weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Trennung von Gott

659 Beiträge, Schlüsselwörter: Trennung, Grund, Krishna, Materiell, Sat-cit-ananda
dergeistlose
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Trennung von Gott

31.07.2012 um 00:29
@LucaTM


Habe ich das...

was kann ich mir den aneignen, etwa die vielen Informationen die andere in ihren Köpfen für wirklich halten...es gibt nichts an zu eigenen, das du denkst das es etwas geben kann, lässt dich blind vor dem etwas werden...

Man kann entweder das vorhandene sehen oder das vorhandene beschreiben...


Aus was besteht ein Weltbild, wenn nicht durch Beschreibung...
LucaTM schrieb:Du hast bis jetzt auch Aussagen treffen können, bitte kläre uns auf, wie Du den "Ursprung aller Ursprünge" siehs
In diesem Satz siehst du schon den Ursprung...das du den Ursprung nicht siehst, liegt an deinem Ursprung...


melden
Anzeige
LucaTM
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Trennung von Gott

31.07.2012 um 00:31
dergeistlose schrieb:Wenn es einem nur darum geht Frieden zu finden, dann wird man diesen Frieden irgendwann finden, doch damit auch den Unfrieden anderer bestimmen. Das eine geht ohne das andere nicht...
Ich denke, Du setzt Polarität und Dualität gleich.
dergeistlose schrieb:Dann liebe ihn wundere dich aber nicht, wenn sich die Liebe in den verschiedensten Formen ausdrückt....vor allem in der größten.....der Angst....
Ich liebe Dich als Individuum. Möchte ich, dass Du Angst hast? Nein, ich möchte dein absolutes Wohl.


melden
LucaTM
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Trennung von Gott

31.07.2012 um 00:37
dergeistlose schrieb:was kann ich mir den aneignen, etwa die vielen Informationen die andere in ihren Köpfen für wirklich halten...es gibt nichts an zu eigenen, das du denkst das es etwas geben kann, lässt dich blind vor dem etwas werden...
Doch, es gibt etwas anzueignen. Du und ich, wir kennen Gefühle. Du wirst es auch kennen, dass es Dir schlecht geht.
Und wenn Du irgendwann mal in einem Loch sitzt und es Dir einfach nur noch schlecht geht, wirst Du nach dem "Warum" fragen, selbst wenn Du diese Frage als sinnlos betrachtest. Du wirst Dich fragen und willst Antworten finden, und Du findest sie, denn "wer sucht, der findet". Du wirst versuchen, Dir "etwas" anzueignen, die Wahrheit. Die Wahrheit, warum Du leidest, selbst wenn Du jetzt noch denkst, es gebe keinen pauschalen Grund...
dergeistlose schrieb:In diesem Satz siehst du schon den Ursprung...das du den Ursprung nicht siehst, liegt an deinem Ursprung...
Ich sehe aber meinen Ursprung, da ich selber ein Teil davon bin.


melden
dergeistlose
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Trennung von Gott

31.07.2012 um 00:37
@LucaTM


Was ist Polarität und Dualität, etwa nicht Gedanke...


Wen du mich als Individuum wirklich lieben würdest, warum braucht deine Liebe dann das Individuum um lieben zu können...

wie kann Liebe in der Wirklichkeit etwas anderes als Liebe sehen....Individuum ist Individuum....Liebe ist Liebe....mich als Individuum zu lieben würde bedeuten, das du weder das Individuum, noch die Liebe erkannt hast...


Ich liebe dich, weil ich dich liebe LucaTM


melden
dergeistlose
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Trennung von Gott

31.07.2012 um 00:39
@LucaTM


Hast du dir Gefühle angeeignet oder Gedanken die Gefühle auslösen....


melden
LucaTM
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Trennung von Gott

31.07.2012 um 00:42
@dergeistlose
Ich liebe Dich als Individuum, genau. Wahre Liebe ist bedingungslos. Du wirst immer Du bleiben, eine ewige individuelle Seele, diese ist ewig unveränderlich, genau wie Dein Bewusstsein. Dich und genau Dich liebe ich und möchte Dein höchstes Wohl? Warum will ich Dein höchstes Wohl? Weil Du Gefühle kennst, und zwar absolute Gefühle, Du leidest oder Du geniesst. Daher will ich, dass es Dir gut geht, egal wie: Ich möchte, dass Du das schönste für Dich mögliche Gefühl fühlst. Ich liebe Dich!


melden
LucaTM
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Trennung von Gott

31.07.2012 um 00:44
dergeistlose schrieb:Hast du dir Gefühle angeeignet oder Gedanken die Gefühle auslösen....
Du hast noch nie in Deinem Leben nicht gefühlt. Gefühle können durch andere Reize und zu völlig individuellen Bedingungen ausgelöst werden, aber Du spürst immer Gefühle, denn das ist Deine Wesensart. Das macht die Liebe erst möglich.
Du kannst versuchen, manche Gefühle zu unterdrücken und wirst auch Erfolg haben, aber Du wirst immer Leid oder Glückseligkeit verspüren.


melden
dergeistlose
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Trennung von Gott

31.07.2012 um 00:45
@LucaTM


Wen wahre Liebe bedingungslos ist, warum setzt du dann die Bedingung eines Individuums voraus...


Liebe durch Gedanken zu spüren ist nicht das selbe wie Liebe durch Liebe zu spüren. Aber das muss ich dir ja nicht sagen...


melden
LucaTM
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Trennung von Gott

31.07.2012 um 00:45
dergeistlose schrieb:Wen du mich als Individuum wirklich lieben würdest, warum braucht deine Liebe dann das Individuum um lieben zu können...
Kannst Du das näher beschreiben?


melden
LucaTM
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Trennung von Gott

31.07.2012 um 00:48
dergeistlose schrieb:Wen wahre Liebe bedingungslos ist, warum setzt du dann die Bedingung eines Individuums voraus...
Liebe hat ein Ziel, das geliebt wird, das ist doch selbstverständlich. Wenn Liebe kein Ziel hätte, wäre das keine Liebe.
Ich verlange keine Gegenleistung von Dir, ich liebe Dich immer. Weil Du ein fühlendes, bewusstes Wesen bist und glücklich sein kannst. Und das möchte ich für Dich!


melden
dergeistlose
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Trennung von Gott

31.07.2012 um 00:50
@LucaTM


Wenn du mich wirklich Lieben würdest, dann geht es nicht mehr um etwas anderes als die Liebe. Die Liebe in anderen Gedanken zu sehen macht einen blind vor der Liebe.

Ich könnt sagen, ich liebe dich, weil du schön bist

..........................................., weil du einen super Charakter hast

..........................................., weil ich dich so akzeptiere

..........................................., weil du ein gschöpf Gottes bist


ect.

Dabei sehe ich die Liebe nicht, sondern Multipliziere, Addiere, Substrahiere, Teile sie mit Gedanken....

Was meinst du wohl, warum wir denken, Gedanken zu brauchen um unsere Liebe mit zu TEILEN...das daraus resultierende "Chaos" muss ich dir ja wohl nicht erklären...


melden
dergeistlose
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Trennung von Gott

31.07.2012 um 00:51
@LucaTM


Wie kann Liebe ein Ziel haben, wenn sie nur Liebe hat...


melden
LucaTM
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Trennung von Gott

31.07.2012 um 00:56
@dergeistlose
Stell' Dir vor, Du triffst eine Person, die Du magst und zu lieben beginnst. Du verlangst nicht von ihr, dass sie nett zu Dir ist, Du willst einfach, dass es dieser Person gut geht. Und du merkst, dass diese Person das gleiche für Dich fühlt, sie will höchstes Glück für Dich.
Du hast häufig Langeweile, sie unterhält Dich. Sie hat Angst vor ihrem Chef, Du hörst ihr zu und unterstützst sie. Du hast häufig Angst, dass Du einen Fehler im Denken begehst, sie zeigt Dir, dass auch diese Fehler nicht die Welt zerstören und dass der innere Kern immer nach aussen dringt, auch mit Fehlern. ...
Das gibt es! Und solch eine Situation ist absolut, sie kennt kein "weder ... noch ...". Merkst Du nicht, dass in allen Situation des Lebens absolute Ergebnisse hervorgehen? Dass alle Wesen Bewusstsein und daher Gefühle haben? Nicht weil sie das denken, sondern weil das ihre Wesensart ist. Und diese Seelen und ihr Bewusstsein mit Willen ist ewig und unveränderlich. Und ihr Ursprung, Gott, ist absolut!


melden
LucaTM
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Trennung von Gott

31.07.2012 um 00:58
dergeistlose schrieb:Was meinst du wohl, warum wir denken, Gedanken zu brauchen um unsere Liebe mit zu TEILEN...das daraus resultierende "Chaos" muss ich dir ja wohl nicht erklären...
Liebe braucht keine Gedanken, sondern nur Bewusstsein.


melden
LucaTM
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Trennung von Gott

31.07.2012 um 01:02
@dergeistlose
Ich möchte die Diskussion nun wieder auf das eigentliche Thema lenken.
Um unsere kleine Unterhaltung abzuschliessen (für mich): Ich wünsche Dir Glückseligkeit, nicht ganz Geistloser!


melden
dergeistlose
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Trennung von Gott

31.07.2012 um 01:06
@LucaTM
LucaTM schrieb:Stell' Dir vor, Du triffst eine Person, die Du magst und zu lieben beginnst. Du verlangst nicht von ihr, dass sie nett zu Dir ist, Du willst einfach, dass es dieser Person gut geht. Und du merkst, dass diese Person das gleiche für Dich fühlt, sie will höchstes Glück für Dich.
Du hast häufig Langeweile, sie unterhält Dich. Sie hat Angst vor ihrem Chef, Du hörst ihr zu und unterstützst sie. Du hast häufig Angst, dass Du einen Fehler im Denken begehst, sie zeigt Dir, dass auch diese Fehler nicht die Welt zerstören und dass der innere Kern immer nach aussen dringt, auch mit Fehlern. ...
Das gibt es! Und solch eine Situation ist absolut, sie kennt kein "weder ... noch ...". Merkst Du nicht, dass in allen Situation des Lebens absolute Ergebnisse hervorgehen? Dass alle Wesen Bewusstsein und daher Gefühle haben? Nicht weil sie das denken, sondern weil das ihre Wesensart ist. Und diese Seelen und ihr Bewusstsein mit Willen ist ewig und unveränderlich. Und ihr Ursprung, Gott, ist absolut!
Wer etwas nicht verlangt, der verlangt das nicht verlangen....


Zwei Menschen die sich treffen und voneinander nichts verlangen können nicht mehr zusammen leben, wenn der eine anfangen würde etwas zu verlangen. Was sich da wirklich trifft, sind nicht zwei Menschen, sondern zwei gleiche Gedanken...das ist eine Gedankliche Liebe die, wenn die Götter einem besonnen sind, bis zum Lebens ende aufgehen könnte...wer im leben lotto mit dem leben spielen will, kann das gerne machen...
LucaTM schrieb:Liebe braucht keine Gedanken, sondern nur Bewusstsein.
Und was ist Bewusstsein, etwa kein Gedanke. Wenn du die Liebe spürst, auch wenn sie bei dir durch Gedanken ausgelöst werden, was spürst du da, Liebe oder Bewusstsein...was spürst du wenn du denkst, bewusstsein...?


melden
LucaTM
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Trennung von Gott

31.07.2012 um 01:11
dergeistlose schrieb:Wer etwas nicht verlangt, der verlangt das nicht verlangen....


Zwei Menschen die sich treffen und voneinander nichts verlangen können nicht mehr zusammen leben, wenn der eine anfangen würde etwas zu verlangen. Was sich da wirklich trifft, sind nicht zwei Menschen, sondern zwei gleiche Gedanken...das ist eine Gedankliche Liebe die, wenn die Götter einem besonnen sind, bis zum Lebens ende aufgehen könnte...wer im leben lotto mit dem leben spielen will, kann das gerne machen...
Wenn ich nichts von Dir verlange kann ich trotzdem ein Geschenk von Dir annehmen, wenn Du mir Freude bereiten willst :)
Nichts zu verlangen bedeutet kein Verlangen nach Nicht-Verlangen. Ich bin bei Dir, weil es Dir Freude bereitet, wenn ich Dir Freude bereiten kann. Wenn Du willst, dass ich gehe, gehe ich. Wenn Du mir aus Liebe helfen willst, nehme ich das liebend an. Aber ich habe keine Gegenleistung erwartet. Ich will ja nur Deine Freude.


melden
LucaTM
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Trennung von Gott

31.07.2012 um 01:13
dergeistlose schrieb:Und was ist Bewusstsein, etwa kein Gedanke. Wenn du die Liebe spürst, auch wenn sie bei dir durch Gedanken ausgelöst werden, was spürst du da, Liebe oder Bewusstsein...was spürst du wenn du denkst, bewusstsein...?
Wenn es Dir richtig gut geht, erlebst Du fast nur noch, ohne von einem Gedanken gestört zu werden. Je glückseliger Du Dich fühlst, desto weniger denkst Du. Bei uns ist das nicht absolut möglich, aber wir erkennen das.


melden
dergeistlose
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Trennung von Gott

31.07.2012 um 01:14
@LucaTM
LucaTM schrieb:Wenn ich nichts von Dir verlange kann ich trotzdem ein Geschenk von Dir annehmen, wenn Du mir Freude bereiten willst
Wenn du da nichts verlangen würdest, warum nimmst du dann das Geschenk an...weil du vielleicht damit Freude erwartest...
LucaTM schrieb:Nichts zu verlangen bedeutet kein Verlangen nach Nicht-Verlangen. Ich bin bei Dir, weil es Dir Freude bereitet, wenn ich Dir Freude bereiten kann. Wenn Du willst, dass ich gehe, gehe ich. Wenn Du mir aus Liebe helfen willst, nehme ich das liebend an. Aber ich habe keine Gegenleistung erwartet. Ich will ja nur Deine Freude.
Wenn du einen Partner suchst der dir Freude bereiten soll, dann findest du ganz bestimmt einen. Doch eine/n zu finden, der dich wirklich liebt.......setzt Selbstkenntnis voraus...


melden
Anzeige
dergeistlose
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Trennung von Gott

31.07.2012 um 01:15
@LucaTM


Wenn du Glücklich bist, wie bist du Glücklich geworden.....etwa durch Gedanken...


melden
122 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden