Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Das Programm der Natur...

14 Beiträge, Schlüsselwörter: Natur, Programm
Seite 1 von 1

Das Programm der Natur...

22.05.2003 um 08:47
Link: www.uniterra.de (extern)

Wie der Name dieses Threads schon sagt gibt es wahrhaftig ein Program
in der Natur.
In diesem Program steckt ein Wille des Überlebens, sich selbst zu fressen
dabei aber trotzdem zu harmonieren und ein gleichgewicht zu erhalten und
manchmal gehört es auch dazu aus diesem Gleichgewicht herrauszutreten,
siehe Mensch.
Was ist aber das eigentliche Ziel dieser "Programierung" ?
Kommt am Ende nicht immer eine technisierte Welt durch diese Zustande
wie wir es allgegenwärtig zur Zeit erleben oder wie man es auch denkt
bei ausserirdischen Rassen die dann am Ende dank einer technik durch das
All reisen können.
Oder ist es Program der Natur sich am Ende selbst zu entdecken, so wie wir
Menschen es heute versuchen. (zumindest ein Teil davon)
Im Grunde stammt ja alles Gegenwärtige aus dem Program der Natur,
sogar die Suche nach dem Schöpfer oder Programierer den die Menschen
den Allgemeinbegriff "Gott" zu weisen.
Um zu veranschaulichen das alles einem gewissen Programm folgt muss man
sich nur die Elemete mal genauer anschauen.
Sie haben eigentlich programierte Eigenschaften die es erst ermöglichen
Leben in unserer Form unter gewissen zuständen zu erschaffen.
Wasser zum Beispiel wird bei 0 Grad zu Eis und wird bei 100 Grad Gasförmig
und dazwischen ist es eben flüssig und es hält sich stets an dieses vorgegebene
Program so wie es die anderen Elemente auch tun.
Würde Wasser zum Beispiel erst bei 101 Grad sieden wäre alles schon wieder
ganz anders.
Aber wer programierte diese Eigenschaften und was ist das eigentliche Ziel ?

In der 0 steckt des Rätsels Lösung !


melden
Anzeige
Gast
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Das Programm der Natur...

22.05.2003 um 09:11
interesante frage

nur ist wirklich alles programiert?


melden
Gast
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Das Programm der Natur...

22.05.2003 um 09:59
Du warst wohl nie Single oder ?

Man nehme :
- ungefähr unendlich viel Urmasse (sollte alle wichtigen Elemente enthalten)
- einen endlos großen total leeren Raum

Nun lasse man das ganze darin einfach ein paar Milliarden Jahre gähren und man hat hier und da sicherlich ein paar ganz nette Kulturen......

Lass mal Deinen Topf mit Nudeln auf dem Herd stehen ..... So ca. ne Woche oder so .... Vielleicht beantwortet das Deine Frage - im übertragenen Sinne natürlich :)


Ich glaube eher das alles ein Zufall ist in dem sich das eine oder andere zusammenpassende einfach gefunden hat und zusammen coexisiert.

Ich denke die Frage des Warum ist eher zu einfach, da wir als Menschen das alles mit unseren möglicherweise recht eingeschränkten Sichtweisen zu bewerten versuchen. Es steht womöglich sehr viel mehr dahinter, ob wir das allerdings begreifen würden ist sehr fraglich.
Möglich ist auch das alles nur aus temporär aktivem Dreck ist.
So toll sich der Mensch auch mit seiner ganzen Technik vorkommt, das das der Wille der Natur sein soll halte ich für unklar und das alle Kulturen gleich durchs Weltall wollen nur weil bei uns gerade mal 2 Generationen begonnen haben aus der Erdatmosphäre zu hüpfen schon erst recht. Man sollte nicht alles was im Weltraum da sein könnte mit den letzten 40 Jahren unserer Zivilisation bewerten das ist nämlich noch nicht mal eine 1000stel Sekunde im Vergleich zum angenommenen Alter der restlichen Welt von z.B. einem jahr ....


melden
herr
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Das Programm der Natur...

22.05.2003 um 10:06
Der Weg ist das Ziel und dein Programierer "Gott" ist ein Voyeur.


melden

Das Programm der Natur...

13.07.2010 um 21:41
nemo schrieb am 22.05.2003:Wasser zum Beispiel wird bei 0 Grad zu Eis und wird bei 100 Grad Gasförmig
Muss nicht immer 100° sein. Durch geringen Luftdruck in Höhen liegt der Siedepunkt des Wassers ebenfalls deutlich niedriger als auf Meereshöhe. Auf dem Mount Everst kocht Wasser schon ab 70° :)

Wäre das das ein "Programmierfehler"?


melden
lalalao
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Das Programm der Natur...

13.07.2010 um 22:09
Ich hätte das als Erweiterung des Programms betrachtet, weil es ja...ich sach mal Deterministisch ist, komm auf das andere Wort grad nicht :p


melden

Das Programm der Natur...

14.07.2010 um 01:50
@KlausBärbel

Wow, ein sieben Jahre altes Teil herrausgekramt ! Musste dann erstmal den Eingangspost von mir wieder durchlesen. Emm ... klar, ein Fehler meinerseits ! :)
Ändert aber an der Thematik nichts, weil ja auch das Verhalten unter gewissen Druckunterschieden mit in den Programmparametern intigriert sein könnte oder ist, oder was auch immer.


melden

Das Programm der Natur...

14.07.2010 um 16:17
dem program der natur fehlt ein "m"
da haben wirs wieder, immer diese genetischen fehler...


melden

Das Programm der Natur...

17.07.2010 um 03:06
am anfang war die symmetrie...nach dem vermeintlichen urknall..teilte sie sich in rangniederen symmetrien..die uns überall begegnet..bis in den micro/makrokosmos


melden
Moro
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Das Programm der Natur...

06.08.2011 um 10:43
Wasser ist ein besonderer Stoff. Es kann sich
verwandeln und ganz unterschiedliche Zustände
annehmen. Es kann fest sein (Eis), flüssig sein
(Wasser), oder gasförmig sein (Wasserdampf).
Wenn man Wasser erhitzt und es eine Temperatur von 100 Grad Celsius erreicht, verdampft
das Wasser. Es wird gasförmig. Kühlt der Wasserdampf anschließend ab, wird das Wasser
wieder flüssig. Das kannst du sehen, wenn du
vorsichtig einen Deckel über den heißen Topf
Wasser kann sich verwandeln
hältst. Auf dem Deckel haben sich innen kleine
Wassertröpfchen gebildet. Das Wasser ist wieder
flüssig geworden, es ist kondensiert. Aber auch
bei Temperaturen unter 100 Grad kann Wasser
vom flüssigen in den gasförmigen Zustand übergehen. Das Wasser verdunstet. Das kannst du
sehen, wenn eine Pfütze auf der Straße langsam
verschwindet. Wasser verdunstet am schnellsten, wenn es warm ist und ein Wind weht.

da sind 3 Interessante fragen

1. In welchem Zustand kommt Wasser auf der Erde am häufigsten vor?

2. In welchen Formen ist dir Wasser noch begegnet?

3. Bei welchen Gelegenheiten verändert Wasser seinen Zustand?

Währe was zum nachdenken


melden

Das Programm der Natur...

06.08.2011 um 14:00
@Moro
Wasser liegt auf der Erde niemals im reinem Zustand vor! Je nach Herkunft sinds verschiedene Lösungen.

1. Etwa 97,14% der auf der Erde vorhandenen Wassermenge ist in den Weltmeeren vorhanden, 2% davon in gefrorenem Zustand.

2. Mischungen der Aggreatszustände. Emulsion, Schaum oder Nebel etc.etc.

3. 4°C Wasseranomalie


melden

Das Programm der Natur...

07.08.2011 um 00:18
Denke mal, das das alles ein ewiger Zyklus ist, ein ewiger Zyklus von Werden und Vergehen. Die Natur bzW. die Existenz entfaltet sich selbst und faltet sich wieder zusammen, wenn man das so ausdrücken kann.

Der Sinn der Sache? Das ist einfach die Natur, die denkt nicht, die macht einfach.


melden

Das Programm der Natur...

15.08.2011 um 05:09
Ziel?
Nunja, das Bewusstein, als Folge des Lebens, ist in der Lage die Zufalls-Kettenreaktionen des Universums bewusst zu steuern und als Folge davon dafür zu sorgen, das das Universum sich nicht irgentwann Kräftemäßig gleichartig verteilt und stehenbelibt, sondern immer wieder an den Richtigen Stellen Chaos zu verursahen, sodass das Universum immer in Bewegung bleibt.

Das wäre eine Möglichkeit, die das Leben tun kann, ob es das Ziel ist weis ich nicht.^^

Der Sinn des Menschen wäre es dabei dann das Leben über jede bekannte Grenze zu tragen und alle Planeten die er erreichen kann so zu gestalten, das darauf Leben erblüht.


melden
Anzeige
HeurekaAHOI
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Das Programm der Natur...

19.02.2015 um 23:06
nemo schrieb am 22.05.2003:Aber wer programierte diese Eigenschaften und was ist das eigentliche Ziel ?
WEr? Gott!

Was ist das Ziel: Jedes Programm hat einen Anfang.

Jedes Programm hat auch ein Ende.

Am Anfang und am Ende geschieht etwas besonderes...

Ob das das eigentliche " Ziel " ist, vermag ich nicht zu sagen.

Dazu müsste man ja Kontakt zu Gott haben...


@nemo


melden

Neuen Beitrag verfassen
Dies ist eine Vorschau, benutze die Buttons am Ende der Seite um deinen Beitrag abzusenden.
Bereits Mitglied?  
Schriftgröße:
Größe:
Dateien Hochladen
Vorschau
Bild oder Datei hochladen

Bleib auf dem Laufenden und erhalte neue Beiträge in dieser Diskussion per E-Mail.


Oder lad dir die Allmystery App um in Echtzeit zu neuen Beiträgen benachrichtigt zu werden:

Ähnliche Diskussionen

259 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden