weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Das Universum ist Gott!?

2.363 Beiträge, Schlüsselwörter: Gott, Universum, Wissenschaft

Das Universum ist Gott!?

12.07.2013 um 19:33
oneisenough schrieb: "In diesem Fall besteht das Bewusstsein aus 2 Inhalten, nämlich aus mir und einem Kühlschrank." Denn mehr ist schließlich nicht da, was dir bewusst sein könnte.
Ich könnte mir allerdings bewusst werden lassen, wie und wodurch sich die Lebensmittel im Kühlschrank erneuern.


melden
Anzeige
oneisenough
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Das Universum ist Gott!?

12.07.2013 um 19:49
@Chomsky

Ganz gute Erklärung! Bis auf das hier ...
Chomsky schrieb:Wenn etwas identisch mit etwas anderen, dann haben beide die selben Eigenschaften
Es muss heißen "dann haben beide die gleichen Eigenschaften", anstatt "dieselben". :)



@DonFungi

Das ist ein anderes, erweitertes Beispiel, welches du hier erwähnst. Mein Beispiel versucht nicht, die Inhalte eines Kühlschranks zu erklären. :)


melden

Das Universum ist Gott!?

12.07.2013 um 21:34
Das Universum ist Gott!?


Befand sich der Schöpfer innerhalb seiner Schöpfung, so war zumindest der Gehalt dessen vorhanden aus dem geschöpft werden konnte. Wir erinnern uns, aus nicht existent, absolut nicht vorhanden, wird kaum etwas entstehen können. Somit wäre, bleiben wir bescheiden, die Schöpfung jener Akt, der die Raupe zu einem Schmetterling werden lässt. Durch die Metamorphose (Schöpfung) aus sich selbst heraus, wurde Gott zu Universum, und da wir auch dazu gehören, sind auch wir Universum, und mit auch Gott.

Befand sich der Schöpfer ausserhalb seiner Schöpfung, so könnte er ein Physechemikus sein.
Er würde sich, damit er ebenfalls bestehen kann, auch irgendwo befinden. Zudem bedient er sich dessen was ihm bekannt ist und zur Verfügung steht. Muss er ja, ein Masse-Fluktuationsfluppomat wird den Gehalt dessen was entsteht wohl kaum aus dem Nichts schöpfen können.

Anhand der Grösse und der Weite des Raumes sind wir verschwindend klein, und im grossen allumfassenden betrachtet gänzlich unsichtbar. So muss ein Physechemikus kein Wesen nach unserem Ermessen sein. Es (da unbekannt) kann durchaus ein Umstand sein, der vorgibt in welchem Rahmen interagiert werden kann, und da fügen wir uns in der Chemie des Lebens nahtlos mit ein.


melden

Das Universum ist Gott!?

12.07.2013 um 21:36
@oneisenough

du schreibst:
oneisenough schrieb:Wenn du sagst "Ich bin mir bewusst, dass..." oder "Mir ist bewusst, dass ..." dann meinst du damit doch stets etwas ganz Konkretes, ein Ding, ein Gegenstand, ein Gedanke, ein Gefühl, etc., oder etwa nicht? Du meinst damit etwas, das sich eindeutig von etwas anderem unterscheidet, denn sonst könnte es dir ja nicht bewusst werden. Stimmt´s?
Da hast du schon recht, aber muss nicht erst mal ein Bewusstsein entstanden sein.
Ich meine ich kann kein Gehirn nehmen und Inhalte rein schaufeln, da wird nichts bewusst wenn sich kein Bewusstsein entwickelt hat.

Ich denke nur wenn Bewusstsein vorhanden ist kann etwas bewusst werden sonst ist das ein gewahrsein/ ein Abbild des außen im inneren.


melden
-Verpeilt-
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Das Universum ist Gott!?

12.07.2013 um 21:41
@oneisenough
oneisenough schrieb:Vielleicht hast du schon bemerkt, dass ich mich nicht besonders für die Definitionen von anderen interessiere, sondern mehr dafür, wie jemand ganz persönlich etwas empfindet und es mir dann mit seinen eigenen Worten beschreibt.
Naja das wäre dann ja die Definition eines anderen. Gemeinsame Definitionen sind wichtig damit man auch auf einen gemeinsamen Nenner kommt. Ohne diese Definitionen gäbe es auch keine Sinnvolle Diskussionsgrundlage.
oneisenough schrieb:Wenn ich dich hier frage, ob für dich ein Kühlschrank deswegen zum Bewusstsein zählt, weil er dir ohne den geringsten Zweifel bewusst werden kann, dann erhoffe ich mir, dass du deine eigene persönliche Erfahrung dazu beschreibst, anstatt mit einem Wiki-Link zu antworten.
Zur Erinnerung es ging in unserem Konsens um eine allgemeingültige Definition von Bewusstsein oder um meine Definition von Bewusstsein und nicht um meine persönlichen Erfahrungen.


melden
oneisenough
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Das Universum ist Gott!?

12.07.2013 um 21:45
@Zonara
Zonara schrieb:Ich meine ich kann kein Gehirn nehmen und Inhalte rein schaufeln, da wird nichts bewusst wenn sich kein Bewusstsein entwickelt hat.
Die Wissenschaftler erklären uns, dass das Gehirn ein Speicher von Information ist. Wenn sie es etwas genauer formulieren, dann sagen sie, dass die DNA der Speicher aller Information ist.

Meine PC-Festplatte ist auch ein Speicher von Information.

Doch genauso wie die digitale Information, versteckt auf einer Festplatte, ohne das Gerät, dass es liest, nutzlos ist, ist die Information in der DNA ohne ein Datenverarbeitungssystem der Zelle nutzlos. Dieses Verarbeitungssystem nenne ich Aufmerksamkeit und kann beliebige viele Nachweise liefern, warum es so ist.

Bewusstsein ist Information, damit es etwas gibt, was einem bewusst sein kann. Doch das, WOMIT einem etwas bewusst sein kann, ist selbst keine Information.


melden
Kiralov
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Das Universum ist Gott!?

12.07.2013 um 21:52
@oneisenough
Das Bewusstsein ermöglicht Aufmerksamkeit.
Ohne etwas was sich irgend etwas bewusst werden könnte, würde es auch nichts geben womit eine Aufmerksamkeit erreicht wäre.

Ich frage mich ernsthaft wieso du immer dein Wort - Aufmerksamkeit- verteidigst.
Nicht die Bedeutung ist dir wichtig, sondern einfach nur das Wort.

Benutzt jemand ein Wort, was du für dich in irgend eine Kategorie geschoben hast, schaffst du es nicht mehr den Menschen zu verstehen, weil deine Aufmerksamkeit bei dem Wort- AUfmerksamkeit- hängen geblieben ist.

WEnn ich Aufmerksamkeit nun Nudelholz nennen würde, würdest du aus dem Kontext den ich erzähle nicht mal bemerken können, dass ich mit Nudelholz etwas völlig anderes meinen würde als du.


melden

Das Universum ist Gott!?

12.07.2013 um 21:54
@Kiralov

Auch Föten im Mutterleib üben Aufmerksamkeit aus und haben noch kein Bewusstsein


melden
Kiralov
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Das Universum ist Gott!?

12.07.2013 um 21:56
@Zonara
Erklär das mal bitte genauer


melden

Das Universum ist Gott!?

12.07.2013 um 22:02
@oneisenough
oneisenough schrieb:Bewusstsein ist Information, damit es etwas gibt, was einem bewusst sein kann. Doch das, WOMIT einem etwas bewusst sein kann, ist selbst keine Information.
Auch hier gebe ich dir Recht selbst wenn ich das leere Hirn mit noch so vielen Informationen Fütterer und diese alle verknüpfe…

Habe ich Datensalat nicht mehr, nicht weniger…

Erst das Sinnvolle ablesen macht daraus Bewusstsein……..

Und die Aufmerksamkeit ermöglicht das Sinnvolle konfigurieren - ist das richtig?


melden
oneisenough
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Das Universum ist Gott!?

12.07.2013 um 22:03
@Zonara

Richtig.


melden
Kiralov
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Das Universum ist Gott!?

12.07.2013 um 22:10
@oneisenough
@Zonara
Erklärt mir doch bitte einmal Aufmerksamkeit genauer.
Für mich ist Aufmerksamkeit Produkt des Bewusstseins.

Aber ich scheine euch wohl nicht ganz zu verstehen.


melden
oneisenough
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Das Universum ist Gott!?

12.07.2013 um 22:13
@Kiralov

Ich bin überzeugt, du hast dir noch niemals eigene Gedanken über das gemacht, was du Bewusstsein nennst. Ich bin ebenfalls überzeugt, du hast irgendwann in deinem Leben mal etwas darüber gelesen und gehört und es dann für immer und ewig als gültig übernommen.

Definitionen in Wiki sind für dich unantastbar und unveränderlich. Der heilige Gral. Wer es wagt, bestehende Definitionen zu hinterfragen oder sie in einen anderen Zusammenhang zu bringen, der ist es nicht wert, dass man mit ihm diskutiert. Der gehört ausgeschlossen. Er ist ein Störenfried und trägt nicht das Geringste für eine Aufrechterhaltung und einen Stillstand des Wissens bei. Wir wollen keine Veränderungen!!!

Sag nicht, dass ich mich irre. Ich glaube dir kein Wort.


melden
Kiralov
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Das Universum ist Gott!?

12.07.2013 um 22:17
@oneisenough
Ich habe für wahr nur eine INterpretation dafür.
Deswegen frage ich nun erneut nach.
Und frage mich im Endeffekt, wenn meine INterpretation von Bewusstsein etwas ist, was nicht kongruent zu dem ist was du unter bewusstsein verstehst, dann können wir uns nicht verstehen.

Ich muss auch sagen, ich weiß grad partout nichtmal eine Defintion für Bewusstsein, denn das was für mich das Bewusstsein darstellt, kannst du nicht anfassen, nicht darauf zeigen und nicht nachweisen.
Weil es im Endeffekt nichts ist.


melden

Das Universum ist Gott!?

12.07.2013 um 22:18
@Kiralov

So weit mit bekannt ist, ist Aufmerksamkeit nicht nur eine Ressource des Bewusstseins, sondern besteht auch unabhängig davon. Noch bevor sich das Bewusstsein entwickelt üben Föten Aufmerksamkeit aus, es werden nicht wahllos alle Informationen neutral gespeichert sondern nur die, die die Aufmerksamkeit erregt haben.

Auch ist bekannt, das nach der Geburt, Aufmerksamkeit nicht zwangsläufig allein aus dem Bewusstsein kommt.

Versuch mal Aufmerksamkeit unter anderen Aspekten zu sehen.


melden
oneisenough
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Das Universum ist Gott!?

12.07.2013 um 22:19
@Kiralov

Das, was mit Bewusstsein tatsächlich gemeint ist, kommt nicht durch eine Interpretation zustande, weder durch meine, deine, noch die von jemand anderem.


melden
Kiralov
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Das Universum ist Gott!?

12.07.2013 um 22:19
@Zonara
Ich hab dich weiter oben auch einmal um eine erklärung gebeten, vielleicht schilderst du mir einmal was du unter Bewusstsein verstehst, damit ich auch verstehe, was aus deiner Sicht beim Föten noch nicht vorhanden ist.


melden
Kayla
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Das Universum ist Gott!?

12.07.2013 um 22:20
@Niselprim

Das Universum ist Gott!?

Dann sieht dieser Gott vielleicht so aus:




„Nichts erzeugt immer etwas, wenn auch nur für einen winzigen Moment“
Der Forscher, ein glühender Verfechter der wissenschaftlichen Vernunft, sagt nämlich nicht nur, dass Etwas ohne einen übernatürlichen Schöpfungsakt buchstäblich aus dem Nichts entstehen kann, sondern dass dies sogar zwangsläufig geschehen muss.

Entscheidend dafür ist jedoch die Definition des Nichts. Noch vor 100 Jahren galt das Nichts als ein absolut leerer Raum, der keine Materie enthielt und selbst keine materiellen Eigenschaften aufwies. Physiker nenne dies ein Vakuum. Dann aber trat die Quantenmechanik ihren Siegeszug an. Ihre Gesetze beschrieben ein völlig anders geartetes Vakuum. Nun sollte es nicht mehr leer sein, sondern von Quantenfeldern erfüllt. Damit gleicht es einem See brodelnder Energie.
Daraus springen spontan Elementarteilchen wie Quarks oder Elektronen zusammen mit ihren Antiteilchen in eine flüchtige Existenz. Sie leihen sich gewissermaßen für einen kurzen Augenblick aus dem Nichts Energie, treffen aber nach unmessbar winzigen Sekundenbruchteilen wieder aufeinander und zerstrahlen sich beim Zusammenstoß, wobei sie dem Vakuum die geliehene Energie wieder zurückgeben.


http://www.focus.de/wissen/weltraum/astronomie/tid-30858/weltenschoepfung-ohne-schoepfer-ein-universum-aus-dem-nichts-de...

Und die Debatte um dieses Göttliche Nichts hätte sich erledigt. Obwohl man schon sagen muss, das dieses aus dem Nichts entstandene Universum keine unbedingt berechenbare Größe ist, weil es über Möglichkeiten verfügt, die für unser Gehirn nicht fassbar sind, welchen man sich über lange Zeiträume hinweg allmählich Schritt für Schritt nähern-, aber vielleicht nie ganz entschlüsseln kann. Aber es wäre immerhin möglich zu sagen, das Universum ist zwar nicht Gott, aber das Bewusstsein ist es.


melden
Kiralov
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Das Universum ist Gott!?

12.07.2013 um 22:20
@oneisenough
Das ist mir bewusst, man kann grundsätzlich Interpretationen nur zu Wörtern haben, nicht zu Bedeutungen.
Aber das hat mich jetzt nicht weiter gebracht


melden
Anzeige
oneisenough
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Das Universum ist Gott!?

12.07.2013 um 22:23
@Kiralov

Wenn du von Bewusstsein sprichst, von etwas, das dir bewusst sein kann, dann meinst du damit stets

ein ganz konkretes Ding
einen ganz konkreten Gegenstand
einen ganz konkreten Gedanken
ein ganz konkretes Gefühl
eine ganz konkrete sinnliche Erfahrung
eine ganz konkrete Erinnerung
eine ganz konkrete Vorstellung
etc.

kurz gesagt

du meinst stets etwas GANZ KONKRETES, das sich von etwas anderem GANZ KONKRETEN unterscheidet, und es nur aufgrund dieser Unterscheidbarkeit die Qualität erlangt hat, dass es dir bewusst sein kann.

Das ist es, was du als Bewusstsein meinst!

Nix anderes. Keine Definition der Welt kann diese Tatsache aus der Welt schaffen.


melden
213 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden