weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Was steht wirklich in der Bibel?

18.369 Beiträge, Schlüsselwörter: Bibel

Was steht wirklich in der Bibel?

14.02.2013 um 11:28
@Cricetus
(vermutlich "unsere" Zeit gemeint ?)

->
Wie kommst du darauf?
Lese ich aus dem Kontext raus...
... und dies dann im Zusammenhang mit meinem Bauchgefühl, dass es mit dieser Welt nicht mehr lange gut gehen kann (bei Umweltzerstörung, Wirtschaftskrisen usw. fängts an und bei anderen Sachen hört es auf -> darüber kann man natürlich geteilter Meinung sein).

Sollte ich falsch liegen und man kann es nicht auf die heutige Zeit münzen, wie siehst Du es dann, was mit "den letzten Tagen" gemeint ist?


melden
Anzeige
Cricetus
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was steht wirklich in der Bibel?

14.02.2013 um 11:30
Optimist schrieb:... und dies dann im Zusammenhang mit meinem Bauchgefühl, dass es mit dieser Welt nicht mehr lange gut gehen kann (bei Umweltzerstörung, Wirtschaftskrisen usw. fängts an und bei anderen Sachen hört es auf -> darüber kann man natürlich geteilter Meinung sein).
Im letzten Jahrhundert gab es zwei Weltkriege und die Entwicklung der Atombombe. Trotzdem hat sich nichts geändert.
Und das, was du beschreibst, ist ja irgendwie nur Untergang durch den Menschen verursacht. Gottes Eingreifen kann ich nirgends erkennen.
Optimist schrieb:Sollte ich falsch liegen und man kann es nicht auf die heutige Zeit münzen, wie siehst Du es dann, was mit "den letzten Tagen" gemeint ist?
Naja der letzte Tag dieser Welt halt. Wie soll es sonst gemeint sein?


melden

Was steht wirklich in der Bibel?

14.02.2013 um 11:32
@Cricetus
Cricetus schrieb:Naja der letzte Tag dieser Welt halt. Wie soll es sonst gemeint sein?
Dann sind wir uns ja einig ;)

Nur ist eben die Frage, wie es jedr empfindet, ob dieser "letzte Tag" schon nahe ist oder nicht.
Du empfindest es SO und ich anders.


melden
alwisoddi
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was steht wirklich in der Bibel?

14.02.2013 um 11:32
Was in der Bibel steht?

Vermutlich eine der ältesten Phantasygeschichten der Welt. XD


melden

Was steht wirklich in der Bibel?

14.02.2013 um 11:33
Lese ich aus dem Kontext raus...
vermutlich "unsere" Zeit gemeint ?)
in jeder zeitepoche vor uns dachten die menschen dass sich diese "letzten tage" auf ihre zeit bezieht und irgendwann in ferner zukunft wird das vermutlich auch zutreffen und jeder wird denken dass sich die bibel erfüllt hat .... dem ist aber nicht so denn alles was einen anfang hat wird irgendwann auch ein ende finden - ganz ohne gott :)


melden
Cricetus
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was steht wirklich in der Bibel?

14.02.2013 um 11:33
Optimist schrieb:Nur ist eben die Frage, wie es jedr empfindet, ob dieser "letzte Tag" schon nahe ist oder nicht.
Du empfindest es SO und ich anders.
Ahja. Weltuntergangschristen... lustige Gruppe. Lag nur bisher immer falsch^^.


melden
alwisoddi
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was steht wirklich in der Bibel?

14.02.2013 um 11:35
Cricetus schrieb:Ahja. Weltuntergangschristen... lustige Gruppe. Lag nur bisher immer falsch^^.
Jaaa, das sollte vielleicht doch mal zu denken geben, oder nicht? XD


melden

Was steht wirklich in der Bibel?

14.02.2013 um 11:37
@alwisoddi
Was in der Bibel steht?

Vermutlich einer der ältesten Phantasygeschichten der Welt. XD
Darum geht es hier - in DIESEM Faden - mal ausnahmsweise NICHT ;)


@-Therion-
-Therion- schrieb:in jeder zeitepoche vor uns dachten die menschen dass sich diese "letzten tage" auf ihre zeit bezieht und irgendwann in ferner zukunft wird das vermutlich auch zutreffen und jeder wird denken dass sich die bibel erfüllt hat .... dem ist aber nicht so denn alles was einen anfang hat wird irgendwann auch ein ende finden - ganz ohne gott
Das bezweiflt - der ehemalige Atheist in mir - auch keinesfalls ;)


@Cricetus
Nur ist eben die Frage, wie es jedr empfindet, ob dieser "letzte Tag" schon nahe ist oder nicht.
Du empfindest es SO und ich anders.

->
Ahja. Weltuntergangschristen... lustige Gruppe. Lag nurbisher immer falsch^^.
Hat damit nichts zu tun.
Das kann ich alles auch als Atheist so sehen und viele Atheisten die ich kenne, SEHEN es wie ich - wenn sie sich die Entwicklung der letzten paar Jahrzehnte ansehen.
Oder sind z.B. die vielen AKW's (es werden immer mehr) schon alleine KEINE potentielle Gefahr?

Die ganzen Gifte die auf die Felder gesprüht werden... war das schon immer so?
Das sind nur die Spitzen des Eisberges.

Mir braucht niemand Realitätsferne unterstellen ;)


melden
Cricetus
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was steht wirklich in der Bibel?

14.02.2013 um 11:43
Optimist schrieb:Das kann ich alles auch als Atheist so sehen und viele Atheisten die ich kenne, SEHEN es wie ich - wenn sie sich die Entwicklung der letzten paar Jahrzehnte ansehen.
Ahja. Spannende Atheisten, die du da kennst, die auf das Reich Gottes warten^^.
Dir ist schon klar, dass es einen Unterschied gibt zwischen "unsere Gesellschaft geht unter" und "es bricht das Reich Gottes an"?
Das verwechseln die Zeugen auch immer wieder, aber in der Bibel steht ziemlich eindeutig, dass man zweiteres nicht vorhersehen kann (kommt wie der Dieb in der Nacht).
Optimist schrieb:Oder sind z.B. die vielen AKW's (es werden immer mehr) schon alleine KEINE potentielle Gefahr?
Für unsere Gesellschaft ja, als Indiz für das in der Bibel angekündigte Reich Gottes nein.
Optimist schrieb:Mir braucht niemand Realitätsferne unterstellen ;)
Nee aber man kann dir Unwissenheit in Bezug auf die Bibel attestieren.


melden

Was steht wirklich in der Bibel?

14.02.2013 um 11:49
@Cricetus
Das kann ich alles auch als Atheist so sehen und viele Atheisten die ich kenne, SEHEN es wie ich - wenn sie sich die Entwicklung der letzten paar Jahrzehnte ansehen.

->
Ahja. Spannende Atheisten, die du da kennst, die auf das Reich Gottes warten^^.
Wenn Du schon wieder anfängst einem Worte in den Mund zu legen, dass können wir es sein lassen.
Ich sprach davon, dass auch Atheisten sehen, dass es mit dieser Welt nicht mehr lange gut gehen kann, selbstverständlich erwarten sie keinen Gott, sondern einfach nur einen Super-Crash, der die Menschenheit auslöschen könnte.
Du glaubst also die Menschen schaffen so ein finales Ende NICHT ganz alleine, brauchen einen Gott dazu oder wie soll ich Deinen eigenartigen Einwand auffassen?
Cricetus schrieb:aber in der Bibel steht ziemlich eindeutig, dass man zweiteres nicht vorhersehen kann (kommt wie der Dieb in der Nacht).
Kann man nicht vorraussehen - richtig. Damit ist aber der GENAUE Zeitpunkt gemeint. Jesus sprach jedoch von den Zeichen, dan denen man das nahe Ende erkennen kann.
Cricetus schrieb:Nee aber man kann dir Unwissenheit in Bezug auf die Bibel attestieren.
Ach so und Du weißt alles und auch genau richtig? Hast Du den Stein der Weisen gefunden :D


melden
Cricetus
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was steht wirklich in der Bibel?

14.02.2013 um 11:51
Optimist schrieb:Ich sprach davon, dass auch Atheisten sehen, dass es mit dieser Welt nicht mehr lange gut gehen kann, selbstverständlich erwarten sie keinen Gott, sondern einfach nur einen Super-Crash, der die Menschenheit auslöschen könnte.
Wenn überhaupt kann man von der Erde, eher aber nur von den Säugetieren sprechen ;), Dass die Welt untergeht, kann man anhand von AKWs auf der Erde sicherlich nicht sehen.
Du glaubst also die Menschen schaffen so ein finales Ende NICHT ganz alleine, brauchen einen Gott dazu oder wie soll ich Deinen eigenartigen Einwand auffassen?
Reich Gottes != Ende der Menschheit. Eigentlich ziemlich einfach^^.
Optimist schrieb:Kann man nicht vorraussehen - richtig. Damit ist aber der GENAUE Zeitpunkt gemeint. Jesus sprach jedoch von den Zeichen, dan denen man das nahe Ende erkennen kann.
Diese Zeichen werden sicherlich gedeutet werden können, wenn man das Ende nicht kommen sehen kann.


melden

Was steht wirklich in der Bibel?

14.02.2013 um 11:56
@Cricetus
Ich sprach davon, dass auch Atheisten sehen, dass es mit dieser Welt nicht mehr lange gut gehen kann, selbstverständlich erwarten sie keinen Gott, sondern einfach nur einen Super-Crash, der die Menschenheit auslöschen könnte.

->
Wenn überhaupt kann man von der Erde, eher aber nur von den Säugetieren sprechen ;)
Ist ja nun wieder totale Wortglauberei. Stellst Du Dich jetzt so naiv, dass Du angeblich nicht wüsstest, dass ich nur Lebewesen meinte?
Cricetus schrieb: Dass die Welt untergeht, kann man anhand von AKWs auf der Erde sicherlich nicht sehen.
Naja, Verfechter der Atomkraft und deren Konzerne spielen auch immer die Gefahren der Strahlungen runter. Es gab ja auch noch keine Supergaus usw., ne?
Du glaubst also die Menschen schaffen so ein finales Ende NICHT ganz alleine, brauchen einen Gott dazu oder wie soll ich Deinen eigenartigen Einwand auffassen?

->
Reich Gottes != Ende der Menschheit. Eigentlich ziemlich einfach^^.
Was hat das mit den Atheisten zu tun (in deren Denke ich mich vorhin versetzte) - welche eben NICHT an das Reich Gottes glauben?
Schon wieder so ein Fall wo ich fragen muss, ob Du entweder meine Zeilen nicht richtig liest (evtl. auch mal im Kontext mit vorhergehenden Postings), oder mich absichtlich falsch verstehen willst.


Optimist schrieb:
Kann man nicht vorraussehen - richtig. Damit ist aber der GENAUE Zeitpunkt gemeint. Jesus sprach jedoch von den Zeichen, dan denen man das nahe Ende erkennen kann.

->
Diese Zeichen werden sicherlich gedeutet werden können, wenn man das Ende nicht kommen sehen kann.

Diesen Einwand verstehe wer will.


melden

Was steht wirklich in der Bibel?

14.02.2013 um 12:14
@Dennis75
Da sich daran gestört wurde, wie ich das „nahe Ende“ deute, kopiere ich noch mal meine Fragen von der anderen Seite und werde etwas im Wortlaut verändern. Hoffe, dann nimmt Keiner mehr Anstoß an meiner Frage ;)


Wie gesagt, dazu würde ich gerne (nun meine umformulierten) Fragen stellen:

Apostelgeschichte
Pfingstpredigt des Petrus:

2,14 Petrus aber stand auf mit den Elfen, erhob seine Stimme und redete zu ihnen: Männer von Judäa und ihr alle, die ihr zu Jerusalem wohnt, dies sei euch kund, und hört auf meine Worte! ...es, was durch den Propheten Joel gesagt ist:
Optimist schrieb:2,17 `Und es wird geschehen in den letzten Tagen, spricht Gott, daß ich von meinem Geist ausgießen werde auf alles Fleisch, und eure Söhne und eure Töchter werden weissagen, und eure Jünglinge werden Gesichte sehen, und eure Ältesten werden Traumgesichte haben;
2,18 und sogar auf meine Knechte und auf meine Mägde werde ich in jenen Tagen von meinem Geist ausgießen, und sie werden weissagen.
2,19 Und ich werde Wunder tun oben am Himmel und Zeichen unten auf der Erde: Blut und Feuer und Rauchdampf; 2,20 die Sonne wird verwandelt werden in Finsternis und der Mond in Blut, ehe der große und herrliche Tag des Herrn kommt.
Optimist schrieb:2,21 Und es wird geschehen: jeder, der den Namen des Herrn anrufen wird, wird errettet werden.
2,22 Männer von Israel, hört diese Worte: Jesus, den Nazoräer, einen Mann, der von Gott euch gegenüber erwiesen worden ist durch Machttaten und Wunder und Zeichen, die Gott durch ihn in eurer Mitte tat - wie ihr selbst wißt -
-------------------------------------------------------------------------------------------
Optimist schrieb:daß ich von meinem Geist ausgießen werde auf alles Fleisch, und eure Söhne und eure Töchter werden weissagen
Das klingt für mich jetzt so, als sind Neuoffenbarungen in den letzten Tagen möglich (wann auch immer die letzten Tage sein werden, meinetwegen auch in ganz ferner Zukunft).
Also anders gefragt: Es ist durchaus möglich, dass es AUCH in unserer oder zukünftiger (also nicht NUR in biblischer) Zeit Propheten und Neuoffenbarer geben könnte, oder wie siehst Du das?
Optimist schrieb:2,21 Und es wird geschehen: jeder, der den Namen des Herrn anrufen wird, wird errettet werden.
Wie fasst Du das auf?
- Reicht es, "NUR" den buchstäblichen Namen von Gott oder Jesus zu rufen?

- Oder geht es um Beides -> um Taten/Gesinnung UND das Anufen/Aussprechen des Namens? (so wie es vermutlich die ZJ glauben).

- Oder ist es gar nicht nötig einen buchstäblichen Namen anzurufen, sondern es geht NUR um die Einstellung zu Gott und Jesus?


melden
Cricetus
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was steht wirklich in der Bibel?

14.02.2013 um 12:27
Optimist schrieb:Ist ja nun wieder totale Wortglauberei. Stellst Du Dich jetzt so naiv, dass Du angeblich nicht wüsstest, dass ich nur Lebewesen meinte?
Eben nicht. Es ging mir auch darum, dass diese Welt nicht nur aus der Erde besteht^^.
Optimist schrieb:Naja, Verfechter der Atomkraft und deren Konzerne spielen auch immer die Gefahren der Strahlungen runter. Es gab ja auch noch keine Supergaus usw., ne?
Unterschied zwischen Welt und Erde immer noch nicht klar? Welt=Universum, Erde=Kleiner Klumpen im Universum, der total unwichtig ist.
Diese Zeichen werden sicherlich gedeutet werden können, wenn man das Ende nicht kommen sehen kann.
Diesen Einwand verstehe wer will.
Aber man kann das Ende ja eben nicht sehen laut Bibel (Dieb in der Nacht). Entsprechend kann auch niemand die Zeichen deuten und entsprechend ist das ganze, was du hier vom Stapel lässt, unbiblisch^^.


melden

Was steht wirklich in der Bibel?

14.02.2013 um 12:35
@Cricetus

Hast "Glück", dass mir's heute Spaß macht, mich mit Dir zu "kabbeln" :D
Ist ja nun wieder totale Wortglauberei. Stellst Du Dich jetzt so naiv, dass Du angeblich nicht wüsstest, dass ich nur Lebewesen meinte?

->
Eben nicht. Es ging mir auch darum, dass diese Welt nicht nur aus der Erde besteht^^.
Biblisch gesehen, zumindest von den theologischen Deutungen her gesehen (aber wirst mich sicher gleich korrigieren ;) ) ist mit "Welt" auch ganz oft nur das menschliche Wirtschaft- und Gesellschaft-System gemeint.
z.B. heißt es, Satan ist der "Gott dieser Welt" -> ist er etwas Herrscher über das Universum?
Diese Zeichen werden sicherlich gedeutet werden können, wenn man das Ende nicht kommen sehen kann.
->
Diesen Einwand verstehe wer will.

->
Aber man kann das Ende ja eben nicht sehen laut Bibel (Dieb in der Nacht). Entsprechend kann auch niemand die Zeichen deuten und entsprechend ist das ganze, was du hier vom Stapel lässt, unbiblisch^^.
Wie ich schrieb, kann man nicht den GENAUEN Zeitpunkt - also nicht das DATUM - wissen.
Aber man kann aufgrund der Zeichen welche Jesus nannte, so UNGEFÄHR mutmaßen, wann es soweit sein KÖNNTE.
DAS ist der Unterschied, den ich meinte. Und hat Jesus nicht auch gesagt, wir sollen - wenn wir die Zeichen bemerken - jederzeit bereit sein (uns geistig bereit machen), dass das Ende dann jederzeit kommen kann.
Den genauen Zeitpunkt wusste AUCH Jesus NICHT, aber er wusste was die Zeichen sein werden.
Jetzt verstanden was ich meinte?


melden
Cricetus
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was steht wirklich in der Bibel?

14.02.2013 um 12:39
Optimist schrieb:Biblisch gesehen, zumindest von den theologischen Deutungen her gesehen (aber wirst mich sicher gleich korrigieren ;) ) ist mit "Welt" auch ganz oft nur das menschliche Wirtschaft- und Gesellschaft-System gemeint.
z.B. heißt es, Satan ist der "Gott dieser Welt" -> ist er etwas Herrscher über das Universum?
Naja dass die Bibel nur die Erde kannte, heißt ja noch lange nicht, dass wir heute auch nur die Erde betrachten müssen.
Wie ich schrieb, kann man nicht den GENAUEN Zeitpunkt - also nicht das DATUM - wissen.
Aber man kann aufgrund der Zeichen welche Jesus nannte, so UNGEFÄHR mutmaßen, wann es soweit sein KÖNNTE.
nicht wenn es als Dieb in der Nacht kommt. Dann kommt es zeichenlos, einfach so.
Optimist schrieb:DAS ist der Unterschied, den ich meinte. Und hat Jesus nicht auch gesagt, wir sollen - wenn wir die Zeichen bemerken - jederzeit bereit sein (uns geistig bereit machen), dass das Ende dann jederzeit kommen kann.
Hier besteht ein innerbiblischer Widerspruch^^.


melden

Was steht wirklich in der Bibel?

14.02.2013 um 12:45
@Cricetus
Cricetus schrieb:nicht wenn es als Dieb in der Nacht kommt. Dann kommt es zeichenlos, einfach so.
Du verstehst mich immer noch nicht?

Natürlich wird es mal ganz plötzlich kommen. Aber wie Jesus sagte, wird man es an den Zeichen merken, dass es nicht mehr lange dauert ("das Ende ist nahe") bis der Dieb (ganz plötzlich) einbricht.
Verstehst JETZT?
DAS ist der Unterschied, den ich meinte. Und hat Jesus nicht auch gesagt, wir sollen - wenn wir die Zeichen bemerken - jederzeit bereit sein (uns geistig bereit machen), dass das Ende dann jederzeit kommen kann.

->
Hier besteht ein innerbiblischer Widerspruch^^.
Weiß nicht wo Du den Widerspruch siehst?

Außerdem mal so nebenbei:
Wenn man die "Zeichen" falsch deuten sollte, ist es ja auch nicht schlimm. Dann hat man sich eben zu zeitig "geistig bereit" gemacht. ->Soll heißen, man folgte Jesus zu zeitig nach :D) - was ist daran nun schlimm?


melden

Was steht wirklich in der Bibel?

14.02.2013 um 13:01
Mir fällt gerde ein, dass DAS
Wenn man die "Zeichen" falsch deuten sollte, ... Dann hat man sich eben zu zeitig "geistig bereit" gemacht. ...man folgte Jesus zu zeitig nach :D ) ...
der Sinn dahinter sein könnte, dass diese Zeichen die Jesus beschrieb, relativ "Wischi-Waschi" sind und auf alle Epochen übertragbar sind.
Er wollte vielliecht, dass sich alle Menschen - in allen Jahrhunderten - an seinen Lehren orientieren, sich "bereit" machen bzw. IMMER und jederzeit damit rechnen, dass das "Ende" plötzlich und ganz unverhofft (Dieb in der Nacht) kommen kann.

Wo ich mir das jetzt so überlegt habe, macht das in meinen Augen alles nun viel mehr Sinn :)


melden
Cricetus
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was steht wirklich in der Bibel?

14.02.2013 um 13:05
Natürlich wird es mal ganz plötzlich kommen. Aber wie Jesus sagte, wird man es an den Zeichen merken, dass es nicht mehr lange dauert ("das Ende ist nahe") bis der Dieb (ganz plötzlich) einbricht.
Verstehst JETZT?
Das ist ein Widerspruch in sich -.- Entweder man sieht es nahen oder es kommt plötzlich.
Wenn man die "Zeichen" falsch deuten sollte, ist es ja auch nicht schlimm. Dann hat man sich eben zu zeitig "geistig bereit" gemacht. ->Soll heißen, man folgte Jesus zu zeitig nach :D ) - was ist daran nun schlimm?
Hmm wie wärs damit: Man macht sich vor aller Welt lächerlich?


melden
Anzeige

Was steht wirklich in der Bibel?

14.02.2013 um 13:13
@Cricetus
Wenn man die "Zeichen" falsch deuten sollte, ist es ja auch nicht schlimm. Dann hat man sich eben zu zeitig "geistig bereit" gemacht. ->Soll heißen, man folgte Jesus zu zeitig nach :D ) - was ist daran nun schlimm?

->
Hmm wie wärs damit: Man macht sich vor aller Welt lächerlich?
Du hast offensichtlich nicht vestanden, was ich hiermit sagen wollte, oder?
... Zeichen die Jesus beschrieb, relativ "Wischi-Waschi" sind und auf alle Epochen übertragbar ...
->
Er wollte viellieicht, dass sich alle Menschen - in ALLEN Jahrhunderten - an seinen Lehren orientieren, sich "bereit" machen ....
Cricetus schrieb:Man macht sich vor aller Welt lächerlich?
WAS ist lächerlich daran, WENN man nun einmal gläubig IST - sich an guten Lehren auszurichten (in dem Fall eben nicht der Humanismus, sondern den humanistischen Lehren von Jesus)?
Wie gesagt, Betonung liegt hier auf Gläubige...

... Wenn Du natürlich nicht bereit bist, Dich auch mal in die andere Position hineinzuversetzen (wie ich es z.B. umgedreht bei den Atheisten oft versuche), dann hat diese ganze Diskussion keine Grundlage mehr.


melden
339 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden