Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Kampfhunde

6.730 Beiträge, Schlüsselwörter: Tiere, Hund, Hunde, Haustier, Kampfhund

Kampfhunde

26.04.2018 um 14:55
http://www.tierarzt-rueckert.de/blog/details.php?Kunde=1489&Modul=3&ID=19495

https://www.anders-hund.de/herrlich-ist-unser-hund/

Zwei lesenswerte Artikel zum Thema Listenhund & Co und den völlig verzerrten Erwartungen, die heute allgemein an einen Hund gestellt werden


melden
Anzeige

Kampfhunde

26.04.2018 um 19:06
https://www.google.com/url?sa=t&source=web&rct=j&url=https://www.rtl.de/cms/staffordshire-terrier-chico-lebt-nicht-mehr-...

Der Hund Chico wurde eingeschläfert.
Nun ja, er wurde nun erlöst. Hatte wohl verletzungen im Maul, und hätte nie mehr bei Menschen Leben können.

Tragischer Vorfall, der sich wohl immer wiederholen wird. Egal welche Rasse, ein Hund ist ein Tier, er Bedarf Erziehung, auslastung, beschäftigung und verantwortungsvolle Menschen.


melden
melden

Kampfhunde

10.08.2018 um 12:30
Hey Leute!
Ich muss das irgendwo loswerden, weil es mich innerlich zerreißt...
Bin zufällig bei einem sozialen Netzwerk, bei dem ich verschiedene Hilfeseiten verfolge auf dieses furchtbare Elend gestossen..:

https://petrescuereport.com/2018/what-is-known-about-cargo-aka-valerie-dog-dead-just-weeks-after-being-adopted/

Ich krieg auch einfach diese vorher-nachher Bilder nicht mehr aus dem Kopf... dieses glückliche Gesicht in freudiger Erwartung auf ein schönes Zuhause und dann diese leeren traurigen Augen kurz vor dem Ende...

Wenigsten musste sie nicht alleine auf der Straße sterben..


melden

Kampfhunde

03.09.2018 um 21:16
Der Besitzer/Halter des Hundes ist Verantwortlich für das Verhalten des Hundes. Man kann einen Hund jeglicher Rasse alles antrainieren, egal ob gut oder böse. Vernachlässigt man einen Kampfhund, schlägt man ihn, misshandelt ihn, so wird er früher oder später beißen. Genau das gleiche ist bei einem Chiwawa der Fall. Der Unterschied sind die Auswirkungen. Natürlich gibt es bei einem Kampfhund womöglich stärkere Folgen.
Trotzdem unterstütze ich die Meinung, dass ein Hund trainiert werden kann und das sein ganzes Verhalten erlernt ist. Ich gehe sogar so weit zu sagen, dass man Verhaltensweisen von Hunden ändern kann (siehe Pawlowsches Experiment und Operantes Konditionieren).


melden

Kampfhunde

05.11.2018 um 10:04
Sorry, das ich da einfach mal wieder "vorbei schneie"..



Ich habe ja nichts gegen Tierliebe(hatte selber 2 mal mehrere Jahre eine Katze die ich aus Mitleid übernommen hab, weil der jeweilige Besitzer verstarb)

Aber eines muss ich doch mal hier fest halten..

Tierliebe wird immer mehr zur ERSATZ-Befriedigung der Menschen, weil sie es immer weniger schaffen, sich SELBST und die Anderen Menschen um sich rum zu "lieben". Und wenn ich dann so sehe, wie oft (gerade Hundehalter) ihre Hunde rum "zerren",(und dann auch noch ziemlich heftig) sie "kommandieren" (und an schreien) und auch gegebenenfalls(recht oft beobachtet) regelrecht zusammenscheißen..., da frage ich mich inzwischen, ob die "Halter" inzwischen immer mehr "Gaga" werden und sich bloß selber nicht mehr auf die "Reihe" kriegen und ihre Tiere nur noch als "Blitzableiter" gebrauchen können...

Darüber sollte man wirklich ernsthaft mal nach denken...


melden

Kampfhunde

07.11.2018 um 18:24
@JGC
Nicht nur Hunde müssen unter ihren Menschen leiden, selbst Kinder werden misshandelt, missbraucht, vernachlässigt oder getötet. Das alles ist mehr als traurig.

Ob die Menschheit tatsächlich fortschreitend verroht und total verblödet oder ob das immer schon so war und wir nur weniger davon erfuhren weiß ich nicht.

Menschen, die Schwächere oder Schutzbefohlene, wie auch Haustiere, schlecht behandeln, verachte ich aufs gröbste. Das ist für mich das Allerletzte.


melden

Kampfhunde

19.11.2018 um 07:58
Liebe Lorea..

In der Tat..

Daran kannst du nur erkennen, wo das Problem *wirklich* "zu Hause" ist...

Manchmal denke ich, die ganze "moderne?" Menschheit bräuchte dringend eine Therapie, da sie die Welt der Gefühle oft überhaupt nicht "gebacken" kriegen (Dabei sollte das ein ERSTES Pflichtfach schon in der Schule sein... "Ichologie und Selbstkunde"-- Was BIN ich wirklich, was KANN ich wirklich, wo LIEGEN meine wirklichen Begabungen und WO meine geträumten "Einbildungen und und und..)

Ich war früher in meinem "ersten Leben" als langjähriger "Stoffvertreter" 15 Monate auf einer Therapie und dort ist mir erst gedämmert. wie sehr der REST der Welt so was eigentlich inzwischen dringendst nötig hätte..


Denn heutzutage braucht es keine Drogen mehr, um die Sinne zu "Verbiegen" das machen heute die unzählige vorhandenen massiv genutzten Medienkanäle, das Handy, das Internet und und und.. von ALLEN Seiten werden wir inzwischen regelrecht mit Emotionen BOMBARDIERT, sei es von den massigen "News" oder der massiven nervtötenden Werbung" und all dem Quark

Der Mensch dreht schon längst am geistigen Rädchen und merken es gar nicht mehr, wie SEHR sie sich selber damit auf den "Horror" und in die "Irre" schicken und sich dabei immer mehr Ängsten, Wut und Frust ANDERER aussetzen, als ob man in seinem Leben nicht schon genug EIGENE Schwierigkeiten hat..

Die ganze Welt ist inzwischen auf einem "technologischen-LSD-Trip" und verwirrt sich damit inzwischen so sehr SELBST ihren eigenen Geist und ihre Herzen, das es mich nicht mehr wundert, das alles immer mehr aus dem "Rahmen" fällt. Wenn dieses Dilemma nicht BALD mal öffentlich thematisiert wird und wenigstens AUSFÜHRLICH mal darüber geredet wird, bevor wir völlig DURCH drehen, dann kriegen wir mal wirklich ERNSTHAFTE Probleme, die NIEMAND mehr unter Kontrolle halten kann, weil, WEIL der kollektive Geist des Menschens dann irgendwann das vernünftige Denken AB schaltet, (was jedes Hirn in besonderen Belastungssituationen ohnehin ganz automatisch tut, um sich selbst zu schützen) Dann kann keine Polizei und keine Regierung mehr das Chaos verhindern, dann wird nur noch "reagiert"


melden

Kampfhunde

19.11.2018 um 08:11
@Lorea
@JGC
Glaubt ihr ernsthaft, das waeren Probleme der "modernen" Menschheit? Die Menschen sind mit Tieren schon immer schlecht umgegangen, sogar deutlich schlechter als heute. Erst der moderne Mensch macht sich ueberhaupt Gedanken darueber, dass auch Tiere fuehlende Wesen sind, und Tierschutz ist definitiv auch eine Erscheinung der Moderne!


melden

Kampfhunde

20.11.2018 um 22:48
@Alari
Alari schrieb:Glaubt ihr ernsthaft, das waeren Probleme der "modernen" Menschheit? Die Menschen sind mit Tieren schon immer schlecht umgegangen, sogar deutlich schlechter als heute. Erst der moderne Mensch macht sich ueberhaupt Gedanken darueber, dass auch Tiere fuehlende Wesen sind, und Tierschutz ist definitiv auch eine Erscheinung der Moderne!
Stimmt auch wieder. Aber dann müsste man erwarten dürfen, dass sich im Zuge des Fortschritts die Moral, Empathie, das Verständnis etc. verbessert.
Ist das der Fall? Ich denke, in Teilen schon. Aber im Grunde bleibt der Mensch das gefährlichste „Tier“.

@JGC
JGC schrieb:Ich war früher in meinem "ersten Leben" als langjähriger "Stoffvertreter" 15 Monate auf einer Therapie und dort ist mir erst gedämmert. wie sehr der REST der Welt so was eigentlich inzwischen dringendst nötig hätte..
„Stoffvertreter“ :D :D
Ja, wenn man mal für längere Zeit mit sich selbst beschäftigt ist, kommen einem gute Erkenntnisse.

Ansonsten weiß ich auch nicht weiter. :D


melden

Kampfhunde

21.11.2018 um 07:05
Lorea schrieb:Stimmt auch wieder. Aber dann müsste man erwarten dürfen, dass sich im Zuge des Fortschritts die Moral, Empathie, das Verständnis etc. verbessert.
Gib der Menschheit noch ein wenig Zeit. Ich glaube, die Tierschutzbewegung ist nichtmal 50 Jahre alt. Ich hoffe, dass sich das ganze weiter nach vorne entwickelt und nicht wieder zurueck.


melden
Anzeige

Kampfhunde

21.11.2018 um 10:20
@Alari
Na gut. :) Es ist ja besser, die Hoffnung nicht aufzugeben als vollständig zu resignieren.

Und da Einzeiler hier ja nicht erwünscht sind, füge ich ein Bildchen ein. :)


AE041979-DE59-4B33-9335-EA62AEC43500.jpeg


melden

Neuen Beitrag verfassen
Dies ist eine Vorschau, benutze die Buttons am Ende der Seite um deinen Beitrag abzusenden.
Bereits Mitglied?  
Schriftgröße:
Größe:
Dateien Hochladen
Vorschau
Bild oder Datei hochladen

Bleib auf dem Laufenden und erhalte neue Beiträge in dieser Diskussion per E-Mail.


Oder lad dir die Allmystery App um in Echtzeit zu neuen Beiträgen benachrichtigt zu werden:

Ähnliche Diskussionen

286 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Pendelnde Pflanze?157 Beiträge
Anzeigen ausblenden