Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Philosophie Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung +

Raubkatzen

182 Beiträge, Schlüsselwörter: Tiere, Katzen, Tiger, Löwe, ZOO, Leopard, Gepard, Raubkatzen, Großkatzen
Krimi.
ehemaliges Mitglied


Raubkatzen

29.06.2016 um 08:45
So ist das nun mal.... irgendwelche Leute sehen Bildchen im Internet, prüfen woher das denn stammen könnte nein wieso denn auch lach.

Hauptsache irgndwas posten senf dazu geben und fertig. Wollte zu diesem Bild eigentlich nichts schreiben aber das musste ich doch noch loswerden.

Typisches Weltverbesserergeschwätz, mit einer prise Tierschutz gepart mit Tierrechtlergeschwafel und oben drauf noch ein sahnehäubchen ach wie auch immer.


Freundlicher Gruß


melden
Anzeige
Krimi.
ehemaliges Mitglied


Raubkatzen

29.06.2016 um 09:15
Zum Thema:

@Kuriten

Sehe das ähnlich wie du.

Solche dinge gibt es mehr als genug das ist reine Geldmacherei und wie du schreibst zum teil fast schon eine perverse masche.

Den Betreibern ist im Grunde das Tier egal hauptsache die Action und das Geld stimmt. Besucher haben Action und er das Geld, so will er das.

Wer sich das anschaut ist selber schuld, soll er machen aber dann bitte nicht erzählen das ist tierhaltung wie sie sein sollte das ist ja Lächerlich.

Solche Anlagen gibt es auf der ganzen Welt, manches was man da zu sehen bekommt ist noch um einiges schlimmer als das was diese einrichtung aus Neuseeland da treibt.

Gruß


melden
gastric
Profil von gastric
beschäftigt
dabei seit 2010

Profil anzeigen
Private Nachricht

Raubkatzen

29.06.2016 um 10:42
letzlich also auch keine grundlegend andere unterbringung als im zoo oder zirkus. Exotische tiere möglichst gewinnbringend unterbringen. Ob man nun mit einem truck durch ein größeres gehege fährt oder aber die tiere in ein kleines pfercht und von drumherum begaffen lässt, macht für mich keinen unterschied. Dem tier dürfte das mehr an platz hingegen gut tun. Immerhin etwas. Es lebe die gier, es lebe das gaffertum.
Krimi. schrieb:Typisches Weltverbesserergeschwätz, mit einer prise Tierschutz gepart mit Tierrechtlergeschwafel und oben drauf noch ein sahnehäubchen ach wie auch immer.
Warum eigentlich soviel antipathie gegen tierrechtler/schützer? Ist nicht das erste mal, dass du sowas ablässt.


melden
Finchen
Diskussionsleiter
Profil von Finchen
dabei seit 2011

Profil anzeigen
Private Nachricht

Raubkatzen

29.06.2016 um 11:14
Es gibt einen großen Unterschied zwischen Tierschutz und Tierrechtsterroristen.

Ersterer ist wichtig und gut, hilft bei echter Tierquälerei und nutzt die rechtlichen Mittel.

Tierrechtler dagegen haben null Fachwissen, betreiben Hetze und begehen Straftaten.
Da heißt es dann:
"Alle Zirkusse sind Tierquälerei".
"Alle Landwirte quälen ihre Tiere"
"Wer Fleisch isst, ist ein Tierquäler"
"Artgerecht ist nur die Freiheit"
"Pferdesport ist Tierquälerei"
"Jagd gehört verboten"
"Angeln gehört verboten"
usw. usf.
Dazu kommen Sachbeschädigung, Verleumdung, Tierquälerei, Körperverletzung, bis hin zu verursachtem Mord.
Es geht diesen Terroristen darum, sämtliche Interaktion mit Tieren abzuschaffen. Dazu werden ganze Kampagnen gefälscht, Videos und Bilder gefälscht etc. Und es wird sich auf kriminelle Vereinigungen berufen wie PeTA (vom Gericht Hamburg als "kriminelle Organisation" bezeichnet), ALF (Terrororganisation vom FBI beobachtet), ...

Das nur zur Unterscheidung.

Da das aber komplettes Off-Topic ist - bitte zurück zum Thema.
______________________________________________________

Was diesen Park in NZ betrifft, werde ich nichts dazu äußern, da ich ihn nicht kenne.
Grundsätzlich kann man jegliche Art von Raubkatzen sehr gut halten, wenn die entsprechenden Bedingungen gegeben sind.
Gehegegröße, Sachkunde, Fütterung, Pflege, Beziehung.


melden
gastric
Profil von gastric
beschäftigt
dabei seit 2010

Profil anzeigen
Private Nachricht

Raubkatzen

29.06.2016 um 11:39
@Krimi.
Finchen schrieb:Tierrechtler dagegen haben null Fachwissen, betreiben Hetze und begehen Straftaten.
Nein absolut nicht. Tierrechtler lehnen lediglich die tierhaltung ab und fördern die fleischfreie (tierfreie) ernährung. Du meinst radikale tierrechtsvereinigungen. Es gibt aber auch tierrechtsvereinigungen, die rein informativ auf politischer ebene wirken oder aber direkt bei betreibern. Wieder andere versuchen über proteste und lehrveranstaltungen an schulen aufmerksam auf die probleme zu machen.

Du solltest dringend zwischen unterschiedlichen tierrechtsorganisationen unterscheiden lernen und nicht direkt beim wort "tierrechtler" das große kotzen bekommen. Anderen wirfst du vor nur zu labern und sich nicht zu informieren und selber machst du nichts anderes.
Finchen schrieb:Grundsätzlich kann man jegliche Art von Raubkatzen sehr gut halten, wenn die entsprechenden Bedingungen gegeben sind.
Das kann man mit grundsätzlich jedem tier. Aber ob man jemals trotz entsprechender bedingungen und erfüllung der hauptbedürfnisse dem tier einen gefallen mit einer haltung macht, sei dahingestellt. Im endeffekt kannn man nur das beste draus machen. Nicht mehr und nicht weniger.


melden
datrueffel
ehemaliges Mitglied


Raubkatzen

29.06.2016 um 12:31
Ähm, das einzige was @Waldkind schrieb, war doch, dass das "Die einzige ordentliche Art wie man zb Löwen sehen sollte(..)".

Ich kann da nicht erkennen, wo @Waldkind etwas von Haltung schreibt. :ask:

Ich habe es so verstanden, dass der Löwe in dem Falle nicht der eingesperrte ist (symbolisch betrachtet), sondern der Mensch?


melden
Finchen
Diskussionsleiter
Profil von Finchen
dabei seit 2011

Profil anzeigen
Private Nachricht

Raubkatzen

29.06.2016 um 13:26
Wir bewegen uns im Off-Topic, daher gehe ich auf das Thema Tierrechtler nicht weiter ein.
Ich habe jedoch genug Erfahrungen gemacht und kenne diese Subjekte..........

Wer darüber diskutieren möchte, dem steht es frei, ein entsprechendes Thema zu eröffnen.

@datrueffel
Waldkind hat aber ein Bild gepostet, ohne sich über die Herkunft zu informieren. Es geht dabei um eine ganz normale Löwenhaltung, wie sie in jedem guten Zoo praktiziert wird.
Allerdings verstehe ich, was du meinst bzgl der Symbolwirkung :)
Theoretisch könnte man so etwas auch in freier Wildbahn machen - also mit Spezialkäfig und Futter zu wildlebenden Löwen fahren und sie dort beobachten und füttern.
So wird es z. B. mit frei lebenden Haien gemacht - allerdings ohne schützenden Käfig ;)


melden
Waldkind
ehemaliges Mitglied


Raubkatzen

30.06.2016 um 00:21
@datrueffel

Natürlich hast du mal wieder den Sinn verstanden, bist ja auch der einzige der nicht mit einem Tränchen und vor Wut kochend vor der Tastatur den lauten schiebt. :D

@gastric
gastric schrieb:Warum eigentlich soviel antipathie gegen tierrechtler/schützer? Ist nicht das erste mal, dass du sowas ablässt.
Was glaubst du denn warum das so ist? Da hat längst der Gedanke wir wären die höchste Spezies auf dem Planeten die Kontrolle übernommen und man ist der Meinung es wäre unser gutes Recht mit jedem Geschöpf das zu tun was wir möchten. Jegliches Getier dient nur unserer Sättigung oder zur unserer Belustigung.

Man könnte einfach mal sagen, ich mag Löwen, bin aber zu ängstlich mir welche in freier Natur anzusehen, deshalb schminke ich mir den Gedanken ab...stattdessen akzeptiert man es dass man solch Raubtiere einfach einsperrt, so kann man sie ja begutachten.

Würde ich mal gerne einen Blauwal sehen, na klar doch, will ich aber einen in einem winzigen Becken sehen? Wohl kaum.


...
Man muss kann irrer Veganer-Fanatiker sein der alle Menschen hasst und Walfangschiffe mit einem Boot rammt um eine simple Tatsache zu erkennen. Jegliche Argumente gegen das Einsperren eines Menschen, gelten auch für jegliche Art von Tier.

Ausnahmen bestätigen natürlich die Regel.


melden
Krimi.
ehemaliges Mitglied


Raubkatzen

30.06.2016 um 06:36
@gastric

Warum so viel abneigungen? Ganz einfach weil der großteil dieser sippe für mich ganz komische Gestalten sind.

Ich wüsste nichts was diese Tierrechtler wenns um Tiere geht Positives geleistet hätten, aber natürlich immer ganz vorne dabei wenn es ums kritisieren geht

Ganz abgesehen von der allgemeinen Weltanschauung dieser Menschen, die ist mir absolut zu wider.


Das magst du sicher ganz anders sehen, sei dir unbenommen.


@Waldkind

Wenn ich sowas wie dein neuerlicher Text hier lese grenzt das bei mir fast schon an Wut, zwar nicht ganz aber fast....

Wie du was auch immer gemeint hast lässt sich nicht nachprüfen aber ich kann mir schon denken wie du das gemeint hast sicher nicht so wie datrueffel geschrieben hat, im nachhinein passt das jetzt halt gerade lach.

Die Quelle scheinst du ja trotz allem nicht geprüft zu haben, denn so wie ich dich einschätze müsstets du die haltung in besagtem neuseeland fall verurteilen.

Wie ich dachte wieder dieses Geschwätz alla selbsternannter Weltverbesserer.

Natürlich sind wir die Intelligenteste Spezies auf diesem Planeten, das hat doch mit Größenwahn oder was auch immer nichts zu tun.

Tiere sind anders Intelligent.


Von Artenschutz sprich erhalt scheinst du noch nicht so viel gehört zu haben nehme ich an.

Um Gottes Willen ob du Ängstlich bist oder auch nicht, tu dem Tier und dir den Gefallen und komme nie auf den Gedanken dich näher mit solchen Wesen zu beschäftigen.



Würde mich nicht wundern wenn du wie oben geschrieben wirklich glaubst das es irgendwo auf diesem Planeten Blauwale in Menschenhand gibt....

Tatsachen erkennen, wo denn? In deinem geschreibe?

Dein letzter Absatz ist Köstlich, du schreibst was von Irren Vegan Fanatikern, mehr will ich dazu nicht schreiben.

Obwohl doch, ähnlich amüsant fände ich es wenn mir ein Raucher erzählt wie schlimm doch alle Schnupftabak konsumenten sind Lach.


Gruß


melden
gastric
Profil von gastric
beschäftigt
dabei seit 2010

Profil anzeigen
Private Nachricht

Raubkatzen

30.06.2016 um 07:54
@Krimi.
Krimi. schrieb:Ich wüsste nichts was diese Tierrechtler wenns um Tiere geht Positives geleistet hätten, aber natürlich immer ganz vorne dabei wenn es ums kritisieren geht
Hier in der gegend haben tierrechtler (um genau zu sein peta) nen milchkuhhof dicht gemacht, weil der betreiber der meinung war seine milchkühe in den melkstand zu prügeln..... mit eisenknüppeln .... ins gesicht. Die polizei war machtlos, weil es keine augenzeugen gab (kleines dorf jeder deckt jeden), der amtstierarzt war per du mit dem betreiber, der tierschutz war machtlos, weil der hof sonst den bestimmungen entsprochen habe. Sie wussten, dass er seine tiere schlägt und dennoch waren ihnen die hände gebunden.

Ich mag peta genausowenig, wie die meisten anderen. Mir missfallen einige ihrer aktionen, aber sie erreichen etwas, wo anderen die hände gebunden sind und das ist für mich ein grund, ihnen zumindest etwas respekt entgegenzubringen. Du kannst von tierrechtlern halten, was du willst. Das zeigt aber auch nur, dass du keinerlei kontakt mit ihnen hast und keinen blassen schimmer über die arbeit im tierschutz (in diesem land bei solch einfachem viehzeug wie kuh und schwein) und den rechtlichen hürden hast.
Krimi. schrieb:Ganz abgesehen von der allgemeinen Weltanschauung dieser Menschen, die ist mir absolut zu wider.
Dir ist es zuwider, dass gesunde tiere nicht in gefangenschaft gehalten werden sollten? Dir ist es zuwider, dass tiere nicht ausgebeutet werden sollen? Das sagt viel aus....


melden
Krimi.
ehemaliges Mitglied


Raubkatzen

30.06.2016 um 08:05
@gastric

Klar gibt es Chaoten bestreite ich ja gar nicht da muss man auch was unternehmen aber im Normalfall ist für Misstände das Vet Amt zuständig der versteht was von der sache und hat tagtäglich mit solchen dingen zu tun.

Die Peta erreicht was. Das ist mir ja was ganz neues.

Du kannst mir gerne glauben wenn es um Beutegreifer geht, nicht nur um Katzen, kenne ich mich schon sehr gut aus, mir sind diese Leute bekannt und von dieser art mensch haben die zoos und jeder der etwas mit exotischeren Tieren zu tun hat gestrichen die Nase voll, Da gibt es kaum Ausnahmen das werden dir Deutschlandweit alle seriösen Tierparks und Zoos bestätigen.

Genau du sagst es mit Kuh und Scwein kenne ich mich nicht so gut aus, was da so vor sich geht kann ich nicht seriös einschätzen, daher enthalte ich mich da.


Ja mir ist zu wieder das viele leute grundsätzlich gegen jegliche haltung sind, die leute scheinen es nicht zu begreifen das dann eben ganz viele arten aussterben und das ist nicht nur daher gesagt sondern Tatsache.

Wo werden Tiere denn ausgebeutet? Im Zoo ohne den es viele arten gar nicht mehr auf unserer erde gäbe?

Oder bei mir, ganz bestimmt nicht.

In manchen Cicussen könnte ich mir das noch gefallen lassen as wäre eine Diskussion wärt.

Gruß

ps: ich nehme an @Finchen wollte den Thread etwas anders führen, weiter Oben schieb sie von off topic.

Bei diesem Thema bin ich und der ein oder andere hier einfach Grundverschiedener Meinung da bringt es auch nichts zu streiten.

Gibt viel interessante Themen, hier soll es ja um die Faszination Raubkatzen gehen daher stimmt es schon das wir uns hier im offt topic bewegen


melden
FF
anwesend
dabei seit 2012

Profil anzeigen
Private Nachricht

Raubkatzen

30.06.2016 um 08:22
@Krimi.
Die persönlichen Anfeindungen und Tiraden gegen alle, die anderer Meinung zu sein scheinen als Du, fangen gar nicht erst an oder haben hier ein unmittelbares Ende.
Jeder User hat das Recht auf eine eigene Meinung zu Tierhaltung!
Und nicht jeder, der dagegen ist, ist ein Tierrechts-Aktivist. Solche Unterstellungen sind vollkommen überflüssig!

Geht das nicht auch mal sachlicher und gelassener, folgt ein Schreibrechtsentzug für die Rubrik.


melden
Finchen
Diskussionsleiter
Profil von Finchen
dabei seit 2011

Profil anzeigen
Private Nachricht

Raubkatzen

01.07.2016 um 14:49
Raubkatzen-News:

Im Magdeburger Zoo wurden 2 weiße Löwenbabys geboren.
Die beiden Weibchen sind putzmunter und werden von ihrer Pflegerin per Hand aufgezogen.
Sie sind stundenweise in einem separaten Gehege zu sehen.
Noch sind keine Namen vergeben.


melden

Raubkatzen

02.07.2016 um 12:17
Mal ne frage an die Experten hier. Es geht um Löwe Malik aus dem chemnitzer Zoo.
Der recht verflitz aussieht. Und da würde mich interessieren ob man dagegen gar nichts machen kann ? weil es muss ja auch recht unangenehm für ihn sein.

Vielleicht Narkose legen und Rasieren ? Oder geht das schlecht bei Großkatzen.
Außerdem wollte ich fragen ob man weiß ob er vielleicht noch mal eine Partnerin bekommt der scheint ja sehr alleine zu sein. Seit dem Tod seines Weibchen.

Das Bild ist aus der Blöd er sieht halt recht ungepflegt aus.

Unbenannt.PNG


melden
Finchen
Diskussionsleiter
Profil von Finchen
dabei seit 2011

Profil anzeigen
Private Nachricht

Raubkatzen

02.07.2016 um 13:04
@Illyrium
Die Frage lässt sich so nicht beantworten.
Klar kann man ihn narkotisieren und scheren. Aber es kommt auf den Allgemeinzustand des jeweiligen Tieres an.
Wenn eine Narkose zu gefährlich ist (jetzt speziell für diesen Löwen) und es ihn nicht stört, wird man wohl kaum sein Leben gefährden.
Nur weil es für uns unästhetisch aussieht, heißt es nicht, dass es das Tier stört.
Kein Tierpfleger wird das Leben seines Lieblings gefährden für Kleinigkeiten.
Wie aktuell ist denn das Bild?

Bzgl Vergesellschaftung muss ebenfalls individuell auf das Tier eingegangen werden.
Es gibt Tiere (auch Hauskatzen), die keinen neuen Partner akzeptieren, die lieber alleine leben.


melden

Raubkatzen

02.07.2016 um 13:22
@Finchen

Also ich Kenn mich mit Perser aus und die leiden schon wenn die verflitz sind. Aber keine Ahnung ob das bei Löwen auch so ist. Keine Ahnung wie aktuell das ist. Wie gesagt ist ein kleiner artikel bei der Blöd von heute.

Ich finde ihn auch ein bisschen dünn aber kann auch täuschen.

So sah er mal aus.
img 0553


melden
Krimi.
ehemaliges Mitglied


Raubkatzen

27.07.2016 um 00:15
Mal wieder ein Paar Bilder von mir. Aber bitte wenn möglich ohne Streiterei, geht ja hier im Thread um die Faszination Raubkatzen, wer was zu den Tieren usw schreiben will sehr gerne aber bitte keine anfeindungen und angriffe (bzw wie schlimm doch die haltung Wildtiere in menschnhand ist) das brauche ich nicht, vorallem wurde das schon seiten lang rauf und runter Diskutiert.


Lieber Gruß


Anbei mal wieder einige Bilder


7ioo7uzo7z

uiouiouioiuouio

7878olz7u

io7uzou7lo

iuoouool

zjilzilzlz

zuiizloll

ukzullkzil

7uio7io7i

67ui6zizzii

78o87o87o78o

hlhlhlhlhl

iulululululi

iuluzluzliululi

uzkkzkl

io7uzou7lo

uiluiluiluztk

uiluiluzlzul


melden
Finchen
Diskussionsleiter
Profil von Finchen
dabei seit 2011

Profil anzeigen
Private Nachricht

Raubkatzen

27.07.2016 um 09:07
@Krimi
Hat das Löwenjunge schon einen Namen?
Was für einen süßen Blick er drauf hat!
Dass es deinen Tieren gut geht, sieht man :)
Lieber in Menschenhand, als in der Freiheit elendig zu verrecken (genau das bedeutet nämlich "Freiheit")


melden
Krimi.
ehemaliges Mitglied


Raubkatzen

27.07.2016 um 09:23
@Finchen

Nein hat es noch nicht, eine Bekannte wollte ihm ein Namen geben aber konnte sich dann doch nicht entscheiden.

Da das Tier möglicherweise wenn es erwachsen ist an einen Norddeutschen Tierpark geht sollte das schon ein vernünftiger name sage ich mal sein, daher ist das Tier(Tiere) noch Namenlos.

Ja der Blick grins, grandios. Wenn sie Hunger hat müsstest du sie mal sehen, da machst dann mal Fotos. Unbeschreiblich.

Ja denen gehts gut, danke dir. Das tollste momentan ist mit den jungen zu spielen zu toben, mache ich immer nach feierabend dann sind sie ausgepowert und ich hab abends nachts noch ein bisschen meine ruhe.

Ja so sehe ich das auch. Die sollen mal wenn sie gaaaanz groß sind grins Bleyenberghis werden aber so ganz sicher bin ich mir da nicht.... mal schauen.

Gruß


melden
Anzeige
Finchen
Diskussionsleiter
Profil von Finchen
dabei seit 2011

Profil anzeigen
Private Nachricht

Raubkatzen

27.07.2016 um 09:26
Was sollen sie werden?? Bleyenberhis? Ich schätze mal, das ist irgendein Schreibfehler? :D

Norddeutscher Tierpark... magst du mir per PN mehr verraten? :D ich wüsste ja, wer einen Löwen gebrauchen könnte...


melden

110.494 Mitglieder
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden