Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Das Universum ist Gott!?

2.544 Beiträge, Schlüsselwörter: Gott, Universum, Wissenschaft

Das Universum ist Gott!?

12.11.2019 um 01:44
@Noumenon

Bravo :)

Das hat imponiert, schön ausgeführt. Hat mir sehr gut gefallen, recht erschreckend aber sehr gut.
Gedanklich absolut Top,bester schlag ins Gesicht seit langem im Bezug auf dieses Thema.

Hätte ich gewusst dass man hier heute noch seine verpasst bekommt, hätte ich meine Deckung nicht so vernachlässigt aber bei meinen schwachen Ausführungen musste das auch mal langsam passieren, mit jedem weiteren Wort schien die Unsicherheit mehr durch. Irgendwann war mein Latein einfach am Ende. :)

Ich fande das auf eine Art und Weise sehr schön.
Noumenon schrieb:Und das ist, wie gesagt, auch völlig in Ordnung. Du hast natürlich Probleme, in Worte zu fassen, was genau du meinst. Bzw. weißt du auch gar nicht so recht, was du meinst, weil du schon Probleme bei der gedanklichen Vorstellung von dem, worüber du reden willst, hast. Putzig.
Eigentlich wollte ich den Teil gerade kritisieren aber mir fällt nichts dazu ein, es ist wie du sagst. Doch das ist ok, denn wenn das einfach wäre, wer wäre ich dann?

Die Probleme sind bei der gedanklichen Vorstellung aber nicht weil ich selber nicht begreife was ich sagen will, sondern weil es absurd ist. Da hast du recht.

Es macht das Ganze aber noch umso spannender.

Ich habe noch ein paar Asse im Ärmel was das Thema angeht,vll sind es auch nur 4er und ich habe mich verguckt aber da kommt noch was, doch jetzt wird erstmal geschlafen.

Trotzdem, auch wenn ich nicht auf alles eingegangen bin, danke nochmal, der Großteil ist unkommentiert weil ich mit dem übereinstimme.


melden
Anzeige

Das Universum ist Gott!?

15.11.2019 um 21:08
baackpapier schrieb am 11.11.2019:Ich weiss ja nicht, wenn man bedenkt dass unsere Persönlichkeit maßgeblich dafür verantworlich ist was wir tun, fällt der wahre Handlungsspielraum ja sehr dürftig aus. Bewusste Entscheidungen werden ja eher selten getroffen und wenn man Unbewusst Dinge entscheidet, kann man ja nicht wirklich von einem "freien Willen" sprechen.
Hinter der einen oder anderen "unbewußten Entscheidung" kann aber auch die Intuition stecken ;) @baackpapier
- somit kann man dann doch auch wieder auf die eigene Persönlichkeit zurückführen.
baackpapier schrieb am 11.11.2019:Viele Faktoren spielen da eine Rolle, sicherlich kann man sich irgendwie von den Ketten der Ängste und alten Erfahrungen lösen und immer total neu handeln, eben nicht auf Summer jeglicher Erfahrungen die wir gemacht haben. Ähnlich wie ein Kind aber Kinder handelnt eher instinktiv und Triebgesteuert, auch wie wir Erwachsenen.
Wenn man aber bedenkt, dass die Intuition eigentlich einem eingebauten Instinkt entspricht, welcher sich aufgrund der Erfahrungen im Leben weiterentwickelt, ist doch eigentlich nicht viel Unterschied zwischen den Erwachsenen und den Kindern. Unterschiedlich ist mE lediglich die Offenheit, weil ja mit der Zeit ziemlich viel "anerzogen" ist.
baackpapier schrieb am 11.11.2019:Alles in einem wird das schwer mit dem kompletten freien Willen, wie ich finde.
Sicherlich sollte man auch in der Lage sein, sich der Gemeinschaft zu fügen.


melden

Das Universum ist Gott!?

16.11.2019 um 01:19
baackpapier schrieb am 11.11.2019:aber wenn man sich trennt von der Idee Gott wäre der alte Mann mit Rauschebart auf der Wolke sitzend,
Welche Religion behauptet das denn?
Diese Behauptung bitte nicht mit den Simpsons unterstreichen.
baackpapier schrieb am 11.11.2019:sondern eine Art Überbewusstsein welches sich durch die ganze Galaxie erstreckt, eine Art Energie die alles zusammenhält und den Lauf der Evolutionen lenkt, durch Intelligenz -Sinnvolles, konstruktives Leben zu ermöglichen
Und welche abrahamitische Religion schließt das aus?

Da Gott beispielsweise alles sieht, trifft letzteres sogar eher zu als eine menschliche Person
off-peak schrieb am 11.11.2019:Unabhängig davon findest Du ja auch heute noch Menschen, die lieber glauben, statt faktisch zu erkennen wollen
Es ist auch ein Glaube. Zudem sind nicht vorhandene Fakten kein Beweis, für die Nichtexistenz von menschlichen Glaubensbildern. Solange wir nicht alles Wissen kann die Existenz Gottes durchaus möglich sein oder ist es eine Norm, Dinge zu verneinen, von denen man einfach nichts näheres weiß. Man kann sagen das Gottes existenz umstritten ist, jedoch kannst du diese nicht vollständig verneinen.
off-peak schrieb am 11.11.2019:Und nicht vergessen: diese Urzeitmenschen, oder sagen wir, einige von ihnen, haben sich und ihre Ratio weiter entwickelt, sonst gebe es heute noch keine Wissenschaften
Das stimmt durchaus. Nicht zu vergessen ist auch, dass Religion und Wissenschaft sich nicht widersprechen müssen.
off-peak schrieb am 11.11.2019:Abgesehen davon muss man halt damit leben, nicht alles zu wissen oder wissen zu können.
Demnach sollte man auch nicht so sprechen als würde man alles Wissen und religiöse Menschen mit Urzeitmenschen gleichstellen, gar ihnen unterordnen.


Würde mich aber auch sehr interessieren, ahhand welcher These ihr die Entstehung des ersten lebendigen Organismus aus einem toten Universum begründen würdet und wie die Wahrscheinlichkeiten für so eine Entstehung dieser These nach stehen.


melden

Das Universum ist Gott!?

16.11.2019 um 19:02
lllusion schrieb:Welche Religion behauptet das denn?
Diese Behauptung bitte nicht mit den Simpsons unterstreichen.
Im allgemeinen denke ich dass sich die Menschen in der Regel einen "Vater" vorstellen wo doch Jesus der Sohn ist. Sowie man sich die Zeit wie eine Uhr vorstellt. Und Die Simpsons wären ein gültiger Beweis...

Ich finde ja auch dieser Couch Gag erklärt das Universum noch mit am Besten:)

Youtube: The Simpsons Couch Gag - Universum
lllusion schrieb:Und welche abrahamitische Religion schließt das aus?
Wohl keine :) aber ich habe auch nicht das Gegenteil behauptet. Ich denke ja dass sich die "Konzepte" (wie @Noumenon sie liebevoll betitelt) der verschiedenen Religionen ähneln.

apropos @Noumenon

Dir bin ich ja noch eine Diskussion schuldig, habe ich nicht vergessen aber es ist schwer deine Argumente sinnvoll anzufechten :)


melden

Das Universum ist Gott!?

16.11.2019 um 20:03
@lllusion
lllusion schrieb:Demnach sollte man auch nicht so sprechen als würde man alles Wissen und religiöse Menschen mit Urzeitmenschen gleichstellen, gar ihnen unterordnen.
Falls Du mich damit meinst, dann solltest Du mir schon zitatmäßig belegen, wann ich das getan hätte.


melden

Das Universum ist Gott!?

16.11.2019 um 21:02
baackpapier schrieb:Im allgemeinen denke ich dass sich die Menschen in der Regel einen "Vater" vorstellen wo doch Jesus der Sohn ist. Sowie man sich die Zeit wie eine Uhr vorstellt. Und Die Simpsons wären ein gültiger Beweis...
Die Bezeichnung ist mir lediglich aus dem Christentum bekannt und dort denke ich, bezieht sich das Wort "Vater", eher auf einen Zeuger/Erschaffer des Universums.
Das Intro finde ich gut gemacht, zeigt uns auf jeden Fall wie klein wir doch sind im Großen und Ganzen :D
off-peak schrieb:Falls Du mich damit meinst, dann solltest Du mir schon zitatmäßig belegen, wann ich das getan hätte.
Ich bezog mich eher auf deine allgemein strikte Ablehnung der Idee Gottes in deinem Post, welche ich paradox fand aufgrund deiner geäußerten Meinung, welche ich ebenfalls teile, dass man sich damit abfinden müsse eben nicht alles wissen zu können.


melden

Das Universum ist Gott!?

16.11.2019 um 21:14
lllusion schrieb:Die Bezeichnung ist mir lediglich aus dem Christentum bekannt und dort denke ich, bezieht sich das Wort "Vater", eher auf einen Zeuger/Erschaffer des Universums.
Hmm... :ask: Der "Vater" Ist Das Bewußtsein des Universums @lllusion Der Sohn Ist Das Wort Gottes und Der Heilige Geist Ist Der Geist Gottes.


melden

Das Universum ist Gott!?

16.11.2019 um 21:17
Niselprim schrieb:Hmm... :ask: Der "Vater" Ist Das Bewußtsein des Universums @lllusion Der Sohn Ist Das Wort Gottes und Der Heilige Geist Ist Der Geist Gottes.
War wie erwähnt lediglich ein Gedankengang von mir ich bin mit der Christlichen Trinität nicht so vertraut, lässt sich aber auch schwer erklären :)


melden

Das Universum ist Gott!?

16.11.2019 um 21:21
lllusion schrieb:ich bin mit der Christlichen Trinität nicht so vertraut, lässt sich aber auch schwer erklären :)
Habe es dir doch grad erklärt ;) @lllusion Vater, Sohn und Geist.


melden

Das Universum ist Gott!?

16.11.2019 um 21:27
Niselprim schrieb:Habe es dir doch grad erklärt ;) @lllusion Vater, Sohn und Geist.
Na ja wenn der Vater das Bewusstsein des Universums ist, kann ich mir schwer den Geist diesen Bewusstseins vorstellen ;)
Und eine allgemeine Definition scheint dies ebenfalls nicht zu sein, da meiner Auffassung nach die meisten Jesus und nicht das Wort (falls du mit dem Wort die von Gott gesandte Bibel meintest) als Sohn Gottes betiteln. :)


melden

Das Universum ist Gott!?

16.11.2019 um 21:34
lllusion schrieb:Na ja wenn der Vater das Bewusstsein des Universums ist, kann ich mir schwer den Geist diesen Bewusstseins vorstellen ;)
Wie meinst du das? @lllusion Den Zusammenhang zwischen Geist und Bewußtsein kennst du nicht?
lllusion schrieb:Und eine allgemeine Definition scheint dies ebenfalls nicht zu sein, da meiner Auffassung nach die meisten Jesus und nicht das Wort (falls du mit dem Wort die von Gott gesandte Bibel meintest) als Sohn Gottes betiteln. :)
Jesus Christus Ist Das Wort Gottes, da Er ja uns Den Willen Gottes mitteilt(e). In der Bibel (respektive im Neuen Testament) ist beschrieben, dass Er als Das Wort Gottes Fleisch geworden Ist - eine Herrlichkeit als eines Eingeborenen vom Vater.


melden

Das Universum ist Gott!?

16.11.2019 um 21:39
Niselprim schrieb:Wie meinst du das? @lllusion Den Zusammenhang zwischen Geist und Bewußtsein kennst du nicht?
Den Zusammenhang schon, jedoch erkenne ich den Unterschied nicht beziehungsweise verstehe ich nicht die genannte Trennung von Geist und Bewußtsein Gottes. Wie definierst du denn den Geist?
Niselprim schrieb:Jesus Christus Ist Das Wort Gottes, da Er ja uns Den Willen Gottes mitteilt(e). In der Bibel (respektive im Neuen Testament) ist beschrieben, dass Er als Das Wort Gottes Fleisch geworden Ist - eine Herrlichkeit als eines Eingeborenen vom Vater.
Das wusste ich nicht, immer gut etwas dazu zu lernen :)


melden

Das Universum ist Gott!?

16.11.2019 um 21:51
Niselprim schrieb:Den Zusammenhang zwischen Geist und Bewußtsein kennst du nicht?
lllusion schrieb:Den Zusammenhang schon, jedoch erkenne ich den Unterschied nicht, wie definierst du denn den Geist?
Der Geist ist sozusagen nennenwiresmal "Gedankengut" des "denkenden" Lebewesens, während das Miteinander von Körper und Geist das Bewußtsein darstellt. Ein Körper ohne Geist also hat auch kein Bewußtsein, oder Geist ohne Körper ist auch kein Bewußtsein, sondern nur Körper und Geist miteinander sind ein Bewußtsein.
lllusion schrieb:Den Zusammenhang schon, jedoch erkenne ich den Unterschied nicht beziehungsweise verstehe ich nicht die genannte Trennung von Geist und Bewußtsein Gottes.
In der Trinität ist keine Trennung vorhanden @lllusion denn Trinität bedeutet ja Dreieinigkeit oder Dreifaltigkeit - also diese drei Wesensarten miteinander ergeben ein Wesen. Da Gott das Leben Ist, gilt diese Trinität für jedes Lebewesen.
lllusion schrieb:Das wusste ich nicht, immer gut etwas dazu zu lernen :)
Ja klar - wir unterhalten uns ja, um unseren Horizont zu erweitern, oder ;)


melden

Das Universum ist Gott!?

16.11.2019 um 22:02
Niselprim schrieb:In der Trinität ist keine Trennung vorhanden @lllusion denn Trinität bedeutet ja Dreieinigkeit oder Dreifaltigkeit - also diese drei Wesensarten miteinander ergeben ein Wesen. Da Gott das Leben Ist, gilt diese Trinität für jedes Lebewesen.
Mit Trennung meinte ich die wörtliche Trennung, da "Vater" doch genügen würde?
Das schließt dann darauf, dass Jesus Gott ist, wieso gab er sich jedoch nicht so zu erkennen und wieso betet er vor seiner Kreuzigung zu Gott beziehungsweise zu wem betet er? Das verstehe ich nicht.


melden

Das Universum ist Gott!?

16.11.2019 um 22:10
lllusion schrieb:Mit Trennung meinte ich die wörtliche Trennung, da "Vater" doch genügen würde?
Hmm... :ask:
Wäre einfach nur Bewußtsein Gott, wie teilte Er sich uns dann mit? @lllusion
Entschuldige diese Gegenfrage, aber ich möchte dich zum Denken anregen :)
lllusion schrieb:Das schließt dann darauf, dass Jesus Gott ist, wieso gab er sich jedoch nicht so zu erkennen und wieso betet er vor seiner Kreuzigung zu Gott beziehungsweise zu wem betet er? Das verstehe ich nicht.
Er betet(e) nicht zu Gott, sondern er verweist auf einen bestimmten Psalm - dieser sehr wohl ein Gebet Davids darstellt. Und ja, Er Ist Gott - also warum sollte Er zu sich selbst beten. Er gab sich auch als Den Gott zu erkennen, bspw. mit dieser Aussage: wer Ihn sieht, sieht Den Vater.


melden

Das Universum ist Gott!?

16.11.2019 um 22:23
@Niselprim

Jesus ist also Gott? wenn ich das alles richtig verstanden habe.


melden

Das Universum ist Gott!?

16.11.2019 um 22:29
baackpapier schrieb:Jesus ist also Gott? wenn ich das alles richtig verstanden habe.
Der Christus Ist Gott, ja @baackpapier das hast du richtig verstanden.


melden

Das Universum ist Gott!?

16.11.2019 um 22:37
@Niselprim
Niselprim schrieb:Der Christus Ist Gott, ja @baackpapier das hast du richtig verstanden.
Danke und wie siehst du jetzt die Bibelgeschichte, wandelt Christus - also Gott- durch die Weltgeschichte und verkündet seine Weisheit, in Gestalt eines Menschens? Oder muss man die Bibel anders "zwischen den Zeilen lesen" verstehen?

