weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Trinität - Die größte Lüge im Christentum?

12.628 Beiträge, Schlüsselwörter: Trinität, Dreifaltigkeit, Dreieinigkeit
Nicolaus
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Trinität - Die größte Lüge im Christentum?

28.02.2015 um 13:07
@Tommy57
Tommy57 schrieb:Ja natürlich ist Gott Geist doch der heilige Geist selbst kann ja nicht Gott sein, denn er wurde z. B. zu Pfingsten auf die Jünger ausgegossen.
Wieso kann der heilige Geist denn nicht Gott sein? Wer soll es denn sonst sein, wenn nicht Gott?
Tommy57 schrieb:GOTT wurde doch nicht auf die Jünger ausgegossen, aber seine KRAFT wurde durch ein Wunder über ihnen wirksam und sie konnten z. B. in Zungen sprechen oder prophezeien!
Doch, in gewisser Weise wurde Gott auf die Jünger ausgegossen, in geistiger Form.
Tommy57 schrieb:Ja sicher, der Sohn Gottes kann doch der rechte Arm Gottes sein in dem Sinne, wie
z. B. eine Sekretärin "die rechte Hand ihres Chefs" ist!
Das kann natürlich sein. Es kann aber auch der tatsächliche rechte Arm des Chefs sein :)
Tommy57 schrieb:Der heilige Geist ist somit Gottes Kraft mit dem er seinen Willen ausführt.
Das hatten wir jetzt schon x-mal... :)
Tommy57 schrieb:So wie wir Menschen Hände und Arme zum Arbeiten haben um etwas zu bewegen, so benutzt Gott seinen heiligen Geist um wirksam zu handeln!
Und zu wem gehören die Hände und Arme? Wessen Bestandteile sind sie? :)
Tommy57 schrieb:Der Apostel Petrus sagte uns doch einmal im Beisein Jesu ganz genau WER Jesus Christus eigentlich ist:

Matthäus 16:15 -17 ( Elberfelder )

Er spricht zu ihnen: Ihr aber, wer saget ihr, daß ich sei? 16 Simon Petrus aber antwortete und sprach: Du bist der Christus, der Sohn des lebendigen Gottes."
Ja und? Das ist ja auch nicht falsch.



Welche Anbetung kann schon wirklich rein und unbefleckt sein?
Tommy57 schrieb:Dafür ist doch Jesus gekommen und ist für DICH und MICH gestorben!
Na wenn das so ist, dann ist ja alles in Butter :)
Und wieso drohst du mir dann mit der Verdammnis???
Tommy57 schrieb:Damit Jesu Opfer jedoch auf uns angewandt werden kann müssen wir unseren Glauben aus bestem Wissen und Gewissen ausüben!
Das hatten wir schonmal. Du hattest bezüglich der Wirksamwerdung der Vergebung durch Jesus dann ganz viele Punkte aufgezählt... Da mache ich nicht mit! Das einzige, was nötig ist, ist die Annahme des Kreuzestodes! Was nicht heißt, dass man danach weiter fleissig drauf los sündigen darf, aber das will man ja sowieso nicht, wenn es einem ernst ist.
Tommy57 schrieb:Dazu zählt z. B. auch, eine genaue Erkenntnis der wahren biblischen Lehre und gemäß den Worten Jesu und des Apostels Paulus sucht der Vater solche als seine Anbeter, die:

1.) ihn mit Geist und WAHRHEIT anbeten!
Ja, war mir schon klar, dass du erst mal hunderttausend Bedingungen aufstellen willst, ehe man erettet werden kann durch die Gnade Jesu! So ähnlich haben es die damaligen Pharisäer auch gemacht, haben dem Volk alle möglichen Bürden auferlegt um das Heil zu erlangen... Und das sagte Jesus: Kommet alle zu mir, die ihr mühselig und beladen seid, ich will euch erquicken!

Der hat nicht gesagt: Erst mal musst du deinen Glauben nach bestem Wissen und Gewissen ausüben, dann musst du dir eine genaue Erkenntnis der wahren biblischen Lehre aneignen und dann musst du Gott im Geist und in der Wahrheit anbeten und und und... nö, da sind mir die einfachen, einladenden Worte Jesu aber tausendmal lieber als deine ganzen Bedingungen!

Andere Frage: Was soll denn das heißen, Ihn im Geist und in der Wahrheit anzubeten?
Tommy57 schrieb:
2.) eine GENAUE ERKENNTNIS der Wahrheit erforschen!
Nö, nicht 2. sondern nach deinen Vorbedingungen schon 4. :)
Von Forschen steht da im übrigen gar nichts! Sondern vom Anbeten in Geist und Wahrheit! Anbeten ist was anderes als Forschen!

Aber ihr als ehemalige Bibelforscher wollt einem noch das Forschen extra aufs Auge drücken, damit Gott einfach nur zu lieben und wie ein Kind zu ihm zu kommen, ist euch ja nicht genug!

Was willste kleinen Kindern sagen? Die einfach nur zu Gott beten wollen, wie ihnen grad das Herz steht? Nein, geht nicht, ihr müsst erst mal forschen... Erkenntnisse euch aneignen, nach besten Wissen und Gewissen euren Glauben ausüben und so weiter...

Ja mach es den Menschen ganz besonders schwer sich an Gott zu wenden und drohe ihnen noch obendrein mit Verdammnis dazu, das verärgert Gott bestimmt nicht, nur das möglicherweise falsche Beten das verärgert Gott natürlich und führt in die ewige Verdammnis...

Mit solchen Methoden wirst du bei mir nicht weit kommen!
Tommy57 schrieb:1. Tim. 2:3,4 ( Elberfelder )

"Denn dieses ist gut und angenehm vor unserem Heiland-Gott, 4 welcher will, daß alle Menschen errettet werden und zur Erkenntnis der Wahrheit kommen."
Das klingt in meinen Ohren ganz anders als das was Du hier schreibst!
Es ist GUT! Unser Heiland WILL, dass alle Menschen errettet werden und zur Erkenntnis der Wahrheit KOMMEN!

Da steht nix davon: Und wer nicht forscht um die genaue Erkenntnis der Wahrheit, wird von Gott verdammt werden in alle Ewigkeit!
Tommy57 schrieb:Die Feinheit von großer Bedeutung:

Im Urtext steht in 1. Tim. 2:4 jedoch für Erkenntnis nicht nur "gnosis" sondern "epignosis"!
Ja natürlich und wer diese Feinheiten nicht genauestens beachtet, der landet eben als Strafe in der ewigen Verdammnis... lol
Tommy57 schrieb:"Das Wort epígnōsis, eine verstärkte Form von gnṓsis (epí bedeutet „dazu“), hat, wie der Kontext in gewissen Fällen zeigt, oft die Bedeutung von „genauer oder vollständiger Erkenntnis“.
Wenn das schon darauf hinaus läuft, dass man alles ganz genau und vollständig erst erkennen muss, dann sind wir eh alle verloren! Weil dazu waren nicht mal die Jünger in der Lage. Ach ja und die kleinen Kinder, falls sie bevor sie ein komplettes Bibelstudium absolvieren können, sterben wären dann auch alle verloren. Und du im übrigen auch und fast ein jeder Mensch. Nene, also komm mir nicht damit, man müsse die vollkommene Erkenntnis erst in allen Dingen erlangt haben bzw. sich erarbeitet haben, ehe man errettet werden könne. Das nehme ich dir nicht ab! So hat Jesus nie gesprochen! Die vollständige Erkenntnis werden wir vielleicht mal im Himmelreich erlangen, hier auf Erden ist doch alles Stückwerk und das weißt Du auch!
Tommy57 schrieb:Paulus sprach von Leuten, die zwar lernen (Erkenntnis in sich aufnehmen), „doch niemals imstande sind, zu einer genauen Erkenntnis [zur vollen Erkenntnis, PB; zur wirklichen Erkenntnis, Me] der Wahrheit zu kommen“ (2Ti 3:6, 7).

Das was du hier machst ist "Cherrypicking" und auch nur die halbe Wahrheit lehren!
In meiner Bibel steht das nämlich so:

2 denn die Menschen werden selbstsüchtig sein, geldliebend, prahlerisch, hochmütig, Lästerer, den Eltern ungehorsam, undankbar, unheilig,
3 lieblos, unversöhnlich, Verleumder, unenthaltsam, grausam, das Gute nicht liebend,
4 Verräter, unbesonnen, aufgeblasen, mehr das Vergnügen liebend als Gott,
5 die eine Form der Gottseligkeit haben, deren Kraft aber verleugnen. Und von diesen wende dich weg!
6 Denn von diesen sind die, die sich in die Häuser schleichen und lose Frauen verführen — die mit Sünden beladen sind, von mancherlei Begierden getrieben werden,
7 immer lernen und niemals zur Erkenntnis der Wahrheit kommen können. —
8 Auf die Weise aber wie Jannes und Jambres Mose widerstanden, so widerstehen auch sie der Wahrheit, Menschen, verdorben in der Gesinnung, im Blick auf den Glauben unbewährt

Das zeigt aber ein ganz anderes Bild! Da geht es um selbstsüchtige, geldliebende, prahlerische und hochmütige, Lästerer, den Eltern ungehorsamen, undankabren, lieblose, Verleumder, unenthaltsame, die das Gute nicht lieben, Verräter, unbesonnene, aufgeblasene, mehr das Vergnügen liebende, die Frauen verführen, Menschen die verdorben sind in ihrer Gesinnung und ganz am Schluss die immer lernen und niemals zur Erkenntnis der Wahrheit kommen können!

Und warum können sie das wohl nicht? Weil sie ein liederliches Leben führen, voller Selbstsucht, Vergnügungssucht, Ungehorsam und Grausam sind, das Gute nicht liebend!
Das hat aber nichts damit zutun, verloren zu gehen nur weil man nicht die volle Erkenntnis in allen Dingen erlangt hat!

Aber bitte, wenn du hier lieber den mit der Verdammnis drohenden Pharisäer spielen willst und mit Halbwahrheiten Ängste schüren willst, man werde etwa verdammt, weil man ja nicht die volle Erkenntnis habe, dann mache ruhig so weiter. Die Masche zieht bei mir aber nicht!


melden
Anzeige
Nicolaus
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Trinität - Die größte Lüge im Christentum?

28.02.2015 um 13:11
@KLBG
KLBG schrieb:ich stosse hier ziemlich spät dazu, aber interessant ist, dass bis jetzt noch niemand die Sicht des Islams ins spiel gebracht hat
Ja und weißt du auch warum? Weil es hier vom Thema her auch gar nicht um den Islam geht, sondern um die Trinität. Die gibt es im Islam gar nicht!

Das Thema heißt ja auch: Trinität - Die größte Lüge im Christentum?
KLBG schrieb: im islam glaubt man auch an jesus, man sieht ihn auch definitiv als Messias, der am jüngsten Tag kommt und das Königreich Gottes aufbauen wird - ABER die Trinitätslehre wird abgelehnt, und auch als "Sohn" bezeichnet man ihn nicht
Ist mir alles bekannt :)


melden
Nicolaus
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Trinität - Die größte Lüge im Christentum?

28.02.2015 um 13:20
@pere_ubu
pere_ubu schrieb:ok ,sorry ,dachte die darstellung wäre bekannt.
Und aus welchem Kirchenbuch ist das?
und das versteh ich nun nicht ,dass du es nachvollziehbar findest ,wo wir doch gestern anhand johannes 20:17 [...] gesehen haben ,dass es keinen unterschied zwischen dem vater und gott (dem allmächtigen) gibt.
nun aber fällst da erneut quasi drauf herein ,wenn dort der versuch unternommen wird ,gott und vater zu unterscheiden.
Ich finde die Darstellung der Trinität nachvollziehbar. Das heißt nicht, dass ich das auch so glaube. Ich falle erst mal auf gar nicht mehr herein. Ich lasse die Frage für mich erst mal offen. Ich weiß es nicht!

Wenn Jesus selbst sagt, ich gehe zu meinem und eurem Gott, klingt das schon seltsam. So als wenn Jesus auch einen Gott habe. Wenn dem so ist, kann er nicht Gott selber sein. Wer aber ist er dann? Und jetzt komm mir nicht mit dem Engel Michael, das glaube ich noch weniger...

Nene, also entweder war an diesem Jesus etwas göttliches oder er war einfach nur ein ganz normaler Mensch wie jeder andere. Und beides passt irgendwie nicht recht zusammen. Wer soll das auch begreifen? Ich lass die Frage einfach offen. Vielleicht erlange ich ja noch die vollkommene Erkenntnis in allen Dingen. :)


melden
Nicolaus
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Trinität - Die größte Lüge im Christentum?

28.02.2015 um 19:49
@Tommy57

Ach ja, wo wir eh gerade dabei sind:
Tommy57 schrieb:Grundsätzlich:

Wer Gott verärgert wird weder gesegnet noch gerettet!
Gibts dazu auch ne Bibelstelle oder ist das auch wieder nur deine Eigeninterpretation?

PS: Ich glaub, wir verärgern Gott durch unsere Sünden ständig, also gehen wir alle verloren, wenn das so ist...

Dann kann man sich ja jetzt ein schönes Leben machen, denn danach ist eh essig - für alle! :)


melden

Trinität - Die größte Lüge im Christentum?

28.02.2015 um 20:16
passend dazu möchte ich noch mal an meine Frage erinnern, @Tommy57 :

Wer Gott verärgert wird weder gesegnet noch gerettet!

-->O:
Da könnte doch dann jemand kommen und sagen: Gott ist auf einem ziemlichen Ego-Tripp, wenn er aus gekränkter Eitelkeit jemanden die Rettung verwehrt.
Was antwortest Du so jemanden?


melden
leserin
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Trinität - Die größte Lüge im Christentum?

28.02.2015 um 20:41
@Nicolaus
Nicolaus schrieb:Doch, in gewisser Weise wurde Gott auf die Jünger ausgegossen, in geistiger Form.
von wem ? :-) LG Dir


melden

Trinität - Die größte Lüge im Christentum?

28.02.2015 um 21:55
Der Heilige Geist als Kraft — die Gabe des Heiligen Geistes

Das griechische Wort „pneuma“, das in der Regel mit „Geist“ übersetzt wird, hat wie das hebräische „ruach" und das lateinische „spiritus" u.a. die Bedeutungen „Wind, Atem, Lebensgeist“. Vom Geist als göttlichem Lebensodem ist in 1. Mose 2,7 zu lesen. Er bewirkt das Lebendigsein an sich und beweist sich als göttliche Lebenskraft.

Im Verlauf der Heilsgeschichte ist der Geist Gottes als Kraft zu erkennen, die den Menschen ergreift und dazu befähigt, Werkzeug Gottes zu sein. Diese Kraft kann den Menschen beeinflussen, ihn erfüllen, ja ihn erneuern (Tit 3,5).

Jesus Christus handelte in der Kraft des Geistes und die „Kraft des Herrn war mit ihm“ (Lk 4,14; 5,17). Kurz vor seiner Himmelfahrt verhieß der Auferstandene den Aposteln: „Ihr werdet die Kraft des Heiligen Geistes empfangen, der auf euch kommen wird“ (Apg 1,8).

Nach seiner Pfingstpredigt sagte Apostel Petrus denen, die sich taufen ließen, den Empfang der Gabe des Heiligen Geistes zu (Apg 2,38).

Diese Gabe schenkt Gott durch Handauflegung und Gebet eines Apostels, wie es beispielhaft das Geschehen in Samarien zeigt (Apg 8,14-17). Der Gläubige wird mit Heiligem Geist und zugleich mit der Liebe Gottes erfüllt (Röm 5,5).

Es gilt, zwischen dem Heiligen Geist als Gabe Gottes und dem Heiligen Geist als Person der Gottheit zu unterscheiden. Die Gabe des Heiligen Geistes wird übermittelt aus Gott, dem Vater, dem Sohn und dem Heiligen Geist.



http://www.nak.org/de/katechismus/3-der-dreieinige-gott/35-gott-der-heilige-geist/352-der-heilige-geist-als-kraft-die-ga...


melden
Nicolaus
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Trinität - Die größte Lüge im Christentum?

28.02.2015 um 22:38
@leserin

Von wem? Haha - Na Gott schenkte sich selbst.


melden
Nicolaus
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Trinität - Die größte Lüge im Christentum?

28.02.2015 um 22:41
@Etta

Der letzte Satz ist der Hammer:
Etta schrieb:Es gilt, zwischen dem Heiligen Geist als Gabe Gottes und dem Heiligen Geist als Person der Gottheit zu unterscheiden. Die Gabe des Heiligen Geistes wird übermittelt aus Gott, dem Vater, dem Sohn und dem Heiligen Geist.
Also ist der Heilige Geist als Gabe was anderes als der Heilige Geist als Person? Wie viele heilige Geister gibt´s denn bitteschön?

Die Gabe des Heiligen Geistes (die er selbst ist, oder doch nicht???) wird übermittelt aus Gott [...] dem Heiligen Geist :)

Also sinnfreier gehts echt nicht mehr...


melden
leserin
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Trinität - Die größte Lüge im Christentum?

28.02.2015 um 22:58
Tommy57 schrieb:Ja natürlich ist Gott Geist doch der heilige Geist selbst kann ja nicht Gott sein, denn er wurde z. B. zu Pfingsten auf die Jünger ausgegossen.

GOTT wurde doch nicht auf die Jünger ausgegossen, aber seine KRAFT wurde durch ein Wunder über ihnen wirksam und sie konnten z. B. in Zungen sprechen oder prophezeien!
von wem wurde seine Kraft durch ein Wunder über ihnen wirksam`?

Gott ist auch heiliger Geist , er wirkt durch Menschen die ihm folgen.

Gott ist schon Geist selbst .. :-)
@Nicolaus Gott ging in diese Jünger.. er ist Geist , deswegen konnten sie auch heilen.., so sehe ich es. der Heilige Geist wird als Tröster beschrieben. Jesus tröstete und Gott tröstet auch .. das alles ist aus Gott selbst. Gott wirkte duch Jesus, seine eingeborenen Sohn.

Jesus sagte: mein Vater ist in mir, und ich bin in meinem Vater..als Jesus getauft wurde, fuhr der heilige Geist , wie eine Taube auf ihn herab.


Für mich ging da Gott in Jesus , um durch ihn zu wirken, um die Wahrheit zu lehren.
Jesus sagte doch selbst: nicht er ist es der redet , sondern sein Vater in ihm.

so sehe ich es.. wenn ich falsch liege, dann möge Gott mir verzeihen.


LG Dir

-


melden
Nicolaus
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Trinität - Die größte Lüge im Christentum?

28.02.2015 um 23:07
@leserin

Du stellst sehr sonderbare Fragen!
leserin schrieb:von wem wurde seine Kraft durch ein Wunder über ihnen wirksam`?
Geist wirkt durch sich selbst. Da brauchts nicht noch jemanden, der ihn wirksam werden lässt.
leserin schrieb:Gott ist auch heiliger Geist
Ja und wer noch?
leserin schrieb:Gott ging in diese Jünger.. er ist Geist
Na das schrieb ich doch weiter oben ^^


melden
leserin
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Trinität - Die größte Lüge im Christentum?

28.02.2015 um 23:08
Tommy57 schrieb:Grundsätzlich:

Wer Gott verärgert wird weder gesegnet noch gerettet!
im Matthäus 12 31-32
31 Darum sage ich euch: Alle Sünde und Lästerung wird den Menschen vergeben; aber die Lästerung gegen den Geist wird nicht vergeben. 32 Und wer etwas redet gegen den Menschensohn, dem wird es vergeben; aber wer etwas redet gegen den Heiligen Geist, dem wird's nicht vergeben, weder in dieser noch in jener Welt.
für Dich @Nicolaus

und auch über den heiligen Geist


schaut mal , und hier ist mit dem heiligen Geist auch Gott gemeint..

nicht Gott gießt einen heiligen Geist aus.., der heilige Geist ist in meinen Augen auch Gott selbst.

es geht um die Gotteslästerung, oder meint ihr.., man darf Gott lästern , aber nicht dem heiligen Geist..

sorry, für mich ist Gott und der Heilige Geist ... ja, mal wieder.. Eins. LG Euch


melden

Trinität - Die größte Lüge im Christentum?

28.02.2015 um 23:09
@leserin
leserin schrieb:Gott ist auch heiliger Geist , er wirkt durch Menschen die ihm folgen
Genau das Gleiche meine ich auch. Gott als Person.

1. Mose 28, 12-13
12 Und ihm träumte; und siehe, eine Leiter stand auf der Erde, die rührte mit der Spitze an den Himmel, und siehe, die Engel Gottes stiegen daran auf und nieder; (Johannes 1.51) 13 und der HERR stand obendarauf und sprach:: Ich bin der HERR, Abrahams, deines Vaters, Gott und Isaaks Gott; das Land darauf du liegst, will ich dir und deinem Samen geben.
oder als Kraft
Apostelgeschichte 2, 1-4
Und als der Pfingsttag gekommen war, waren sie alle an einem Ort beieinander.

2Und es geschah plötzlich ein Brausen vom Himmel wie von einem gewaltigen Wind und erfüllte das ganze Haus, in dem sie saßen.

3Und es erschienen ihnen Zungen, zerteilt wie von Feuer; und er setzte sich auf einen jeden von ihnen,

4und sie wurden alle erfüllt von dem Heiligen Geist und fingen an zu predigen in andern Sprachen, wie der Geist ihnen gab auszusprechen


melden
Nicolaus
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Trinität - Die größte Lüge im Christentum?

28.02.2015 um 23:09
@leserin

Sorry, aber gegen den Hl. Geist lästern oder Gott verärgern sind für mich nicht dasselbe!


melden
leserin
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Trinität - Die größte Lüge im Christentum?

28.02.2015 um 23:10
Ja und wer noch? @Nicolaus


Jesus.. und jeder der Jesus folgt hat den heiligen Geist in sich / Gott wirkt durch diese Menschen .., Menschen die Jesus folgen , in denen ist Gott.. inwendig.. LG Euch und aussen ist er auch. Der Tempel, der Körper.., das ist Gott sein Tempel.. , und alle die Jesus folgen in denen nimtm Gott seinen Platz.. und nutzt deren Tempel. So verstehe ich das. LG Euch


melden
leserin
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Trinität - Die größte Lüge im Christentum?

28.02.2015 um 23:11
Nicolaus schrieb:Sorry, aber gegen den Hl. Geist lästern oder Gott verärgern sind für mich nicht dasselbe!
ok, dann erkläre mir bitte warum,..., wo ist ein Unterschied. LG Dir


melden
Nicolaus
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Trinität - Die größte Lüge im Christentum?

28.02.2015 um 23:11
@leserin

Nö, Jesus ist nicht heiliger Geist.


melden

Trinität - Die größte Lüge im Christentum?

28.02.2015 um 23:12
@Nicolaus
@pere_ubu
@Tommy57
Nicolaus schrieb:Sorry, aber gegen den Hl. Geist lästern oder Gott verärgern sind für mich nicht dasselbe!
Sehe ich genauso. Aberwie oder was ist ästerung des hl. Geistes?


melden
leserin
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Trinität - Die größte Lüge im Christentum?

28.02.2015 um 23:14
Nicolaus schrieb:Nö, Jesus ist nicht heiliger Geist.
und der Heilige Geist fuhr auf ihn herab.. , aber Jesus ist nicht auch heiliger Geist . was ist er dann ausser Gottes eingeborener Sohn? nach der Himmelfahrt , ein unheiliger Geist? , ein entfernter Geist ? ein getrennter Geist ? LG Dir


melden
Anzeige
Nicolaus
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Trinität - Die größte Lüge im Christentum?

28.02.2015 um 23:14
@leserin

Gott verärgerst du vermutlich durch jede deiner Sünden. Denn ich kann mir nicht vorstellen, dass ihm das egal ist und er sich darüber freut. Aber das ist mit der Lästerung gegen den Hl. Geist sicher so nicht gemeint!

Allerdings weiß ich nicht wieso du das mich fragst. Diese Aussage, wer Gott verärgert, wird weder gesegnet, noch gerettet stammt schließlich nicht von mir, sondern von @Tommy57

Und DEN bat ich, mir diese Bibelstelle zu posten!

Und ich denke nicht, dass es die Bibelstelle ist, die du gepostet hast, bezüglich der Lästerung wider den Hl. Geist.


melden
281 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden