weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Das Universum ist Gott!?

2.363 Beiträge, Schlüsselwörter: Gott, Universum, Wissenschaft

Das Universum ist Gott!?

17.03.2016 um 18:42
@Peisithanatos
Gut und Böse sind eng begrenzte theoretische Abgrenzungen, die nicht über ihren jeweiligen Geltungsrahmen ausgedehnt werden sollten, mMn. Ihr Geltungsbereich ist traditionell die Zwischenmenschlichkeit. Bewegt man sich ausserhalb davon, müssen ggf. neue Begriffe gefunden werden, die qualitativ etwas ausdrücken können.


melden
Anzeige
Monasteriker
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Das Universum ist Gott!?

17.03.2016 um 19:18
MickyM. schrieb:wenn die Person aber im laufe ihres (geglaubten) vergänglichen da-seins
es schafft
sich von der Software zu distanzieren, mittels ausdauernder Beobachtung ihrer
und der Bereitschaft alles bisher geglaubte und gewusste in frage zu stellen
dann wird sie irgendwann soviel abstand zu dieser Software haben
dass sie zweifellos weiss, dass sie was "anderes" ist
und damit ist dann auch die Identifikation mit dem Software-körper aus fleisch und blut aufgehoben
der "Computer" ist in der Person erwacht, weiss das er EWIG ist und wird deshalb WISSEN dass der körper welcher vergeht, nicht "er selber" ist
Das ist Unsinn. Du kannst Dich noch so sehr von Deinen Wahrnehmungen in ihrem Sinngehalt distanzieren - Du wirst niemals wissen, ob Du in einer Simulation lebst oder ob Deine Wahrnehmungen eine objektive Realität widerspiegeln, die in ihrer Beschaffenheit nicht fundamental verschieden von den Wahrnehmungsinhalten sein kann.

Du kannst Dir zwar ausmalen und zurechtlegen, dass Du in einer Simulation lebst, aber Du kannst es niemals verfifizieren. Und vor allen Dingen kannst Du aus der Möglichkeit, in einer Simulation zu leben, nichts weiter ableiten, was über diese Hypothese hinausgeht. Weder weißt Du etwas über das Zustandekommen dieser Simulation noch über die Realität hinter der Simulation.

Insofern ist das alles vergeudete Lebenszeit ...


melden
TangMi
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Das Universum ist Gott!?

17.03.2016 um 19:26
Niselprim schrieb:Hast du es mal geschafft oder wie tief schaffst es du?
...ich weiß, mit der Betonung auf "ich weiß" - woher ich stamme - und was ich bin. Hatte das Glück es erfahren zu dürfen. Vielleicht werde ich es Dir mal per PN schreiben - muss dafür aber einen guten Tag haben - weil ich zu pessimistisch geworden bin, weil niemand die Worte versteht - die etwas nicht beschreiben können, was außerhalb der Erfahrung des "normalen" Leben liegt.
Niselprim schrieb:Was soll das heißen?
Das ist von Dürr, der mal Leiter des Max-Plank Institutes war. Er meint damit - das der Geist über allem steht - und Materie nur geronnener Geist ist.


melden
TangMi
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Das Universum ist Gott!?

17.03.2016 um 19:30
Monasteriker schrieb:Das ist Unsinn.
Unsinn ist alles was nicht logisch erscheint, bis man es versteht.

Hast Du das Zitat von Dürr gelesen?


melden

Das Universum ist Gott!?

17.03.2016 um 19:32
Bin gespannt, ob du es mir mal erzählst :) @TangMi
TangMi schrieb:geronnener Geist
Stellst du dir oder stellt er sich das wie bei der Milch vor?


melden
Monasteriker
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Das Universum ist Gott!?

17.03.2016 um 19:32
TangMi schrieb:Hast Du das Zitat von Dürr gelesen?
Ja. Ist pseudotiefe Schwurbelei. Kann man vergessen.


melden
TangMi
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Das Universum ist Gott!?

17.03.2016 um 19:35
Monasteriker schrieb:Ja. Ist pseudotiefe Schwurbelei. Kann man vergessen.
..siehst Du - selbst so kluge Köpfe verfallen der Schwurbelei. Lass Dich doch auch mal darauf ein..., ist gar nicht so schlimm.

By the way: Es ist ein Unterschied etwas verstehen zu können - oder etwas erfassen zu können.


melden
Monasteriker
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Das Universum ist Gott!?

17.03.2016 um 19:36
TangMi schrieb:Lass Dich doch auch mal darauf ein...
Wozu? Ist verschwendete Lebenszeit. So etwas brauche ich nicht.


melden
TangMi
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Das Universum ist Gott!?

17.03.2016 um 19:40
Monasteriker schrieb:Wozu? Ist verschwendete Lebenszeit. So etwas brauche ich nicht.
...Deine ganze Lebenszeit ist verschwendet - wenn Du denkst Du warst vor Deiner Geburt nicht - und wirst nach Deinem Tod nichts sein.

Sie (die Lebenszeit) ist so sinnlos - wie die Sinnlosigkeit an sich - weil Du nur eine vorüber gehende Erscheinung in der Sinnlosigkeit des Seins bist.

Was verschwendest Du denn ggf. nicht?


melden
Monasteriker
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Das Universum ist Gott!?

17.03.2016 um 19:43
TangMi schrieb:Deine ganze Lebenszeit ist verschwendet
Sehe ich nicht so. Man kann seine Lebenszeit mit sinnvolleren Dingen verbringen, als z.B. pseudotiefe Schwurbeleien zu "verstehen" versuchen, indem man sich "darauf einlässt", obwohl doch vorab zu erwarten ist, dass da nichts mit Substanz daraus erwachsen kann. Für meine Bildung suche und finde ich gehaltvollere Texte als dieser Eso-Müll von Dürr.


melden
TangMi
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Das Universum ist Gott!?

17.03.2016 um 19:53
Monasteriker schrieb:Sehe ich nicht so. Man kann seine Lebenszeit mit sinnvolleren Dingen verbringen, als z.B. pseudotiefe Schwurbeleien zu "verstehen" versuchen, indem man sich "darauf einlässt", obwohl doch vorab zu erwarten ist, dass da nichts mit Substanz daraus erwachsen kann.
...sorry wenn ich schmunzeln muss, lieber Monasteriker. Wie willst Du denn - mit einem Weltbild - das nur die Sinnlosigkeit des Seins ausdrückt (es gibt keinen Sinn hinter Deiner Existenz, Du wirst irgendwann einschlafen und dann ist alles für immer zu Ende, Nichtexistenz - Sein - Nichtexistenz (rechts und links forever), kein Glaube daran dass das Leben Sinn macht, etc.) - irgend etwas sinnvolles tun können?
Was macht zwischen Nichtexistenz und Nichtexistenz irgend etwas sinnvoller? Wie kann man seine Zeit zwischen Nichtexistenz und Nichtexistenz sinnvoll verbringen? Sinnvoller als ich z.B.? Macht das Sinn? Fällt Dir auf das Du Dich mit mir im gleichen Forum aufhältst? Sind Deine Posts jetzt sinnvoller als meine - in der Sinnlosigkeit des Sein?

Junge, Junge - Du hast noch viel zu lernen. Aber ich mag Dich irgendwie - und hoffe für Dich das Du die Kurve noch kriegst.
LG


melden
Monasteriker
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Das Universum ist Gott!?

17.03.2016 um 19:55
Wie willst Du denn ... irgend etwas sinnvolles tun können?
Ganz einfach. Ich tue das, was mir sinnvoll erscheint. Und wenn ich irgendwann den Abgang mache, hat sich die Frage nach Sinn oder Sinnlosigkeit meines Tuns in meinem Leben gleich mit erledigt. Ich muss mir da keine Antwort konstruieren.


melden
TangMi
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Das Universum ist Gott!?

17.03.2016 um 19:56
Monasteriker schrieb:Ich tue das, was mir sinnvoll erscheint.
Wie kann einem in der Sinnlosigkeit des Seins etwas sinnvoll erscheinen?


melden

Das Universum ist Gott!?

17.03.2016 um 19:59
@Niselprim
Es ist wissenschaftlich erwiesen, dass das Universum die Himmel und die Erde hervorgebracht hat.
Da nun aber auch Gott die Himmel und die Erde schuf, ist das Universum gleich Gott.
Und bereits im EP findet sich ein eklatanter Logikfehler.

Was Du da formulierst, ist ein Fehlschluss. Nämlich
A ist bewiesen und somit Fakt,
deshalb müsse B auch Fakt sein.

Fällt es Dir auf? B ist noch gar nicht bewiesen und kann daher nicht auf derselben Stufe wie A stehen. Daher beweist A einfach B nicht.
Somit ist Deine angenommene Gleichung Universum = Gott alleine schon aufgrund der fehlerhaften Prämisse falsch.


melden
Monasteriker
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Das Universum ist Gott!?

17.03.2016 um 19:59
@TangMi

Auch das ist ganz einfach. Ich habe nicht vor, meine Lebenszeit damit zu verbringen, allmählich aber stetig zu verblöden. Stattdessen suche ich mir Literatur, um die Welt, in der ich lebe, möglichst genau zu verstehen und zu begreifen. Das erscheint mir in meinem Leben sinnvoll. Wenn ich schon mal hier bin, dann möchte ich die mir zur Verfügung stehenden Bildungsmöglichkeiten nutzen, um die Welt zu verstehen. Schwurbelkram lenkt da nur ab.


melden
TangMi
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Das Universum ist Gott!?

17.03.2016 um 20:01
Monasteriker schrieb:Auch das ist ganz einfach. Ich habe nicht vor, meine Lebenszeit damit zu verbringen, allmählich aber stetig zu verblöden. Stattdessen suche ich mir Literatur, um die Welt, in der ich lebe, möglichst genau zu verstehen und zu begreifen. Das erscheint mir in meinem Leben sinnvoll. Wenn ich schon mal hier bin, dann möchte ich die mir zur Verfügung stehenden Bildungsmöglichkeiten nutzen, um die Welt zu verstehen. Schwurbelkram lenkt da nur ab.
...das ist fast alles richtig was Du schreibst. Ausnahme: Die Welt versteht man nur wenn man Bildung mit spirituellem paart.


melden
Monasteriker
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Das Universum ist Gott!?

17.03.2016 um 20:03
TangMi schrieb:Die Welt versteht man nur wenn man Bildung mit spirituellem paart.
Wer sagt denn, dass "Bildung" eine gewisse spirituelle Komponente nicht auch beinhaltet?


melden
TangMi
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Das Universum ist Gott!?

17.03.2016 um 20:05
Monasteriker schrieb:Wer sagt denn, dass "Bildung" eine gewisse spirituelle Komponente nicht auch beinhaltet?
Wenn Du das so siehst habe ich keine Einwände. Immer das Bewusstsein auf alles richten. Bildung ist immer gut und bringt Dich weiter - und am Ende aller Bildung wartet Gott auf Dich.


melden
Monasteriker
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Das Universum ist Gott!?

17.03.2016 um 20:06
TangMi schrieb:... und am Ende aller Bildung wartet Gott auf Dich.
Das glaube ich nicht. Am Ende aller Bildung bist Du tot. Aber das macht dann nichts, weil es Dich nicht mehr stört ... ;)


melden
Anzeige

Das Universum ist Gott!?

17.03.2016 um 20:09
off-peak schrieb:Und bereits im EP findet sich ein eklatanter Logikfehler.

Was Du da formulierst, ist ein Fehlschluss. Nämlich
A ist bewiesen und somit Fakt,
deshalb müsse B auch Fakt sein.

Fällt es Dir auf? B ist noch gar nicht bewiesen und kann daher nicht auf derselben Stufe wie A stehen. Daher beweist A einfach B nicht.
Somit ist Deine angenommene Gleichung Universum = Gott alleine schon aufgrund der fehlerhaften Prämisse falsch.
Ich denke nicht, dass da ein Fehler meinerseits vorhanden ist.
Du @off-peak hast nur noch nicht erfasst, dass B längst beschrieben und festgeschrieben wurde, als man noch nicht an ein Universum dachte und aufgrund falscher Vorstellung sich noch unter einer Käseglocke befand. Nun ist aber, wie du bestätigst, A bewiesen. Da das Universum die Erde und die Himmel in sich hervorgebracht hat, ist es Fakt, Gott ist das Universum, weil Er die Schöpfung durch sich und in sich hervorgebracht hat.
Absolut nachvollziehbar und auch folgerichtig :ok:


melden
319 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden