Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Skolopender, Skorpione und exotische Spinnen

Skolopender, Skorpione und exotische Spinnen

07.04.2019 um 11:21
Jetzt hab ich mal unter Scolopendra paradoxa gegoogelt,denn das interessiert mich jetzt schon.
Bei diese Art handelt es sich, die erst letztes Jahr offiziell als neue Spezies anerkannt wurde.

Den Bericht von 2018 gibt es hier

http://novataxa.blogspot.com/2018/09/scolopendra-paradoxa.html?m=1

Was aber ganz interessant ist: Einen Scolopendra paradoxa hat man in einem Bach unter Wasser fotografiert und versteckt sich so halb unter und zwischen Felsen und Steinen.
Foto aus diesem Artikel ist hier:

Scolopendra paradoxa-novataxa 2018-Domne

Dieser jagd also auch unter Wasser und ernährt sich daher auch von Fische,wie es einige Spinnen auch tun (Jagdspinnen zum Beispiel).
Das ist zuvor nur bei Scolopendra cataracta, ebenfalls eine neue Art, entdeckt wurden.
Das Hundertfüsser schwimmen können,ist bekannt,dass es jedoch wohl mehrere Arten gibt,die auch unter Wasser auf Lauer gehen,finde ich sehr
spannend :)


melden

Skolopender, Skorpione und exotische Spinnen

07.04.2019 um 11:28
Da könnte man spekulieren,ob seine hellorangen Antennen vielleicht einen Zweck erfüllen könnten.
Vielleicht bewegt er sie wie ein Wurm und zappelt damit und lockt so Fische an :D
Die helle Färbung und die Bewegungen könnten Fische neugierig machen,nähern sie sich,packt der Skolopender blitzschnell zu :)
Diesen Beitrag bitte nicht zu ernst nehmen,mir gehen gerade nur wieder einige Fantasien durch :D


melden

Skolopender, Skorpione und exotische Spinnen

07.04.2019 um 17:39
Cyclocosmia schrieb:Dieser jagd also auch unter Wasser und ernährt sich daher auch von Fische
Das ist nicht ganz geklärt, nur weil man mal einen im Wasser entdeckt hat, hat das nichts zu heißen. Meiner Meinung nach gibt es keine ampfibischen Hundertfüßer, auch wenn das in etlichen Videos immer wieder suggeriert wird... zumindest solange nicht bis wirklich 100%ig bewiesen ist, das dem so ist.


melden

Skolopender, Skorpione und exotische Spinnen

13.04.2019 um 08:15
Kermitdsk schrieb am 07.04.2019:Meiner Meinung nach gibt es keine ampfibischen Hundertfüßer,
Reine ampfibische Hundertfüsser vielleicht nicht,doch kann ich mir gut vorstellen,dass es Arten gibt,die nicht nur an Land,sondern auch ins Wasser gehen um zu jagen. Hundertfüsser zählen mit einer Evolutionsgeschichte von ca. 400 Millionen Jahren zu eine der ältesten Arthropoden und sie haben sich bis heute sogut wie nicht verändert. Sie sind mitunter gute Schwimmer,was man diesen Tieren nicht vermutet. Warum sollten sie das nur tun,um ins Wasser zu flüchten und unter Wasser Schutz zu suchen? In dieser langen Evolution,ist es vielleicht denkbar,dass auch sie im bzw unter Wasser jagen könnten,nur hat man das noch nicht beobachtet,weil man diese Tiere eher und vorallem nur im Regenwald,Wüsten,Steppen nach ihnen sucht.
Es gibt Falltürspinnen,die errichten an schrägen Bachhängen ihre Wohnröhre,um auch,wenn der Wasserspiegel höher ist, nach kleinen Fischen,Wasserinsekten etc. zu erbeuten.
Spinnenarten also an die man erst nicht vermutet hätte. Andere Spinnen jagen an Land und in Gewässern,warum sollte das nicht bei Hundertfüsser auch so sein,nur weil das noch nicht bewiesen wurde? Eine australische Jagdspinne kann 30 Minuten unter Wasser bleiben,ohne aufzutauchen und dort am Grund nach mögliche Beute die sich im Wasser befinden zu erspähen.
Nur eine Spinnenart von allen Arten,lebt nur im und unter Wasser.
Das es solche Hundertfüsser gibt,glaub ich nicht,jedoch kann ich mir vorstellen,dass es einige Arten gibt,die auch spezialisiert sind im Wasser auf Nahrungssuche zu gehen. Scolopendra paradoxa könnte einer davon sein,denn es ist recht ungewöhnlich,dass sich ein Hundertfüsser überhaupt unter Wasser befindet.


melden

Skolopender, Skorpione und exotische Spinnen

13.04.2019 um 12:00
@Cyclocosmia
Ich bin da kritisch, bis wirkich etwas bewiesen ist. Es ist beispielsweise von S. dehaani oder S. heros bekannt, das sie sich auch für mehrere Minuten unter Wasser verstecken. Alle Hundertfüßer können schwimmen und würden sich auch unterwasser verstecken können, vielleicht würde sie sogar einen Frosch oder Fisch schnappen, wenn diese zu nah kommen. Aber ein amphibisch oder aquatisch lebender Hundertfüßer wie es bei Scolopendra cataracta, Scolopendra paradoxa oder Scolopendra spec. "Sulawesi" suggeriert wird, gibt es meiner Meinung nach nicht! Es gibt sogar berichte das dies nur erfunden wurde um den Verkauf dieser Tiere anzukurbeln, da beim ersten Angebot dieser Tiere nie von aquatisch lebend die Rede war, irgendwann dies aber behauptet wurde. Ist natürlich fasziniert und interessant aber ich bleibe bei diesen Thema kritisch.


melden

Skolopender, Skorpione und exotische Spinnen

13.04.2019 um 16:36
Kermitdsk schrieb:Ist natürlich fasziniert und interessant
Ja,das ist es in der Tat,wenn es so wäre,doch diese Tiere sind auch so schon sehr faszinierend.
Ausser eine neue Spinne spiele ich mit den Gedanken,wieder einen anzuschaffen. Einen Ethmostigmus rubripes wäre wünschenswert.
Dafür müsste ich meine Mitbewohner versichern,dass das Terrarium wirklich sicher ist vor Ausbrüche. Gesprochen hab ich bereits mit denen.

Wie sehen deine Hundertfüsser Terrarien aus (Beckenbauweise) die du selbst herstellst? Welche Maße haben sie?


melden

Skolopender, Skorpione und exotische Spinnen

13.04.2019 um 19:36
Cyclocosmia schrieb:Ausser eine neue Spinne spiele ich mit den Gedanken,wieder einen anzuschaffen.
Sehr gut!
Cyclocosmia schrieb:Einen Ethmostigmus rubripes wäre wünschenswert.
Moment gibt es ja eine ganze Menge Ethmostigmus rubripes spinosus, von denen gibt es tolle Fotos, wenn man die allerdings in natura sieht sehen die fast schwarz aus.
Cyclocosmia schrieb:Dafür müsste ich meine Mitbewohner versichern,dass das Terrarium wirklich sicher ist vor Ausbrüche.
Man muss auch nicht immer den Teufel an die Wand malen! Bei Verantwortungsbewusster Haltung haut auch keiner ab! Mir ist in zehn Jahren noch nie einer abgehauen und ich habe mir am Anfang auch noch nicht selber Becken gebaut.


melden

Skolopender, Skorpione und exotische Spinnen

13.04.2019 um 19:42
Cyclocosmia schrieb:Wie sehen deine Hundertfüsser Terrarien aus (Beckenbauweise) die du selbst herstellst? Welche Maße haben sie?
1555177204092-976150565

1555177281728-930478861

15551773711251097152178

1555177100184-218154161

Meine Becken sind 40x25x40, 30x25x40 und 20x25x40


melden

Skolopender, Skorpione und exotische Spinnen

13.04.2019 um 19:51
20x25x30 (nicht 40 hoch, vertippt)


melden

Skolopender, Skorpione und exotische Spinnen

13.04.2019 um 20:12
@Kermitdsk

Danke. Schöne Terrarien, solche muss ich suchen gehen. Eigenbau kann ich vergessen,dafür fehlt mir die Geduld.


melden

Skolopender, Skorpione und exotische Spinnen

13.04.2019 um 20:13
Sicherst du die Schiebetüre oben zusätzlich mit einem Schloss ?


melden

Skolopender, Skorpione und exotische Spinnen

13.04.2019 um 20:36
Ich hab damals immer ein Aquarium gekauft und ein Exo Terra Compact Top Schiebetüre oben befestigt,was dafür hergestellt wurde. Das gibt es mittlerweile nicht mehr von Exo Terra. Zwischen Abdeckung und Becken gab es immer einen kleinen Spalt,welches ich mit einem Holzstück abgedeckt habe. Dieser Spalt war ziemlich klein,doch gelang es einen Hundertfüßer,aus so einem Becken zu entkommen,was man nicht glauben mag. Der musste an den Silikonfugen hoch gekrabbelt sein und durch den kleinen Spalt hindurch. Anders ist es nicht möglich...
Nicht bei diesem Terrarium,der hier zu sehen ist. Dieses war noch nicht besetzt und noch nicht fertig eingerichtet.

fe13c2 image


Ein Teil von meine damaligen Terrarien,auf der anderen Seite des Zimmers hatte ich noch welche,aber davon hab ich keine Fotos mehr. Das Terrarium ganz links war für einen Scolopendra viridicornis geplant gewesen,doch nach der Fertigstellung des Beckens,war dieser schon verkauft wurden,danach hatte ich dort einen S. dehaani gehalten.

image


melden

Skolopender, Skorpione und exotische Spinnen

13.04.2019 um 21:18
Kermitdsk schrieb:wenn man die allerdings in natura sieht sehen die fast schwarz aus.
Das ist leider das "Problem". Einer verkauft diesen und hat mehrere Fotos ins Netz gestellt und einmal ist er fast schwarz und ein anderer blau. Man weiss daher nicht,wie er dann ist,wenn man ihn bekommt... Ethmostigmus Arten mag ich sehr. Ich hab mit meine zwei Tiere die Erfahrung gemacht,dass sie ruhiger waren,als die Scolopendra Arten,die ich hatte.
Mein erster Hundertfüßer, den ich hatte,war ein Ethmostigmus trigonopodus "blue ring legs" aus Tansania.
Es gab damals noch keine Fotos, bzw richtige Artbezeichnung dieser Tiere. Der Zoofachverkäufer hatte damals nur eine Liste,in der einige lieferbare Hundertfüßer aufgeschrieben waren. Meiner hatte damals nicht einmal "Ethmostigmus" geheißen, sondern
den kaufte ich als " Tachycormocephalus ... " . Erst viel später,als es mehr Informationen gab, sah ich, das es ein Ethmostigmus trigonopodus blue ring legs war,den ich gehalten hatte. Das einzige was stimmte,war das mein Tier aus Tansania kam.
Ich glaube, dass die Bezeichnung Tachycormocephalus heute schon gar nicht mehr existiert.


melden

Skolopender, Skorpione und exotische Spinnen

13.04.2019 um 21:21
image

Das war mein Ethmostigmus trigonopodus "Niger" aus Nigeria.


melden

Skolopender, Skorpione und exotische Spinnen

14.04.2019 um 04:23
@Kermitdsk

Auf dem Foto sieht man ein kleines Terrarium (20x25x30) das zweite von rechts,Reihe oben, welchen Hundertfüsser hälst du darin ?


melden

Skolopender, Skorpione und exotische Spinnen

14.04.2019 um 07:43
Cyclocosmia schrieb:Sicherst du die Schiebetüre oben zusätzlich mit einem Schloss ?
Nein! Ich schieb die zu und fertig. Erstens kommen die da garnicht ran und zweitens würden die, die auch nicht aufschieben können.
Cyclocosmia schrieb:Der musste an den Silikonfugen hoch gekrabbelt sein und durch den kleinen Spalt hindurch.
Darum werden ja auch die Silikonfugen säuberlichst entfernt!
Cyclocosmia schrieb:Einer verkauft diesen und hat mehrere Fotos ins Netz gestellt und einmal ist er fast schwarz und ein anderer blau.
Die blauen sind meiner Vermutung nach jüngere Tiere, oder Tiere die sich gerade gehäutet haben. Adulte die ich bisher gesehen habe waren ziemlich dunkel.
Cyclocosmia schrieb:Ethmostigmus Arten mag ich sehr. Ich hab mit meine zwei Tiere die Erfahrung gemacht,dass sie ruhiger waren,als die Scolopendra Arten,die ich hatte.
Ja, das ist auch der Grund warum ich Ethmostigmus nicht ganz so gerne mag ;)
Cyclocosmia schrieb:Auf dem Foto sieht man ein kleines Terrarium (20x25x30) das zweite von rechts,Reihe oben, welchen Hundertfüsser hälst du darin ?
Scolopendra morsitans

ps. Wäre nett gewesen wenn du gefragt hättest ob du die Bilder bei Facebook einstellen darfst.


melden

Skolopender, Skorpione und exotische Spinnen

14.04.2019 um 12:02
Kermitdsk schrieb:Die blauen sind meiner Vermutung nach jüngere Tiere, oder Tiere die sich gerade gehäutet haben. Adulte die ich bisher gesehen habe waren ziemlich dunkel.
Danke für die Information. Sind zwar beide farblich schön,doch werde ich darauf mal achten.


melden

Skolopender, Skorpione und exotische Spinnen

14.04.2019 um 12:11
In meinen Beitrag vom 04.10.2016 habe ich darüber geschrieben, dass ich zwei Rhysida spec " Cameroon Beauty violett" gehalten habe. Mittlerweile werden diese Art nicht mehr zu der Gattung "Rhysida" zugeordnet, sondern zur Gattung der
Cryptops. Bei diesem Exemplar könnte es sich vermutlich um einen Cryptops bottegii handeln,doch ist es noch nicht genau bekannt.


Beitrag von Cyclocosmia, Seite 23


melden

Skolopender, Skorpione und exotische Spinnen

18.04.2019 um 10:40
@Kermitdsk

Welche Hundertfüßer hast du damals alles so gehalten? Das eine Foto zeigt einen schönen S. hainanum ? :)
Kermitdsk schrieb am 14.04.2019:Ja, das ist auch der Grund warum ich Ethmostigmus nicht ganz so gerne mag ;)
Verstecken die sich bei dir mehr als Scolopendra Arten? Ich jedenfalls sah meinen Hainanum und Dehaani mehr als meinen oben gezeigten Ethmostigmus,aber das ist von Tier zu Tier anders.


melden

Skolopender, Skorpione und exotische Spinnen

gestern um 10:52
@Cyclocosmia
Scolopendra dehaani "cherry red" lowland und highland
Scolopendra dehaani "yellow leg"
Scolopendra subspinipes "vanuatu"
Scolopendra hainanum "tiger leg" und "lost strip"
Scolopendra morsitans "red head"
Scolopendra sp. "tanzania neon leg"
Scolopendra alternans "haiti"
Scolopendra multidens
Ethmostigmus trigonopodus "blue leg"
Thereuopoda longicornis
Cyclocosmia schrieb:Verstecken die sich bei dir mehr als Scolopendra Arten? Ich jedenfalls sah meinen Hainanum und Dehaani mehr als meinen oben gezeigten Ethmostigmus,aber das ist von Tier zu Tier anders.
Versteck nicht mehr als andere auch... sind vom Verhalten aber eher ruhig. Ich mag Scolos mit Temperament ;). Habe die Erfahrung gemacht das männliche Scolos aktiver sind als weibliche. Mein erster Scolo war ein "cherry red", immernoch mein all time favorite.


melden
458 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Katzen, Hund, Tiere...122 Beiträge