weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Atheisten oder Gläubige, wer ist ignoranter?

4.202 Beiträge, Schlüsselwörter: Religion, Glaube, Atheismus

Atheisten oder Gläubige, wer ist ignoranter?

12.12.2012 um 21:34
@Keysibuna

Der für mich so lebhaft wie Hitler ist :D


melden
Anzeige
Keysibuna
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Atheisten oder Gläubige, wer ist ignoranter?

12.12.2012 um 21:47
@Katori

Na ja, den hat es aber mal gegeben, und von dem gibt es Ton und Bild aufnahmen usw. :D


melden
Malthael
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Atheisten oder Gläubige, wer ist ignoranter?

12.12.2012 um 23:26
natü schrieb:Bei Soldaten kursiert der Spruch: "Im Schützengraben gibt es keine Atheisten".
hab ich noch nie gehört.
hast du bestimmt erfunden.
wenn dann hab ich angst vorm sterben. genauso wie die soldaten.
und im angesicht des todes kann jeder in panik geraten und in diesem zustand ist man nicht mehr zurechnungsfähig.


melden

Atheisten oder Gläubige, wer ist ignoranter?

13.12.2012 um 00:06
@Malthael

Dass es nur Theisten im Schützengraben gibt, die gerne auf andere ballern, das ist nichts neues. :D

Welch eine tolle Werbung für den Theismus. ^^


melden

Atheisten oder Gläubige, wer ist ignoranter?

13.12.2012 um 09:01
@natü
natü schrieb:Mit der Wette sprach Pascal nicht als Theologe, sondern blieb auf der rein menschlichen, logischen Ebene. Er rechnete die Chancen beider Lager völlig neutral aus.
Das Problem war das er vom Gott aus der Bibel ausging. Dieser ist eine Gottesvorstellung unter sehr vielen.

Pascal hat keine Ahnung was Gott will.
Er spekuliert und schränkt seine Möglichkeiten entscheidend ein, da er von christlichen Gott im Vornherein ausgeht. Zudem weiss er erstaunlicherweise, ganz genau was Gott will. Das Obwohl du kürzlich schriebst:
Einerseits ist er über uns so erhaben, dass er für uns immer unergründlich bleibt.
Wie bringst du denn diese beiden Aussagen in Einklang?
Sie sind viel zu widersprüchlich um beide wahr sein zu können.


melden
natü
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Atheisten oder Gläubige, wer ist ignoranter?

13.12.2012 um 09:40
@zidane
'Meine Fresse':
Guten 'Appetit!


melden
natü
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Atheisten oder Gläubige, wer ist ignoranter?

13.12.2012 um 09:49
@Kältezeit
Ich sehe keinen Widerspruch bei meiner Rede von den 'Atheisten, die es besser wussten'.
Man kann auch auf geistlichem Gebiet Wissen verdrängen, das man eigentlich hat.


melden
natü
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Atheisten oder Gläubige, wer ist ignoranter?

13.12.2012 um 09:53
@Malthael
'nicht mehr zurechnungsfähig'
Dagegen spricht: 'Terminale Geistesklarheit'.


melden
Kältezeit
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Atheisten oder Gläubige, wer ist ignoranter?

13.12.2012 um 10:03
@natü

Wie @Reigam schon richtig sagte, ist Glaube kein Wissen.

Daher widerspricht sich deine Aussage, "Atheisten die es besser wussten, landen in der Hölle."

Würde ich WISSEN, dass es einen Gott gäbe, dann wäre ich kein Atheist. ;)


melden
natü
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Atheisten oder Gläubige, wer ist ignoranter?

13.12.2012 um 10:08
@Snowman_one
Du kannst etwas von Schneemann-Männern verstehen, aber von Schneemann-Frauen nichts.
Kann man jetzt sagen, du weißt alles über Schneeleute - oder du wüsstest nichts über Schneeleute?

Wir kennen von Gott wohl quasi die Unterseite der Wolke, in der er sich uns zeigt.
Aber die Oberseite der Wolke kennen wir nicht, und er verbirgt sie auch vor uns.

Gott ist per definitionem für uns unergründlich. Er hat sich uns aber geoffenbart - wie gesagt: durch die sichtbare Schöpfung um uns, durch das Gewissen in uns und durch seine Propheten, die die Bücher niedergeschrieben haben, zuletzt durch seinen Sohn Jesus Christus.

Also diese drei Quellen haben wir zu ihm. Das ist für uns viel, für Gott wenig.

Pascal hatte den christlichen Gott als Ansatz. Abgesehen davon, dass ich diesen Ansatz wahr finde, muss man bei allem ja irgendeinen Ansatz nehmen, um denken zu können.
Vorausgesetzt, der Ansatz Pascals bewahrheitet sich, stimmen seine Überlegungen zur Wette.

@Kältezeit
@abschied
@Malthael
@Keysibuna
@Katori
@Nerok
@psreturns
Spottet nicht über die Hölle! Abgesehen davon, dass es unfein ist, anderer Leute Glauben ins Lächerliche zu ziehen: Wenn ihr die Berichte von Mystikern hört, die in sie Einblick hatten, vergeht euch das Schmunzeln. Hoffentlich noch rechtzeitig!


melden
natü
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Atheisten oder Gläubige, wer ist ignoranter?

13.12.2012 um 10:17
@Kältezeit
Du vielleicht nicht. Aber es wäre ja nicht zum ersten Mal, dass Leute sehr wohl innerlich von etwas überzeugt sind, aber es sich selbst nicht eingestehen wollen.
Solche psychologischen Mechanismen kennt wohl jeder von sich selber.

Ich zweifle nicht, dass es theoretisch ehrliche Atheisten geben könnte.
Aber wenn man sich z. B. die Atheisten hier anguckt, die z. T. voll Hass sind, vermutet man persönliche Motive , nicht aber eine objektive Prüfung.

Ich will niemandem etwas unterstellen, aber das Leben ohne Verantwortung vor dem ewigen Richter und ohne ständige moralische Bindung usw. hat doch seine Verlockungen. Auch Feigheit, Anpassung und Bequemlichkeit, nicht nachzudenken, kann ein Motiv sein. Ich sage ausdrücklich: kann. Ich kann keinem hinter die Stirn sehen.

Da fällt mir ein, dass ich auf dieser Seite Motivzuschreibungen von Atheisten an Christen regelmäßig en masse finde. Die gehen sehr großzügig damit um.
Gruß


melden

Atheisten oder Gläubige, wer ist ignoranter?

13.12.2012 um 10:20
@natü
natü schrieb:Abgesehen davon, dass es unfein ist, anderer Leute Glauben ins Lächerliche zu ziehen
Aber andere mit Schauermärchen zu ängstigen ist die feine englische.... :ask:
natü schrieb:Spottet nicht über die Hölle! Abgesehen davon, dass es unfein ist, anderer Leute Glauben ins Lächerliche zu ziehen: Wenn ihr die Berichte von Mystikern hört, die in sie Einblick hatten, vergeht euch das Schmunzeln. Hoffentlich noch rechtzeitig!


melden
Keysibuna
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Atheisten oder Gläubige, wer ist ignoranter?

13.12.2012 um 10:20
natü schrieb:Wenn ihr die Berichte von Mystikern hört, die in sie Einblick hatten, vergeht euch das Schmunzeln.
Allein solche Behauptungen, die einschüchtern sollen zaubern mir immer wieder ein Schmunzeln :}

Und genau dazu erzählt man sich solche Märchen von der Hölle um Menschen einzuschüchtern :}


melden
natü
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Atheisten oder Gläubige, wer ist ignoranter?

13.12.2012 um 10:22
@Kältezeit
Es ist prophezeit worden, dass eingefleischte Gottleugner ihren Irrtum auch nach Gottes bevorstehender "Großer Warnung" womöglich nicht werden eingestehen wollen...
siehe
natü schrieb:www.diewarnung.net
!


melden
Malthael
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Atheisten oder Gläubige, wer ist ignoranter?

13.12.2012 um 10:23
natü schrieb:'nicht mehr zurechnungsfähig'
Dagegen spricht: 'Terminale Geistesklarheit'.
was für ein nichtssagender spruch.
das hört sich pseudo intelektuell an.

soldaten im schützen graben, die dem tod ins gesicht sehen, beten sicher nicht zu gott, sondern rufen nach ihrer mutter.


melden
Kayla
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Atheisten oder Gläubige, wer ist ignoranter?

13.12.2012 um 10:23
@natü
natü schrieb:Spottet nicht über die Hölle! Abgesehen davon, dass es unfein ist, anderer Leute Glauben ins Lächerliche zu ziehen: Wenn ihr die Berichte von Mystikern hört, die in sie Einblick hatten, vergeht euch das Schmunzeln. Hoffentlich noch rechtzeitig!
Im objektiven Universum existieren weder Himmel noch Hölle und was sagt uns das ? sie existieren demnach in den subjektiven Glaubensvorstellungen. Bei völkern wo weder Himmel noch Hölle deinen biblischen Stellenwert haben, existieren andere vorstellungen. Deshalb sind diese nichts weiter als wahnhafte, konfessionelle Konditionierungen, welche die Menschen nicht selten schon in´s Verderben oder in die Klapse gebracht haben. Diese Verantwortungslosigkeit der betreffenden Konfessionen mit ihren kranken Beeinflussungen sind einfach nur unterirdisch.

Und dein die warnung.net ist das schlimmste pseudoreligiöse Geschwurbel was ich in neuester Zeit gelesen habe.


melden
Keysibuna
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Atheisten oder Gläubige, wer ist ignoranter?

13.12.2012 um 10:23
natü schrieb:Ich will niemandem etwas unterstellen, aber das Leben ohne Verantwortung vor dem ewigen Richter und ohne ständige moralische Bindung usw. hat doch seine Verlockungen.
Auch hier wieder ein mal ein Mensch der noch nicht verstanden hat was es heißt ein Mensch zu sein und deshalb nen "ewigen Richter" braucht um seine Triebe, die er anscheinend nicht unter Kontrolle hat, zu unterdrücken :}

Und genau so in anderen Menschen die an so einen "Ewigen Richter" nicht glauben nur Barbaren sehen! :}


melden
natü
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Atheisten oder Gläubige, wer ist ignoranter?

13.12.2012 um 10:24
@Keysibuna
'Schmunzeln'?
Laut singen im Keller!


melden
Malthael
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Atheisten oder Gläubige, wer ist ignoranter?

13.12.2012 um 10:24
natü schrieb: Wenn ihr die Berichte von Mystikern hört, die in sie Einblick hatten, vergeht euch das Schmunzeln. Hoffentlich noch rechtzeitig!
reine panikmache
das hat im mittelalter funktioniert, aber mittlerweile können die menschen lesen.


melden
Anzeige
natü
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Atheisten oder Gläubige, wer ist ignoranter?

13.12.2012 um 10:25
@Malthael
rufen auch nach ihrer Mutter, ja.
Der Ausdruck in Anführungszeichen ist zu googlen.


melden
133 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Spirituelle Wesen50 Beiträge
Anzeigen ausblenden