Spiritualität
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Das Universum ist Gott!?

2.551 Beiträge, Schlüsselwörter: Gott, Universum, Wissenschaft

Das Universum ist Gott!?

15.02.2013 um 00:41
Eben nicht @Rumpelstil Ich habe Dir doch die ersten beiden Tage bereits erklärt.



melden

Das Universum ist Gott!?

15.02.2013 um 00:44
@tiktaalik
Ein verzweifelter Versuch an etwas festzuhalten welches hätte längst fallen gelassen worden sein.. Schon traurig.
Ich jedenfalls kann damit leben. Der Raum für Gott wird damit seit Jahrhunderte immer kleiner und kleiner, aber das soll nicht mein Problem sein. Schließlich ist es auch nicht die Aufgabe der Wissenschaft sich mit Gott auseinander zu setzen geschweige Gott zu beweisen.



melden

Das Universum ist Gott!?

15.02.2013 um 00:44
@Niselprim
Am Anfang schuf Gott Himmel und Erde. (Johannes 1.1-3) (Apostelgeschichte 17.24) (Hebräer 11.3) (Offenbarung 4.11) 2 Und die Erde war wüst und leer, und es war finster auf der Tiefe; und der Geist Gottes schwebte auf dem Wasser.
http://bibel-online.net/buch/luther_1912/1_mose/1/#1

Immer die ganze Geschichte erzählen. ;)
Zitat von Niselprim
Niselprim
schrieb:
Schwach ist es,
dass Du für Deine Überzeugung gegenüber meiner eigentlich kein Gegenargument hast.
Schwach ist es, dass Du etwas behauptest, ohne auch nur einen Nachweis zu erbringen.
Das kannst Du gerne in Deinem Guter Gott- Böser Gott- Thread machen.
Und von Dir ignoriert zu werden, zeigt mir deutlich, dass ich richtig liege. ist ja nicht
das erste Mal. ;)



melden

Das Universum ist Gott!?

15.02.2013 um 00:45
@Niselprim
Ja hast du, aber die Erklärung ist schlicht falsch, laut Genesis und andere Quellen scheinst du nicht zu haben.



melden

Das Universum ist Gott!?

15.02.2013 um 00:46
Ich tippe mal, dass der Thread in den nächsten Tagen entweder geschlossen oder verschoben wird.
Mit Wissenschaft hat der TE nix am Hut, auf Gegenargumente geht er nicht ein. Mitdiskutanten, die das Ganze retten könnten weil sie sachlich argumentieren sind eigentlich nur auf der Gegenseite.

@psreturns
Zitat von psreturns
psreturns
schrieb:
Schwach ist es, dass Du etwas behauptest, ohne auch nur einen Nachweis zu erbringen.
Das kannst Du gerne in Deinem Guter Gott- Böser Gott- Thread machen.
Und von Dir ignoriert zu werden, zeigt mir deutlich, dass ich richtig liege. ist ja nicht
das erste Mal. ;)
Haha, willkommen im Klub!



melden

Das Universum ist Gott!?

15.02.2013 um 00:47
@tiktaalik
Ja, das habe ich auch schon erwähnt. :D Der THread wäre in Phylosophie besser aufgehoben..



melden
PHK
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Das Universum ist Gott!?

15.02.2013 um 00:48
@Rumpelstil
Zitat von Rumpelstil
Rumpelstil
schrieb:
Wir haben genau 4 davon.
Na immerhin vier. Vorhin wars noch kein einziges.
Zitat von Rumpelstil
Rumpelstil
schrieb:
Beschäftige dich erst mal etwas mit "wissenschaftliche Theorien". Dann versthst du die Unterschiede.
Lass bitte die Arroganz stecken. Ich weiß ziemlich gut, wovon ich rede ... und wir wollen hier diskutieren, nicht streiten bis (virtuelles) Blut fließt ...
Zitat von Rumpelstil
Rumpelstil
schrieb:
Schließlich ist es auch nicht die Aufgabe der Wissenschaft sich mit Gott auseinander zu setzen
Doch, genau das ist es!


@tiktaalik
Trotzdem "schuf Gott" angeblich die Himmel und die Erde vor dem Licht!
Also Quatsch.
Versuch mal den Blickwinkel etwas zu ändern: Licht steckt praktisch überall drin. In jedem Atom, in vielen Naturkonstanten, ...
Wenn also Materie "geschöpft" wird, entsteht automatisch Licht mit.



melden

Das Universum ist Gott!?

15.02.2013 um 00:48
Zitat von Rumpelstil
Rumpelstil
schrieb:
laut Genesis und andere Quellen scheinst du nicht zu haben.
Doch @Rumpelstil die Wissenschaft.
Anhand der ersten beiden Tage habe ich versucht Dir die Übereinstimmungen zu erklären,
kannst ja nochmal nachlesen. Die Wissenschaft widerspricht nicht der Aussage der Genesis.
Nein, im Gegenteil, sie ergänzen sich direkt.



melden

Das Universum ist Gott!?

15.02.2013 um 00:52
@PHK
Zitat von PHK
PHK
schrieb:
Versuch mal den Blickwinkel etwas zu ändern: Licht steckt praktisch überall drin. In jedem Atom, in vielen Naturkonstanten, ...
Wenn also Materie "geschöpft" wird, entsteht automatisch Licht mit.
Jaja, man kann aber auch in alles "Licht" reininterpretieren. Was damit gemeint war ist uns allen klar, inklusive dem TE. Es geht um elektromagnetische Wellen im sichtbaren Spektrum.
Zitat von Niselprim
Niselprim
schrieb:
Die Wissenschaft widerspricht nicht der Aussage der Genesis.
Doch!
Zitat von Niselprim
Niselprim
schrieb:
Nein, im Gegenteil, sie ergänzen sich direkt.
Nein, tun sie nicht!



melden
PHK
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Das Universum ist Gott!?

15.02.2013 um 00:53
@Niselprim
Zitat von Rumpelstil
Rumpelstil
schrieb:
Schließlich ist es auch nicht die Aufgabe der Wissenschaft sich mit Gott auseinander zu setzen
So seh ich das auch.



melden

Das Universum ist Gott!?

15.02.2013 um 00:54
@PHK
Zitat von PHK
PHK
schrieb:
Na immerhin vier. Vorhin wars noch kein einziges.
Vorhin ging es auch um Beweise in der Wissenschaft und nicht um Naturgesetze.
Zitat von PHK
PHK
schrieb:
Lass bitte die Arroganz stecken. Ich weiß ziemlich gut, wovon ich rede ... und wir wollen hier diskutieren, nicht streiten bis (virtuelles) Blut fließt ...
Du scheinst aber eben nicht den Unterschied zwischen Beweis und Naturgesetz zu kennen.
Die Arroganz ist nicht persönlich gerichtet. Eigentlich ist es gar keine Arroganz: Ich habe das Asperger-Syndrom und da komme ich manchen hin und wieder schon arrogant vor.
Zitat von PHK
PHK
schrieb:
Doch, genau das ist es!
Nein, ganz sicher nicht. Die Wissenschaft hat besseres zu tun als sich mit Kobolde zu beschäftigen.
Gott war für die Wissenschaft sowas wie eine Theorie die fallen gelassen werden musste aufgrund bessere Erkentnisse. Lies eben die Definition die ich dir auf der letzte Seite gegeben habe.



melden

Das Universum ist Gott!?

15.02.2013 um 00:58
@PHK
Hier, ich habe es für dich nochmal rausgesucht:
Zitat von Rumpelstil
Rumpelstil
schrieb:
Immer wenn die Beobachtungen aus neuen Experimenten mit den Vorhersagen übereinstimmen, überlebt die Theorie, und man fasst ein bisschen mehr Vertrauen zu ihr; doch sobald man auch nur auf eine Beobachtung stößt, die von den Vorhersagen abweicht, muss man die Theorie aufgeben oder modifizieren
Die "Gottestheorie" wurde sozusagen von der Wissenschaft aufgegeben aufgrund abweichende Beobachtungen. :D

@Niselprim
Zitat von Niselprim
Niselprim
schrieb:
Die Wissenschaft widerspricht nicht der Aussage der Genesis.
Nein, im Gegenteil, sie ergänzen sich direkt.
Also nochmal ganz langsam von vorne:
1.1 Im Anfang schuf Gott die Himmel und die Erde.
1.2 Und die Erde war wüst und leer, und Finsternis war über der Tiefe; und der Geist Gottes schwebte über den Wassern.
1.3 Und Gott sprach: Es werde Licht! Und es wurde Licht. 1.4 Und Gott sah das Licht, dass es gut war; und Gott schied das Licht von der Finsternis. 1.5 Und Gott nannte das Licht Tag, und die Finsternis nannte er Nacht. Und es wurde Abend, und es wurde Morgen: ein Tag.
Zuerst Himmel und Erde und dann das Licht. Die Wissenschaft sagt da eindeutig was anderes..



melden

Das Universum ist Gott!?

15.02.2013 um 01:02
Zitat von PHK
PHK
schrieb:
So seh ich das auch.
Warum? Einstein tat es doch auch. Ist der kein Wissenschaftler? Ich denke doch.
Da also nun er sich auch mit den göttlichen Dingen befasst hat... @PHK
Zitat von Rumpelstil
Rumpelstil
schrieb:
Also nochmal ganz langsam von vorne:
Komm mir Du mal nicht so hochnäsig daher @Rumpelstil den Zusammenhang habe ich Dir längst erklärt: Beitrag von Niselprim, Seite 4



melden
PHK
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Das Universum ist Gott!?

15.02.2013 um 01:06
@tiktaalik
Zitat von tiktaalik
tiktaalik
schrieb:
Jaja, man kann aber auch in alles "Licht" reininterpretieren. Was damit gemeint war ist uns allen klar, inklusive dem TE. Es geht um elektromagnetische Wellen im sichtbaren Spektrum.
Ja eben. Da gibts aber noch den Dualismus und ein paar Dinger ...
Zitat von tiktaalik
tiktaalik
schrieb:
Doch!
Nö, eigentlich nicht. Vielleicht bei ein paar Feinheiten und in DEM Wort, aber sonst ...

Achtung, Achtung an Alle: Mein Beitrag von 00.53 Uhr ging völlig in die Hose. Der sollte das Gegenteil aussagen.

@Rumpelstil
Zitat von Rumpelstil
Rumpelstil
schrieb:
Du scheinst aber eben nicht den Unterschied zwischen Beweis und Naturgesetz zu kennen.
Ein Gesetz ist erst ein Gesetz, wenn es bewiesen ist. Da es Gesetze gibt, muss es auch die dazugehörigen Beweise geben. Und nun lass bitte den Quatsch.
Zitat von Rumpelstil
Rumpelstil
schrieb:
Ich habe das Asperger-Syndrom
Heißt das nicht Asparagus?
Zitat von Rumpelstil
Rumpelstil
schrieb:
Nein, ganz sicher nicht. Die Wissenschaft hat besseres zu tun als
Ach. Und was wird mit der Aufklärung und der Volksbildung ?
Zitat von Rumpelstil
Rumpelstil
schrieb:
Die "Gottestheorie" wurde sozusagen von der Wissenschaft aufgegeben aufgrund abweichende Beobachtungen.
Das heißt also, die Wissenschaft hat sich wiedermal geirrt. Wie so oft. Warum lernt sie nichts dazu? Weil sie Wissenschaft heißt???

@Niselprim
Sorry, falsches Zitat erwischt ...



melden

Das Universum ist Gott!?

15.02.2013 um 01:07
Zitat von Niselprim
Niselprim
schrieb:
Warum? Einstein tat es doch auch. Ist der kein Wissenschaftler?
Einstein hat sich nicht wissenschaftlich mit einem Gott beschäftigt. Er hatte seine private Meinung dazu, die aber keinesfalls etwas mit Wissenschaft zu tun hatte.
Genau so wenig, wie die Ansichten von Heisenberg, Planck oder sonst wem irgendetwas mit Wissenschaft zu tun hatten. Das waren ihre Meinungen, die aber keinesfalls wissenschaftlich begründet waren.



melden
elten
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Das Universum ist Gott!?

15.02.2013 um 01:07
Also nochmal ganz langsam von vorne:
1.1 Im Anfang schuf Gott die Himmel und die Erde.
1.2 Und die Erde war wüst und leer, und Finsternis war über der Tiefe; und der Geist Gottes schwebte über den Wassern.
1.3 Und Gott sprach: Es werde Licht! Und es wurde Licht. 1.4 Und Gott sah das Licht, dass es gut war; und Gott schied das Licht von der Finsternis. 1.5 Und Gott nannte das Licht Tag, und die Finsternis nannte er Nacht. Und es wurde Abend, und es wurde Morgen: ein Tag.
Zuerst Himmel und Erde und dann das Licht. Die Wissenschaft sagt da eindeutig was anderes..




Und wer hats gesehen???????



melden

Das Universum ist Gott!?

15.02.2013 um 01:07
@Niselprim
Zitat von Niselprim
Niselprim
schrieb:
Komm mir Du mal nicht so hochnäsig daher
Jetzt schon Beleidigungen? Also alles beim Alten, wenn´s nicht läuft. :D



melden

Das Universum ist Gott!?

15.02.2013 um 01:11
Zitat von elten
elten
schrieb:
Zuerst Himmel und Erde und dann das Licht. Die Wissenschaft sagt da eindeutig was anderes..




Und wer hats gesehen???????
Der Geist Gottes, welcher über den Wassern Schwebte :D



melden

Das Universum ist Gott!?

15.02.2013 um 01:13
@PHK
Zitat von PHK
PHK
schrieb:
Ja eben. Da gibts aber noch den Dualismus und ein paar Dinger ...
Und? Haben die ollen Hebräer, oder von wem sie abgeschrieben haben, vom Doppelspalt-Experiment berichtet?
Es ging und geht in diesen Sagen um das sichtbare Licht der Sonne. Da gibt es keinen Platz für Interpretationen. Wir reden von der Bronze-Zeit, der Welle-Teilchen-Dualismus ist auch den meisten modernen Menschen kein Begriff.



melden

Das Universum ist Gott!?

15.02.2013 um 01:13
Was meinst Du? @PHK Kann man sich mit Leuten, die von wissenschaftlicher Arbeit nicht wirklich Ahnung haben, sachlich und tatsächlich argumentativ unterhalten?



melden