weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Was steht wirklich in der Bibel?

18.369 Beiträge, Schlüsselwörter: Bibel

Was steht wirklich in der Bibel?

20.01.2014 um 02:37
@snafu
snafu schrieb:Jesus nannte den höchsten Geist Ab-Ba.
Ja und? Beweist das angeblich, Jahwe sei nicht sein Vater ?


melden
Anzeige

Was steht wirklich in der Bibel?

20.01.2014 um 02:41
Ich wußte das bald diese Stelle aus Jesaja von Snafu zitiert wird, die Frage war nur wann :-)

Ja, Gott schafft auch die Finsternis aber die Schrift sagt auch das IN Ihm keine Finsternis ist, es ist also kein Wesensanteil von Ihm.


melden

Was steht wirklich in der Bibel?

20.01.2014 um 02:43
@Optimist

Ja. Denn er löste die Dualität auf das ist die bedeutung des Todes am kreuz. (Tod von Yhvh in Wirklcihkeit) Das kreuz ist das Symbol der Welt der Materie, und unser Körper ist das.

Jesus vereingt die beiden Seiten, die in den Säulen dargestellt sind. Also die Dualität, erlösung von dem Guten und dem Bösen. um zum Vater zu kommen. Denn keiner der der Dualität verhaftet ist, kommt zum Vater.
Das bedeutet die Erlösung von der Dualität des LEBENS/TODES.


melden

Was steht wirklich in der Bibel?

20.01.2014 um 02:45
@snafu
Nein. Jesus starb - lt. Bibel (!) - zwecks Sündenvergebung. Lies die Bibel mal OHNE Zahlen ;)


melden

Was steht wirklich in der Bibel?

20.01.2014 um 03:03
Ich schreibe mehr über die wahre bedeutung. Die Auffassung, dass Jesus für alle Sünden der anderen Menschen gestorben ist, ist eine Metapher. wieder mal muss ich das leider sagen, ich meine, es ist eine bißchen weithergeholte Auffassung, um es sanft auszudrücken, dass ein mensch vor 2000 jahren für unsere Sünden gestorben ist. Ich weiss dass ich selbst meine Sünden ertrage, genauso wie ich mein Leben lebe.
schlaf gut. :) @Optimist


melden

Was steht wirklich in der Bibel?

20.01.2014 um 09:43
@snafu
snafu schrieb:Ich schreibe mehr über die wahre bedeutung.
Nein, über DEINE Auslegung. Aber NICHT über DAS was "wirklich in der Bibel STEHT" ;)
snafu schrieb:Die Auffassung, dass Jesus für alle Sünden der anderen Menschen gestorben ist, ist eine Metapher.
Sagst DU. Es gibt geschichtliche Belege, dass Jesus tatsächlich gekreuzigt wurde. Nur dass er auferstanden war, kann nicht bewiesen werden. Hier setzt dann der Glaube ein.
Die Aussagen in der Bibel von den Aposteln, welche die Kreuzigung gesehen hatten und auch seine Auferstehung mitbekommen hatten, dass sie danach für diese Aussagen verfolgt wurden usw... das ist also alles nur eine Metapher?

Kannst Du gerne so glauben. Es steht jedoch in der Bibel als wahre Begebenheit beschrieben. Und noch mal - HIER geht es darum, was tatsächlich drin steht und nicht was DU anhand von Zahlen glaubst. :)

snafu schrieb:wieder mal muss ich das leider sagen, ich meine, es ist eine bißchen weithergeholte Auffassung, um es sanft auszudrücken, dass ein mensch vor 2000 jahren für unsere Sünden gestorben ist.
Bei Gott ist nichts unmöglich. :)
snafu schrieb:Ich weiss dass ich selbst meine Sünden ertrage, genauso wie ich mein Leben lebe.
Natürlich ist jeder für seine Fehler verantwortlich und sollte möglichst auch daraus lernen. Dennoch ist es unbiblisch zu sagen, man könnte sich seine Sünden SELBST vergeben und so in Augen Gottes "gerecht" gesprochen ("reingewaschen") werden .
...es ist eine bißchen weithergeholte Auffassung,... dass ein mensch vor 2000 jahren für unsere Sünden gestorben ist.
Ja, Satan negiert DAS auch. ;)


melden

Was steht wirklich in der Bibel?

20.01.2014 um 10:50
Optimist schrieb:Nein, über DEINE Auslegung. Aber NICHT über DAS was "wirklich in der Bibel STEHT" ;)
Das, was wirklich damit gemeint ist. :)
Optimist schrieb:Sagst DU. Es gibt geschichtliche Belege, dass Jesus tatsächlich gekreuzigt wurde. Nur dass er auferstanden war, kann nicht bewiesen werden. Hier setzt dann der Glaube ein.
Es gibt geschichtliche Beweise, dass Menschen gekreuzigt wurden.

Auferstehung bedeutet, Erkenntnis über Leben und Tod. Das Besiegen des Todes durch das Erkennen seiner Unsterblichkeit. Das ist sowas wie eine Einweihung in das Mysterium. Und da es in Worten nicht möglich ist, das zu erklären und nachzuvollziehen, wird einfach gesagt: Glaubet!
Auch wenn es nicht zu verstehen ist, denn man kann es gar nicht verstehen, wenn es nicht erfahren wurde.
Christus ist in uns , im Menschen. Er ist das Licht, doch das Licht wurde von uns entfernt, so dass wir es in diesem leben nicht finden sollen, und in das Reich hinter das Leben, und für nach dem Tod versprochen.

Niemand bemerkt den Unterschied. Und jene, die es bemerken, werden als "nicht biblisch" oder satanisch, oder blasphmisch bezeichnet. is das nicht genial ausgedacht? Um die Lüge der Illusion der Welt aufrecht zu erhalten?

Wir sind so weit von der Wahrheit entfernt, dass es uns erschüttern würde, wenn wir sie erfahren und be-greifen, geht im gleichen Moment unsere Welt in Flammen auf. und wird als Vorstellung erkennbar. (666) Das Erkennen einer ungeheurlichen Wahheit, die vor uns verborgen wird, um das Volk im Unklaren zu lassen, so dass es weiterhin in Blindheit, auf der Suche nach dem Licht geführt werden kann. Und weiterhin hinter das Licht gelenkt werden kann.
Die Aussagen in der Bibel von den Aposteln, welche die Kreuzigung gesehen hatten und auch seine Aufersteheung mitbekommen hatten, dass sie danach für diese Aussagen verfolgt wurden usw... das ist also alles nur eine Metapher?
Ja. zu Metapher ge-worden, geformt worden. Die Apostel bezeichnen den Kreis des jahres. Jesus ist das sichtbare Licht für uns. und die "sterbende Sonne". Die in ("durch") einem von ihnen, sterben muss, und zwar wenn sie in den Steinbock eintritt. Dessen Herrscher der Saturn (Satan) ist. und die Dunkelheit der Unterwelt representiert.
Saturn ist die Begrenzung der irdischen Inkarnation, die durch den symbolischen Tod , durch das "Durchgehen" aufgelöst wird. und daraus das Licht neugeboren wird. Es ist der tatsächliche Jahresbeginn, das neue Aufsteigen der Sonne = Lebenskraft. Das Besiegen des Todes.
Das so wie im Aussen in der Natur auch IM Menschen geschieht. Das ist die Botschaft. Sterbe, um zu LEBEN.
Optimist schrieb:Kannst Du gerne so glauben. Es steht jedoch in der Bibel als wahre Begebenheit beschrieben. Und noch mal - HIER geht es darum, was tatsächlich drin steht und nicht was DU anhand von Zahlen glaubst. :)
Natürlich steht es als wahre Begebenheit. Die alten Geschichten und Märchen werden alle als wahre Begebenheiten erzählt. Es sind in Wirklichkeit Botschaften, die in Geschichten verpackt wurden. um die Botschaft darin zu speichern.
Optimist schrieb:Bei Gott ist nichts unmöglich. :)
Hallelujah! .... :)


s: Ich weiss dass ich selbst meine Sünden ertrage, genauso wie ich mein Leben lebe.

O: Natürlich ist jeder für seine Fehler verantwortlich und sollte möglichst auch daraus lernen. Dennoch ist es unbiblisch zu sagen, man könnte sich seine Sünden SELBSTvergeben.
Man kann sich sogar NUR selbst seine Sünden vergeben. Denn bedenke, wer sonst sollte dir deine Sünden vergeben, als der Christus, der IN DEINEM Herz ist?

...es ist eine bißchen weithergeholte Auffassung,... dass ein mensch vor 2000 jahren für unsere Sünden gestorben ist.

Ja, Satan negiert DAS auch. :)
hmm..... Sophia, die Weisheit...... kam auf die Erde um dem Menschen Licht der Erkenntnis zu bringen.


melden

Was steht wirklich in der Bibel?

20.01.2014 um 11:07
Moin alle zusammen
Mir wurde bei einer Zwangsbekehrung erzählt, das man erst das neue Testament lesen soll,
da man sonst das alte Testament nicht verstehen würde (was ich eigentlich schwachsinn finde, bei einem Buch fängt man auch nicht erst in der Mitte an und ließt bis zum Ende). Also folglich würden wir alle am Anfang des Buches lesen. Da man ja eigentlich auch erst die Vorgeschichte ließt.
Also.... so viel ich weiß und was mir erzählt wurde, das man sowieso erst den Heiligen Geist empfangen muss, um die Bibel überhaupt zu verstehen. Wenn man zu Jesus möchte, soll man zu Gott beten das man den Heiligen Geist möchte. Jedoch stellt sich dann die Frage "Wann habe ich den Heiligen Geist empfangen?" Dies wurde mir so erklärt... man erhält dann sowas wie eine "Gewissheit"(als ob wir Menschen das auch nicht so in uns hätten ;D) man soll dann besser erkennen was richtig und was falsch sein soll, es ist aber kein Gefühl was man angeblich empfangen soll.
Ausserdem behaupten auch viele gläubige, das die Bibel nicht wörtlich zu nehmen ist und nur von Metaphern und Symbolik stecken.
Tut mir leid wenn ich was wiederholt haben sollte, ich habe nur keine Lust alle 487 Seiten durch zu lesen.
LG Malefinski


melden

Was steht wirklich in der Bibel?

20.01.2014 um 11:45
@malefinski
malefinski schrieb:Jedoch stellt sich dann die Frage "Wann habe ich den Heiligen Geist empfangen?"
Lt. Bibel empfängt man diesen bei der Taufe.
Und natürlich kann man auch unabhängig von der Taufe um diesen bitten. Wenn man Glück hat, kommt er über einen ("der Geist weht wohin er will") :)

@snafu
Nein, über DEINE Auslegung. Aber NICHT über DAS was "wirklich in der Bibel STEHT" ;)

-->
Das, was wirklich damit gemeint ist. :)
Was DU glaubst, was damit gemeint ist. :)
snafu schrieb:Auferstehung bedeutet, Erkenntnis über Leben und Tod. Das Besiegen des Todes durch das Erkennen seiner Unsterblichkeit. Das ist sowas wie eine Einweihung in das Mysterium.....
Warum schreibst Du das immer wieder so unermüdlich? DEINE Meinung darüber kenne ich doch schon. :)
snafu schrieb:(666) Das Erkennen einer ungeheurlichen Wahheit, die vor uns verborgen wird, um das Volk im Unklaren zu lassen, ...
Das gleiche so ungefähr - nur bezüglich des Apfels - sagte die Schlange zu Eva...
Was daraus folgte, wurde in der Bibel auch beschrieben. :)
snafu schrieb:Dessen Herrscher der Saturn (Satan) ist. und die Dunkelheit der Unterwelt representiert.
Endlich mal wieder was Wahres :)
snafu schrieb:Saturn ist die Begrenzung der irdischen Inkarnation, die durch den symbolischen Tod , durch das "Durchgehen" aufgelöst wird.
Nicht durch den symbolischen Tod, im Falle von Jesus, sondern durch den realen Tod.
Lediglich bei der TAUFE wird der Tod und die Auferstehung SYMBOLISIERT. Und irgendwann werden wir den realen Tod sterben und geistig auferstehen (KÖNNEN).
snafu schrieb: Das ist die Botschaft. Sterbe, um zu LEBEN.
Ja, aber halt anders als Du es verstehst. Vielleicht auch anders als ich es verstehe. ;)
Kannst Du gerne so glauben. Es steht jedoch in der Bibel als wahre Begebenheit beschrieben. Und noch mal - HIER geht es darum, was tatsächlich drin steht und nicht was DU anhand von Zahlen glaubst. :)

-->
Natürlich steht es als wahre Begebenheit. Die alten Geschichten und Märchen werden alle als wahre Begebenheiten erzählt. Es sind in Wirklichkeit Botschaften, die in Geschichten verpackt wurden. um die Botschaft darin zu speichern.
Bei MÄRCHEN ist das so. Wenn Du die Bibel als Märchenbuch abstempeln willst, dann ist es logisch, dass Du es auch DA so siehst. :)
s: Ich weiss dass ich selbst meine Sünden ertrage, genauso wie ich mein Leben lebe.

O: Natürlich ist jeder für seine Fehler verantwortlich und sollte möglichst auch daraus lernen. Dennoch ist es unbiblisch zu sagen, man könnte sich seine Sünden SELBSTvergeben.

-->
Man kann sich sogar NUR selbst seine Sünden vergeben. Denn bedenke, wer sonst sollte dir deine Sünden vergeben, als der Christus, der IN DEINEM Herz ist?
Ja sicher kann man Christus im Herzen haben. Deswegen ist es trotzdem noch Christus der die Sünden vergibt und NICHT mein ICH-Ego (mein egoistisches Ich) :)


melden
Hoan
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was steht wirklich in der Bibel?

20.01.2014 um 12:03
malefinski schrieb:Ausserdem behaupten auch viele gläubige, das die Bibel nicht wörtlich zu nehmen ist und nur von Metaphern und Symbolik stecken.
In der Bibel liegt die Wahrheit. Was drin steht ist richtig. Alles. Sowohl das AT wie auch das NT sollte man als Christ befolgen. Was Gott in der Bibel sagt, ist so wie es steht. Wer das Wort Gottes manipuliert und anders deutet und sich zurecht schneidet, ist kein wahrer Christ. Bis jetzt haben sich die Prophezeiungen in der Bibel immer erfüllt.


Ich wiederhole mich zum x-mal. Und werde es immer wiederholen. Bitte bekehrt euch. Sündigt nicht mehr gegen den dreieinigen Gott. Die Wahrheit steht alles in der Bibel.


melden
Suchhund
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was steht wirklich in der Bibel?

20.01.2014 um 12:17
@Hoan
Hoan schrieb:Wer das Wort Gottes manipuliert und anders deutet und sich zurecht schneidet, ist kein wahrer Christ.
Ich würde so sagen,wer das Wort Gottes manipuliert und anders deutet als es der Heilige Geist verstanden wissen will,ist muß als Christ noch den Heiligen Geist empfangen.
Die Frage ist ,wer kann das von sich behaupten ohne den heiligen Geist zu betrüben


melden
Hoan
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was steht wirklich in der Bibel?

20.01.2014 um 12:27
@Suchhund
Wieso sollte derjenige der das behauptet, den Heiligen Geist betrüben? Erklär das mal^^.


melden
Idu
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was steht wirklich in der Bibel?

20.01.2014 um 12:53
@snafu
snafu schrieb:"Ich forme das Licht und kreiere die Dunkelheit.
Ich mache Frieden und erschaffe Grauen.
Ich, der Herr tue alle diese Dinge. "
Jesaia 5:7
welcher text ist das,
meine lutherbibel hat da ganz andere texte!


melden

Was steht wirklich in der Bibel?

20.01.2014 um 13:10
hallo @Optimist
Optimist schrieb:Warum schreibst Du das immer wieder so unermüdlich? DEINE Meinung darüber kenne ich doch schon. :)
Aber es wird nicht verstanden. :)
Optimist schrieb:Das gleiche so ungefähr - nur bezüglich des Apfels - sagte die Schlange zu Eva...
Was daraus folgte, wurde in der Bibel auch beschrieben. :)
Möglich. ...aber immerhin erkannten sie sich dann, in ihrer Nacktheit.
Was ihnen zuvor verborgen war, wurde offenbar, sie wurden SEHEND, ihr Augen wurden geöffnet.


snafu schrieb:Dessen Herrscher der Saturn (Satan) ist. und die Dunkelheit der Unterwelt representiert.
Optimist schrieb:Endlich mal wieder was Wahres :)
Ich schreib immer Wahres. :)
Das Zeichen des Stein-Bocks, Saturn, war vor 2000 Jahren der ZIEGENFISCH.
Was ein aufschlussreiches Bild ermöglicht. Nämlich die verbindung von Ziege und Fisch....


snafu schrieb:
Saturn ist die Begrenzung der irdischen Inkarnation, die durch den symbolischen Tod , durch das "Durchgehen" aufgelöst wird.

@Optimist schrieb:
Nicht durch den symbolischen Tod, im Falle von Jesus, sondern durch den realen Tod.
Lediglich bei der TAUFE wird der Tod und die Auferstehung SYMBOLISIERT. Und irgendwann werden wir den realen Tod sterben und geistig auferstehen (KÖNNEN).
Nein. Eben nicht durch den realen Tod. denn dann is es zu spät, das ist ja der Trick dabei, damit die Wahrheit weiterhin verborgen bleibt.
Die Lehre, die durch Jesus vermittelt wird, bedeutet, den Tod zu besiegen, während des Lebens! Um aufzuerstehen, mit neuen Bewusstsein, weil der Tod und das Leben erkannt ist. Deshalb schreib ich das so oft, weil es nicht verstanden wird, hier unter-scheiden sich die Geister. :ghost: ^v^


snafu schrieb:
Das ist die Botschaft. Sterbe, um zu LEBEN.

Ja, aber halt anders als Du es verstehst. Vielleicht auch anders als ich es verstehe. ;)
Wenn du es selbst nicht verstehst, wie kannst du dann meinen, dass es anders ist, als ich es verstehe? Ich habe genau das in mir erfahren, und erzähle, was ich ge-sehen habe. es nicht aus Büchern, die ich gelesen habe, wobei ich aber genau das, ("Tod/Auferstehung") in den alten Texten beschrieben finde.
Optimist schrieb:Ja sicher kann man Christus im Herzen haben. Deswegen ist es trotzdem noch Christus der die Sünden vergibt und NICHT mein ICH-Ego (mein egoistisches Ich) :)
...." Kann man" ? ist es nicht Voraussetzung, um sich als Christ zu bezeichnen?

Ich sprach nicht von ich/Ego. Sondern von deinem Licht in dir selbst, welches das Ich/Ego in Flammen aufgehen lässt. Christus ist in dir, du selbst bist das. ist es nicht seltsam und bizarr, dass ich das einem Christen sagen muss....? :} :D
Dein göttlicher Geist ist an das Kreuz des Körpers genagelt, mit den Verhaftungen der materiellen Illusion in einer "Zeit". Wennder Vorhang des "tempels zerreisst" dass bedeutet, wenn der Schleier der materiellen Vorstellung der Welt zerstört wird, dann geschieht Erkenntnis. das ist mit dem Tod am Kreuz gemeint. Die totale zerstörung des Weltbildes, so dass es dir den Boden unter den Füßen quasi wegzieht, wie es auch in der Apokalypse beschrieben ist.
Die Vorstellung der Welt ist woran wir unser illusionäres Ich definieren.


melden

Was steht wirklich in der Bibel?

20.01.2014 um 13:17
@Idu
Sorry, es ist 45:7
und die obige übersetzung ist von mir.

so steht es in meiner Bibel (Einheitsübersetzung):
Jes 45,7 Ich erschaffe das Licht und mache das Dunkel, / ich bewirke das Heil und erschaffe das Unheil. / Ich bin der Herr, der das alles vollbringt.


melden
domitian
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was steht wirklich in der Bibel?

20.01.2014 um 13:24
@BibleIsTruth
BibleIsTruth schrieb:Ja, Gott schafft auch die Finsternis aber die Schrift sagt auch das IN Ihm keine Finsternis ist, es ist also kein Wesensanteil von Ihm.
Hmm, wenn die Finsternis kein Wesensanteil von Gott ist, wie kann er dann diese erschaffen?
Kann Gott etwas erschaffen, was nicht in ihm selbst ist? Also etwas, was Gott nicht selbst besitzt?


melden
domitian
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was steht wirklich in der Bibel?

20.01.2014 um 13:25
@malefinski
malefinski schrieb:Mir wurde bei einer Zwangsbekehrung erzähl...
Zwangsbekehrung??? Gibt es sowas heute überhaupt noch? Also es wurde jemand gegen dessen eigenen Willen Zwangsbekehrt? Erzähl mal, wo war das, was ging da ab? Das interessiert mich jetzt echt mal!


melden

Was steht wirklich in der Bibel?

20.01.2014 um 13:27
domitian schrieb:Hmm, wenn die Finsternis kein Wesensanteil von Gott ist, wie kann er dann diese erschaffen?
Kann Gott etwas erschaffen, was nicht in ihm selbst ist? Also etwas, was Gott nicht selbst besitzt?
Das Licht kam aus der Dunkelheit. daraus wurde das Licht erschaffen. und dahin geht es zurück.


melden
domitian
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was steht wirklich in der Bibel?

20.01.2014 um 13:27
@Hoan
Hoan schrieb:In der Bibel liegt die Wahrheit. Was drin steht ist richtig. Alles. Sowohl das AT wie auch das NT sollte man als Christ befolgen. Was Gott in der Bibel sagt, ist so wie es steht.
Echt jetzt? Auch alles das was im AT steht muss man als Christ befolgen? Bist du sicher, dass Gott heute noch Tieropfer fordert? Dass man Ehebrecher steinigen soll? Dass man als Mann seinen Bart nicht stutzen und seine Haare nicht schneiden darf usw... ??? Das meinst du doch wohl nicht ernst?

Und du glaubst, dass Gott die Welt in 6 Tagen á 24 Stunden erschaffen hat und am 7. Tag ein Nickerchen hielt um sich von seiner Schöpferischen Verausgabung auszuruhen? Und das alles wortwörtlich gemeint ist? Auch die Reiter in der Apokalypse? Meinst, da kommen echte Pferde vom Himmel und so?...


melden
Anzeige

Was steht wirklich in der Bibel?

20.01.2014 um 13:30
Ich geh jetzt mal was schlachten um Blut auf meinen Türrahmen zu schmieren.... praise the Lord!


melden
343 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden