weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Trinität - Die größte Lüge im Christentum?

12.628 Beiträge, Schlüsselwörter: Trinität, Dreifaltigkeit, Dreieinigkeit

Trinität - Die größte Lüge im Christentum?

19.09.2012 um 13:21
@guyusmajor
Nicht böse gemeint aber Jesus sagte ausdrücklich:

Matthäus 24,11 Und es werden viele falsche Propheten auftreten und werden viele verführen.

Auch die ganze Schrift warnt!!!

Epheser 4,14 damit wir nicht mehr Unmündige seien, hin- und hergeworfen und umhergetrieben von jedem Wind der Lehre durch das betrügerische Spiel der Menschen, durch die Schlauheit, mit der sie zum Irrtum verführen,

Epheser 5,6 Laßt euch von niemand mit leeren Worten verführen! Denn um dieser Dinge willen kommt der Zorn Gottes über die Söhne des Ungehorsams.

2. Timotheus 3,13 Böse Menschen aber und Betrüger werden es immer schlimmer treiben, indem sie verführen und sich verführen lassen.

Wieso wird so oft und viel gewarnt?
Es ist ein Anzeichen das es immens viele Verführer geben wird die immer perverser und perfider abgehen werden.


melden
Anzeige
guyusmajor
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Trinität - Die größte Lüge im Christentum?

19.09.2012 um 13:21
@lightshot
lightshot schrieb:Es gibt keine ausserirdischen Lebenwesen wie die Menschen die fleischlich sind!
denkst du wirklich wir sind alleine in der Unendlichkeit des Weltalls, geschweige denn in unserer Milchstraße?

Wikipedia: Drake-Gleichung


würde dein Weltbild zusammenfallen, wenn doch intelligentes Leben bewiesen wird auf anderen Planeten?


melden

Trinität - Die größte Lüge im Christentum?

19.09.2012 um 13:28
@guyusmajor
Die meisten Faktoren der Gleichung sind unbekannt./ZITAT]


Ich sagte nicht das es kein Lebewesen draussen gibt. Was ich sage ist nur das es keine Lebewesen gibt die uns gleichen, also fleischlicher Natur sind!

Epheser 6,12 denn unser Kampf richtet sich nicht gegen Fleisch und Blut, sondern gegen die Herrschaften, gegen die Gewalten, gegen die Weltbeherrscher der Finsternis dieser Weltzeit, gegen die geistlichen [Mächte] der Bosheit in den himmlischen [Regionen].

Geistigen Mächte der Bosheit in den himmlischen Regionen!!!

1.) Geisteswesen.
2.) Bosheit = nicht freundlich gesinnt.
3.) Himmlische Regionen.


Es greifen also Wesen in die Erde ein die nicht fleischlich sind!

Interessant finde ich, wenn du dir die Ufo Phänomene anschaust und du siehst wie z.t. Flugkörper die Gesetze der Physik brechen, wirst du feststellen das es nicht materiell ist!

Ergo: Geisteswesen die nicht den Gesetzen unterliegen und auf die Erde einwirken, Dämonen!


melden

Trinität - Die größte Lüge im Christentum?

19.09.2012 um 18:52
@pere_ubu
aber selbstverständlich widerspricht jesus dieser auffassung , und dabei bleib ich sogar bei johannes......wie gesagt: gesamtkontext....

(Johannes 20:17) . . .Jesus sprach zu ihr: „Hör auf, dich an mich zu klammern. Denn ich bin noch nicht zum Vater aufgefahren. Geh jedoch zu meinen Brüdern hin, und sag ihnen: ‚Ich fahre auf zu meinem Vater und eurem Vater und zu meinem Gott und eurem Gott.. . .


da bietet er uns eher bruderschaft an ,als das er sich da als allmächtigen gott bezeichnet.

genauso hier äusserst deutlich:
(Johannes 14:28) . . .Ihr habt gehört, daß ich zu euch sagte: Ich gehe weg, und ich komme zu euch [zurück]. Wenn ihr mich liebtet, würdet ihr euch freuen, daß ich zum Vater hingehe, denn der Vater ist größer als ich.

das würde wohl kaum ein "gott" ( wie gesagt: ein allmächtiger ) von sich sagen.
Ja die ganzen Stellen kenne ich ja bereits und man könnte noch unzählige weitere Bibelstellen posten in denen sich der Sohn (scheinbar) dem Vater unterordnet doch annuliert das ja nun nicht die von mir genannten Stellen in denen Jesus klar und direkt als Gott (nicht nur als gottähnliche oder göttlich "angehauchte" Person) sondern eindeutig als ein Gott bezeichnet wird.

In der Trinitätslehre stellt Jesu ausserdem in seinen Reden auch bloss seine irdische bzw. menschliche Natur (in seiner Knechtgestalt) stehts dem Vater unter, nicht aber den Gottvater der in ihm ist und welcher ja ebenfalls fester Bestandteil des Sohnes ist.

Und deine Annahme das dies in Jh 20,28 oder auch in 1. Jh 5,20 nur eine Art Titelbeschreibung seitens seiner Jünger, wohlgemerkt für einen Menschen(!), in einem auch noch streng monotheistischen Umfeld sein soll erscheint mir doch mehr als unwahrscheinlich.
Wo im damaligen Judentum war es schon üblich das Gläubige andere Menschen offen und in aller Direktheit als Gott bezeichneten? Für solche Aussagen wurde man in aller Regel gesteinigt wie wie es Jesus selbst schon par mal fast passiert wäre eben aufgrund des Vorwurfs er mache sich selbst zum Gott. Siehe dazu auch (Jh 8,59) und (Jh 10,30-33).
Dies scheint daher doch eher ein klares und eindeutiges Bekenntnis seines Jüngers Thomas gewesen zu sein dem Jesu an dieser Stelle signifikanterweise auch nicht widersprach sondern sogar bestätigte.

@Optimist
Was @Libertin wohl wahrscheinlich meint ist, dass Jesus als "EIN Gott" (also weiterer Gott) bezeichnet werden kann, wir aber eben nur einen Gott anbeten, verehren und vor allem haben dürfen.

In der Offenb. wird ja auch gesagt "und das Wort war (EIN) Gott.

Aber bezüglich dieser "Gottheit" bzw. dieses "Gott", was im Grunde als eine Art Titel zu sehen ist, hatte ja @FünfVor12 schon mehrmals was gesagt.
Ja, entweder ist es nur ein Titel, (was ich derzeit aber noch bezweifeln muss) oder aber Jesus ist tatsächlich der Vater in Knechtgestalt welcher sich Gottes Sohn nennt denn in der Bibel wird ja selbst bezeugt das es keine anderen Götter gibt ausser dem einen welcher Jesus als liebender Vater sandte daher kann Jesus auch kein weiterer (richtiger) Gott neben dem Vater sein.

@FünfVor12
FünfVor12 schrieb:Es tut mir leid, wenn ich dir dies fälschlicherweise unterstellt haben sollte.

Ich finde es nur komisch bzw. kann es überhaupt nicht nachvollziehen, wie du hier erst glasklar gegen die Trinitätslehre Stellung beziehst, um dann wenig später wie ein eingefleischter Trinitarier aufzutreten.Du beißt dich an 3-4 Verse fest und den Rest der Bibel lässt du außer Acht.

Zusätzlich wurden deine Verse hier auch schon bezüglich einer angeblichen Trinität mehrfach widerlegt, da nützt es auch nichts, diese später einfach nochmal zu wiederholen.
Es ist ja auch so, ich möchte (für mich) sämtliche Zweifel aus der Welt schaffen denn ich finde dieses Thema ist (für mich) wirklich sehr wichtig daher muss ich sämtliche Argumente und biblischen Indizien hervorbringen und entsprechend hier auslegen, abwägen und auch disskutieren um auch wirklich sicher gehen zu können der wahren Botschaft und Zeugnis der Bibel folgen zu können. Da gilt es halt alles in eine Wagschale zu werfen.
Diese Antwort hatte nur sehr wenig mit meiner Argumentation zu tun.

Und auch darauf habe ich dir geantwortet.
Diskussion: Trinität - Die größte Lüge im Christentum? (Beitrag von FünfVor12)
Doch ich hatte dir nur eine Seite weiter
Diskussion: Trinität - Die größte Lüge im Christentum?

gegen Ende dieser Seite darauf geantwortet.
Ist vielleicht auch im Verlauf der Diskussion verloren gegangen da danach noch sehr viel von anderen Usern geschrieben wurde.


melden
pere_ubu
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Trinität - Die größte Lüge im Christentum?

19.09.2012 um 19:10
@Libertin
Libertin schrieb:Ja, entweder ist es nur ein Titel, (was ich derzeit aber noch bezweifeln muss) oder aber Jesus ist tatsächlich der Vater in Knechtgestalt welcher sich Gottes Sohn nennt denn in der Bibel wird ja selbst bezeugt das es keine anderen Götter gibt ausser dem einen welcher Jesus als liebender Vater sandte daher kann Jesus auch kein weiterer (richtiger) Gott neben dem Vater sein.
das entbehrt und widerspricht jeder logik und vor allem der genaueren betrachtung der bibel und den worten jesu selbst.

WENN er der (allmächtige) gott wäre .....dann kann er nicht sagen: dass der vater grösser ist als er , dann kann er auch nicht zum VATER beten ,sondern alle gebete wären überflüssig für ihn. genausowenig könnte er zum vater auffahren ....er müsste dann ja zu sich selbst auffahren....

unglaublich wie sich irrlehren winden.

AUFWACHEN ! und nicht in falsch vorgefertigten ideen verharren!


melden

Trinität - Die größte Lüge im Christentum?

19.09.2012 um 19:45
@pere_ubu
pere_ubu schrieb:das entbehrt und widerspricht jeder logik und vor allem der genaueren betrachtung der bibel und den worten jesu selbst.

WENN er der (allmächtige) gott wäre .....dann kann er nicht sagen: dass der vater grösser ist als er , dann kann er auch nicht zum VATER beten ,sondern alle gebete wären überflüssig für ihn. genausowenig könnte er zum vater auffahren ....er müsste dann ja zu sich selbst auffahren....

unglaublich wie sich irrlehren winden.

AUFWACHEN ! und nicht in falsch vorgefertigten ideen verharren!
Seit wann lassen sich die Wege des Herrn mit menschlicher Logik erfassen?
Nochmal: Wenn der Sohn sich dem Vater unterwirft ist es der menschliche Teil in ihm welcher sich in Knechtgestalt selbst erniedrigt, nicht vergessen, es sind laut Trinität zwei Naturen in einem.

Und wieso kann er nicht zu sich selbst auffahren?
Ist Gott etwa nicht allmächtig?


melden
pere_ubu
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Trinität - Die größte Lüge im Christentum?

19.09.2012 um 19:49
oh man .....@Libertin langsam gehen einen die worte aus bei soviel unsinn.
Libertin schrieb:Seit wann lassen sich die Wege des Herrn mit menschlicher Logik erfassen?
ich sagte : NICHT NUR mit der logik ,sondern auch mit der bibel selbst und jesu eigenen worten!!

was wollt ihr von der bibel, wenn ihr letztendlich doch nur hirngespinsten nachjagt und selbst jesu worte verkennt und verklärt ,um eigene (?) ansichten zu bestätigen?

aber trotz allem: auch logik hilft ;)


melden
pere_ubu
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Trinität - Die größte Lüge im Christentum?

19.09.2012 um 19:52
@Libertin

diese stelle allein könnte eigentlich allein schon reichen ,um diesen ganzen trinitätszirkus ad acta zu legen:

(Johannes 14:28) 28 Ihr habt gehört, daß ich zu euch sagte: Ich gehe weg, und ich komme zu euch [zurück]. Wenn ihr mich liebtet, würdet ihr euch freuen, daß ich zum Vater hingehe, denn der Vater ist größer als ich. . .


und das sind jesu eigene worte!! also ,wenn ihr jesus schon als DEN gott verklären und anerkennen wollt: warum hört ihr dann nicht mal wenigstens auf ihn? ihr seid unlogisch und inkonsequent in euch selbst ,und somit sicher nicht in der wahrheit.

aber.....wie gewohnt: auch dazu werden wahrscheinlich irrsinnige erklärungen gefunden werden.


melden
natü
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Trinität - Die größte Lüge im Christentum?

19.09.2012 um 19:57
@Optimist

ich sehe gerade, dass ich meine Antwort auf deine Frage von gestern, 22.41 noch nicht abgeschickt habe.
ist zwar jetzt ein bisschen dem Disk.-verlauf hinterher, aber ich tue es doch noch:

'....Du, ehrlich gesagt, habe ich die nur z. T. gelesen. Ich hab ja nur begrenzte Zeit hier ... (RL) und wähle deswegen Theorien aus, die mich weiterbringen könnten oder die mit meinen Gedanken irgendwie korrespondieren. Da Trinität eine Glaubens- und Einstellungssache ist, habe ich damit eine Entschuldigung, um nicht jede anderslautende These analysieren zu müssen.

Wenn ich läse um des Diskutierens oder Denkens an sich willen, könnt' ich da einsteigen.
Stehe aber im Moment auf dem Standpunkt, dass, wenn ihr meinen letzten Post lesen/verstehen würdet, eure Position sowieso in sich zusammenfiele....

Du kennst ja meine Sturheit.

Muss leider ins RL.

Wir werden ja alle erfahren, wie Gott wirklich ist....?

Schöne Grüße!'


melden
shauwang
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Trinität - Die größte Lüge im Christentum?

19.09.2012 um 19:57
@Libertin
es sind laut Trinität zwei Naturen in einem.
laut Bibel Vater und Sohn.


melden

Trinität - Die größte Lüge im Christentum?

19.09.2012 um 19:58
@pere_ubu
pere_ubu schrieb:oh man .....@Libertin langsam gehen einen die worte aus bei soviel unsinn.
Gehen wir also schon in die Polemikphase über?
pere_ubu schrieb:ich sagte : NICHT NUR mit der logik ,sondern auch mit der bibel selbst und jesu eigenen worten!!
Habe ich dir ja auch nicht unterstellt das du genau solches behauptet hast aber in gewissen theologischen Bereichen stossen wir nunmal an unsere Grenzen.
pere_ubu schrieb:was wollt ihr von der bibel, wenn ihr letztendlich doch nur hirngespinsten nachjagt und selbst jesu worte verkennt und verklärt?
Dieser Satz ist sehr austauschbar. ;)
pere_ubu schrieb:aber trotz allem: auch logik hilft ;)
Dem widerspreche ich auch nicht, wie gesagt nur irgendwann kommen wir mit unserem Latein einfach nicht mehr weiter.
(Johannes 14:28) 28 Ihr habt gehört, daß ich zu euch sagte: Ich gehe weg, und ich komme zu euch [zurück]. Wenn ihr mich liebtet, würdet ihr euch freuen, daß ich zum Vater hingehe, denn der Vater ist größer als ich. . .


aber.....wie gewohnt: auch dazu werden wahrscheinlich irrsinnige erklärungen gefunden werden.
Schon wieder.
Habe dazu oben doch schon Stellung genommen für die Trinitarier.
Und wie schon mehrfach gesagt, es wäre ratsam sich nicht nur die Rosinen rauszupiken und zu behaupten man hätte alles widerlegt und mit einem Satz schon mal gar nicht denn die Bibel ist dafür viel zu umfangreich.
Ich versuche dabei immer den Gesamtkontext zu betrachten was ich auch jedem anderen raten würde.


melden
natü
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Trinität - Die größte Lüge im Christentum?

19.09.2012 um 20:22
@pere_ubu
Ich finde auch, Gott ist so vielfältig, dass man ihm mehrere Sprachebenen zugestehen sollte.

Wenn ich in meiner Familie sage: 'Mein Vater ist größer als ich', kann ich seine Bedeutung, sagen wir, für die Firma meinen, und meine damit noch lange nicht, dass z. B. seine Begabungen besser sind als meine. In einem anderen Kontext und vor anderem Publikum würde ich wiederum, ohne mit der Wimper zu zucken, sagen: 'Vati kann beim Laufen nicht mit mir mithalten'.

Die Bibel ist zu unserer Belehrung geschrieben und enthält noch lange nicht eine erschöpfende Darstellung des Wesens Gottes nach allen Seiten.
Es gilt, betend zu studieren, was Jesus wem mit diesem oder jenem Ausspruch gerade sagen wollte.

Insofern, @pere_ubu, kommt Unduldsamkeit und Zurechtweisen anderer Teilnehmer
hier nicht so gut.

@guyusmajor

Die Erde als einziger bewohnter Planet?

'Äußerst unwahrscheinlich' ist kein Beweis für Tatsächlichkeit oder Nichteintreffen.

Jeder von uns, die wir hier diskutieren, hatte nur eine Wahrscheinlichkeit von 1: 500 Millionen, ins Dasein zu treten.

Die Natur ist sehr verschwenderisch und benutzt gern mal ganze Kosmen zur bloßen Dekoration...


melden

Trinität - Die größte Lüge im Christentum?

19.09.2012 um 20:54
@guyusmajor

ich glaube Du würfelst einiges Durcheinander. Vieles ist richtig, einiges aber einfach etwas verquer.

Trinität ist der Begriff für den Menschen Gott mit Worten zu verstehen und zu be-greifen. Du hast recht damit, dass Gott Geist ist und Jesus die Verbindung zwischen Mensch und Gott. Aber genau dann sind es ja drei Personen, Gottvater, Gottsohn und Gott heiliger Geist. Nehme das mal nicht zu wörtlich mit den "Personen".
Wir sollten uns aber vor allem auf Jesus konzentrieren und sein Leben, denn dort steckt die Wahrheit und das Leben für unseren Weg drin. Mir wäre es lieber, Du würdest hier nicht so viel zusammen mixen. Denn ich denke Du kennst die Wahrheit, aber nicht jede Freiheit in der Wahrheit trägt Frucht wie du gerade merkst.


melden
guyusmajor
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Trinität - Die größte Lüge im Christentum?

20.09.2012 um 08:51
@webmaster3000
webmaster3000 schrieb:Wir sollten uns aber vor allem auf Jesus konzentrieren und sein Leben, denn dort steckt die Wahrheit und das Leben für unseren Weg drin
glaust du also an Jesus der Gott und seine Kraft, den Heiligen Geist vertritt im Bezug auf die Schöpfung ausschließlich für den Planeten Erde und hat Gott tatsächlich diese Welt erschaffen nur damit es den Menschen auf einem Planeten gibt und sonst keine intelligenten Lebensformen, die er ebenso liebt? Wenn du das ausschließt dann passt das Weltbild, wenn du aber andere Welten für möglich hälst, könnte Jesus nur ein Vertreter von Gott gewesen sein und eben sein "Sohn" als EIN Auswurf von Ihm in der Form einer unter ihm stehenden Seele die nicht mehr inkarnieren musste.

Warum sagt Jesus, "....das weiß nur der Vater allein!"? Nur dadurch, dass Jesus in seiner Seele vom Geist erfüllt war, wurde er in seiner Seele wiedergeboren und erleuchtet, ja und er wurde auch geprüft! Was wäre gewesen wenn er nicht den Versuchungen widerstanden hätte, wäre Gott dann tot, oder wäre Jesus dann zu einem gefallenen Engel geworden wie Satan?

Nein, Jesus wurde geprüft, weil er als Mensch beseelt (!!!!!!), aber nicht als Mensch von Gott erzeugt wurde. Wie kann wohl jemand gezeugt werden, der schon immer da war als Seele? Gott ist doch ewig und war immer da!

Wird hier im Thread nicht die Lüge an sich diskutiert, welche hinter der Trinität stehen und demnach auch bestätigt werden könnte? Was ist wenn die dogmatische Wahrheit sich durch diesen Thread nicht exkulpiert und Weltbilder zusammenfallen?

Besteht die Möglichkeit einer umfassenden und geplanten Lügen im Zusammenhang mit dem Glauben und warum glaubt das der TE?

Ich wehre mich einfach genen diesen Dogmatismus. Wir sollten ihn prüfen, um an die Wahrheit zu kommen und unser Bild zu korrigieren.


melden
guyusmajor
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Trinität - Die größte Lüge im Christentum?

20.09.2012 um 09:02
@webmaster3000


ich gehe sehr stark davon aus, dass die Seele Jesu nur EINE von vielen höheren Seelen aus den Seelentopf Gottes war, aber keinesfalls die einzige!

Kann der Sohn nicht vielleicht im Plural stehen und wie lautet die Übersetztung in Hebräisch und Griechisch?

Jesus ist Plural! ;)


melden

Trinität - Die größte Lüge im Christentum?

20.09.2012 um 09:12
glaust du also an Jesus der Gott und seine Kraft, den Heiligen Geist vertritt im Bezug auf die Schöpfung ausschließlich für den Planeten Erde und hat Gott tatsächlich diese Welt erschaffen nur damit es den Menschen auf einem Planeten gibt
...

->
Jesus ist Plural!
ich glaube zwar nicht an andere homoide Leben auf anderen Planeten und auch nicht an Jesus im Plural. Aber selbst wenn man annimmt auf anderen Planeten gibt es höhere Wesen, wieso könnte es dann nicht so sein, dass die dann ALLE ihren Erlöser haben, der dann jeweils ein anderes Wesen ist?
"Einziggezeugter" Sohn bezieht sich dann eben nur auf unseren Planeten. Warum sollte Gott uns dann vermitteln, dass er für andere Planeten auch noch jemanden gezeugt hat, die anderen Planeten gehen uns ja gar nichts an und das hätten die damaligen Menschen ja auch gar nicht fassen und verarbeiten können
guyusmajor schrieb:Was wäre gewesen wenn er nicht den Versuchungen widerstanden hätte, wäre Gott dann tot, oder wäre Jesus dann zu einem gefallenen Engel geworden wie Satan?
Jesus war vollkommen und konnte daher nicht versucht werden.
Selbst wenn, dann hätte dies Gott voraussehen können (weil er allmächtig ist) und hätte uns Jesus sicherlich nicht als Retter geschickt
Ich glaube, dass diese Verführungsgeschichte nur deshalb überliefert wurde, damit sie uns Menschen als positives Besipiel dienen kann. Wie so viele Geschichten, wie z.B. auch Hiob.
guyusmajor schrieb:Nein, Jesus wurde geprüft, weil er als Mensch beseelt (!!!!!!), aber nicht als Mensch von Gott erzeugt wurde. Wie kann wohl jemand gezeugt werden, der schon immer da war als Seele? Gott ist doch ewig und war immer da!
Deine Schlussfolgerung ist für mich unlogisch
Das „zeugen“ könnte ja so gemeint sein, dass er als Seele schon immer bei Gott war, aber später dann als Mensch geboren wurde...
guyusmajor schrieb:und warum glaubt das der TE?
Was ist TE?


melden

Trinität - Die größte Lüge im Christentum?

20.09.2012 um 10:31
@guyusmajor


Dein Jesusbild hat sich etwas verzogen. ER ist gleichzeitig auch Gott, ER ist quasi der Teil der Trinität der Oben (Gott) und unten (Mensch) verbunden hat. Ohne Seinen Tod im Geiste wären unsere Seelen verloren gewesen, da wir abgetrennt wären von Gott. Aber durch den Akt vor 2000 Jahren wurde eine dauerhafte Sühne geschaffen, um uns Menschen geistig und seelisch nicht kaputt gehen zu lassen. Aus diesem Grund musste Gott Fleisch werden, anders hätte die Verbindung nicht wieder hergestellt werden können. Jesus kannte wohl seine Aufgaben, aber es war trotzdem schlimm für Ihn, weil ER gelitten hat wie ein Mensch. Das ist unsere Befreiung und ein Geschenk an die Menschen zur Versöhnung. Der Tod SEINES Sohnes, Der mit IHM gleich war. Gott wurde Mensch. Es ist so quasi die Entscheidung gefallen. Jesus lebt unter uns und wir können Ihn anrufen durch den heiligen Geist, den Gott uns als Verbindung in das Fleisch gelegt damit wir nicht sterben müssen und Früchte bringen als Mensch. 
Jesus war von Anfang an mit Gottes Geist behaftet und hatte demnach keine eigene Seele. ER war körperlich ein Mensch aber geistig Gott. 
Mehr kann ich Dir zur Zeit nicht sagen, aber in meinen anderen Beiträgen steht auch viel drin.
Die ausserirdischen interessieren erstmal nicht weiter (sofern es sie gibt) da sie nichts mit unserem Bund zwischen den Menschen und Gott zu tun haben.
Das ist einzig und alleine ein Flucht vor der geistigen Wahrheit, die Dir ja bekannt sein sollte.
Lg


melden
guyusmajor
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Trinität - Die größte Lüge im Christentum?

20.09.2012 um 12:09
@webmaster3000

webmaster3000 schrieb:Jesus war von Anfang an mit Gottes Geist behaftet und hatte demnach keine eigene Seele. ER war körperlich ein Mensch aber geistig Gott.
Diese beiden Sätze bilden das Fundament auch meines Glaubens. Jesus Seele war erfüllt vom Geiste Gottes! Jesu Seele ist also Geist Gottes und man kann also sagen, Jesus besitzt keine Seele da er ja demnach in Gott einging nach seinem menschlichen Tod.
Soweit habe ich das jetzt verstanden.

Man kann also sagen, Jusus hatte keine Seele, weil Jesus Fleischwerdung sich von allen anderen Menschenseelen grundsätzlich unterschied!

Jesus hatte nie eine Seele, weder als Geist (Gott) noch als Mensch, weil Gott auch keine Seele besitzt, denn er ist ja vollkommen Geist und wir beten ja nicht zu Jesu Seele, sondern zu Jesu Geist, weil seine Seele ja als solchen nicht existiert. Seele und Geist sind zwei paar Schuhe

Aber danach kann man eben nicht von drei Personen sprechen, oder? Alle drei Personen können nicht eigenständig fühlen, denken, handeln. Am Ende bleibt nur Gott!
webmaster3000 schrieb: ER war körperlich ein Mensch aber geistig Gott.
webmaster3000 schrieb:Der Tod SEINES Sohnes, Der mit IHM gleich war.
Warum hat Gott aber ein Geschlecht, warum ist er männlich? Warum inkarnierte Gott nicht als Frau?
Mich stört der Begriff "Sohn" einfach!


melden
guyusmajor
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Trinität - Die größte Lüge im Christentum?

20.09.2012 um 12:13
@Optimist

@FünfVor12
blOckOut schrieb:
und warum glaubt das der TE?

Was ist TE?
Der ThradErsteller.. :) Glaubt der TE nun an die Trinität oder nicht?


melden
Anzeige

Trinität - Die größte Lüge im Christentum?

20.09.2012 um 12:16
@Libertin
@shauwang
Libertin schrieb:
es sind laut Trinität zwei Naturen in einem.


shauwang schreib:
laut Bibel Vater und Sohn.
:) das ist dann aber eine Dual-ität. und keine Tri-nität.


melden
293 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Die sieben Todsünden133 Beiträge
Anzeigen ausblenden