Spiritualität
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Seid ihr für die Abschaffung des Religionsunterrichts?

Seid ihr für die Abschaffung des Religionsunterrichts?

10.09.2020 um 15:33
Zitat von Virco
Virco
schrieb:
damit wir nicht off topic schreiben dazu nur, aktuell die Lage bewerten, Demonstrationsfreiheit, Versammlungsfreiheit, oder auch das Verbot seine kranken oder sterbenden Verwandten in Altersheimen zu besuchen, die ja zwangs interniert wurden, da bleibt eigentlich kein Spielraum für Interpretationen
Zitat von Virco
Virco
schrieb:
damit wir nicht off topic schreiben dazu nur, aktuell die Lage bewerten, Demonstrationsfreiheit, Versammlungsfreiheit, oder auch das Verbot seine kranken oder sterbenden Verwandten in Altersheimen zu besuchen, die ja zwangs interniert wurden, da bleibt eigentlich kein Spielraum für Interpretationen
Ist hier aber immer noch Off-Topic. Gerne in nem anderen Faden.



melden

Seid ihr für die Abschaffung des Religionsunterrichts?

10.09.2020 um 18:13
Witzig wie sehr sich einige auf nur eine Religion einschießen, bei anderen reicht die Energie nicht.

Naja Geschichte ist glückssache.

Zum topic, religionsunterricht sollte die Religion etc erklären und die Werte darstellen die die Religion so beinhaltet, daß ganze sachlich neutral.

Christentim, Judentum und Islam sind ideal um die gemeinsame Ursprung zu behandeln.. Etc



melden

Seid ihr für die Abschaffung des Religionsunterrichts?

10.09.2020 um 18:36
das thematisiert bereits der Geschichtsunterricht, dafür bedarf es keinen Religionsunterricht pn f6hrmwm2zhgg kaffee



melden

Seid ihr für die Abschaffung des Religionsunterrichts?

10.09.2020 um 18:38
Kann weg, ja. Sport wäre wichtiger.



melden

Seid ihr für die Abschaffung des Religionsunterrichts?

10.09.2020 um 19:42
Nein, belassen -> Religionsunterricht war ideal ... um vergessene Hausaufgaben aufzuarbeiten :troll:



melden

Seid ihr für die Abschaffung des Religionsunterrichts?

10.09.2020 um 20:09
Zitat von Capt.Cleanoff
Capt.Cleanoff
schrieb:
Nein, belassen -> Religionsunterricht war ideal ... um vergessene Hausaufgaben aufzuarbeiten :troll:
oder um ne Runde zu pennen, weil die letzte durchzechte Party Nacht mal wieder an den Knochen nagt party



melden

Seid ihr für die Abschaffung des Religionsunterrichts?

10.09.2020 um 20:37
@Virco

Bin mit 12 zwar nicht Nachts um die Häuser gezogen, aber der Gedanke ist zumindest ganz witzig :troll:



melden

Seid ihr für die Abschaffung des Religionsunterrichts?

10.09.2020 um 20:56
Ich würde den Religionsuntericht lieber allgemein halten über alle Religionen und verschiedenen Glauben und Ethik. Man sollte schon wissen wer dieser Jesus, Mohammed und Moses waren. Aber es den Kindern selbst überlassen, welchen sie für einen Gott halten. Das gehört alles zum Allgemeinwissen. Auch Sektenaufklärung und der Umgang mit Verschwörungstheorien könnte man darin behandeln.

Die reine Glaubenslehre jedoch wird dann in fromen Familien den Kindern eh in ihrer Kirche beigebracht.



melden

Seid ihr für die Abschaffung des Religionsunterrichts?

10.09.2020 um 21:02
Ich wage aber die Prognose, das in Zukunft in einer moderneren Welt, die alten Propheten bei der Jugend keine große Rolle mehr spielen. Wenn die meisten Menschen die klassischen Religionen nicht mehr praktizieren, dann kann man das auch aus dem Schuluntericht herausnehmen, ähnlich der Schreibschrift. Die verbliebenen Gläubigen können sich ja in ihrer Kirche weiter damit beschäftigen.



melden

Seid ihr für die Abschaffung des Religionsunterrichts?

10.09.2020 um 22:22
@frivol
das sollte man meinen... aberich glaube du hast da die Bedeutung der Religion für viele Migranten unterschätzt.
Das ist keine Schande. Das haben auch viele Geheimdienste und Regierungen...

Ich kann der Religion auch NICHTS abgewinnen. Somit bin ich da außen vor!
Aber es gibt durchaus Menschen für die ist ihr "Glaube" mehr wert als ein Menschenleben... ich bitte dies zu bedenken.



melden

Seid ihr für die Abschaffung des Religionsunterrichts?

10.09.2020 um 22:51
@frivol
Dem möchte ich widersprechen und ich bin auf jeden Fall für die Beibehaltung des Religionsunterrichrs, da reine Ethik gewisse Dinge nie wird ersetzen können.
@Forseti70
Der nordische Gott des Rechts gehört aber auch zur Religion. Und der Verlust der Spiritualität führt nicht unbedingt in eine schöne Zukunft. Denn "wenn keiner Hoffnung milde Gabe, stärkt den edlen Geist der wacht... in des Abendlandes Nacht" (ua Forseti), wird die Gesellschaft auch nicht friedlicher.



melden

Seid ihr für die Abschaffung des Religionsunterrichts?

10.09.2020 um 22:53
Zitat von Virco
Virco
schrieb:
das thematisiert bereits der Geschichtsunterricht, dafür bedarf es keinen Religionsunterricht
Eher weniger



melden

Seid ihr für die Abschaffung des Religionsunterrichts?

10.09.2020 um 22:53
Ich halte Religion dennoch für überflüssig. Ich weiß Deine Anspielungen durchaus zu würdigen. Aber mein Nick ist so alt wie das Internet ich würde heute einen anderen wählen ;)



melden

Seid ihr für die Abschaffung des Religionsunterrichts?

11.09.2020 um 21:26
Ich finde, das Religion ein wichtiger Teil von der Geschichte der Menschheit ist, weshalb ich auch der Meinung bin, dass dieses Wissen ruhig auch in Schulen weiter gegeben werden sollte. Es wäre ein Verlust, wenn nicht.

Ein gewisses religiöses Wissen gehört für mich einfach auch zur Allgemeinbildung. Es hilft dabei sich mit verschiedenen Kulturen besser verständigen zu können, wenn man manche Glaubensgrundsätze verschiedener Religionen zumindest etwas kennt und versteht.
Religiöses Wissen verbindet meiner Meinung nach also auch und trägt seinen Teil zum interkulturellen Verständnis bei.



melden

Seid ihr für die Abschaffung des Religionsunterrichts?

12.09.2020 um 14:41
@Malihülya
Richtig und man sollte im Religionsunterricht jeglicher Coleur auch immer mal auf die anderen Religionen eingehen, Unterschiede und Gemeinsamkeiten erklären. Ohne zu werten. Sondern erklären und auch, trotz unterschiedlicher Philosophie, Respekt vor anderen bekunden.



melden

Seid ihr für die Abschaffung des Religionsunterrichts?

13.09.2020 um 06:55
Meine Gedanken:

Kinder sollten lesen, schreiben, die Grundrechenarten lernen, Kreativität wie zum Bsp. Kunst aber auch Handwerken sollten auf dem Lehrplan stehen, je nach Interesse und Wahl. Sport und Ernährung. Verkehrsregeln müssen beigebracht werden. Später Werte und Normen Unterricht wo offenes, aber rationales Denken gelernt wird, aber auch Recht, wo z.B. auch Verhalten und Umgang in Konflikten gelernt wird.

Mit diesen Grundlagen ausgestattet sollten dann die jungen Jugendlichen die Förderung ihrer Talente und Interessen entsprechend in weiterführender Schulbildung mit Möglichkeit des jederzeitigen Wechsels der Fächer ermöglicht werden können.

Hier bekommt dann auch Theologieunterricht seinen Platz.



melden

Seid ihr für die Abschaffung des Religionsunterrichts?

14.09.2020 um 08:53
Zitat von Malihülya
Malihülya
schrieb:
Ein gewisses religiöses Wissen gehört für mich einfach auch zur Allgemeinbildung.
In Form von interkulturellem, interreligiösem Unterricht mit Bezügen zur Kultur- und Weltgeschichte würde ich definitiv zustimmen.

Allerdings hat mein eigener katholischer Religionsunterricht in der Schule sich überwiegend auf die Innensicht der katholischen Religion beschränkt (und wenn andere Religionen behandelt wurden, dann eher mit einer tendenziell abwertenden Haltung, nach dem Motto "die Religionen der Fehlgläubigen"). Es ist halt versucht worden, uns zum Glauben zu motivieren und die katholischen Wertvorstellungen zu übernehmen.



melden

Seid ihr für die Abschaffung des Religionsunterrichts?

14.09.2020 um 16:37
Zitat von martenot
martenot
schrieb:
Es ist halt versucht worden, uns zum Glauben zu motivieren und die katholischen Wertvorstellungen zu übernehmen.
Und genau sowas hat in einer staatlichen Schule zu unterbleiben, weswegen auch niemand, der gläubig ist, da Unterricht zu geben hat.
Wie wir ja auch hier in Diskussionen sehr oft sehen, denken Gläubige ja oft, das ihre Weltsicht die "richtige" ist und eigentlich alle so denken müßten wie sie, nämlich "richtig". Also werden sie, bewußt oder unbewußt, die Kinder in ihrem Sinne beeinflussen wollen.



melden

Seid ihr für die Abschaffung des Religionsunterrichts?

15.09.2020 um 16:15
Zitat von Vomü62
Vomü62
schrieb:
weswegen auch niemand, der gläubig ist, da Unterricht zu geben hat.
Auch unter Nichtgläubigen trifft man häufiger mal auf fehlende Toleranz und Neutralität.

Es spielt eigentlich keine Rolle, ob gläubig oder nicht-gläubig, jeder kann sein festes Weltbild besitzen, aber dennoch auch ganz offen gegenüber anderen Sichtweisen sein und neutral an die Thematik der verschiedenen Religionen heran gehen ohne allzuviel zu werden. Es ist immer nur die Frage, ob Menschen bereit sind über ihren Tellerrand zu blicken oder nicht, ob sie andere Sichtweisen neben ihrer gelten lassen können oder nicht.



melden

Seid ihr für die Abschaffung des Religionsunterrichts?

15.09.2020 um 22:30
Zitat von Malihülya
Malihülya
schrieb:
ob sie andere Sichtweisen neben ihrer gelten lassen können oder nicht.
Bei allen Diskussionen wird von Gläubigen früher oder später behauptet, sie würden "die Wahrheit" "wissen". Da ist nix "ergebnisoffen".
Und da sie ja "die wahre Wahrheit" "wissen", meinen sie (und manche geben es manchmal sogar zu), das sie im Grunde die besseren Menschen sind, weil sie ja "erleuchtet" wären. Und viele haben einen Missionarstrieb, ob bewußt oder unbewußt, und verbreiten ihre "Wahrheit" absichtlich und gern.
Wer so voreingenommen ist, kann wohl kaum neutral sein. Das kollidiert nämlich mit ihrer geglaubten "Wahrheit".
Es macht schon einen Unterschied, ob jemand wirklich neutral berichtet, oder ob er mental-emotional involviert ist.



melden