Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Kampfhunde

6.742 Beiträge, Schlüsselwörter: Tiere, Hund, Hunde, Haustier, Kampfhund

Kampfhunde

11.04.2018 um 09:43
@Tussinelda

Wesen

Wesen ist die Gesamtheit der angewölften (Erbkoordinaten) und der erworbenen (Erwerbskoordinaten) Verhaltensweisen eines Hundes. Nach wissenschaftlichen Erfahrungen ist die Mehrzahl der Verhaltensstörungen beim Hund erworben und nicht angewölft.

Wesensfestigkeit

Erwünscht ist eine innere Ausgewogenheit, eine Art Gelassenheit, die selbst bei Eintreten außergewöhnlicher Umwelteinflüsse bestehen bleibt oder aber sich schnell wieder einstellt. Wie ein Hund auf Umweltreize reagiert, hängt in erster Linie von seinen Nerven ab.

Wesensschwäche

„Wesensschwäche“ ist ein Zustand angewölfter oder erworbener, nervöser Reizbarkeit oder über empfindlicher Reaktion auf alles Ungewöhnliche. Hierzu muss man Milieuscheue, Gewitterangst,Geräuschempfindlichkeit u. A. rechnen (z. B. Schussempfindlichkeit, Schussscheue, Scheue gegenüber fremden Personen, jede Art übersteigerten Misstrauens, Angstbeißen“, Weichheit und Ängstlichkeit bei der Abrichtung schreckhaftes Reagieren auf alles Ungewohnte.


https://www.jagderleben.de/praxis/jagdkynologische-begriffe


melden
Anzeige
BettyBoo
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Kampfhunde

11.04.2018 um 09:52
@Tussinelda

Du bist generell so gegen Züchter ??


melden

Kampfhunde

11.04.2018 um 09:54
@The_saint
willst Du mich verarschen? ich kenne die Fachbegriffe, keine Sorge
Tussinelda schrieb:Erkläre mir doch mal das angewölfte Wesen bitte. Und warum es diese Hunde angeblich schneller gefährlich werden lässt. ich bin sehr gespannt.
ich habe Dich etwas gefragt,
The_saint schrieb:Sie haben nur ein angewölftes Wesen, das sie schneller gefährlicher werden lässt als andere Hunde, das ist alles.
und wollte dies erklärt haben, auf Kampfhunde bezogen, woher Du das weißt, wie Du diese Behauptung belegst, dass es quasi genetisch bedingte Eigenschaften sind. Also los.

@BettyBoo
nein


melden
BettyBoo
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Kampfhunde

11.04.2018 um 09:56
@Tussinelda

Am morgen schon so einen Ton zu haben man man ... :) Einen schön sonnigen Tag gewünscht .


melden

Kampfhunde

11.04.2018 um 09:59
@BettyBoo
Du hörst was ich schreibe? Ist ja doll. Was ist an einem "Nein" denn zu kritisieren?


melden
BettyBoo
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Kampfhunde

11.04.2018 um 10:02
@Tussinelda
Tussinelda schrieb:Du hörst was ich schreibe? Ist ja doll. Was ist an einem "Nein" denn zu kritisieren?
Das meinte ich nicht .. Dein Nein haben ich schon vernommen :D


melden

Kampfhunde

11.04.2018 um 10:03
@BettyBoo
So kennt man doch Tussinelda..... ;)
Tussinelda schrieb:willst Du mich verarschen? ich kenne die Fachbegriffe, keine Sorge
Nein, ich würde Dich NIEMALS verarschen wollen. Ich dachte wegen Deiner Frage lediglich, Du kennst die Begriffe nicht.
Tussinelda schrieb:und wollte dies erklärt haben, auf Kampfhunde bezogen, woher Du das weißt, wie Du diese Behauptung belegst, dass es quasi genetisch bedingte Eigenschaften sind. Also los.
Und da bitte mal einfach überlegen, welches Wort in dem Wort "KAMPFhund" vorkommt.
Könnte es ein niedliches, süsses Wesen sein, das ewig das Zuckerschnäutzchen abschlecken will und als Schosshündilein fungiert?
Hmmmm.

Ich denke, der, der sich das Wort Kampfhunde ausgedacht hat, bezog das auf das Wesen der Hunde, meinst Du nicht? So wie Wasserhunde eben gerne ins Wasser gehen, Hütehunde gerne hüten usw.

Ich hoffe, ich habe Dich mit diesen Ausführungen jetzt nicht überfordert ;-)

Grüssle!


melden
BettyBoo
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Kampfhunde

11.04.2018 um 10:05
The_saint schrieb:So kennt man doch Tussinelda..... ;)
oki - so lange bin ich noch nicht hier in dem Forum :D


melden

Kampfhunde

11.04.2018 um 10:06
@BettyBoo
Nein, der Ton ist normal. Kein Problem, ich find Sie süss.


melden

Kampfhunde

11.04.2018 um 10:09
The_saint schrieb:Aber ich meine, einen Hund bei einem qualifizierten und im Zuchtverband eingetragenen Züchter zu „kaufen“ und ihn nicht bei irgendeinem Polen oder aus dem Tierheim zu „holen“ mindert exorbitant die Möglichkeit, einen „falschen Hund“ – im wahrsten Sinne des Wortes- zu bekommen.
Jeder Hund, der im Tierheim landet, wird jetzt also getötet, weil das ja eh alles gestörte Viecher sind. Man holt sich die Tiere nur noch bei den "qualifizierten" Züchtern, die alle mega seriös sind, jedes halbe Jahr Welpen haben, und damit ihre Dahrlehen abzahlen... dann sollte ja auch niemals wieder ein Tier im Tierheim landen...

Am Anfang warst du aber eigentlich für ein Zuchtverbot?


melden
BettyBoo
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Kampfhunde

11.04.2018 um 10:11
Zitat _ Keine Angst – ich bin nur ein „Kampfhund“
Kampfhund – ein Wort, das bei der bloßen Erwähnung vielen Menschen kalte Schauer über den Rücken laufen lässt. Ein Kampfhund, das ist eine menschenzerfetzende Beißmaschine, deren Lebensinhalt Aggression und Kampf ist und deren Tag nur dann schön wird, wenn sie mind. ein Kind und einen Rentner gebissen hat!Bevor man auf diese Fragen eingeht, muss man generell klären, was ein „Kampfhund“ eigentlich ist. Der Begriff „Kampfhund“ stammt einzig und allein aus dem Volksmund.

Weiter im Link - https://www.doggy-secure.de/keine-angst-–-ich-bin-nur-ein-„kampfhund“

Mein Pitbull war sehr lieb bis zu seinem tot ..


melden

Kampfhunde

11.04.2018 um 10:12
The_saint schrieb:Und da bitte mal einfach überlegen, welches Wort in dem Wort "KAMPFhund" vorkommt.
Könnte es ein niedliches, süsses Wesen sein, das ewig das Zuckerschnäutzchen abschlecken will und als Schosshündilein fungiert?
Hmmmm.

Ich denke, der, der sich das Wort Kampfhunde ausgedacht hat, bezog das auf das Wesen der Hunde, meinst Du nicht? So wie Wasserhunde eben gerne ins Wasser gehen, Hütehunde gerne hüten usw.
jetzt willst Du mich aber wirklich verarschen....ein erfundener Begriff, der weder etwas über die Rasse sagt, noch überhaupt eine Rasse meint, den nimmst Du als Beleg für Deine Behauptung? Lächerlich.


melden

Kampfhunde

11.04.2018 um 10:14
@The_saint
Als Kampfhunde im eigentlichen Sinne werden Hunde bezeichnet, die zu Tierkämpfen, insbesondere zu Hundekämpfen, aber auch zu Kämpfen z. B. gegen Bullen gezüchtet, ausgebildet und eingesetzt wurden. Der Begriff bezeichnete ursprünglich keine bestimmte Hunderasse, sondern ein bestimmtes Einsatzgebiet. Später wurden speziell für den Tierkampf einige klar voneinander abgetrennte Hunderassen gezüchtet, bei deren Nachfolgern heutzutage jedoch in den offiziellen Zuchtlinien die besondere Tierkampfeignung nicht mehr zu den Zuchtzielen zählt.
Wikipedia: Kampfhund


melden
BettyBoo
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Kampfhunde

11.04.2018 um 10:14
@Tussinelda

Das Wort Kampfhund ist genau so doof wie zu meiner Katzenrassen zu sagen es sind Qualzuchen oder Nacktkatzen ( weil so nackt sind die nicht ) - die Hunde haben doch alle ihre Rassenamen . Kleine Rassen nennt man doch auch nicht Fußhupen oder Taschenhunde


melden
BettyBoo
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Kampfhunde

11.04.2018 um 10:16
Ich sage immer Listenhunde


melden

Kampfhunde

11.04.2018 um 10:21
Schlagsahne schrieb:Jeder Hund, der im Tierheim landet, wird jetzt also getötet
Jeder Listenhund meiner Meinung nach ja.

Natürlich kann man sich auch einen Hund aus dem Tierheim holen und sehr viel Glück damit haben. Und ich breche keinesfalls die Lanze für Züchter. Wenn ich mir einen Hund zugelegt habe (sorry, ich "hole" mir meine Hunde nicht), bin ich die verschiedenen Züchter abgefahren und habe mir genau die Welpen angesehen. Nicht der Züchter hat sich mich rausgesucht (was ja auch gerne gemacht wird), sondern der Welpe hat sich mich ausgesucht.

Nach alldem, was in letzter Zeit zu lesen und zu hören war (gestern ja wieder in Hessen), bin ich ganz klar dafür, die Haltung dieser Listenhunde in Deutschland zu verbieten. So lieb sie auch immer wieder (auch hier in der Diskussion) hingestellt wurden- ihr habt eben Glück gehabt und hattet den Hund im Griff, was ich absolut glaube. Aber ich glaube auch, daß das Ehepaar, dessen Baby gestern totgebissen wurde, der Meinung war, seinen Hund im Griff zu haben.
Und so was sollte eigentlich nicht mehr passieren.


melden

Kampfhunde

11.04.2018 um 10:22
@BettyBoo
nein, da ist ein gewaltiger Unterschied. Und bitte, lass uns das Thema Qualzuchten hier zumindest raushalten. Qualzucht ist ein ganz bestimmter Begriff, der etwas ganz bestimmtes meint.

@The_saint
also, Du kannst es nicht belegen, sehe ich das richtig?


melden
BettyBoo
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Kampfhunde

11.04.2018 um 10:23
@The_saint

der Hund war nicht gemeldet warum wohl nicht ?? Und Wesenstest hatte er wohl auch nicht .


melden

Kampfhunde

11.04.2018 um 10:26
@BettyBoo
es ist doch noch gar nicht klar, ob es sich um einen Listenhund handelt......also erst mal abwarten bitte.


melden
Anzeige

Kampfhunde

11.04.2018 um 10:28
Ich frage mich eh, wie man das Anmelden eines Hundes kontrollieren will.

Ich bin damals alleine zur Stadtverwaltung, hab nen Wisch ausgefüllt, "Mischling" angegeben (war vermutlich irgendwas mit Collie und Schäferhund und wer weiß was noch) und es hat sich in den ganzen Jahren niemand dafür interessiert, ob ich nun nen Staffordshire-Pitbull Mix hatte oder nen Pudelmischling.

Ich denke, viele Leute bescheissen die Städte, weil sie dadurch einiges an Kosten sparen.


melden
782 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt