weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Das Universum ist Gott!?

2.363 Beiträge, Schlüsselwörter: Gott, Universum, Wissenschaft
Monasteriker
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Das Universum ist Gott!?

18.03.2016 um 19:37
@Niselprim
Niselprim schrieb:Dem genialen Meisterkonstrukteur des Universums aber darf man ruhig unterstellen, dass Er Es sich in perfekter Form ausgeklügelt hat.
Allerdings unterstellst Du im Vorfeld den "genialen Meisterkonstrukteur", dem Du dann weitere Dinge unterstellst. Und wie ich schon an @Zilli schrieb, ist das Setzen einer weiteren Entität die umständlichere Variante der Welterklärung. Ich ziehe es daher vor, auf derlei ersonnene Entitäten zu verzichten, so dass sich für mich demnach auch gewisse Unterstellungen von vornherein erledigen, weil sie dadurch gegenstandslos sind.


melden
Anzeige

Das Universum ist Gott!?

18.03.2016 um 19:46
@Monasteriker
Gott unterstelle ich nicht. Wenn, dann haben das sehr viele Menschen vor mir/uns getan,
weil Gott und die Welt längst beschrieben ist.
Da in Seinem tun, Er sein Machwerk als sehr gut befindet, dies also eine göttliche Bestimmung darstellt, kann man sehr wohl davon ausgehen, aus Seiner Sicht ist/wird die Schöpfung ohne Fehler.


melden
Monasteriker
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Das Universum ist Gott!?

18.03.2016 um 19:49
@Niselprim
Niselprim schrieb:Gott unterstelle ich nicht.
Doch. Du unterstellst, dass er existiert und leitest daraus weitere Eigenschaften ab, die Du diesem Gott zuordnest. Das kannst Du meinetwegen tun, wie Dir beliebt, aber das ändert nichts daran, dass die Setzung von Gottes Existenz ein Willkürakt Deinerseits ist und keine objektiv erwiesene Tatsache.


melden

Das Universum ist Gott!?

18.03.2016 um 19:59
@Monasteriker
Wie gesagt, die Bibel beschreibt u. a. Gott - diese habe ich nicht geschrieben.
Und die Eigenschaften die Gott zugeschrieben werden, werden auch dem Universum zugeschrieben - im Bezug darauf, was bislang be-/erwiesen ist.
Das ist keine subjektive Betrachtung meinerseits,
sondern sehr wohl objektiv, da du gerne deinen wissenschaftlichen Beitrag bringen kannst.
Ob das eine Tatsache ist, das sollen/wollen wir ja hier besprechen.


melden
Monasteriker
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Das Universum ist Gott!?

18.03.2016 um 20:01
@Niselprim

Indem Du voraussetzt, dass Gott existiert, setzt DU es voraus - egal, wer das zuvor auch schon getan hat. Es ist Deine Entscheidung, Gott als existent zu setzen. Und diesen Umweg gehe ich nicht mit. Ich ziehe Erklärungen ohne Gott vor.


melden

Das Universum ist Gott!?

18.03.2016 um 20:06
Du kannst ja gerne Erklärungen ohne Gott bevorzugen @Monasteriker
Das hält uns aber nicht davon ab, uns darüber zu unterhalten und unseren Horizont zu erweitern. Kann sein, dass sich meine Meinung hierzu ändert, kann aber auch sein, dass sich deine Meinung hierzu ändert. Teilen wir halt einfach unser Wissen und wägen es ab.


melden

Das Universum ist Gott!?

18.03.2016 um 20:09
An Gott glauben, ist kein Wissen. Es ist Glauben.


melden

Das Universum ist Gott!?

18.03.2016 um 20:13
@MickyM.
MickyM. schrieb:zumindest solltest du doch bemerken können
dass andere menschen scheinbar ne andere Software benutzen
sodass sie zumindest ein erträgliches Weltbild erzeugt bekommen
Es geht hier im Thread aber nicht um irgendwelche Bewältigungsstrategien oder mentale Praktiken, um besser durchs Leben zu kommen, bzw. sich besser zu fühlen, sondern um eine vernünftige Interpretation der Realität.
MickyM. schrieb:solltest du erkannt haben
dass alle Software gleich gut, d.h. gleich wahr sind
Diese relativistisch-nihilistische Sichtweise macht selbst Massenmord, Genozid und die schlimmsten menschlichen Perversionen zu einer Frage der inneren Einstellung - einfach einen bunten Regenbogen drüber und fertig?


melden

Das Universum ist Gott!?

18.03.2016 um 20:21
@Peisithanatos

Fällt Dir nicht auf, dass Die seitenweise permanent an der Thematik vorbei redest? Wenn Du über Deprressionen und Selbstmord sinnieren möchtest, eröffne doch einen eigenen Thread.


melden

Das Universum ist Gott!?

18.03.2016 um 20:25
@off-peak
off-peak schrieb:Fällt Dir nicht auf, dass Die seitenweise permanent an der Thematik vorbei redest?
Mir geht es darum aufzuzeigen, dass der Zustand der Welt eben nicht kompatibel ist mit der Vorstellung einer bewussten, zielgerichteten Schöpfung. Warum sollte das nicht zum Thema passen?


melden

Das Universum ist Gott!?

18.03.2016 um 20:26
@Peisithanatos
Peisithanatos schrieb:Es geht hier im Thread aber nicht um irgendwelche Bewältigungsstrategien oder mentale Praktiken, um besser durchs Leben zu kommen, bzw. sich besser zu fühlen, sondern um eine vernünftige Interpretation der Realität.
hmmm ?
ein FAKT ist, dass für dich REALITÄT nur das sein kann
was DU tatsächlich REAL erlebst/erfährst

die ganze "andere" realität
und das ist wiederrum ein FAKT
basiert auf deinem GLAUBEN
den du allerdings WISSEN nennst
damit das ganze auch ordentlich nach objektiver wahrheit klingt

wenn du mal ehrlich zu dir selber bist
musst du dir eingestehen
dass 99,9 % deines WISSENS dinge sind
die du irgendwo gelesen oder von anderen personen erzählt bekommen hast

und ich sage dir
nur WISSEN aus 1. hand ist wirkliches wissen
den ganzen rest musst du GLAUBEN
und ein grossteil davon
könntest du nicht mal selber nachPRÜFEN
selbst wenn du das wolltest


melden

Das Universum ist Gott!?

18.03.2016 um 20:39
@MickyM.
MickyM. schrieb:und ich sage dir
nur WISSEN aus 1. hand ist wirkliches wissen
den ganzen rest musst du GLAUBEN
und ein grossteil davon
könntest du nicht mal selber nachPRÜFEN
selbst wenn du das wolltest
Wenn du alles radikal in Frage stellen willst, dann erübrigt sich doch jede Diskussion, denn eine letzte Sicherheit gibt es nicht einmal im unmittelbaren Erfahren und Erleben der "Welt" - es ist letztendlich alles nur eine Konstruktion.


melden

Das Universum ist Gott!?

18.03.2016 um 20:40
@Peisithanatos
Peisithanatos schrieb:Warum sollte das nicht zum Thema passen?
Weil es hier im Thema nicht darum geht, ob es Gott gäbe, wie wir gesehen haben setzt der TE in einem einizigen großartigen Fehlschuss-Umschwung das einfach voraus, sondern, dass, in dem Fall, Gott auch das Universum wäre.

Da aber der TE keinerlei Belege dafür brachte, dass Gott existiert, ist davon aus zu gehen, dass er es nicht tut und, nein, Gott daher nicht das Universum ist und umgekehrt auch nicht.

Es gilt die Gleichung:
Gott = nicht da,
das Universum = da,
daher ist die These
Universum (vorhanden) = Gott (nicht vorhanden) falsch.

Damit wäre die Frage auch schon beantwortet. Für jeden, der logisch denken kann, natürlich.


melden

Das Universum ist Gott!?

18.03.2016 um 20:49
Peisithanatos schrieb:es ist letztendlich alles nur eine Konstruktion.
Und genau da setzt MickeyM. an, bei der Frage, wie wir unsere eigene Welt kreieren und äußern. Das Äußern ist immer auch Selbstgespräch.


melden

Das Universum ist Gott!?

18.03.2016 um 20:57
@Peisithanatos
Wenn unterschiedliche Individuen die Welt ganz unterschiedlich interpretieren und Schwerpunkte setzen, stellt sich die Frage, wie sich Richtungen ausbilden, wie Perspektiven gewechselt und nachempfunden werden können und wie sich letztlich eine möglichst bewusste Weltsicht herausbilden lässt.


melden
Monasteriker
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Das Universum ist Gott!?

18.03.2016 um 20:59
@dedux
dedux schrieb:Und genau da setzt MickeyM. an, bei der Frage, wie wir unsere eigene Welt kreieren und äußern.
Aber er kommt dabei zu keinen verwertbaren Schlussfolgerungen. Ob "Selbstgespräch" oder nicht - es ändert sich nichts daran, dass jeder Einzelne sich in einer Welt wiederfindet, die er über seine Wahrnehmungen als solche konstruiert. Und dieses Konstrukt ist das, womit er sich auseinandersetzen muss. Damit ist es egal, ob dieses Konstrukt letztlich eine Illusion oder ein realitätsnahes Abbild ist - auch vermeintlich illusorische Schmerzen tun in Wirklichkeit weh.


melden
Monasteriker
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Das Universum ist Gott!?

18.03.2016 um 21:00
@dedux
dedux schrieb:die Frage, wie sich Richtungen ausbilden
Das ergibt sich aus dem Verlauf der Sozialisation, gepaart mit diversen Erfahrungen, die entweder verstörend wirken oder eben nicht.


melden

Das Universum ist Gott!?

18.03.2016 um 21:03
@Peisithanatos
Peisithanatos schrieb:Wenn du alles radikal in Frage stellen willst, dann erübrigt sich doch jede Diskussion, denn eine letzte Sicherheit gibt es nicht einmal im unmittelbaren Erfahren und Erleben der "Welt" - es ist letztendlich alles nur eine Konstruktion.
nein, ich stelle nicht ALLES in frage

es gibt FAKTEN die sind real

ein FAKT (de facto) ist etwas das JEDER hier und jetzt überprüfen kann

der elementarste FAKT ist ICH BIN

der nächste FAKT ist ich nehme wahr
ich habe sinnliche wahrnehmungen und ich habe GEDANKEN

ein weiterer FAKT ist
dass ETWAS nur dann für mich existent ist, d.h. 100%ig sicher vorhanden ist
wenn ich meine aufmerksamkeit darauf richte

das ist die unterste ebene der realität die ich tatsächlich WISSEN kann

alles was darüber hinaus geht
sind logische schlussfolgerungen die mein intellekt "berechnet"
die auf angelerntem wissen beruhen
welches ich aus büchern, sonstigen medien oder personen (eltern,lehrer usw)
das meiste davon muss ich glauben
weil ich es gar nicht nachprüfen kann


melden

Das Universum ist Gott!?

18.03.2016 um 21:03
@Monasteriker
Mit etwas Übung kann der Konstruktionsprozess beobachtet werden, wodurch innerer Raum entsteht, der durch ungerichtete Aufmerksamkeit gekennzeichnet ist. Sind alte Regeln erst einmal außer Kraft gesetzt, mag das so befreite Individuum ganz neue Seiten des Kosmos entdecken, die bisher unter der Last der Konstruktionen verschüttet waren ;)


melden
Anzeige
Monasteriker
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Das Universum ist Gott!?

18.03.2016 um 21:08
@dedux

Das klingt mir sehr nach Münchhausen. Wenn ich den Konstruktionsprozess beobachte, konstruiere ich ja bereits. Und die "neuen Seiten" sind dann ebenfalls Konstrukte. Insofern ist das wie, wenn man versucht, sich am eigenen Schopf aus dem Sumpf zu ziehen ...


melden
158 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden