weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Was steht wirklich in der Bibel?

18.369 Beiträge, Schlüsselwörter: Bibel

Was steht wirklich in der Bibel?

25.04.2013 um 20:50
@so-ist-es
so-ist-es schrieb:Die Tora geht auf die Zeit von Mose zurück und das war ca 1250 v Chr.
Ich gehe davon aus ,daß es eine Zusammenfassung weit älterer Schriften ist.
Was, wenn es Mose nicht gab?
Mose heisst übersetzt: der Geborene.

Und es ist mM eher "der Mensch" selbst gemeint. ;)
Aufgeschrieben ist es jedenfalls erst 600 vZ.
so-ist-es schrieb:In der Geschichte ist das einzig Unnatürliche der Vorgang , wie Wasser zu Wein werden konnte.
Ich kann mir das erklären , weil Jesus über die entsprechenden physikalischen Gesetzte wußte um dies zustande zu bringen.
Das ist natürlich eine Metapher. Nichts ist wörtlich zu nehmen. :)

Mit dem Wein ist das "lebendige Wasser" gemeint. Das "symbolische LEBENSWASSER. welches auch in der Geschichte von Jesus und der Samariterin am Brunnen gemeint ist.
Der er sagt, fünf Männer hattest du, doch der der jetz mit dir ist, ist nicht dein Mann. --> Tiphareth. und die "fünf Männer" sind die irdischen Sinne.

Der das symbolische "Wasser der Lebens" oder "Wein" trinkt, ist unsterblich, da er sich selbst,so wie die Frau am Brunnen, als SONNE erkennt.
Als zentrum des Lebens selbst. Christus ist ein Zustand. :)


@libertarian

Ich meine damit einige Geschichten die in der Tora verändert vorkommen, Schöpfungsgeschichten. zB ist Yhvh eine zusammenfassung von Enki und Enlil, und Adapa ist gleich dem Adam. der Brot und Wasser (= die Frucht) der Unsterblichkeit angeboten bekommt. Diese aber entgegengesetzt zu der Bibelgeschichte, aus Gehorsamkeit zu seinem Gott, ablehnt. Der egyptishe Einfluss ist verborgen. da yhvh mM Khufu ist, und die Info yon yhvh in der khufupyramide bzw den Gizapyramiden verankert ist. für dieses Aeon.


melden
Anzeige
so-ist-es
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was steht wirklich in der Bibel?

25.04.2013 um 20:57
@snafu
was mir bei dir auffällt du springst ,ohne sichtlichen kausalen Zusammenhang , von eine Wort zum anderen,von einer Bedeutung zur anderen,in gekonnter Selbstverständlichkeit ,als wenn das alles so klar auf der Hand läge ,was es aber nicht ist.
Ich nenn das mal grob, extreme esoterische Auffassungsgabe


melden

Was steht wirklich in der Bibel?

25.04.2013 um 21:20
so-ist-es schrieb:Was soll dafür ein Sinn hinter stecken,daß ist ein reines Fantasiegebilde wo aber auch nichts logisch dran ist.

kleiner Ausschnitt

Isis suchte und fand die Leichenteile des Osiris. Daraufhin setzte sie Osiris mithilfe von Anubis wieder zusammen, um ihn wiederzubeleben. Nachdem Anubis die Organe in die Kanopen verstaut hatte, benutzte Isis ihre Magie und versuchte mittels ihrer Flügel dem Toten wieder das Leben einzuhauchen. Sie verwandelte sich zum Milan und konnte so Horus empfangen. Osiris blieb in der Duat und wurde durch das Totengericht zum Herrscher über das Totenreich erklärt.
Hast du mal daran gedacht, dass es sein könnte, dass sich dir der Sinn möglicherweise nicht erschliessen könnte?

Seth zerstückelte Osiris in 14 Teile.

14 teile sind die Fingerglieder einer Hand.
und die 7 Tugenden und die 7 Todsünden.
Die wiederum den 7 Tagen der Woche entsprechen und wie alles, in diese dualen Welt, zwei "Seiten " haben. und auch personifiziert sind, wie alle Götter und Engel und Dämonen in der irdischen Vorstellungeswelt der Menschheit. Und so sind sie in den 7 Himmelskörpern manifestiert, und deren Charaktere ist im menschen als 5 Sinne und zwei Möglichkeiten. ;)

Seth verstreut 7 Teile in Unteregypten, in dem fruchtbaren Land, ("gut") und 7 Teile in Oberegyptn, in der Wüste ("böse"). ("7 Himmeln/ 7 Höllen")

Isis findet nur 13 Teile. den Phallus findet sie nicht, das ermöglicht die "jungfräuliche Empfängnis.

Jesus ist im kreis seiner Jünger ebenfalls der 13. was den 13 Kreisen der Blume des Lebens entspricht. dem WERDEN selbst. Denn die 12 ist der vollendete Kreis, die Stagnation der Ausgeglichenheit, und zu keiner Evolution fähig, deshalb die 13.


Isis ist die Anima des menschen und Osiris ist der Animus.

Der jungfräuliche Geist wird dargestellt in einem Falken, was im Christentum später zu einer Taube verändert wurde.

So entsteht Horus, das KIND, aus jener unbefleckten Verbindung.
--> Das Leben entsteht aus dem Tod, denn der Tod ist, wodurch das Leben BEWUSST wird.

Osiris ist der Gott der Fruchtbarkeit, der Orion, der sterben muss ( = Jesus) , wenn er die Ernte (nach egyptischer erntezeit) eingebracht hat, und in die Unterwelt versinkt. In echt, am Himmel. jetzt vor paar Tagen konnte ich ihn grad noch sehen im Westen.

Wenn der Nil wieder überschwemmt und die Erde fruchtbar wird, dann erscheint er wieder. bzw Sirius. Der ewig Auferstandene und Sterbende, der in Totenbinden dargestellt wird. So wie Lazarus. Erkenne die Ähnlichkeit im Namen: (L)Asarus = Osiris.
Die Babylonier nannten ihn Nimrod, oder auch Dummuzi...
so-ist-es schrieb:was mir bei dir auffällt du springst ,ohne sichtlichen kausalen Zusammenhang , von eine Wort zum anderen,von einer Bedeutung zur anderen,in gekonnter Selbstverständlichkeit ,als wenn das alles so klar auf der Hand läge ,was es aber nicht ist.
:) vllt Übungssache nach 7 Jahren allmy. frag mich, wenn du Fragen hast. ;) @so-ist-es


melden
so-ist-es
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was steht wirklich in der Bibel?

25.04.2013 um 22:55
@snafu
snafu schrieb:Der jungfräuliche Geist wird dargestellt in einem Falken, was im Christentum später zu einer Taube verändert wurde.

So entsteht Horus, das KIND, aus jener unbefleckten Verbindung.
das wiederspricht einigen Recherchen meinerseits. Horus wurde nicht Junfräulich durch den Geist gezeugt sondern Ganz normal von Isis durch Osiris vor seiner Zerstückelung



Das Kleinkind Horus, Harsiese (Sohn der Isis), wurde von Isis durch die Begattung ihres verstorbenen Gatten Osiris empfangen. Isis zog ihn in den Sümpfen bei Buto auf.




wiki


Die Junfrauengeburt der Isis mit Horus als Kind gabs natürlich nicht, sondern wurde später von Esoterikern so daergestellt um eine Parallele zur Jungfrauengeburt Marias herzustellen.

Ich zähl hier nur mal eine Ungereimtheitauf deren gibt es aber viele.


melden
so-ist-es
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was steht wirklich in der Bibel?

25.04.2013 um 23:02
@snafu



Hier noch mal die entesoterische Geschichte.
Dann verwandelt sie sich in einen Vogel und setzt sich auf dem Phallus des liegenden Osiris. So wird der Göttersohn Horus gezeugt (wobei nach Plutarch Horus schon vorher existierte).
http://www.aegypten-online.de/reisefuehrer/mythen-und-legenden/mythenzyklus.htm


melden

Was steht wirklich in der Bibel?

25.04.2013 um 23:59
@so-ist-es
so-ist-es schrieb:das wiederspricht einigen Recherchen meinerseits. Horus wurde nicht Junfräulich durch den Geist gezeugt sondern Ganz normal von Isis durch Osiris vor seiner Zerstückelung
Doch. Lies mal nach. Isis verwandelte sich in einen Falken, um Horus zu empfangen. Also in den heiligen Geist, denn dieser ist ursprünglich weiblich.
So kann man Osiris, Isis, Horus als die Trinität sehen.
Die Christen habe das umgewandelt in männliche Symbole, was mit ein Grund für Verwirrnis ist.
so-ist-es schrieb:Das Kleinkind Horus, Harsiese (Sohn der Isis), wurde von Isis durch die Begattung ihres verstorbenen Gatten Osiris empfangen. Isis zog ihn in den Sümpfen bei Buto auf.
Das sind klarerweise metapher.
Es gab so gesehen weder Isis noch Horus ... nicht osiris, in dieser Weise.
Es ist der ursprung des Werdens erzählt, aus den Wassern der unendlichkeit und aus dem Impuls des Lichts, entsteht das Kind, als das Licht der Welt --> der Mensch als Licht Gottes. so wie Sonne das Licht im Aussen ist ist sie es auch im Innen. Doch sind das nur Bilder , die eine Vorstellung erzeugen, ie eine Annäherung ist, deshalb die geschichten der Götter. es sind Geschichten von Uns, Menschen und von den inneren Prozessen und Kämpfen unserer Seele.

Isis mit dem Horuskind ist genau die gleiche Darstellung wie Maris mit dem Jesuskind. Denn in jeder Kultur war/ist das KIND heilig. Auch Krishna wird als Kind dargestellt.
Isis mit blauen Gewand, denn sie entspricht dem Wasser des Himmels und dem der Erde.

Ist dir schon mal aufgefallen, dass ISIS und IESVS sehr ähnlich ist? ;)


Die Geschichten deiner Seite die du verlinkt hast, sind sehr oberflächlich und allgemein erzählt. Das egyptische Reich bestand fast 3000 jahre und die Götter und deren geschichten veränderten sich.

Zb gibt es auch eine Version, in welcher der Sarkophag mit Osiris in einem Baum am Ufer des Nil einwächst, und gefällt wird und eine Stütze des Palastes des Königs wurde. Der Palast ist in Symbol für die Welt.
So ist Osiris, und das was er representiert, die "Stütze" der sichtbaren Welt. Die Struktur und der Geist der Welt.
Der Geist der über den Wassern schwebte, das ist das erste und auffälligste Sternbild, welches der Mensch von Anbeginn seines Bewusstseins am Himmel erkennen konnte: ORION. Sieht aus wie eine menschliche Figur. Das Abbild Gottes nach dem der Mensch erschaffen ist, und sich darin selbst erkannt hat. Es hat einen Grund warum die Gizapyramiden nach den Oriongürtelsternen gebaut sind.


Meiner meinung sind die Kopten und die Katholiken ziemlich von den Egyptern beeinflußt. Ich denke auch, dass die Evangelien in Alexandria entstanden sind, im ersten Jahrhundert nach Christus. Der vermutlich auch in dieser Gegend verweilt hat. Wer immer er war.
Das könnte auch ein grund sein, weshalb diese in griechisch verfasst wurden. Die Griechen/Römer veränderten Isis zu IESVS, und sie meinten das Kind, und die Mutter wurde Maria als Mirjam, die Himmelsmutter und des Meeres und die Römer übernahmen das wohl. in Rom und mitteleuropa gab es zu dieser Zeit Isistempel.


melden
AnGSt
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was steht wirklich in der Bibel?

26.04.2013 um 00:06
snafu schrieb:Die Griechen/Römer veränderten Isis zu IESVS
Passt das irgendwie mit YehoSCHuah zusammen? (Yod-He-Schin-Vav-He)


melden

Was steht wirklich in der Bibel?

26.04.2013 um 00:26
IESVS/Jesus mit Yeshovah? :) wie meinst du das? @AnGSt


melden
AnGSt
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was steht wirklich in der Bibel?

26.04.2013 um 00:31
@snafu

Nun, du hast schonmal geschrieben, dass Aus YHVH (Jehowa) durch das einfügen eines Schin ein YHSVH (Jehshua) wird. Und Jehshua soll eine hebräische Form des Namens Jesus sein ...


melden

Was steht wirklich in der Bibel?

26.04.2013 um 00:46
Ich denke es ist egal, welche Schreibweise, YHShVH ist, die einem Aspekt des Lichtprinzipes eine bestimmte "Färbung" verleiht. Und einen bestimmten Aspekt hervorhebt. Den des Erlösers von der materiellen verhaftung. Da das Shin in die Mitte des Yhvh gebohrt ist, und es heisst irgendwo, ihr werdet den Gott durchbohren. Den Gott der Materie, nicht den Geist.

Aber hier geht es um das KIND. Der Gott als Kind, als neues Werden , und in Unschuld von jeglicher Egoverhaftung aus Berechnung und Zweck. Als Verbindung und Ergebnis des Willen und der Liebe. und was in dem Fall in die materie daraus wird. Körper Seele geist - Mensch.


melden
Fidaii
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was steht wirklich in der Bibel?

26.04.2013 um 00:57
Man darf jedoch nicht außer Acht lassen, dass in der eigentlichen hebräischen bzw. aramäischen Form des Namens Jesus der Buchstabe "Ayin" vorkommt, der nach ursprünglicher Aussprache des Hebräischen wie ein A aus dem Hals klingt, so (oder so ähnlich) wie der Buchstabe heutzutage noch im Arabischen ausgesprochen wird. Und demnach klingt יהשוה nicht wie יהושע oder ישוע.

@snafu
@AnGSt


melden
Fidaii
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was steht wirklich in der Bibel?

26.04.2013 um 01:03
snafu schrieb:Mose heisst übersetzt: der Geborene.
Und auch ganz interessant: Moshe (משה) rückwärts gelesen ergibt ha-Shem
Ob das Absicht ist? :)


melden

Was steht wirklich in der Bibel?

26.04.2013 um 01:21
hallo @Fidaii
Fidaii schrieb:Und demnach klingt יהשוה nicht wie יהושע oder ישוע.
YHShVH ist wohl eher eine Symbolik. Wobei das Shin, als drei Vaw , drei Nägel, --> 666, genau der passende Buchstabe ist, das Ego ans Kreuz der materie zu nageln.
Und um den Geist zu befreien. der das Shin representiert. :)

---->
Der Name ist: der Geborene :D ^^


melden
AnGSt
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was steht wirklich in der Bibel?

26.04.2013 um 06:46
Fidaii schrieb:Und auch ganz interessant: Moshe (משה) rückwärts gelesen ergibt ha-Shem
Ob das Absicht ist? :)
Das finde ich extrem interessant! :D


melden
Cricetus
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was steht wirklich in der Bibel?

26.04.2013 um 11:01
libertarian schrieb:Und was ist mit dem NT? Alles selbst aus den Fingern gesaugt? Gerade wenn ich mir das Johannes-Evangelium durchlese, komme ich einfach nicht darum herum, anzumerken, dass es auch aus der Feder irgendeines Gurus oder Brahmanen hätte stammen können. Will das aber natürlich nicht unterstellen, sondern nur die Parallelen anmerken. Wie sieht es denn mit griechischer Philosophie aus? Wie mit den ägyptischen Einflüssen? Und wie mit den römischen Einflüssen?
Natürlich kann man das NT auch nicht losgelöst von der umgebenden Kultur sehen^^, aber im AT ist es sehr viel einfacher die Vorläufergeschichten festzustellen.


melden

Was steht wirklich in der Bibel?

26.04.2013 um 11:39
@AnGSt
@Fidaii

Es heisst auch "reich" nach der Seite von B. Heidrick...

http://billheidrick.com/works/hgm3/hg0340.htm#345

Was möglicherweise den "Reichtum" des Werdens und vergehens der Materie meint...
Fidaii schrieb:Ob das Absicht ist? :)
Klar! :) Die Absicht wird damit erschaffen. das IST ja das Geile.... :D Gott erschafft sich selbst, deshalb ist Er Gott. Unwissen wird zu Wissen, Chaos wird zu ordnung, Unbezeichnetes wird bezeichnet, Nichts wird zu Alles. Das Schweigen des Aleph wird zu der Vielfalt des AYIN. ( = Ain ->anu , ani... eye/I ;) )


Mose משה
= Das Fenster (He) aus dem der Geborene blickt, um seinen Geist (Shin) in den Wassern (Mem) der Erde zu taufen. = Ha-Shem

Mose der Geborene, der Mensch, der aus dem Wasser (Nil) kommt, ist jener, der die Struktur der 10 ("Gebote") von der Perspektive der Spitze (Shin) "der Pyramide" WAHR macht. Sich selbst als Geist und "Eckstein" über den 4 Ecken der Welt. Symbolisch ist das wohl der Berg Horeb. :)


melden

Was steht wirklich in der Bibel?

26.04.2013 um 23:55
snafu schrieb: Was, wenn es Mose nicht gab?
das Buch Moses gilt unter vielen Sektenaussteigern als reines Märchenbuch. Dort kommen unter anderen Geschichten drin vor, die in Dörfern spielten, die es zu der Zeit des Geschehens noch gar nicht gab.
snafu schrieb: Mit dem Wein ist das "lebendige Wasser" gemeint.
wie auch immer, auf jeden Fall hat es sich auch Jesus gut gehen lassen. Selbst im sogenannten "Paradies scheint es genug Wein zu geben. Mk.14.25 Wahrlich, ich sage euch, daß ich hinfort nicht trinken werde vom Gewächs des Weinstocks bis auf den Tag, da ich's neu trinke in dem Reich Gottes.

Über normales Wasser würde sich Jesus auch nicht beschweren. Hosea 4.11 Hurerei, Wein und Most machen toll.
AnGSt schrieb: Aus YHVH (Jehowa)
es hieß und heißt auch weiterhin Jahwe und nicht Jehowa. Zur Erinnerung : Raymond Mantini ein spanischer Mönch war nicht in der Lage die Punktierung zu lesen.

http://www.baptisten-ps.de/YHWH.pdf


melden
Cricetus
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was steht wirklich in der Bibel?

27.04.2013 um 10:49
Namah schrieb: Raymond Mantini ein spanischer Mönch war nicht in der Lage die Punktierung zu lesen.
Könnte daran liegen, dass es gar keine Punktierung gab^^


melden
Fidaii
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was steht wirklich in der Bibel?

27.04.2013 um 12:10
@snafu

Ich finde es gut, dass Du jmd. bist, der selbstständig forscht und deutet. Du deutest auch geistreich. Gut, nicht immer bin ich einer Meinung mit Dir, muss ich ja auch nicht. Aber ich respektiere Deine Herangehensweise und Dein selbstständiges Denken, das weit über die geistlosen Standartausführungen vieler religiöser Menschen hinausgeht. Weiter so. :)


melden
Anzeige
libertarian
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was steht wirklich in der Bibel?

27.04.2013 um 13:12
@snafu
snafu schrieb:14 teile sind die Fingerglieder einer Hand.
und die 7 Tugenden und die 7 Todsünden.
Die wiederum den 7 Tagen der Woche entsprechen und wie alles, in diese dualen Welt, zwei "Seiten " haben. und auch personifiziert sind, wie alle Götter und Engel und Dämonen in der irdischen Vorstellungeswelt der Menschheit. Und so sind sie in den 7 Himmelskörpern manifestiert, und deren Charaktere ist im menschen als 5 Sinne und zwei Möglichkeiten. ;)
Würden wir etwas kennen, was als Packung bzw. Zähleinheit zwei Wochen umfasst, dann hätten wir astronomisch gesehen wechselweise eine helle und dunkle Woche, je nachdem, ob wir uns im hellen oder dunklen Halbjahr befinden, würde einmal die helle Woche den Anfang stellen, einmal die dunkle Woche. Eine Frage habe ich hier jedoch: Was sind die zwei Möglichkeiten, die sich zu den fünf Sinnen gesellen?


melden
260 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden