Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Kampfhunde

6.844 Beiträge, Schlüsselwörter: Tiere, Hund, Hunde, Haustier, Kampfhund

Kampfhunde

11.04.2019 um 08:39
@fiesta
ein Land mit Rasseliste kann man nicht ernst nehmen. Da steht einerseits, die meisten Attacken gehen von Schäferhunden aus, die sind aber natürlich nicht auf der Liste. Da lob ich mir doch Thüringen.
Ein Sachkundenachweis ist per se nix Schlechtes, die Frage ist, wie die, die den Test machen, ausgebildet sind.


melden
Anzeige

Kampfhunde

11.04.2019 um 09:00
fiesta schrieb:http://www.maz-online.de/Brandenburg/Weniger-Beissattacken-und-Kampfhunde
gucken wir mal:
„Die Regelungen der Hundeverordnung haben sich bewährt“
Hundeverordnung?
In Brandenburg sind seit 2004 fünf als gefährlich eingestufte Hunderassen verboten. Die Zahl der verbliebenen Tiere sinkt stetig, ebenso die Zahl der gemeldeten Hundebisse.


melden

Kampfhunde

11.04.2019 um 10:13
Tussinelda schrieb:die Frage ist, wie die, die den Test machen, ausgebildet sind
Es gibt doch in D-land genug arbeitslose Akademiker, die können auf Kynologie umschulen.
Tussinelda schrieb:Da lob ich mir doch Thüringen
https://www.thueringer-allgemeine.de/web/zgt/politik/detail/-/specific/Schaeferhunde-fuehren-Beissstatistik-erneut-an-11...
Thüringen ist wohl das gefährlichste Bundesland hinsichtlich der Gefahr von Hundebissen.

Berlin beweist es geht auch anders, besser.
https://www.berliner-zeitung.de/berlin/kritik-an-rasseliste-im-hundegesetz--das-problem-ist-oft-am-anderen-ende-der-lein...


melden

Kampfhunde

11.04.2019 um 10:19
@fiesta
es ging mir um die Liste


melden

Kampfhunde

11.04.2019 um 10:35
Für mich ist das was ich bisher recherchiert habe genug.


melden

Kampfhunde

11.04.2019 um 10:44
@fiesta
ja, nur ist das weder viel, noch kann man daraus irgendwas Generelles ableiten. Ein sog. Hundeführerschein ist nicht schlecht, weil es jeden Hundehalter verpflichtet, dem Hund zumindest etwas Erziehung zukommen zu lassen, sich mit dem Tier auseinanderzusetzen. Und es ist eine Hürde, sich nicht einfach unüberlegt einen Hund anzuschaffen. Die Frage ist, wer kontrolliert das, also ob jemand einen Hundeführerschein hat. Es ist ja auch nicht so, dass jeder Hund angemeldet wäre und sämtliche Statistiken beziehen sich ja auf die angemeldeten Hunde, die anderen sind ja das sogenannte Dunkelfeld, da weiß man also gar nicht, wie viele und welche Rassen es da so gibt.


melden

Kampfhunde

11.04.2019 um 10:59
Tussinelda schrieb:e Frage ist, wer kontrolliert das, also ob jemand einen Hundeführerschein hat
Kann bei 1.8 MILLIONEN Beamten kein Problem sein.


melden

Kampfhunde

11.04.2019 um 11:14
@fiesta
ist es aber. Denn erstens kontrolliert so etwas nicht jeder Beamte, was Du sicher weißt, deshalb ist die Anzahl anzugeben wenig zielführend, zweitens bin ich noch nie auch nur wegen der Hundesteuer (also ob meine Hunde angemeldet sind), kontrolliert worden. Insgesamt habe ich seit Jahrzehnten Hunde und nur ein einziges Mal wurde mein Kind von 2 Hilfspolizisten saudumm angemacht, allerdings haben die nix kontrollieren können, da es eben nur Hilfspolizisten waren. Also schätze ich die Wahrscheinlichkeit, dass da kontrolliert wird oder werden kann, eher als gering ein. Bei uns kontrolliert das eh nur das Ordnungsamt, es wird kein Polizeibeamter Dich anhalten und die Steuermarke kontrollieren. Die (Ordnungsamt) schaffen es ja nicht einmal dafür zu sorgen, dass die Hundebesitzer die Scheisshaufen entfernen.


melden

Kampfhunde

11.04.2019 um 11:26
Warum sollen die das nicht kontrollieren, sie dienen doch dem Staat und dem Volk. Bei 1.8 Millionen Staatsdienern kann das kein Problem sein.


melden

Kampfhunde

11.04.2019 um 11:56
@fiesta
erstens solltest Du @en, wenn Du hier mit jemandem sprichst, das wäre höflich. Und zweitens nutzen Wiederholungen nichts, denn ich habe Dir schon aufgezeigt, dass nicht alle Staatsdiener für diese Kontrollen zuständig sind und außerdem gibt es ganz viel zu kontrollieren, da kann man sich eben nicht um jeden einzelnen Hundebesitzer kümmern.


melden

Kampfhunde

11.04.2019 um 12:06
Tussinelda schrieb:außerdem gibt es ganz viel zu kontrollieren,
dafür hat sie bereits eine Lösung:
fiesta schrieb:genug arbeitslose Akademiker


melden

Kampfhunde

11.04.2019 um 12:34
@Tussinelda
@fiesta
@Kybela

Es müsste an jeder Haustür geklingelt werden, deren Besitzer keinen Hund angemeldet haben, um tatsächlich alle Schwarzhalter zu erfassen. Das wäre hier in der Gemeinde schon eine Aufgabe von mehreren Monaten, wie sähe es dann erst in Großstädten aus.
Zudem bräuchte man irgendwelchen dahergelaufenen Türklinglern nicht mal Auskünfte, geschweige denn Zutritt gewähren (Stichwort früher stattgefundene GEZ- Kontrollen).


melden

Kampfhunde

12.04.2019 um 08:47
@ShauntheCreep
@Tussinelda
ShauntheCreep schrieb:Schwarzhalter zu erfassen
Schwarzhaltung von Hunden ist illegal und ist zu verbieten. Man denke nur mal an den zusätzlichen Fleischverbrauch durch diese schwarz gehaltetenen Hunde bei gleichzeitiger HARTZ IV-Armut in Deutschland und Hunger auf der Welt. Wie viel Tierleid beim Schlachten und Halten kann verhindert werden, wenn Schwarzhaltung verhindert wird und somit der Fleischverbrauch verringert wird. @Tussinelda
Tussinelda schrieb:nicht alle Staatsdiener für diese Kontrollen zuständig sind und außerdem gibt es ganz viel zu kontrollieren
Hier schlage ich eine Elektronisierung der Kontrolle vor. Nach bestandener Hundeführerscheinprüfung erhält der Hundehalter (HuHa) einen Chip mit Sender kurzer Reichweite, kleiner Leistung. Der Hund bekommt ebenfalls einen Chip mit Empfänger für diesen Sender. Ist der HuHa mit seinem Chip in der Nähe des Hundes und dieser empfängt ein codiertes Empfangssignal durch den Chip des HuHa, dann leuchtet am Halsband des Hundes eine deutlich zu erkennende Signallampe. So ist für jeden zu erkennen, daß dieser Hund unter Aufsicht eines zugehörigen, berechtigten HuHa ist. Ein Hund ohne solch ein Signalband, ist sofort als illegal erkennen.


melden

Kampfhunde

12.04.2019 um 09:35
@fiesta
kannst Du mit der Trollerei aufhören? Das wäre echt nett, es nervt nämlich.


melden

Kampfhunde

12.04.2019 um 09:39
Ist nur ein persönlicher Vorschlag zur Kontrolle der Hunde.


melden

Kampfhunde

12.04.2019 um 10:58
@fiesta
Also was das bringen soll?
Muss dann eine 4-Köpfige Familie immer den Sender durchtauschen? Wer bezahlt das überhaupt?

Ich habe keine Lust auf noch mehr „Strahlung“ und meinem Hund würde ich das auch nicht antun wollen.

Ein Erkennungsmerkmal der Legalität ist übrigens bereits die sog. Hundemarke.
;)


melden

Kampfhunde

12.04.2019 um 11:03
@fiesta
Wieso sollten Akademiker für solche Jobs überhaupt eingespannt werden?

Ich habe keine x Jahre studiert, um dann irgendwann Glühbirnchen in Signalhundehalsbändern auszutauschen!

Die Behörden sind teilweise völlig überlastet, das hat unzählige Gründe, sicher gibt es auch Behörden, da werden lieber Eier geschaukelt und ab fünf vor Dienstschluss geht da schon keiner mehr an‘s Telefon, aber man kann ja nicht generell entweder „arbeitslose Akademiker“ und „Verwaltungsbeamte, -Angestellte“ geschlossen mit solch einer Zuständigkeit betrauen?

Also ich will dich jetzt nicht in die Pfanne hauen, das war ja sicher nur so eine schnelle Idee, aber es hakt an einigen Stellen; ist mithin nicht umsetzbar!


melden

Kampfhunde

15.04.2019 um 08:45
@theodoraheuss
theodoraheuss schrieb:das war ja sicher nur so eine schnelle Idee, aber es hakt an einigen Stellen
Praktische Ausführung meiner schnellen Idee ist noch stark verbesserungswürdig und ist zu detaillieren, aber grundsätzlich machbar, Kosten sollten die HuHa übernehmen.
theodoraheuss schrieb:habe keine x Jahre studiert, um dann irgendwann Glühbirnchen in Signalhundehalsbändern
Wenn arbeitslose Akademiker jahrelang nicht mehr in ihrem Beruf gearbeitet haben, dann sind sie in ihrem Beruf nur noch schwer vermittelbar, so argumentiert das Arbeitsamt.


melden

Kampfhunde

15.04.2019 um 08:56
fiesta schrieb:arbeitslose Akademiker
und arbeitslose Ungelernte. Und Hausfrauen, Rentner, Studenten und Hartzer könnten so ihre Kasse aufbessern.
Genial ... Hunde als Jobmotor.
fiesta schrieb:meiner schnellen Idee ist noch stark verbesserungswürdig
nun, wie soll ich es sagen ...


melden
Anzeige

Kampfhunde

15.04.2019 um 17:27
@fiesta
Also ich würde gegen diese Verordnung und die damit einhergehende Belastung erstmal klagen...
Aber davon sind wir ja Gottseidank weit entfernt!

Wieso langt dir eine Hundemarke nicht?
Auch wenn wir im digitalen Zeitalter stecken, was soll denn dieser Schnickschnack bringen?

Jeder der lange nicht mehr in seinem Beruf gearbeitet hat ist schwerer zu vermitteln. Ganz egal mit welchem Abschluss.
Verstehe nicht ganz wieso die Akademiker abgestraft werden sollen?
Schildbürgerisch!


melden
498 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt