Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Das Universum ist Gott!?

2.363 Beiträge, Schlüsselwörter: Gott, Universum, Wissenschaft
savaboro
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Das Universum ist Gott!?

23.02.2017 um 10:24
@off-peak
Ein Einwand könnte sein, das der Baum möchte das wir die Früchte von ihm essen, da ein ungeplückter Baum im nächsten Jahr weniger und weniger Früchte bringt. Er schenkt uns sein Obst damit wir ihn pflegen und nicht fällen. Der Same des Weizens kann auch geerntet werden, wenn die Pflanze tot ist z.B.
Das wäre dann nur in diesen Fällen eine Form der Koexistenz. Oder? 


melden
Anzeige
PaT176
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Das Universum ist Gott!?

23.02.2017 um 13:48
Yoshi schrieb am 28.01.2017:Letztendlich ist alles Gott.
Niselprim schrieb am 30.01.2017:Ich sehe Im Gott das Gute, die Liebe, das Leben,
das Dasein und die Wahrheit und die Vollkommenheit.
Alles ist vollkommen und alles ist Gott.


melden

Das Universum ist Gott!?

23.02.2017 um 14:39
PaT176 schrieb:Alles ist vollkommen und alles ist Gott.
Aus der absoluten Warte betrachtet, ja.


melden
Omnios
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Das Universum ist Gott!?

23.02.2017 um 14:57
Es sei denn natürlich man betrachtet die Existenz als überwindenswertes Jammertal,
dann ist "Gott/Alles" genau das gegenteil von Perfekt, nämlich mangelhaft.


melden

Das Universum ist Gott!?

23.02.2017 um 15:45
@savaboro
savaboro schrieb:Ein Einwand könnte sein, das der Baum möchte das wir die Früchte von ihm essen,
Dieser Einwand ist ein anerkannter, wobei "möchte" im Sinne eines Bewusstseins nicht so richtig ist.
Dennoch bleibt die Frage: warum produzieren manche Pflanzen aber eindeutig Gifte, um Fressfeinde abzuwehren?


melden
PaT176
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Das Universum ist Gott!?

23.02.2017 um 15:53
Omnios schrieb:Es sei denn natürlich man betrachtet die Existenz als überwindenswertes Jammertal
"Wenn die Menschen das schöne erkennen, verstehen sie auch, was hässlich ist."


melden
savaboro
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Das Universum ist Gott!?

23.02.2017 um 15:59
@off-peak
off-peak schrieb:warum produzieren manche Pflanzen aber eindeutig Gifte, um Fressfeinde abzuwehren?
Um sie zu töten oder um sie fern zu halten. Das ist schon klar. Diese Grundsatzdiskussion müssen wir nicht führen. :)
Selbst wenn ich barfuß über eine Wiese laufe, töte ich. Ich möchte nur aufzeigen, das es durchaus Wege gibt das Töten zu reduzieren, wie das pflücken eines Apfels, in einer weitest möglichen Koexistenz.


melden
Omnios
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Das Universum ist Gott!?

23.02.2017 um 16:15
@PaT176
"Wenn die Menschen das hässliche erkennen, verstehen sie auch, was schön ist."

Dein Standpunkt lässt sich umkehren und bleibt dennoch vollwertig.
Glaubst du ein Ja ist dem Nein überlegen?
Oder warum gibst du einen solchen Psalm in genau diesem Zusammenhang von dir?


melden

Das Universum ist Gott!?

23.02.2017 um 17:03
@Omnios

PaT176 will damit sagen jede Medaille hat zwei Seiten die einander bedingen, aber deshalb bleibt es immer nur eine Medaille. Ying und Yang eben.


melden
PaT176
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Das Universum ist Gott!?

23.02.2017 um 18:26
@Omnios
Nein glaub ich nicht, wende es wie es wie du möchtest.  


melden

Das Universum ist Gott!?

24.02.2017 um 14:57
@Niselprim 

Am 18.07.2015 zitierst du ellenlang aus der Offenbarung des Johannes. Dazu hast du noch folgendes hinzugefügt:
Ich weiß, es ist viel zu lesen und zu verarbeiten.
Aber zieh es in dich rein, lass es dir auf der Zunge zergehen und vorallem,
denk gut über das Geschriebene nach und versuch es zu verstehen ;)
Dir ist aber wohl entgangen, dass die neutestamentliche Bibelforschung - unter Beteiligung evangelischer und katholischer Theologen - das Johannes Evangelium als Fälschung eingestuft hat. Das ist keine Erfindung von mir. Ein entsprechender Hinweis findet sich z.B. im Buch "Der Jesuswahn" von Heinz-Werner Kubitza ab Seite 76. Weitere Erklärungen zu diesem Schwindel kannst Du ja bei evangelischen und katholischen Theologen einholen.

Nun ja, es ist viel zu lesen und zu verarbeiten. Aber zieh es in dich rein, lass es dir auf der Zunge zergehen und vor allem denk gut über das Geschriebene nach und versuch' es zu verstehen!

Dazu kann ich nur noch sagen: Jammerschade, dass es keinen Gott gibt! Unsere Welt könnt' einen brauchen!  Aber da es auf unserem Planeten immer noch viele Gottgläubige gibt, denen man jedes biblische Märchen als wahre Geschichte verkaufen kann, wird der kindliche Glaube an die Existenz eines Gottes eben weiterleben.


melden
stichling
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Das Universum ist Gott!?

24.02.2017 um 17:30
Alles ist aus Energie entstanden, Energie ist nicht machbar und nicht zu vernichten, keiner kann wirklich sagen was Energie ist, vielleicht ist die Energie Gott

und er hat die Hälfte der Energie für die Materie beim Urknall verbraucht und dann,als auf den Planeten Leben möglich war, im zweiten Urknall die andere Hälfte der Energie für das Leben gegeben dann ist/wäre das Universum Gott


melden
PaT176
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Das Universum ist Gott!?

27.02.2017 um 12:47
Argus7 schrieb:Jammerschade, dass es keinen Gott gibt! Unsere Welt könnt' einen brauchen!
Lass alles los, hör tief in dich hinein und erkenne die Wahrheit in dir. :)


melden

Das Universum ist Gott!?

27.02.2017 um 16:06
@PaT176

IMG 0279.JPG


melden
PaT176
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Das Universum ist Gott!?

27.02.2017 um 16:12
@benihispeed
wow, sehr schön anzusehen :) 

Sieht sehr zufrieden aus.
Es kommt aus deinem inneren, du hast dich selbst gesehn und es festgehalten. :)


melden
Omnios
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Das Universum ist Gott!?

27.02.2017 um 16:13
@benihispeed
Würdest du in Worten ausdrücken welche Symbolik dieses Bild hat?
Gerne auch die verschiedenen Ebenen des Ausdrucks, falls du sie findest.

Bitte? Wäre eine Bereicherung.


melden

Das Universum ist Gott!?

27.02.2017 um 16:21
@PaT176
@Omnios
Es ist unüberlegt als Ausdruck aus mir rausgeflossen in einer tiefen Leidenszeit nach einer Operation. Aber
Noch heute überkommt mich eine tiefe Zufriedenheit wenn ich es betrachte. Ich habe es überall als Bildschirmschoner.
Im Nachhinein deute ich es als geborgen ruhend in der Alleinheit und sich in dieser ausbreitend.


melden
Omnios
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Das Universum ist Gott!?

27.02.2017 um 16:24
@benihispeed
Google mal Kopffüßler ;)


melden

Das Universum ist Gott!?

27.02.2017 um 16:53
@Omnios
Ha 😂Ha🤣Ha😅Vor lauter Lachen ist mir glatt mein Iphone abgestürzt.
Wie sagt man so schön .
Kindermund tut Wahrheit kund!! 😆😁😄


melden
Anzeige

Das Universum ist Gott!?

03.03.2017 um 00:21
Das Universum ist alles, Leere, Materie, Antimaterie, es ist unendlich, also kann es noch mehr sein, unabhängig vom Denken und sehen eines Individuums, das auch nur aus Materie, aus Schwingung und Energiezuständen besteht, jedoch endlich ist. Deshalb wird der Einzelne nie das Ganze, das Unendliche  erfassen können. Gott ist in meinem Denken und Fühlen nicht etwas Einzelnes sondern er ist in allem also unendlich und vom einzelnen nicht greifbar und fassbar. Wir Menschen sagen trotz dieser Unendlichkeitserkenntnis, das es einen Anfang gab und das das einzelnen weg divergiert. (Und begründen das mit der Rotverschiebung) Das ist beschränktes Denken - in einer Unendlichkeit kann nichts her oder weg sich bewegen. Es gibt keinen einen Mittelpunkt, sondern der Mittelpunkt ist überall. Das heutige Denken stößt verständlicherweise immer an die Grenzen und Erkenntnis zu jedem Zeitpunkt ist nur beschränkte Erkenntnis. Deshalb hat es " Gott " schwer - er ist zugleich in jedem, gibt damit jedem einen Sinn, aber ist zugleich in allen. Deshalb kann er zwar erkennen und vielleicht auch unendlich erkennen, aber er kann nicht ändern ob er will oder nicht. Deshalb sollte jeder Einzelne die Änderung nach erfolgter Erkenntnis vornehmen und nicht darauf warten und hoffen, das das Gott für ihn macht. Er macht es auf keinen Fall. Auch kann nur der Einzelne definieren ob er gottgefällig war oder nicht, Gott wird und kann es ihm nicht aufzeigen.


melden
238 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden