ordnen.
Denn es existiert keine Ordnung ohne Teile die sich zur Ordnung FORMIERT haben um sozusagen in Reih und Glied stehen oder in Fächern/Kammern/FeldBereichen ZU sein, also drin zu stecken.
Die ORDNUNGserhaltung brauch tnur einen einzigen Sortierungs-Befehl welcher 2 Extreme KENNT.
Die einfachste Sortierung ist die Aschenputtelsortierunngsmethode in Gut+Böse... schlechte und gute Erbsen... das schwarz weiß Denken...
...sorry kei Zeit mehr diesen Gedabken in FORM zu bringen...
Schriften SIND DIE Erschaffung der Gedankengänge die NUR nachEINander erfolgen NIEMALS kann der Mensch 2 Gedankenpferde gleichZeitig reiten/denken... ... niemals!
Selbst der Bibel-Gott hat der Reihe nach erschaffen und nix hergezaubert.
Gott erschuf MIT der ZEIT!
Der Mensch handelt GEGEN die Zeit!!!...das ist viel zu offensichtlich um das nicht sehen zu können. Der Mensch muss sich dumm stellen um diese WEahrheit nicht zu erkennen.
ERKENNTNISgewinn ensteht in dem der Mensch auf alle Fälle die Wahrheit MITeinbaut.
Sich gegen die Wahrheit zu stellen bringt im schloimmsten Fall den Tod. Das wissen wir alle.

Der Tod bedingt die Möglichkeit des Sterbens doch was nie lebendig war, kann niemals sterben. Das was geistig schon immer war, ist und sein wird, ist unsterbliches Gott weil es schon vorher da war noch befor der Tod existierte.
Der Raum der absoluten Leere war nur reines geistiges Sein incl. seiner Fähigkeiten zur Reaktion und Wirkung.
und somit auch nicht sein.
...oh die Zeit schei....


melden

Trinität - Die größte Lüge im Christentum?

25.09.2018 um 21:24
@Feuerseele
ALLES absolut alles HAT 2 EXTREME und damit sind es logischer weise 3. ..DAS eine vom Alles WELCHES die 2 Seiten hat und diese 2 Seiten =3
bei Deiner Rechnung stimmt was nicht und ich denke, den gleichen Fehler macht auch das Trinitäts-Dogma.

Dein großgeschriebenes "Alles" könnte man als Beispiel "Mensch" nennen oder es könnte auch eine Münze sein oder eine Torte.

Der Mensch hat als Extreme/Extremitäten den rechten und den linken Arm.
Die Münze hat 2 Seiten.
Die Torte hat 2 Teile wenn man sie nur 1 Mal durchschneidet.

-> also jeweils 2 Seiten/Extreme/Teile
Also erst mal nix mit 3

Damit du jedoch auf 3 (auf die gewünschte Trinität) kommen kannst, zählst du also zu den beiden Extremen/Seiten die Gesamtheit DIESER Teile einfach hinzu.

Du addierst also die Münze zu ihren 2 Seiten oder die beiden Hälften zur ehemals gesamten Torte.

Das ist doch das Gleiche wie wenn das Trinitätsdogma besagt:
Vater+Sohn+HG = 3
Du zählst also auch in diesem Falle die Gesamtheit (also den Vater) zu seinen eigenen Teilen hinzu, es sind aber nur 2 Teile des Vaters.

Noch mal anders gesagt:
Das Ganze/die Gesamtheit/ALLES ist doch KEIN Teil und deshalb kann man das doch nicht einfach zu seinen EIGENEN Teilen hinzu addieren, das ist doch Trick 17 ;)

Also noch mal konkret: an einem Beispiel:

Torte = das Ganze
2 halbe Torten = 2 Teile vom Ganzen

Selbst wenn du nun sagst: wenn ich die 2 halben Torten zusammenschiebe, dann habe ich wieder EINE ganze Torte, also kann ich diese auch zu den 2 Teilen dazu addieren -> das ist eine falsche Rechnung :)
Du musst dich entscheiden ob du 1 ganze Torte hast oder nur IHRE beiden TEILE.
Beides (GANZE Torte UND 2 TEILE) geht doch nicht, deshalb kann man die auch nicht einfach addieren.

Bzw kannst Du doch nicht einfach die beiden Teile nur gedanklich zusammenfügen um dann bei der Zählung dieses imaginäre Ganze (was ja real gar nicht mehr als Ganzes existiert) mit berücksichtigen und dann aus 2 Teilen 3 Teile machen.
Das Ganze ist ja zudem kein Teil.

Du hättest ja dann zudem ein Ganzes zu 2 Halben addiert - das ergibt rechnerisch ja lustigerweise auch wieder nur 2 und nicht 3 ;)

Und selbst wenn man diese Berechnung nicht so streng mathematisch sieht ( -> 1/2 +1/2 + 1 = 2) dann hauts doch auch nicht hin:

Du würdest die beiden Teile/Seiten/Extreme zählen und dann zusätzlich DEREN Gesamtheit auch noch mal mit DAZU zählen - also noch mal diese beiden Teile zählen, nun aber als ein Ganzes.
Das wäre ja doppelt gemoppelt.


melden

Trinität - Die größte Lüge im Christentum?

26.09.2018 um 06:42
Hallo Optimist,
hier erst mal vorab in kürze eine Antwort dazu:
Optimist schrieb:bei Deiner Rechnung stimmt was nicht und ich denke, den gleichen Fehler macht auch das Trinitäts-Dogma.
Dein großgeschriebenes "Alles" könnte man als Beispiel "Mensch" nennen oder es könnte auch eine Münze sein oder eine Torte.

Der Mensch hat als Extreme/Extremitäten den rechten und den linken Arm.
Die Münze hat 2 Seiten.
Die Torte hat 2 Teile wenn man sie nur 1 Mal durchschneidet.
-> also jeweils 2 Seiten/Extreme/Teile
Also erst mal nix mit 3
Damit du jedoch auf 3 (auf die gewünschte Trinität) kommen kannst, zählst du also zu den beiden Extremen/Seiten die Gesamtheit DIESER Teile einfach hinzu.
Du addierst also die Münze zu ihren 2 Seiten oder die beiden Hälften zur ehemals gesamten Torte.
Die Münze hat ihre Kante (das Dritte) an der die 2 Seiten zu einem werden. Der Übergang, die Grenze... z.B. der Baum hat Oberirdisches und Unterirdisches und die Erdkruste ist ein "dünner" Bereich ähnlich einer Grenze... (ggf später dazu mehr Text).

Mit Alles meine ich alles. Sowie man das auf den Menschen denkt, kommt es meinem Gedanken nicht gerecht.
Es bedarf einer langen Erklärung, also viel Text und viele Beispiele um das zu erklären. Gerne bin dazu bereit.

Kurz:
Die Kombination macht aus ALLEM was da ist, noch sehr viel MEHR.
Alles = Teile
Mehr = die Kombinationen durch die Teile

Der Mensch hat: Linke+Rechte Seite. Vorne+Hinten, also BauchRücken. Obenkörper/Kopfhälfte+Unterkörper/Fußhälfte. = 3 "Dualitäten"
Der Mensch ist also drei mal teilbar.
Dazu sind 2 Sichtweisen..."Standpunkte" gegeben: Die AUS des Individuum selbst (nach Außen) UND die DURCH einen anderen auf das "Objekt" Mensch (von Außen). = Das Innen und das Außen.

Selbst wenn man die Münze nur als ein 2 Seitiges betrachtet, ist sie ALS ein Ding IM Raum durch die FORM. Man kommt immer auf 3.

Liebe Grüße


melden

Trinität - Die größte Lüge im Christentum?

26.09.2018 um 07:23
@Feuerseele
ich fürchte, ich hatte ungünstige Beispiele genannt für das was ich meinte ;)

Das Tortenbeispiel hast du nun in deiner Betrachtung ausgespart. Was meinst du dazu? Wo ist bei diesem Beispiel die 3.Komponente bei den 2 Hälften?

1/2 + 1/2 + 1 (dein "Alles") = 2 ... und nicht 3 ;)

Und wie gesagt, die beiden Hälften wieder als Ganzes gedacht und dieses Ganze zu den Teilen addiert ist in meinen Augen außerdem auch deshalb falsch, da doppelt gemoppelt.

Ich widerspreche dir nach wie vor : man kommt nicht immer auf 3 wenn man ein Ganzes teilt (und wenn die Teilung auch nur gedanklich wäre.


melden

Trinität - Die größte Lüge im Christentum?

26.09.2018 um 20:25
Hallo Optimist,
leider hatte ich heute früh keine Zeit vollständig zu Antworten.
Optimist schrieb:
bei Deiner Rechnung stimmt was nicht und ich denke, den gleichen Fehler macht auch das Trinitäts-Dogma.
Mit "alles hat 2 Seiten" meinte ich, dass alles SEINE Eigenart hat, 1 Doppelsein + 2 Extreme = 3
Die Wahrheit liegt immer in der Mitte! .... 2 Extreme haben ihre 1ne goldene Mitte = 3

Also 1 "Etwas" dass 2 Seiten hat und dass bei allem.

Vielleicht auch noch eine andere Vorstellung.
Die Kugel:
Sie hat 1 Umpfang welches die Oberfläche bildet (Grenze ihres Seins). Sie hat 1 Zentrum den Mittelpunkt. Sie hat 1 Radius der die Größe und das Volumen/Raum bestimmt. = 3
Optimist schrieb:
Die Torte hat 2 Teile wenn man sie nur 1 Mal durchschneidet.
Da die Torte in viele Teile geschnitten werden kann (auch in unreglemäßigen Teilen), ist die Torte m.E. kein Beispiel in diesem Sinne.
Nur wenn man die Torte als Ganzes meint hat sie:
1. Masse/Zutaten/Materie.
2. Die Idee zur Form.
3. Das Rezept, die genaue "Formel", die Maßeinheiten. Die Mengenangaben müssen ja stimmen, soll ja kein Brei werden.
Optimist schrieb:
Damit du jedoch auf 3 (auf die gewünschte Trinität) kommen kannst, zählst du also zu den beiden Extremen/Seiten die Gesamtheit DIESER Teile einfach hinzu.
Du addierst also die Münze zu ihren 2 Seiten oder die beiden Hälften zur ehemals gesamten Torte.
Bei der Münze sehe ich das Dritte in der Mitte. Die Stelle an der die 2 Eins sind.
Optimist schrieb:
Das ist doch das Gleiche wie wenn das Trinitätsdogma besagt:
Vater+Sohn+HG = 3
Der Vater ist das Wirken des gesamten Geistes. Der Hl.Geist ist nur der heilige Teil des Geistes, also sozusagen die beste Qualität. Der Sohn ist der, der den Geist aktiv im irdischen verwendet, also aktiviert. Vater + Sohn sind so eins.
Gott der Vater ist IM Sohn und der Sohn ist im heiligem geistigem tun und wirken.
Das Gott"3erPrinzip" = Vater"Funktion"Allmächig und überall + Sohn-Verkörperung/Lebendiges + hl.Geist-Prägeprogramm/Datenspeicherung.
Optimist schrieb:
Du zählst also auch in diesem Falle die Gesamtheit (also den Vater) zu seinen eigenen Teilen hinzu, es sind aber nur 2 Teile des Vaters.
Ich denke, ich verstehe dich nicht. Was sind aus Deiner Sicht die 2 Teile des Vaters?
Optimist schrieb:
Noch mal anders gesagt:
Das Ganze/die Gesamtheit/ALLES ist doch KEIN Teil und deshalb kann man das doch nicht einfach zu seinen EIGENEN Teilen hinzu addieren, das ist doch Trick 17 ;)
Es heißt doch so wunderschön trefflich: Das Ganze ist MEHR ALS die Summe SEINER Teile.
Das bedeutet dass durch die Teile 1 anderes Ganzes da ist. Würde 1 Teil fehlen wäre das Ganze weg.
Die Teile sind jeder für sich ein Jeweiliges ganzes Sein und bilden zusammen 1 weiteres größeres Sein.
Der Sohn (Menschen) sind Gottteilchen.
Gott ist eine Art größeres Maß. IN den Kleinteilen ist dieses Maß.
Der Goldene Schnitt ist ein "3er-Maß". Gott ist der goldene Schnitt.
Optimist schrieb:
Also noch mal konkret: an einem Beispiel:
Torte = das Ganze
2 halbe Torten = 2 Teile vom Ganzen
Ein Torte zerschneidet sich aber nicht von selbst. Es braucht einen Dritten dazu.
Die Münze hingegen ist das was sie ist und niemand muss sie zerschneiden um auf 3 zu kommen.
Optimist schrieb:
Selbst wenn du nun sagst: wenn ich die 2 halben Torten zusammenschiebe, dann habe ich wieder EINE ganze Torte, also kann ich diese auch zu den 2 Teilen dazu addieren -> das ist eine falsche Rechnung :)
:-) Jaaa dass ist falsch :-) ...vielleicht wachsen sie wieder zusammen :-)
Eine Torte besteht aus: Zutaten + Rezept-Idee + Maßeinheiten = 3

Ich zähle: 1 Doppeltes + 2 = 3

:-) Liebe Grüße


melden

Trinität - Die größte Lüge im Christentum?

26.09.2018 um 20:31
Optimist schrieb:Ich widerspreche dir nach wie vor : man kommt nicht immer auf 3 wenn man ein Ganzes teilt (und wenn die Teilung auch nur gedanklich wäre
Wenn Du die Torte mit 2 Schnitten zersteilst bekommst du 3 Teile :-)

Ich denke ich versteh Dich noch nicht richtig oder wir verfolgen verschiende Gedanken. Mal sehr vielleicht finden wir das ja noch heraus.
Liebe Grüße


melden
Anzeige

Trinität - Die größte Lüge im Christentum?

26.09.2018 um 20:43
@Feuerseele,
ich glaube wie können auf keinen Nenner kommen, aber ich versuche es noch mal - nur am Tortenbeispiel:

Ich zerschneide die Torte in NUR 2 Hälften (NICHT in 3, nur in 2 - das ist meine Prämisse :) )
Man hat jetzt also 2 Teile (und ich als Teilender bin kein 3. im Bunde oder so)

Bei diesem Beispiel gibts keine 3, keine Trinität, denn es gilt nur diese eine Formel bzw Rechnung:

1/2 + 1/2 + 1 (die Torte als sie noch ganz war) = 2

Es ist aber schon alleine Schummelei, die 1 (Gesamttorte) mit hinzu zu zählen.
Normalerweise müsste die Gleichung so lauten:
1/2 + 1/2 = 1

2 Teile, die wieder nur 1 ergeben, wenn man sie vereint.

Eine 3 bzw Trinität wirst du bei diesem Beispiel niemals ERRECHNEN können...

... lediglich mittels Schwurbelei könnte man eine Trinität herbeizaubern. Was du auch getan hattest, indem du den Zerschneider mit dazu gerechnet hattest...
... oder die Zutaten und anderes addiert hattest ;)

Aber um all dieses gings in meinem Beispiel nicht, sondern ich hatte explizit diese Vorgabe für mein Beispiel: Torte in 2 Hälften teilen :)


melden
100 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden