Spiritualität
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Was steht wirklich in der Bibel?

22.976 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Bibel ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Was steht wirklich in der Bibel?

19.01.2021 um 12:36
Diesen Vers hatte ich bei meinen vorhergehenden Posts nicht auf dem Schirm:
Zitat von perttivalkonenperttivalkonen schrieb:Wenn Kinder die wären, die halt noch nicht glauben können (mangelnde Vernunft, noch nix von Jesus gehört, bla...), dann bin ich mal gespannt, wie dieses "wenn ihr nicht umkehrt und werdet wie die Kinder, so werdet ihr nicht in das Reich der Himmel eingehen" (Matthäus18,3) anders zu verstehen wäre als "Warum sollte Gott Idioten belohnen?" und "Selig sind die, die ihre Vernunft arm machen".
ja klar, da sieht die Sache etwas anders aus.
Zitat von perttivalkonenperttivalkonen schrieb:Auch in Lukas18,17: "Wer das Reich Gottes nicht aufnehmen wird wie ein Kind, wird nicht hineinkommen."
interpretiere ich als "vorbehaltlos".
Ein Kind nimmt meistens alles wie es ist, ohne großartige Vorprägungen und Vorurteile, halt ein kindliches Gemüt (das Positive der Kindlichkeit ist gemeint)


melden

Was steht wirklich in der Bibel?

19.01.2021 um 12:53
@NeOnY
Bin kein Fan von solchen Praktiken, aber Menschen beten keine Kreuze an. Menschen nutzen eben oft feste reale Dinge, um ihren Geist für eine Sache zu beflügeln. Wer ist wirklich frei von Symbolen, Schmuckstücken, Glücksbringer und Dergleichen, welche nicht irgendwann in der Geschichte missbraucht wurden? Ich will damit nichts relativieren, sondern nur einen Denkanstoß geben zu Selbstreflektion, ob man vielleicht auch selbst und nicht nur die anderen, teilweise in einer "Fantasy-Welt" verhaftet ist.


1x zitiertmelden

Was steht wirklich in der Bibel?

19.01.2021 um 13:14
Zitat von FlitzschnitzelFlitzschnitzel schrieb:@NeOnY
Bin kein Fan von solchen Praktiken, aber Menschen beten keine Kreuze an. Menschen nutzen eben oft feste reale Dinge, um ihren Geist für eine Sache zu beflügeln. Wer ist wirklich frei von Symbolen, Schmuckstücken, Glücksbringer und Dergleichen, welche nicht irgendwann in der Geschichte missbraucht wurden? Ich will damit nichts relativieren, sondern nur einen Denkanstoß geben zu Selbstreflektion, ob man vielleicht auch selbst und nicht nur die anderen, teilweise in einer "Fantasy-Welt" verhaftet ist.
Bin kein Fan von solchen Praktiken, aber Menschen beten keine Kreuze an. yepp sieht man in den Kirchen das Jesus-Kreuz

Wer ist wirklich frei von Symbolen, Schmuckstücken, Glücksbringer und Dergleichen? kann ich dir sagen ( Katharer ).

Ich will damit nichts relativieren, sondern nur einen Denkanstoß geben zu Selbstreflektion, ob man vielleicht auch selbst und nicht nur die anderen, teilweise in einer "Fantasy-Welt" verhaftet ist.[/quote]

Ich bestimmt nicht und kann Dir Fakten liefern und eine Geschichte der Katharer die ja verfolgt wurden mitten in Europa weil sie nicht an das Kreuz glaubten.


2x zitiertmelden

Was steht wirklich in der Bibel?

19.01.2021 um 13:17
Zitat von NeOnYNeOnY schrieb:Wer ist wirklich frei von Symbolen, Schmuckstücken, Glücksbringer und Dergleichen?
Church of Christ? Zeugen Jehovas?


1x zitiertmelden

Was steht wirklich in der Bibel?

19.01.2021 um 13:50
Zitat von NeOnYNeOnY schrieb:yepp sieht man in den Kirchen das Jesus-Kreuz
Ja aber laut ihrer Ansicht ist die Kirche auch das Haus Gottes. Wenn du mit jemandem telefonierst sind deine Worte an den Gesprächspartner gerichtet und nicht an das Telefon selbst. Genauso verhält es sich mit dem Kreuz.
Ich denke da sind wir uns einig. Wollte es nur mal ansprechen. Da in diesem Prozess, zwischen dem Wunsch und dem was man dafür hernimmt, ein tatsächliches Problem herrscht.
Zitat von kybelakybela schrieb:Church of Christ? Zeugen Jehovas?
Im religiösen Sinn könnten diese beiden Parteien scheinbar besser da stehen. Trotzdem sind sie auch nicht frei davon. Menschen gehen mit den unterschiedlichsten Dingen eine Bindung ein, weil Erfahrungen und somit Gefühle oft daran geknüpft sind. Das fängt bei dem symbolischen Ehering an und kann bei Symbolen welche für Gott, oder auch sie selbst, enden. Was ja auch erstmal nicht alles verwerflich ist.


1x zitiertmelden

Was steht wirklich in der Bibel?

19.01.2021 um 13:56
Zitat von FlitzschnitzelFlitzschnitzel schrieb:Ja aber laut ihrer Ansicht ist die Kirche auch das Haus Gottes. Wenn du mit jemandem telefonierst sind deine Worte an den Gesprächspartner gerichtet und nicht an das Telefon selbst. Genauso verhält es sich mit dem Kreuz.
Ich denke da sind wir uns einig. Wollte es nur mal ansprechen. Da in diesem Prozess, zwischen dem Wunsch und dem was man dafür hernimmt, ein tatsächliches Problem herrscht.
Verstehe aber warum wurden dann im Namen dieses Kreuzes viele Katharer verfolgt und getötet wen das Kreuz sowie du es behauptest ein Kreuz des glaubens ist?


1x zitiertmelden

Was steht wirklich in der Bibel?

19.01.2021 um 13:58
Zitat von NeOnYNeOnY schrieb:Verstehe aber warum wurden dann im Namen dieses Kreuzes viele Katharer verfolgt und getötet wen das Kreuz sowie du es behauptest ein Kreuz des glaubens ist?
Weil jeder Mensch hingehen kann und im Namen irgend eines Symbols alle möglichen und auch böse Taten begehen kann. Das Symbol als solches kann dafür nichts.


1x zitiertmelden

Was steht wirklich in der Bibel?

19.01.2021 um 14:01
Zitat von menarimenari schrieb:Weil jeder Mensch hingehen kann und im Namen irgend eines Symbols alle möglichen und auch böse Taten begehen kann. Das Symbol als solches kann dafür nichts.
Das Kreuz wurde ja von denjenigen erfunden die es ja auch missbraucht haben und somit kann das Kreuz nicht als Symbol des Glaubens dienen den selbst Jesus wurde an das Kreuz genagelt und getötet.


melden

Was steht wirklich in der Bibel?

19.01.2021 um 14:05
Bitte kommt nicht zu sehr vom Thema ab.


melden

Was steht wirklich in der Bibel?

19.01.2021 um 16:06
Zitat von paxitopaxito schrieb:Mehr oder weniger. Du brauchst dich da nicht rechtfertigen, du machst eben einen Unterschied zwischen Christen und Nichtchristen, und die Christen haben's am Ende besser. Kann man so sehen, aber sympathisch ist es nicht.
Der Unterschied ist eher zwischen Guten und Bösen - aber wenn du das so auffassen möchtest, deine Sache @paxito
Zitat von NiselprimNiselprim schrieb:Das ist die "ewige Qual" für die Bösen - sie werden dann den Guten dienen.
Zitat von paxitopaxito schrieb:Das wären ja trübe Aussichten für mich.
Wieso sind dann die Aussichten für dich trübe - selbst wenn du ein böser Mensch wärst, wirst du irgendwie weiterleben, nur halt nicht wirklich bei Dem Vater aber trotzdem irgendwie für Den Vater.
Zitat von sarevoksarevok schrieb:hmmm besonders menschlich ist das aber nicht oder ?

nach einer Generation ist dann doch wieder der gleiche zustand wie vorher dadurch daher Zirkelschluss

wäre also nicht sehr lange ein "Paradies" ich denke an solchen dinge erkennt man das Konstrukt
Das wäre dann wohl deren Problem, wenn sie sich die Köpfe einschlagen @sarevok
Nö, aber denke ich, dass dann das göttliche Reich für immer regieren wird, so wie es von Gott vorherbestimmt ist.
Zitat von sarevoksarevok schrieb:hmmm also ein Arzt der sich um die Bibel und Gott nicht schert aber etliche leben rettet der wäre nach deiner Ansicht bei den "bösen" ?

findest du nicht das sich das total abwegig anhört ?
Deine Mutmaßungen sind schwachsinniger Unfug.

Du hattest mich zitiert:
Zitat von sarevoksarevok schrieb:Niselprim schrieb:
Und dann gibt es auch noch diejenigen, welche Jesus Christus verleugnen wird. Diese werden nicht in die Stadt eingehen, aber werden der Stadt ihre Gaben darbringen.
... nun schau in der Bibel nach, was Jesus Christus sagt, wenn Er jemand von sich weist - und red dann erst wieder mit mir.
Zitat von OptimistOptimist schrieb:kannst du mir bitte mal die Bibelstelle nennen, wo daraus hervorgeht, dass sie dann den Guten dienen werden?
OffbgdJoh, Kapitel 21 explitzit ab Vers 23, aber sollte man den Kontext der gesamten Heilsankündigung betrachten @Optimist
Zitat von menarimenari schrieb:Wer genau gilt dann noch als Kind und wer nicht? Ging es eine feste Altersgrenze? Geht es nach persönlicher Reife?
Ich meine, WENN es wirklich so ist, dass man entweder „drinnen oder draußen“ ist, dann müsste es ja auch für jeden dieser Fälle eine Regel geben.

Darum glaube ich, dass das irgendwie nicht die ganze Wahrheit sein kann (sofern die Bibel überhaupt wahr ist) sondern, dass da noch mehr drin stecken muss.
Das hängt mit dem menschlichen Bewußtsein zusammen @menari Im hohepriesterlichen Gebet redet Jesus vom "im Vater sein" - damit meint Er, dass man nach Gottes Willen denkt und handelt.
Zitat von perttivalkonenperttivalkonen schrieb:"Wer das Reich Gottes nicht aufnehmen wird wie ein Kind, wird nicht hineinkommen."
Da ist wohl der freie Geist von den Kindern gemeint @perttivalkonen Kinder sind im Geist und auch im Bewußtsein erstmal noch frei.
Zitat von jimmybondyjimmybondy schrieb:Man wird doch hoffentlich keinen Country Club Ausweis benötigen? Das Gleichnis vom barmherzigen Samariter scheint deiner Aussage zu widersprechen.
Sicherlich wäre es sehr gut, das göttliche Siegel auf die Stirn bekommen zu haben @jimmybondy Aber muss man, um im Neuen Jerusalem ein- und ausgehen zu können, nur Jesus Christus nicht verleugnet haben, denn Jene mit Dem Siegel sind die Gläubigen besserer Qualität und werden Priester Gottes sein.


4x zitiertmelden

Was steht wirklich in der Bibel?

19.01.2021 um 16:23
Zitat von NiselprimNiselprim schrieb:Wieso sind dann die Aussichten für dich trübe - selbst wenn du ein böser Mensch wärst, wirst du irgendwie weiterleben, nur halt nicht wirklich bei Dem Vater aber trotzdem irgendwie für Den Vater.
Selbst wenn ich Jesus und den Christengott ablehne, soll ich ihm nach dem Tode bis in alle Ewigkeit dienen und mich dafür auch noch glücklich schätzen? Der beste Grund beide abzulehnen, wenn Du mich fragst.


1x zitiertmelden

Was steht wirklich in der Bibel?

19.01.2021 um 16:25
Zitat von paxitopaxito schrieb:Der beste Grund beide abzulehnen, wenn Du mich fragst.
Ja eben - das ist dann die "ewige Qual" @paxito


melden

Was steht wirklich in der Bibel?

19.01.2021 um 16:35
@Niselprim
Es wäre auch dem Christengott ein Leichtes, auch den Heiden ein Plätzchen zu reservieren wo sie frei und fröhlich nach dem Tode umherstreifen können. Macht er aber nicht, lieber ewige Qualen.
Das ist rechthaberisch und kleingeistig, Größe zeigt es nicht, auch keine Gnade oder Erbarmen.


1x zitiertmelden

Was steht wirklich in der Bibel?

19.01.2021 um 16:43
Zitat von paxitopaxito schrieb:auch den Heiden ein Plätzchen zu reservieren
oder den Atheisten :)
Zitat von paxitopaxito schrieb:lieber ewige Qualen.
ist aber nur eine von möglichen Auslegungen.
bei anderen Christen sind wir zB einfach tot.
Zitat von paxitopaxito schrieb:rechthaberisch und kleingeistig
Interessant für mich ist, dass der Monotheismus (Christentum/Islam) die Ungläubigen bestraft/benachteiligt.
Ob er sich sonst nicht durchgesetzt hätte?


3x zitiertmelden

Was steht wirklich in der Bibel?

19.01.2021 um 16:49
Zitat von kybelakybela schrieb:oder den Atheisten :)
Sind in Hellheim auch willkommen. Ohne Dienerstatus oder ähnliches. Ich wärm dir dann schon mal den Met auf. Sieh nur zu, dass du nicht ertrinkst oder auf heldenhafte Weise stirbst.
Zitat von kybelakybela schrieb:bei anderen Christen sind wir zB einfach tot.
Das finde ich sogar sympathischer. Aber am besten ist sicher die Allversöhnung.


melden

Was steht wirklich in der Bibel?

19.01.2021 um 16:55
Zitat von kybelakybela schrieb:Interessant für mich ist, dass der Monotheismus (Christentum/Islam) die Ungläubigen bestraft/benachteiligt.
Wie jetzt @kybela Benachteiligung als Bestrafung? Meiner Meinung nach benachteiligt man sich selbst, wenn man sich nicht für das richtige entschieden hat. Denn es ist doch immer noch an jedem selbst, ob oder welchem Herrn man huldigt - und wenn dann am Ende nur noch ein Herr übrig ist, dann braucht man sich nicht wundern, wenn einem dieser Herr dann die Gnade erweist, weiter in Frieden leben zu dürfen.


2x zitiertmelden

Was steht wirklich in der Bibel?

19.01.2021 um 17:03
Zitat von NiselprimNiselprim schrieb:Meiner Meinung nach benachteiligt man sich selbst, wenn man sich nicht für das richtige entschieden hat.
Der angeblich allmächtige Christengott könnte problemlos dafür sorgen, dass allen Menschen klar ist, was das Richtige ist und sich dann frei entscheiden. Ich glaube ja nicht an Odin, weil ich das für falsch halte, ganz im Gegenteil.
Zitat von NiselprimNiselprim schrieb:Denn es ist doch immer noch an jedem selbst, ob oder welchem Herrn man huldigt - und wenn dann am Ende nur noch ein Herr übrig ist, dann braucht man sich nicht wundern, wenn einem dieser Herr dann die Gnade erweist, weiter in Frieden leben zu dürfen.
Nochmal: im nordischen Glauben ist es genau so. Es ist unerheblich was man glaubte. Der christliche Gott der sich der Barmherzigkeit und Liebe rühmt, kennt diese Größe, diese Nachsicht nicht?


1x zitiertmelden

Was steht wirklich in der Bibel?

19.01.2021 um 17:06
Zitat von NiselprimNiselprim schrieb:wenn man sich nicht für das richtige entschieden hat.
kann ich mich noch nach dem Ableben entscheiden? Falls ja: kein Problem.

ICH verbinde mit dem Wort "ablehnen" nur eine für mich reale Möglichkeit.


1x zitiertmelden

Was steht wirklich in der Bibel?

19.01.2021 um 17:06
Zitat von paxitopaxito schrieb:Der angeblich allmächtige Christengott könnte problemlos dafür sorgen, dass allen Menschen klar ist, was das Richtige ist und sich dann frei entscheiden.
Du widersprichst dir @paxito Denn wenn dir klar wäre, was das Richtige ist, dann müsstest du dich nicht mehr frei entscheiden.
Zitat von paxitopaxito schrieb:im nordischen Glauben ist es genau so.
Nun, aber hier sind wir in einem Bibelthread.


melden

Was steht wirklich in der Bibel?

19.01.2021 um 17:10
Zitat von kybelakybela schrieb:Interessant für mich ist, dass der Monotheismus (Christentum/Islam) die Ungläubigen bestraft/benachteiligt.
Ob er sich sonst nicht durchgesetzt hätte?
Eher nicht. Auch der Hades oder Hels Halle sind kein wirklich netter Ort, wo man gerne sein mag. Und wer sich bei den Griechen mit deren Göttern so richtig anlegt, der kann auch richtig fett Strafen abkriegen. Sisyphos z.B. Oder selbst der Titan Prometheus: auf ewig lebendiges Adlerfutter. Andere sitzen im Tartaros ein. Auch richtig geile Orte für die Toten kennt man da, Elysium oder Wallhall (letzteres jedenfalls bis Ragnarök). Also quasi ne Art Belohnung.

Was Christen (und auch andere Monotheisten) anbieten, ist weniger die Bestrafung, sondern die Belohnung. Und zwar grundsätzlich für alle. Das könnte tatsächlich mitgespielt haben, daß der Monotheismus sich durchsetzte.


1x zitiertmelden