weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Das Universum ist Gott!?

2.363 Beiträge, Schlüsselwörter: Gott, Universum, Wissenschaft

Das Universum ist Gott!?

08.03.2017 um 09:58
@Argus7
Danke für den Tipp, weder ich mir zu Gemüte führen.
Aber Kirche werde ich Natürlich trotzdem noch besuchen. Rein aus Kultur historischem Interesse natürlich. 😁😇


melden
Anzeige

Das Universum ist Gott!?

08.03.2017 um 10:16
benihispeed schrieb:@Argus7 Danke für den Tipp, weder ich mir zu Gemüte führen.Aber Kirche werde ich Natürlich  trotzdem  noch besuchen. Rein aus Kultur historischem Interesse  natürlich. 😁😇
Unter uns gesagt: Das tue ich auch! Ich habe seinerzeit häufig eine Kirche besucht, weil dort Am Sonntag herrliche Orgelkonzerte zu hören waren. Ich verdränge beim Besuch historischer Kirchen allerdings die Tatsache, dass der Prunk und der Reichtum der Kirchen mit dem Blut der Menschen erkauft wurde. Es ist noch gar nicht so lange her, dass die Kirchen Sklaven für sich arbeiten ließen. Das erste englische Sklavenschiff, welches Sklaven aus Afrika transportierte trug übrigens den sinnigen Namen "Jesus"!

Und - die Eltern des Heiligen St. Martin haben in Pannonien (West-Ungarn) ein Landgut mit 20.000 Sklaven bewirtschaftet.


melden

Das Universum ist Gott!?

08.03.2017 um 10:20
Argus7 schrieb:Ich verdränge beim Besuch historischer Kirchen allerdings die Tatsache, dass der Prunk und der Reichtum der Kirchen mit dem Blut der Menschen erkauft wurde
Wer tat das zu dieser Zeit schon nicht. Nur das die Kirche den Anspruch der Nächstenliebe hegt, was besonders schlecht passt.


melden
PaT176
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Das Universum ist Gott!?

08.03.2017 um 10:23
Argus7 schrieb:Dein göttliches Bild wirkt auf mich im übrigen alles andere als überzeugend. Gibt es deinen Gott nun oder gibt es ihn nicht? 
Mein göttliches Bild muss auch nicht überzeugend wirken. Klar gibt es ihn :)
Argus7 schrieb:Du musst doch schon für eine Version entscheiden. Wenn es ihn nicht wirklich gibt, weshalb soll er dann fähig sein etwas zu entscheiden?
Es gibt nicht mehrere Versionen von Gott, so wie es nicht mehrere Versionen eines Steins gibt. 
Gott entscheidet nicht, wieso auch wenn er nicht unterscheidet.
Argus7 schrieb:Da muss es doch auch erlaubt sein, diesem unbewiesenem Gerede zu widersprechen.
Natürlich, hält dich ja niemand davon ab. :)


melden

Das Universum ist Gott!?

08.03.2017 um 10:28
Argus7 schrieb:was bei mir allerdings den Eindruck von Hilflosigkeit hinterlässt.
Schon mal probiert mit der Wand zu reden? :D

Es ist leichter, einen Atomkern zu spalten als ein Vorurteil.
Albert Einstein.

Du bist nichtmal bereit auf Fragen einzugehen, Botschaft zu empfangen und hast Angst dass wo möglich dein Weltbild zusammenbricht. 
Einsetige Diskussion in meinen Augen!
Argus7 schrieb:Eine Auseinandersetzung mit ihr lohnt sich allerdings nicht. Sie ist zu stark in ihrer spirituellen Welt gefangen und somit zu festgefahren und nicht mehr lernfähig.
Schon mal sich selbst im Spiegel betrachtet?

Ich muss dir nichts beweisen. Ob du für Etwas offen bist oder nicht liegt nur an dir.

Und so mit viel Glück in der Selbsterkenntnis ; ) @Argus7 


melden
Monat
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Das Universum ist Gott!?

08.03.2017 um 17:52
benihispeed schrieb:Das Universum ist Gott!?
So wie im Pantheismus!


melden

Das Universum ist Gott!?

08.03.2017 um 18:01
@Monat

Ja richtig Man könnte Pantheismus sagen, obwohl ich nicht gerne -ismuse sprich religiöse Begriffe verwende.
ich glaube an keine bestimmte Religion.


melden

Das Universum ist Gott!?

12.03.2017 um 16:09
DonFungi schrieb:Nach der Geschichte mit dem gefallenen Engel wollte man sich ermuntern und  aufheitern.

So schuf man zur Ablenkung der vorangegangenen und niedergeschlagenen Revolte die Erde wie das Leben darauf. Das hat was von Frustbewältigung. Vielleicht ist dabei etwas Frust mit eingeflossen was das Böse erklären könnte.
Hmm... das mit dem gefallenen Engel - ähämm... da müsste man erstmal drüber sinnen, wer oder was damit gemeint sein könnte -> weil ja ein Engel """nur ein Bote ist""" - wenn du verstehst @DonFungi

Wovon ich aber spreche,
sind das Dasein und das Leben im Gegensatz zum Tod oder zur Nichtexistenz.
Demnach hat der Tod nichts mit Frustbewältigung oder ähnliches zu tun, sondern stellt eher die Vernichtung des Lebens dar. Somit hat das Böse in diesem Sinne nichts mit schlechter Laune o. ä. zu tun, sondern beabsichtigt definitiv Vernichtung und Zerstörung.
DonFungi schrieb:Manchmal überkommt mich das Gefühl zu weitreichend zu denken :)
Es gibt an sich immer ein und dann, wie wenn oder ein weshalb überhaupt.
Bitte nicht falsch verstehen. Gott mag für alles eine Antwort sein, es gibt allerdings in meinem Verständnis keine Absolutheit für eine Annahme da sie sich, wie eine Rhetorik, um die Stammaussage wickelt und immer wieder auf den geschusterten Stammgehalt zurück geführt wird.

Wenn Gott zum Universum wird, ja mei! Wer um Himmelswillen waren denn seine Eltern :D Oder na ja, was war denn zuvor, bevor Gott zum Universum wurde?
Nimm den 'über den Wassern schwebenden Geist Gottes' als einen Gedanken Des Geistes Des Gottes, Welches schon vorher Ist. Dieser 'Gedanke Gottes' Ist auch Der uns bekannte Geist Gottes und Welcher auch in unserem Dasein bestimmt. Dieser Geist Gottes entspricht Dem Licht, von Welchem Es geschöpft Ist und Ist uns als Das Wort Gottes bzw. als Göttliche Weisheit bekannt. Die Eltern des Gottes sind also bereits vorm Urknall. Was soll ich dir nun antworten auf deine Frage, Wer oder Was die Eltern Gottes sind oder waren? Schlicht und einfach kann ich dir darauf nur entgegnen, dass wir Es nicht zu ermessen fähig sind ;)

Meiner Meinung nach gab es den Urknall so als absoluten Startpunkt nicht,
denn vor dem Urknall war ein Voruniversum, welchem das Universum wohl entspricht.
Labor-Ratte schrieb:Was für ein anderes Objekt sollte das denn sein?
So wie die Erde im Sonnensystem und die Sonne in der Galaxie und die Galaxie im Universum eingebettet sind und irgendwie mehr oder weniger miteinander wechselwirken, kann es doch möglich sein, dieser Trend geht weiter und das Universum wechselwirkt ebenso irgendwie mit irgend etwas :D Nun ja - irgendwann wird es ziemlich theoretisch und die Spekulationen gehen über Grenzen hinaus, wo wir die Dinge nicht mehr wirklich erfassen können ;)


melden


An dieser Diskussion können nur angemeldete Mitglieder teilnehmen.

Jetzt kostenlos Mitglied werden!

Tipp: Lade dir die Allmystery App um in Echtzeit zu neuen Beiträgen benachrichtigt zu werden:



Diese Diskussion per E-Mail abonnieren:

Ähnliche Diskussionen

179 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Allah ist groß1.238 Beiträge
Anzeigen ausblenden