Ich versuche das halt nur mal zu verstehen, scheinbar bist du ja Bibel-gläubig also stimmst "allem" zu was in der Bibel steht, oder du erkennst in der Bibel eine Art ultimative Weisheit? Sicher ist die Bibel voll mit Weisheiten aber ich rede von einer absoluten Weisheit, halt eben die Weisheit, die Eine, der rote Faden sozusagen?


melden

Das Universum ist Gott!?

16.11.2019 um 22:48
baackpapier schrieb:Danke und wie siehst du jetzt die Bibelgeschichte, wandelt Christus - also Gott- durch die Weltgeschichte und verkündet seine Weisheit, in Gestalt eines Menschens? Oder muss man die Bibel anders "zwischen den Zeilen lesen" verstehen?
Meiner Meinung nach ist es durchaus möglich, dass Gott des Öfteren als Mensch durch die Weltgeschichte wandelt - jedoch hat Er meiner Auffassung nach defintiv als Jesus bis dato das letzte Mal die Gestalt eines Menschen angenommen, weil Seine Wiederkunft noch nicht war/ist. Sicherlich muss man den Inhalt der Bibel verstehen, um Das Wort Gottes zu verstehen - was aber nicht bedeutet, dass man die Bibel gelesen haben muss, um mit Gott zu sein.
baackpapier schrieb:Ich versuche das halt nur mal zu verstehen, scheinbar bist du ja Bibel-gläubig also stimmst "allem" zu was in der Bibel steht, oder du erkennst in der Bibel eine Art ultimative Weisheit? Sicher ist die Bibel voll mit Weisheiten aber ich rede von einer absoluten Weisheit, halt eben die Weisheit, die Eine, der rote Faden sozusagen?
Dieser "rote Faden", nach dem du suchst @baackpapier Der zieht sich sozusagen quer durch die Bibel. Das bedeutet aber nicht, dass alles, was in der Bibel geschrieben steht, der Wahrheit entspricht - sondern ist es viel mehr an dir, göttliche Weisheit zu erkennen und dadurch die Wahrheit herauszufinden.


melden
Anzeige

Das Universum ist Gott!?

16.11.2019 um 23:13
Niselprim schrieb:Meiner Meinung nach ist es durchaus möglich, dass Gott des Öfteren als Mensch durch die Weltgeschichte wandelt - jedoch hat Er meiner Auffassung nach defintiv als Jesus bis dato das letzte Mal die Gestalt eines Menschen angenommen, weil Seine Wiederkunft noch nicht war/ist. Sicherlich muss man den Inhalt der Bibel verstehen, um Das Wort Gottes zu verstehen - was aber nicht bedeutet, dass man die Bibel gelesen haben muss, um mit Gott zu sein.
Sollte Gott über die Erde gewandelt sein, welchen nutzen hatte er verfolgt? Sollte seine Wiederkunft geschehen, was wäre dann? Ich bin echt nicht Bibelfest.

Ich bin zwar sehr skeptisch aber würde das trotzdem gerne hören wollen.
Niselprim schrieb:Dieser "rote Faden", nach dem du suchst @baackpapier Der zieht sich sozusagen quer durch die Bibel. Das bedeutet aber nicht, dass alles, was in der Bibel geschrieben steht, der Wahrheit entspricht - sondern ist es viel mehr an dir, göttliche Weisheit zu erkennen und dadurch die Wahrheit herauszufinden.
Das macht ja Sinn aber die Bibel ist ja nicht gerade gesellschaftstauglich.Wer hat die Bibel geschrieben? Gott- indirekt? Die Antwort könnte ich nicht akzeptieren.

Das ist nicht deine Aufgabe mich von meiner Unwissenheit zu berfreien aber ich konnte mich nicht wirklich mit der Bibel anfreunden, es gibt zwar ein Paar Absätze, Briefe, die ich gut finde und wo ich erkenne um was es geht aber vieles ist einfach zu banal.


melden
328 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt