weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Atheisten oder Gläubige, wer ist ignoranter?

4.202 Beiträge, Schlüsselwörter: Religion, Glaube, Atheismus
natü
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Atheisten oder Gläubige, wer ist ignoranter?

10.12.2012 um 20:02
@Reigam
Was ist denn daran 'schlimm'? Die Ungläubigen übernehmen es sowieso nicht, egal, ob der Gläubige es als Glauben oder Wissen deklariert.

Und Beweise? Klar haben die Gläubigen die auch. Selbst wenn sie nicht damit hausieren gehen.
Oder würde einer die Beweise für die Treue seines Ehegatten öffentlich Fremden zur Schau stellen?


melden
Anzeige

Atheisten oder Gläubige, wer ist ignoranter?

10.12.2012 um 20:04
@natü
natü schrieb:Predigen im engeren Sinne, als Autorität wie in der Kirche, habe ich natürlich nicht gemeint, sondern das Wort mehr ironisch-salopp für Reden über den Glauben gewählt.
Okay... angekommen.
natü schrieb:Im Gegenteil, man wird doch in der Öffentlichkeit nur eingeschüchtert!
Bei den Salafisten ist es aber eher andersherum. Ich sehe das nicht immer nur nach christlichen Thematiken, sondern eher über-religions-parteilich.

Von daher gibt es diese Menschen, die auf andere aufgrund ihres Glaubens, herabsehen und sie sogar als Ungläubige diffamieren. Was im übrigen auch ein ignoranter Zug ist..


melden
natü
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Atheisten oder Gläubige, wer ist ignoranter?

10.12.2012 um 20:05
@Korg
Die ganze Menschheit ist deiner Meinung nach in sechs Tagen statistisch einmal Opfer von Gläubigen geworden. Da du so großzügig bist, könntest du etwa e i n konkretes Beispiel nennen, das wir nachvollziehen können?


melden
Keysibuna
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Atheisten oder Gläubige, wer ist ignoranter?

10.12.2012 um 20:06
natü schrieb:Und Beweise? Klar haben die Gläubigen die auch. Selbst wenn sie nicht damit hausieren gehen.
Oder würde einer die Beweise für die Treue seines Ehegatten öffentlich Fremden zur Schau stellen?
:}

Oh man, noch schwammige ging es wohl nicht ^.^

Sicher würden sie es ohne zu zögern!

Man sieht es teilweise mit welchen erfundenen Wundern und angeblichen Propheten man versucht solche Beweise zu liefern :}


melden

Atheisten oder Gläubige, wer ist ignoranter?

10.12.2012 um 20:06
@Korg
Gott kann man dazu benutzen andere Menschen unter Druck zu setzen, sie zu erpressen, sie zu nötigen und sie in ihrer eigenen Willensfreiheit einzuschränken und das geschieht auf dieser Welt ganz sicher mehr als eine Milliarde mal an jedem einzelnen Tag. Und wenn die psychische Gewalt Gottes nichts nützt, dann wird halt mit materieller Gewalt nachgeholfen, Menschen nach dem Eigengefallen der Vorstellungen zu brechen und zu zähmen.
Ich hoffe mal, ich hab das mit dem Zitieren jetzt richtig gemacht. ;)

Nun, dass so ein Verhalten in letzter Konsequenz mit nichts rational zu erklären ist, sollte sich jedem halbwegs vernünftigen Menschen selbst erschließen. Das was im Namen eines sogenannten Gottes getrieben wurde und wird ist schlichtweg nicht zu entschuldigen und grenzt an (seelischer) Vergewaltigung Andersdenkender. Wenn sie sich nur untereinander kloppen würden, könnte es einem ja egal sein. Solche Gläubigen kennt wohl jeder und diese sind nicht grade das beste Beispiel für spirituelles Leben. Aber leider nun mal das was einem sofort ins Auge sticht. Überhaupt ist die Promotion für "Gott" allgemein betrachtet nicht wirklich die beste.

Hierbei sollten wir aber nicht vergessen, dass nicht jeder der an so etwas wie Gott glaubt diese Tendenzen aufweist. Im Gegenteil, es gibt Leute, die können anderen durchaus ihren Glauben bzw. Unglauben zugestehen ohne dabei ihre persönlichen Vorstellungen zu verraten. Da darf man nicht pauschalisieren und genau hier setzt ein aufrichtiger Dialog an.


melden

Atheisten oder Gläubige, wer ist ignoranter?

10.12.2012 um 20:07
@natü

Das Wissen des Gläubigen ist reines spirituelles Wissen. Ohne Belegkraft. Von daher wird es immer Reibungspunkte geben.
natü schrieb:Und Beweise? Klar haben die Gläubigen die auch.
Das sind aber zwischenmenschliche "Beweise", die gibt es bei Ungläubigen genauso. Zum Beispiel bei den Ungläubigen, die trotzdem nach "christlichen" oder "humanistischen" Werten leben.

Ich bin auch so ein Faktotum :D


melden
Reigam
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Atheisten oder Gläubige, wer ist ignoranter?

10.12.2012 um 20:07
natü schrieb:Und Beweise? Klar haben die Gläubigen die auch. Selbst wenn sie nicht damit hausieren gehen.
Oder würde einer die Beweise für die Treue seines Ehegatten öffentlich Fremden zur Schau stellen?
Wenn es Beweise geben würde, dann gebe es keine zig verschiedenen Religionen/Atheisten. Man wüsste, dass ein Glaube der Wahrheit entspricht. Doch jeder beansprucht dies für sich.

Was für Beweise gibt es, dass der Ehegatte treu ist? Da kann man nur glauben und das beste hoffen. ^^ Vertrauen wird oft enttäuscht.


melden
Korg
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Atheisten oder Gläubige, wer ist ignoranter?

10.12.2012 um 20:07
@natü
natü schrieb:Warum immer dieses : 'Gläubige wollen etwas Besseres sein und auf andere herabsehen'.
Also, ich kenne keine Gläubigen, die eingebildeter sind als andere, und schon gar nicht wegen ihrem Glauben. Im Gegenteil, man wird doch in der Öffentlichkeit nur eingeschüchtert!
Guter @natü
jedem Menschen erschließt sich die Welt nach seinen ganz individuellen Eigenheiten, seinem persönlichen Lebensweg und damit Herkommen und das ganze wird dann auch noch mit Hormonen und Launen durchmischt.
Es gibt dann dazu auch sehr intelligente Menschen, aber auch strohdumme. Wenn du also von dir und deinen Bekanntschaften immer auf die Allgemeinheit rund um die Welt schließt, lässt sich leicht ausrechnen zu welcher Gruppe du gehörst. Dass man dir dann darauf auch mal erklärt (einschüchtern), wo beim Mund der der Rand zu halten ist, wäre auch noch eine mögliche Erklärung


melden
natü
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Atheisten oder Gläubige, wer ist ignoranter?

10.12.2012 um 20:08
Ja, lieber @Gwyddion , die Salafisten. Klar.
Aber das ist doch etwas ganz anderes. Die haben ja die falsche Religion ...
ehm :(


melden

Atheisten oder Gläubige, wer ist ignoranter?

10.12.2012 um 20:10
@natü

Eben :D die falsche Religion. Andersherum sehen sie es genauso.


melden

Atheisten oder Gläubige, wer ist ignoranter?

10.12.2012 um 20:10
natü schrieb:Aber das ist doch etwas ganz anderes. Die haben ja die falsche Religion ...
Die haben mindestens genauso viele Beweise für die Wahrhaftigkeit ihrer Religion wie du für deinige! (denn sonst könnten sie gar nicht in der Lage sein so einen Bullshit zu glauben)

@natü


melden
natü
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Atheisten oder Gläubige, wer ist ignoranter?

10.12.2012 um 20:11
@Keysibuna
'schwammig' zurück: 'erfundene Wunder - angebliche Propheten'.


melden
Keysibuna
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Atheisten oder Gläubige, wer ist ignoranter?

10.12.2012 um 20:13
@natü

Allein das man solche "Wunder" und "Propheten" von wissenschaftlichen Untersuchungen fern zu halten macht es schwammig, aber diese dann als Beweis verkaufen zu versuchen grenzt es fast an Betrug :}


melden
Reigam
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Atheisten oder Gläubige, wer ist ignoranter?

10.12.2012 um 20:15
Keysibuna schrieb:Allein das man solche "Wunder" und "Propheten" von wissenschaftlichen Untersuchungen fern zu halten macht es schwammig
Erinnert mich an den Thread "Lichtnahrung". Was wiederum für einen anderen Thread spricht "Mann ohne Gehirn lebensfähig". :)


melden
Keysibuna
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Atheisten oder Gläubige, wer ist ignoranter?

10.12.2012 um 20:18
@Reigam

Jop, genau solche Dinge hab ich auch gemeint, es gibt genug Menschen die wegen ihrer Religion solche Dinge als "Beweis" ansehen versuchen.


melden
natü
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Atheisten oder Gläubige, wer ist ignoranter?

10.12.2012 um 20:18
@Reigam
Ich habe jetzt nur von dem utopischen, rein abstrakten 'treuen Ehegatten' sprechen wollen. Da er als spirituelles Konstrukt durchaus seine Daseinsberechtigung hat, habe ich die Situation imaginiert, dass man durch Zufall auf einen schlagenden Beweis seiner wirklichen, dauerhaften Treue käme. Nur mal so angenommen, weißt du.
Dann würde man den Beleg still für sich behalten und ihn keinesfalls der neidischen Freundin preisgeben. :) :) :(


melden

Atheisten oder Gläubige, wer ist ignoranter?

10.12.2012 um 20:21
@natü
natü schrieb:Dann würde man den Beleg still für sich behalten und ihn keinesfalls der neidischen Freundin preisgeben.
Warum? Hat so ein Mensch keinen ehrlichen Partner verdient? Ist Deine hypothetische
Annahme etwa Atheist? :D


melden
natü
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Atheisten oder Gläubige, wer ist ignoranter?

10.12.2012 um 20:22
@Gwyddion
'Andersherum sehen sie das genauso.'
Ach so, habe ich nicht bedacht. Aber halt: Die doch zu Unrecht!!


melden
Korg
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Atheisten oder Gläubige, wer ist ignoranter?

10.12.2012 um 20:22
@-LOVE-
-LOVE- schrieb:Nun, dass so ein Verhalten in letzter Konsequenz mit nichts rational zu erklären ist, sollte sich jedem halbwegs vernünftigen Menschen selbst erschließen
Wenn der Mensch ein Individuum sein will, das sich selbst auch als empfindendes Subjekt identifiziert,

was ist dann Vernunft und wann ist Vernunft Vernunft?

Auch wenn das vielleicht feststeht, ist es noch lange nicht vernünftig, dass sich die Beute dem Jäger stellt. Wie muss doch der Wolf das Kaninchen hassen, welches sich nicht tot-beisen lässt.

Vernunft ist immer Ansichtssache. Ein Leben das nur langweilt, das nur aus Last, Schmerz, Leid besteht weiter zu leben, ist eigentlich unvernünftig...

Der Mensch denkt noch nicht in letzten Konsequenzen. Wenn wir uns aber auch nur halb so schnell vermehren wie bisher (Weltbevölkerungswachstum), werden wir uns zwangsläufig immer heftiger gegenseitig um überlebensterritorium, gute Lebensbedingungen... und und und ... rivalisieren müssen.

Was aber dann gute Anneliese, wenn jene Menschen die an Wunder und an Gott glauben, glauben wollen, dass ihnen als die höherwertigeren und besseren Menschen auch der höherwertigere und besser Platz am Futtetrog zusteht?


melden
Anzeige
natü
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Atheisten oder Gläubige, wer ist ignoranter?

10.12.2012 um 20:24
@Korg
Also deine Ausweitung der Diskussion auf die Scheidung von Intelligenz und Dummheit überfordert mich geistig so, dass ich verstummen muss. :(


melden
243 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Was ist Glaube?75 Beiträge
Anzeigen ausblenden