weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Trennung von Gott

659 Beiträge, Schlüsselwörter: Trennung, Grund, Krishna, Materiell, Sat-cit-ananda
dergeistlose
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Trennung von Gott

28.07.2012 um 23:55
@Giselle-Sophie


Wer sagt den das ich Suche...

Ein suchender findet immer das, was er sucht. Dieser eine, kann das, was er gefunden hat in jeder erdenklichen Art aufzeigen und Erklären, doch eines kann er nicht. Diesem einen fehlt die Antwort, warum er überhaupt suchen muss(te) um eine Erklärung ab zu geben...


melden
Anzeige

Trennung von Gott

29.07.2012 um 00:00
@dergeistlose

also ist das streben nach gott eine sackgasse ? ... da wir erstmal seine natur begreifen müssen ?
ist der raum (in deiner analogie) die wirklichkeit , die keiner sehen will ?


melden

Trennung von Gott

29.07.2012 um 00:02
@dergeistlose
Was du nicht alles weißt, ich staune. Also, was hast du für ein Problem? Möchtest du deine Weisheit als die allgemeingültige verbindlich für alle machen, oder was? Dann bist du ja ein totalitär! Oh, das ist aber nicht nett von dir! Da ist mir mein Gott lieber, der sich nicht aufzwingt. Er lässt mir meine Entscheidungsfreiheit, aber er ist bei mir, wenn ich ihn rufe, immer hört er mich. Wenn du mit dieser Weltverbesserungsmasche kommst, da gab es schon einige in der Geschichte, oh, da ist viel Blut geflossen und viel viel mehr Leid entstanden. Nein danke, Geistloser.


melden
dergeistlose
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Trennung von Gott

29.07.2012 um 00:07
@Wandermönch


die Suche nach Gott entspricht der gleichen Anomalie wie die Suche nach einem Sinn. Der "Raum" will die Anomalie loswerden, die Ungleichheit...

Den es ist die Ungleichheit, die Anomalie die spürt, das etwas nicht stimmt. die Informationen in dem Raum die einen beruhigen und einen Weg aufzeigen, wie beim Islam mit dem Streichholz , dem Christentum mit der Kerze, dem Buddhismus mit der Taschenlampe und der Wissenschaft mit allen dreien, sind Ablenkungen dieser Anomalie, dieser Ungleichheit....

die Ungleichheit, die Anomalie die sich nur in einem Wort ausdrückt:

WARUM...

@Giselle-Sophie


Ich habe kein Problem, ich rede auch nicht von Weisheit. Wo von ich rede ist deine unwissenheit. Ich bin es nicht, der von einem Gott redet oder gar der Einstellung entspricht das es keinen Gott gibt. Du bist es der etwas behauptet...

Vielleicht hast du ja ein Problem und behauptest deswegen...


melden

Trennung von Gott

29.07.2012 um 00:09
@dergeistlose
Geistloser, du bist mir zu kompliziert, ich kann nicht mehr mithalten. Wenn du kein Suchender bist, hast du ja bereits alles gefunden, was du brauchst. Ach nein, jetzt weiß ichs, du suchst doch noch, nämlich ein paar Dumme, denen du Schuld aufschwatzen willst und kannst. Also such mal schön weiter, mir willst du sie zwar aufschwatzen, kannst sie aber nicht aufschwatzen, denn Gott der Allmächtige, der Schöpfer des Himmels und der Erde hat sie durch seinen Sohn Jesus Christus von mir genommen. Gelobt und gepriesen sei er für seine Liebe! Ich schlafe ganz in Frieden, denn ich darf meine Sorgen ihm abgeben

Geistloser, gute Zeit wünsche ich dir, geh deinen Weg und werde glücklich!


melden
dergeistlose
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Trennung von Gott

29.07.2012 um 00:10
@Giselle-Sophie


Ich habe schon mein ganzes Leben lang gesucht, gefunden habe ich nur Gedanken die sich erklären. Wenn du dich damit zufrieden geben kannst, ohne zu wissen was sie bewirken, dann sei es so. diese Diskussion sollte ja Sinn frei sein, oder...


melden

Trennung von Gott

29.07.2012 um 00:14
dergeistlose schrieb:die Ungleichheit, die Anomalie die sich nur in einem Wort ausdrückt:

WARUM...
und wer stellt diese frage ? ... wer hat entschieden , dass es ausgerechnet diese frage sein muss ?

wenn die suche nach gott falsch angegangen wird , da wir gott auf eine ebene setzen wollen , was nicht geht ... welche relevanz hat in dem zusammenhang dieses "WARUM" ?


melden
dergeistlose
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Trennung von Gott

29.07.2012 um 00:19
@Wandermönch


Ein Wer existiert nur im unwissen. Wen man weiß, das ein "Wer" weder, noch existieren kann, dann kann man weder eine Frage stellen, noch Antworten

Um deine Frage jedoch trotzdem konkret zu beantworten, damit du das praktisch und theoretische verstehst:

Du hast dich dazu entschieden...

Um dir das Warum zu erklären bräuchtest du eine Menge Zeit und Geduld...


melden

Trennung von Gott

29.07.2012 um 00:24
@dergeistlose

also heisst das , dass alles sowas wie eine illusion ist ... right ?

aber welcher art des seins ist nun gott ... wie kann man ihn definieren ?


melden

Trennung von Gott

29.07.2012 um 00:26
Wann ist der Name "Dergeistlose" wahr? Er ist dann wahr, wenn der Namensträger geistlos ist. Ich glaube, der Name "Dergeistlose" ist wahr. Ist ein geistloser Mensch, der sich den pssenden Namen gibt, ein Paradoxon? Antwort, nein! Er ist ein Provokateur! Warum will er provozieren? Antwort: Weil er unzufrieden ist. Warum ist er unzufrieden? Antwort: Weil er gottlos ist. Was passiert mit den Gottlosen? Antwort: Sie werden an sich selbst irre. Sie verrennen sich in ihrem eigenen Gedanken-Irrgarten. Irrungen und Wirrungen. Gute Reise! Mit Drogen kommst du aber auch nicht mehr raus! Kleiner Tipp, Telefonnummer Gottes für alle Fälle: 5015 (Psalm 50, Vers 15) Google einfach bei Bedarf!


melden

Trennung von Gott

29.07.2012 um 00:28
@Giselle-Sophie

wart mal ab ... vieleicht hat er ja was verstanden ... ;)


melden
dergeistlose
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Trennung von Gott

29.07.2012 um 00:30
@Giselle-Sophie


Wenn du denkst das ich Provoziere, warum gehst du dann darauf ein...


@Wandermönch


Warum musst du Gott definieren, warum brauchst du eine Definition...


melden

Trennung von Gott

29.07.2012 um 00:33
@Wandermönch
Ne, glaub ich nicht. Der ist noch auf der Stufe der Selbstbemitleidung. Ich meine, Geist hat er nicht, aber Selbstmitleid hat er. Hätte er Geist, würde er erkennen und danken können. Danken hilft vor wanken, loben zieht nach oben. Das ist für einen Geistlosen nie erreichbar. Dennoch, die Hoffnung stirbt zuletzt.


melden

Trennung von Gott

29.07.2012 um 00:35
@dergeistlose

ich kann halt nur mit meinen beschränkten menschlichen fähigkeiten an die sache rangehen ... und als mensch brauch ich etwas wie ich ihn einordnen kann ... in was auch immer

aber sollte er in einer ... ja ka ... anderen dimension existieren ... bzw nicht existieren oder beides :D ... was ist dann die richtige herangehensweise um sich gott zu nähern ? ... warum ich das will ? weil ich glaube dass es mich weiterbringt auf meinem pfad


melden

Trennung von Gott

29.07.2012 um 00:35
dergeistlose schrieb:Wenn du denkst das ich Provoziere, warum gehst du dann darauf ein...
weil es mir Spaß gemacht hat, eine Erkenntnis zu gewinnen, die ich gewonnen habe.


melden
dergeistlose
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Trennung von Gott

29.07.2012 um 00:37
@Giselle-Sophie


Wenn ich derjenige wäre der Selbstmitleid erzeugt, dann wäre ich auch derjenige der das Leid spüren würde um es im Nachhinein durch Gedanken der Dankbarkeit ab zu mildern....


Leid braucht immer eine andere Form der Abmilderung. Der Glaube spielt dabei eine sehr gute Rolle....


melden

Trennung von Gott

29.07.2012 um 00:38
@dergeistlose
Da sind wir uns endlich einig!


melden
dergeistlose
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Trennung von Gott

29.07.2012 um 00:39
@Wandermönch


Du bist nicht beschränkt. Wenn du wüsstest was du alles "drauf" hast, dann würdest du nicht in solchen Definitionen von dir oder anderen reden...



Warum willst du weiter sein auf deinem Pfad?

Langsam kommen wir dem "Warum" näher...


melden
dergeistlose
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Trennung von Gott

29.07.2012 um 00:39
@Giselle-Sophie


Applaus....


Warum spürst du Leid...


melden
Anzeige

Trennung von Gott

29.07.2012 um 00:41
@dergeistlose

geht es im leben nicht um wachstum ? ... man muss sich doch bewegen ... etwas entgegen streben ... ist das nicht der inbegriff von leben ?


melden
233 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden