weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Das Universum ist Gott!?

2.363 Beiträge, Schlüsselwörter: Gott, Universum, Wissenschaft

Das Universum ist Gott!?

06.04.2016 um 23:37
alphaC schrieb:Es gibt nicht nur einen Gott
Da versteht du am threadtitel etwas falsch, tut mir leid, diese Konversation bringt nichts, weder für dich noch für mich, such dir bitte jemand anderen ;)


melden
Anzeige
alphaC
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Das Universum ist Gott!?

06.04.2016 um 23:40
Zilli schrieb:Da versteht du am threadtitel etwas falsch
Eigentlich nicht.
Da steht:
Niselprim schrieb:Das Universum ist Gott!?
Und ich frage, von welchem wir denn überhaupt reden.


melden

Das Universum ist Gott!?

07.04.2016 um 08:51
Zilli schrieb:die gibt der Threadtitel vor, wir reden hier von EINEM Gott!
Richtig.
Ein Gott; Der Gott, Das Universum.


Nach dem Prinzip von ‘Ursache und Wirkung’
gibt es nur einen Gott! Alles Sein hat seinen Ursprung!

Der Ursprung ist Unvergänglichkeit und Vollkommenheit im reinen Licht,
welches nicht messbar und für kein Auge sichtbar ist.
Der Ursprung hat keine Mängel und blickt auf sich selbst in seinem Licht,
da All-Es in der Quelle des Geistes existiert und vom reinen Licht umgeben ist.

Nun ja.
Die Tatsache, dass sich das Universum ausdehnt, beweist,
der Schöpfer verfügt über die Dimensionen Raum und Zeit,
denn Ausdehnung bildet Raum und Bewegung fordert Zeit!

Das Raum-Zeit-Kontinuum ist nach menschlichem Verständnis in der vierten Dimension festgelegt. In Anbetracht dessen, handelt der Schöpfer aus der fünften Dimension auf unsere Wirklichkeit! Es ist das Photonenkontinuum, die Dimension der Wirkung
--- kannst auch ‘Äther’ dazu sagen ---
Photonen in Ruhemasse Null, befinden sich von ihrer Entstehung (Emission) bis zu ihrem
Vergehen (Absorption) außerhalb des vierdimensionalen Raum-Zeit-Kontinuums, im Photonenkontinuum. Die Emissions- und Absorptionspunkte sind Schnittstellen des Photonenkontinuums zum Raum-Zeit-Kontinuum und stehen somit über die fünfte Dimension in direkter Wirkungsbeziehung zur vierten Dimension. Sozusagen, ist die Lichtgeschwindigkeit eine gedachte Laufstrecke des Lichtes zwischen Emissions- und Absorptionspunkt, weil sie im Raum-Zeit-Kontinuum nicht erreichbar ist!

Und weil es in jeder Zelle tausende von Genen gibt und Milliarden dieser komplexen Zellen in verschiedenen Lebensformen in perfekter Ordnung vorliegen, ist mathematisch gesehen, eine zufällige Bildung eines intelligenten Organismus praktisch unmöglich!
Und weil jedes funktionierende System seinen Ablauf hat und bestimmten Gesetzen obliegt, wie ein Uhrwerk, indem sich auch der Zeiger an seinen bestimmten Weg halten muss, ist die Schöpfung bereits vor Anbeginn der Zeit, das Werk eines hochintelligenten Meisterkonstrukteurs; dieser Schöpfungsgedanke ist ein ‘Gedanke Gottes’!


Die Weisheit ist das gestaltende Licht des Bewusstseins
und preist den Geist, welcher im Gedanken erscheint.
So erzeugte der Ursprung durch das Licht seiner Weisheit den heiligen Geist,
ausgestattet mit Weisheit und Bewusstsein in erster Kraft,
mit Einsicht, Unvergänglichkeit, ewigem Leben und Wahrheit.
Er übergoss den heiligen Geist mit seiner Güte und salbte ihn,
bis er vollkommen war, gab ihm Verstand hinzu - ohne Worte -
worauf dem Willen das Wort folgte
und er gab ihm den Namen: Christus


Bewußtsein ist das Verstehen von sich selbst und entspringt der Intelligenz.


Ich persönlich bin davon überzeugt:
Unser Lebendiger Vater im Himmel ist das Bewußtsein des Universums!


melden

Das Universum ist Gott!?

07.04.2016 um 09:51
@Zilli
Zilli schrieb:Z.B. wenn sie - obwohl wir längst beim Monotheismus angekommen sind - mit dem Plural provozieren wollen, sie sprechen dann von Göttern und Götterglauben - das assoziiert nämlich unweigerlich mit einen archaischen Götzenkult - wie rückschrittlich die Gläubigen doch sein müssen!
Schon mal daran gedacht, dass du mit solchen Aussagen und Gedanken derjenige bist, der andere diskreminiert? Immerhin gibt es auch heute noch Menschen die an mehrere Götter glauben z.B. Hinduisten. Mit solchen Außerungen bist du es, der ihren Glauben an mehrere Gottheiten abwertest. Atheisten benutzen die Mehrzahl "Götter" vor allem desshalb, weil sie damit auf alle Religionen gleichermaßen eingehen egal ob diese an den Gott Abrahams, einen anderen Gott oder sogar an mehrere Götter glauben. Eben weil aus der Sicht eines nicht-religiösen Atheisten alle Religionen gleichwertig sind. Die (Ab-)Wertung bestimmter Glaubenssysteme und Begriffe kommt hier also ganz allein von deiner Seite aus.
Zilli schrieb:Oder dieses doofe Heranziehen des Vergleiches mit glauben an den Weihnachtsmann, Schlümpfe, rosa Einhorn usw. - und immer wieder dieses mantrahafte "glauben heißt nix wissen" ... wie oft schreiben Atheisten von "Phantasieprodukten" weil ihnen die ständigen Wortwiederholungen selbst schon auf den Keks gehen - u.v.m...
Dieser Vergleich mit Fantasiewesen wird meist deswegen herangezogen, um auf die Nichtbeweisbarkeit von Nichtexistenz hinzuweisen. Da ist es naheliegend Begriffe zu verwenden die jeder kennt und an denen dieses Phänomen gut erkennbar ist. Insofern ist das zuerst einmal vollkommen wertneutral und sachlich, solange sich der Vergleich allein darauf bezieht. Wobei ich zugebe, dass manche Atheisten das durchaus auch abwertend verwenden. Das kann man aber nicht pauschalisieren und meiner Erfahrung nach reden sich Gott-Gläubige diese Wertung oft selbst ein, auch wenn das Beispiel wertfrei gemeint und auch so formuliert war. Entweder weil sie das Argument nicht verstehen oder ein ziemliches Problem mit ihrem Ego haben, dass sich bei jeder Kleinigkeit direkt beleidigt fühlt.


melden

Das Universum ist Gott!?

07.04.2016 um 10:25
@alphaC
Von welchem denn genau?
(...)
Es gibt nicht nur einen Gott
Das ist bei Monotheisten und besonders denen der Abrahamischen Religionen besonders auffällig. Wenn sie Gott sagen meinen sie fast immer ihren eigenen Gott und ignorieren völlig, dass es in anderen Religionen auch noch andere Götter gibt. So als wenn Gott ein Eigenname wäre. Das erschwert eine Religionenübergreifende Diskussion mit ihnen beträchtlich. Aufgrund das Fehlen eines jeden Götterglauben gehen Atheisten in ihrer Argumentation oft auf alle Religionen gleichermaßen ein (daher oft die Verwendung der Mehrzahl "Götter"), während Monotheisten meist streng auf ihren eigenen Glauben fixiert sind und das seltsamerweise auch von Diskussionspartnern als selbstverständlich erwarten, die ihren Glauben überhaupt nicht teilen.


melden

Das Universum ist Gott!?

07.04.2016 um 17:26
@Zilli

Du bist hier in der Diskussion, Du schreibst Beiträge. Da lässt es sich nicht vermeiden, dass ich sie auch mal lese. Und ja, stell Dir vor, ich erlaube mir auch, den einen oder anderen Satz zu kommentieren.

Auch weiterhin.


melden

Das Universum ist Gott!?

07.04.2016 um 20:50
@Labor-Ratte
Schon mal daran gedacht, dass du mit solchen Aussagen und Gedanken derjenige bist, der andere diskreminiert?... Die (Ab-)Wertung bestimmter Glaubenssysteme und Begriffe kommt hier also ganz allein von deiner Seite aus.
Oh ja richtig - wie gut, daß du mich darauf aufmerksam machst - wußte gar nicht, daß ich mit meinen Aussagen andere Glaubensysteme diskriminiere und sie be- bzw. abwerte - mea culpa...

Was immer du denkst und schreibst @Labor-Ratte - du hast immer recht ;)

Dennoch - so ganz nehme ich dir die von dir aufgedröselte Motivation nicht ab, warum Atheisten hier so schreiben, wie sie schreiben ;)


melden

Das Universum ist Gott!?

07.04.2016 um 23:38
@Zilli
Zilli schrieb:Dennoch - so ganz nehme ich dir die von dir aufgedröselte Motivation nicht ab, warum Atheisten hier so schreiben, wie sie schreiben ;)
Das ist dann ganz allein dein Problem.


melden
clas
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Das Universum ist Gott!?

17.04.2016 um 13:36
@Niselprim
Aus naturwissenschaftlicher Sicht ist das Universum kein Lebewesen,besitzt demnach auch kein Bewusstsein,kann nicht denken und kann daher auch nicht Gott sein.


melden

Das Universum ist Gott!?

17.04.2016 um 15:55
clas schrieb:Aus naturwissenschaftlicher Sicht ist das Universum kein Lebewesen,besitzt demnach auch kein Bewusstsein,kann nicht denken und kann daher auch nicht Gott sein.
Welche 'Merkmale des Lebens' kann man nicht auf das Universum anwenden? @clas


melden
clas
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Das Universum ist Gott!?

17.04.2016 um 16:06
@Niselprim
Bewusstsein,Denken,Handeln,Stoffwechsel, Reize aufnehmen, Gefühle, Leben ist stets an Lebewesen gebunden.
Das Universum besteht aus Materie und hat kein Geist.


melden

Das Universum ist Gott!?

17.04.2016 um 16:33
clas schrieb:Bewusstsein,Denken,Handeln,Stoffwechsel, Reize aufnehmen, Gefühle, Leben ist stets an Lebewesen gebunden.
Das Universum besteht aus Materie und hat kein Geist.
Hmm... Guckst du mal, wie Leben definiert wird:


melden
DonFungi
Profil von DonFungi
beschäftigt
dabei seit 2009Mister Allmy

Profil anzeigen
Private Nachricht
Lesezeichen setzen

Das Universum ist Gott!?

21.04.2016 um 13:47
Niselprim schrieb:Welche 'Merkmale des Lebens' kann man nicht auf das Universum anwenden?
Moin Niselprim
Hast du dir einen Fragekatalog geschustert, weil die kenne ich :D
Die Antwort darauf auch.


melden

Das Universum ist Gott!?

22.04.2016 um 03:54
das universum gibt es nur weil du es beobachten kannst, mit deinen augen
und gott gibt es , weil du glauben kannst

mit der voraussetzung das du lebst
denke nicht dass wenn du nicht leben würdest, du das universum beobachten oder an gott glauben könntest

somit exestiert beides nicht, das leben ist das höchste gut
hätte ein toter gottes worte in einem buch verfasst dann wären die seiten leer


melden

Das Universum ist Gott!?

22.04.2016 um 10:54
Geistreiche Erkenntnis @Hondi84 - mit der voraussetzung das du lebst
denke nicht dass wenn du nicht leben würdest
DonFungi schrieb:Die Antwort darauf auch.
Kannst gerne deine Antwort geben :D @DonFungi


melden
Woche
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Das Universum ist Gott!?

30.12.2016 um 19:08
Finde ich interessant das mal etwas neues bezüglich was Gott sein könnte propagiert wird.


melden
Woche
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Das Universum ist Gott!?

30.12.2016 um 19:14
Ist ja heftig das soll Gott sein. Wo kommt das Bild denn her?



melden

Das Universum ist Gott!?

30.12.2016 um 20:04
Das alles sind Berechnungen und Theorien ;) @Woche
Woche schrieb:Finde ich interessant das mal etwas neues bezüglich was Gott sein könnte propagiert wird.
Welche Merkmale des Universums kennst du, welche nicht auch Gott zugesprochen werden?


melden
Woche
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Das Universum ist Gott!?

01.01.2017 um 17:59
Beitrag von meppen, Seite 86
Damit ihr versteht, was ich mit gut und böse sind eins im Pantheismus meine, hier ein paar Beispiele Weißer Hai, Karpfen, Reh, Löwe, Wolf, Antilope, Kaninchen,Fuchs,Katze, Maus usw. was ist jetzt gut und böse? Eigentlich gibt es gut und böse nicht. Im menschlichen Sinn schon! Es gibt nur die Natur!! Sie beinhaltet die Tiere,die Wälder, Täler, Meere, Flüsse, Sonnen und Planeten. Und das Universum im gesamten, das ein Bewusstsein hat und intelligent Design betreibt. Damit habe ich alles gesagt! Für fragen stehe ich NICHT bereit. Ich hoffe, das den Pantheisten hier im Forum diese Sätze weiterhelfen um den Pantheismus zu verstehen.
Ist mal interessant zu lesen wie der Pantheist meppen bzw. ein Pantheist so denkt. Gut und böse entsteht durch die Hormonellen Bedingungen die in der Schöpfung quasi im Universum vorherrschen.


melden
Anzeige

Das Universum ist Gott!?

08.01.2017 um 11:03
Hmm... Dass Gut und Böse vorherrschen ist offensichtlich und diese Hormonellen Bedingungen, wie du es beschreibst @Woche würde ich als ursächliche Absicht mit der Folgerung einer Handlung betrachten. Damit will ich sagen, dass der Hai oder der Löwe nicht böse sind, nur weil sie sich ein Opfer zur Nahrung reissen, denn hinter einer bösen Handlung steckt immer eine böse Absicht
- sich zu ernähren, um zu leben, ist keine böse Absicht.


melden
218 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden