Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Insekten und Spinnen

5.932 Beiträge, Schlüsselwörter: Insekten, Spinnen, Käfer, Naturwissenschaft, Krabbeltierchen
Zu diesem Thema gibt es eine von Diskussionsteilnehmern erstellte Zusammenfassung im Themen-Wiki.
Themen-Wiki: Insekten und Spinnen

Insekten und Spinnen

27.04.2019 um 13:31
Es handelt sich übrigens explizit um diese Zikade - Art.

Quelle : Wikipedia

Wikipedia: Rhododendronzikade


melden
Anzeige

Insekten und Spinnen

28.04.2019 um 09:33
ich hatte gestern eine spinne im schlafzimmer, die auf dem ersten blick wie eine riesenameise aussah, da nicht alle beine gleich lang wirkten. leider ist das eine bild verschwommen.


IMG 20190427 221407

IMG 20190427 221416


melden

Insekten und Spinnen

28.04.2019 um 10:49
@cassiopeia1977

Das ist ein Männchen einer Steatoda bipunctata.


melden

Insekten und Spinnen

28.04.2019 um 11:41
@Cyclocosmia
wow, danke. vielleicht hätt ich den kollegen besser nach draußen befördert, hatte aber mein fangdings nicht zur hand...


melden

Insekten und Spinnen

28.04.2019 um 13:17
@cassiopeia1977

Bitte gerne,nichts zu danken :)


melden

Insekten und Spinnen

28.04.2019 um 13:28
Vorhin war ich im Garten hinter dem Haus und hab mit Kieselsteinen meine Insektentränke neu errichtet und mit dem Rest die Rabatte damit bedeckt. Dann hab ich gespürt,dass ein Insekt auf meinem Unterarm gelandet war, ich habe ein T-Shirt an.
Was ich dann sah, haute mich echt um, da war eine Königin einer gemeinen oder deutschen Wespe, ein großes Tier aber voller Schönheit und dieses Tier auf meinem Arm hat sich sehr schön angespürt.Obwohl es für ein Insekt ziemlich groß und schwer war,hat es sich sehr leicht auf meinem Arm bewegt,es fühlte sich so leicht an. Es landete dort, ruhte sich wahrscheinlich kurz aus, lief ein paar Schritte und flog wieder davon. Ein tolles Erlebnis :) Angst,dass mich dieses große Tier stechen würde,hatte ich keine,denn die Königin hat etwas besseres zutun,als mich zu stechen,doch war ich sehr überrascht,dass so ein Tier auf meinem Arm war.


melden

Insekten und Spinnen

28.04.2019 um 14:32
@Cyclocosmia
Was für ein tolles Erlebnis. Kann ich gut nachempfinden.


melden

Insekten und Spinnen

28.04.2019 um 14:41
NONsmoker schrieb:Was für ein tolles Erlebnis.
mir gehts immer so, wenn sich mal ein schmetterling auf mich verirrt. soo schön. :)
vor einer wespe hätt ich ziemlich respekt.


melden

Insekten und Spinnen

28.04.2019 um 15:36
cassiopeia1977 schrieb:vor einer wespe hätt ich ziemlich respekt.
Auf meinen Armen und Händen saßen schon etliche Wespen.
Eine Königin zählt leider nicht dazu :(


melden

Insekten und Spinnen

29.04.2019 um 19:55
Angesichts dass wir schon ein Insektensterben haben, soll in Dessau nun auch das Naturkundemuseum dauerhaft geschlossen werden.

Das Museum wurde 1927 gegründet.
Besitzt die Abteilungen Botanik, Geologie, Vorgeschichte und Zoologie und hat heute über 70 000 geologische Objekte, 50 000 botanische
Belege, 600 000 Wirbellose, 6 000 Wirbeltiere sowie Artefakte und archäologische Objekte aus 1 000 Fundkomplexen.

Mit einer Online Petition kann man sich aufmerksam machen und gegen die Schließung protestieren.

https://www.openpetition.de/petition/online/das-museum-fuer-naturkunde-und-vorgeschichte-dessau-darf-nicht-sterben

Meiner Meinung nach sollen keine Naturkundemuseen geschlossen werden. Wo kann man sonst später wertvolle Sammlungen von Insekten und Co betrachten,wenn es diese Arten leider in der Natur schon ausgestorben sind?


melden

Insekten und Spinnen

01.05.2019 um 04:53
Gut.....
Solch eine Petition ist sehr gut und dieses Museum sollte auch aus meiner Sicht erhalten bleiben, keine Frage.

Noch viel besser wäre es aber, wenn in so nem schönen Thread wie diesem, nicht nur ständig 3 Leute schreiben würden, sondern 1000000. und ihr nicht nur unter Euch bleiben würdet.
Dann würde diese Frage nach.....schließen wir das Museum nun oder nicht, gar nicht erst aufkommen. Wir wissen alle, b.z.w. Enthusiasten wie wir, dass der Allgemeinheit es im Prinzip vollkommen am "Arsch" vorbei geht, was gerade da draußen vor sich geht, denn 95 % sagen, oh wie geil, keine scheiss Insekten mehr.
Die nerven eh nur....
So ist es doch !

Bringt denen einmal bei, wie wichtig es ist und welche Biomasse sie auf dieser Welt darstellen und vor allen Dingen, dass praktisch ALLES davon abhängt. Solange dieses Verständnis da oben in den Köpfen nicht angekommen ist, stößt man (Mensch) auf Granit.

Das sieht KEINER mehr, dass interessiert KEINEN mehr.
Es muss der breiten Bevölkerung erst einmal wieder beigebracht werden, woher wir überhaupt kommen und was es auf sich hat, nachhaltige Landwirtschaft zu betreiben.

Alles nur noch auf Leistung bezogen. Nicht nur Tiere, sondern auch Pflanzen. Nichts wird sich selbst überlassen und dann heulen wir rum, dass selbst heute 30 Jährige nicht einmal den Unterschied zwischen einer Wespe und ner Hummel erkennen...
Natürlich werden dann solche Museen geschlossen, aber aus Unwissenheit.
Klassen wird lieber das Museum "Körperwelten" in Berlin gezeigt, wie mir jemand sagte. Was für ein Schwachsinn. Was hat bitte ein Schüler davon, zig menschliche Leichen in absurden Stellungen zu sehen.

Also mal im Ernst....
Bin jetzt 50 Jahre , aber zu meiner Zeit im Biounterricht hat uns unser Lehrer raus in den Wald gejagt und alles Mögliche erklärt.
Gibs das denn heute nicht mehr........

Hmm


melden

Insekten und Spinnen

01.05.2019 um 07:28
1440 schrieb:aber zu meiner Zeit im Biounterricht hat uns unser Lehrer raus in den Wald gejagt und alles Mögliche erklärt.
Auch zu meiner Zeit (viel früher) war das so.
Interessiert wohl auch wirklich nur wenige. Leider.


melden

Insekten und Spinnen

01.05.2019 um 08:37
@NONsmoker

Guten Morgen.

Ich denke es liegt etwas Zeit zwischen uns, bei Euch war es mit Sicherheit noch nachhaltiger, als zu meiner Schulzeit.
Unser Lehrer hat uns damals im Herbst auch Pilze im Wald oder offenen Wiesen durch den Unterricht "lernen" lassen und das an der freien Natur.

Was ich wirklich bemängel ist folgendes....

Die Kinder gehen heutzutage in dieses besagte Museum, kommen nach der "Leichenschau" raus und ekeln sich teilweise über eine simple "Ameise" oder sonstiges Insekt ( geschweige denn 8 Beiner ), und nehmen sofort reiß aus.
Nicht wegen den Leichen, sondern wegen einer kleine Spinne,.

Diese Vorstellung, die ja der Realität entspricht, ist geradezu bizarr und dann darf man sich einfach nicht mehr wundern ( leider ), dass wir da sind, wo wir uns heute befinden.

Das Bewußtsein ist einfach weg.
Ich kann ja etwas "zerstören" wenn ich zumindest noch weiß, was ich kaputt mache, dann "geht es ja noch" irgendwie.
Aber wenn ich etwas zerstöre, ohne überhaupt zu wissen was ich vernichte, dann ist vollkommen klar, dass sich keiner mehr Gedanken darüber macht, was man wirklich verliert.

Und genau das passiert gerade !
Wir haben auf ganzer Linie versagt ...


melden

Insekten und Spinnen

01.05.2019 um 11:22
Sind das Blattläuse auf meine Veilchen?
Fotografiert ohne Makrolinse

IMG 20190501 111354

Mit Makrolinse


IMG 20190501 111321

Und eine andere die ebenfalls auf meine Veilchen war

IMG 20190501 111131


melden

Insekten und Spinnen

01.05.2019 um 14:57
Ja, das sind Blattläuse


melden

Insekten und Spinnen

01.05.2019 um 15:29
@1440
Deine Beiträge haben es in sich, so kennt man dich hier gar nicht ;)
1440 schrieb:Noch viel besser wäre es aber, wenn in so nem schönen Thread wie diesem, nicht nur ständig 3 Leute schreiben würden, sondern 1000000. und ihr nicht nur unter Euch bleiben würdet.
Laut der Statistik haben 300 Mitglieder hier Beiträge erstellt und wird von 163 Mitgliedern beobachtet.
Insgesamt wurde dieser Thread von 2.086 Mitgliedern mindestens einmal gelesen. Das hört sich auf dem ersten Blick ziemlich gut an,finde ich jedoch ehrlich gesagt etwas wenig. Betrachtet man die Liste der aktuellen Mitglieder, die momentan am aktivsten sind (rechts vom Schreibfeld), so findet sich momentan nur 10 Mitglieder,inklusive mir.
Natürlich wünscht man sich mehr Beiträge von noch mehr Leuten,das wäre schöner. Doch was sollen all die vielen Leute schreiben? Der "Insekten und Spinnen" Thread ist eigentlich fast ein Bestimmungsthread,oder man stellt Fotos von Tieren rein,die man fotografiert und es den anderen zeigen möchte. Was soll man dann auf diese Bilder antworten? Viele bleiben unbeantwortet. Es stellt sich dann die Frage,warum das so ist. Interessieren sich die vielen Leute nicht für Insekten oder Spinnen oder finden einfach keine passende Antwort darauf. Weisst du, viele Leute wohnen auch mitten in Großstädten und haben weder einen Balkon,noch einen Garten und haben so keine Verbindung zu Insekten,vielleicht grad mal eine Stubenfliege,die durch ihre Wohnung kreist,oder eine Wespe,die sich verirrt hat. Es gibt bestimmt von die 163 Mitglieder,die diese Diskussion beobachten welche, die sich dafür interessieren,aber nichts weiteres posten können.
Dieser Thread ist nun mal keiner, über den man täglich diskutieren kann,weil es eigentlich keine Diskussionsgrundlage gibt,
mein Beitrag mit dem Museum hat mal eine solche Diskussionsgrundlage ausgelöst, hui, es ist etwas passiert hier im Thread ;) Du merkst ja selber, während der Wintermonatszeiten ist dieser hier so gut wie ausgestorben,weil fast keine Insekten rum schwirren und es daher an Fotos gibt.
1440 schrieb:Wir wissen alle, b.z.w. Enthusiasten wie wir, dass der Allgemeinheit es im Prinzip vollkommen am "Arsch" vorbei geht, was gerade da draußen vor sich geht, denn 95 % sagen, oh wie geil, keine scheiss Insekten mehr.
Die nerven eh nur....
So ist es doch !
Ja,zum Teil hast du ja Recht. Doch die Mehrzahl dieser Privatpersonen können nicht viel für Insekten unternehmen,außer in ihrem Garten Insekten und bienenfreundliche Pflanzen einpflanzen und "wilde Ecken" schaffen,das ist zwar schön und gut,aber im Endeffekt zu wenig. Vielmehr muss der Staat an sich etwas dafür tun um das Insektensterben entgegen zu kommen. Es muss ein Verbot her,das die Verwendung von Pestiziden verbietet und das ist noch nicht der Fall. Nur die Bauern können großflächig etwas dagegen tun. Ich freue mich,dass du dich für Insekten und Co einsetzt,doch wenn du helfen möchtest,dann musst du den Schopf "oben" anfassen.Ich habe von meinem entomologischen Verein eine Mail bekommen,wo man sich gegen das Insektensterben einsetzen kann und diese richtet sich direkt an den Staat. Ich werde diesen Beitrag später hier mal veröffentlichen. Klar gibt es hier und da aber auch noch Leute, die eher einen schönen "englischen Garten" möchten, mit einem sehr kurz gemähten Rasen im Garten,das alles andere als insektenfreundlich ist.
1440 schrieb:Ich denke es liegt etwas Zeit zwischen uns, bei Euch war es mit Sicherheit noch nachhaltiger, als zu meiner Schulzeit.
Unser Lehrer hat uns damals im Herbst auch Pilze im Wald oder offenen Wiesen durch den Unterricht "lernen" lassen und das an der freien Natur.
Im Zeitalter von digitaler Welt und Internet,werden zukünftig vielleicht der Biounterricht nur per Laptop und Co unternommen,statt in der Natur zu gehen. Das ist traurig,aber so ist es leider nun mal. Früher gab es nur Bücher,alles was man darüber wusste,stand auf deren paar Blätter,mehr Informationen gab es nicht. Da war die Verbindung zur Natur auch größer,was man in deren Schriften lehrte,wurde in der Natur gezeigt.. Vergleiche aber auch nicht die Zeit von dir damals mit heute. Damals war alles noch "ländlicher". Heute sind die Städte gewachsen,dafür musste die Natur weichen. Solche Biounterrichte mit Naturwanderungen sollten vor allem im Grundschulalter geschehen um die Kinder von Grund auf für die Natur zu begeistern. Das ist heute schon fast nicht mehr machbar. Viele Grundschulen sind mitten in der Großstadt und für solche Lehrstunden im Wald oder offenen Wiesen,müsste die Schulklasse erstmal mit öffentlichen Verkehrsmitteln dort hin kommen,dafür reicht die Zeit und der Aufwand nicht. Heute rennen schon Grundschulkinder mit Smartphones herum und sind vielleicht dadurch auch abgelenkt,einen begeisterten Naturunterricht wird es so wie damals vielleicht nicht mehr geben.
Wenn dann müsste man es kombinieren, Natur und Internet,die Tiere,die man sieht oder ähnliches,sollten dort darüber an Informationen kommen,man muss die Kinder heutzutage für beides gleichermaßen begeistern. Nur Natur und Tiere alleine,wird wohl nicht mehr gehen.
1440 schrieb:Die Kinder gehen heutzutage in dieses besagte Museum, kommen nach der "Leichenschau" raus und ekeln sich teilweise über eine simple "Ameise" oder sonstiges Insekt ( geschweige denn 8 Beiner ), und nehmen sofort reiß aus. Nicht wegen den Leichen, sondern wegen einer kleine Spinne,.
Diese Erfahrung konnte ich selbst noch nie wirklich machen. Ich hab Familien mit Kinder gesehen,die im Stuttgarter Naturkundemuseum verschiedene aufgespießte Käferarten und ähnliches aus der ganzen Welt betrachtet haben und waren wie ihre Eltern begeistert,wenn nicht sogar mehr als diese selbst,weil viele sehr bunt sind,unterschiedlich aussehen...
Das mit der "Leichenschau" ist nun wirklich übertrieben. Viele Kinder sind dann nach solche Museen Besuche auch noch mehr für diese Tiergruppe inspiriert, weil sie das,was sie da tot gesehen haben,auch gerne lebendig in der Natur anfassen und kennen lernen wollen. Kinder nehmen meistens nicht reiß aus, wenn sie eine kleine Spinne oder ein Insekt entdecken.
Viele Kinder sind neugierig und mitunter mutiger als Erwachsene. Sie nehmen Käfer,Spinnen auf der Hand,wollen es anfassen,hoch heben....da ekeln sich so manche Eltern mehr als ihre Kinder und darum geht es, an die richtige Erziehung.
Wenn die Eltern schon sagen:" ihh,was hast du da,mach das weg", dann verlieren die Kinder auch die Interesse an das und denken,das was sie da gefunden haben,ist schlimm und gefährlich und sie fangen dann an Angst und Ekel zu bekommen.
Ich hab Kinder gesehen,die große Vogelspinnen,Gespenstschrecken auf ihre kleinen Händen hatten und sanft berührt haben,
die waren so begeistert,freuten sich,lächelten,das war wunderschön.


melden

Insekten und Spinnen

01.05.2019 um 16:33
@1440

Es gibt bzw es gab eine Petition im Bundestag, bei der jeder einzelne von uns einen Beitrag gegen das Insektensterben leisten kann oder konnte.

https://epetitionen.bundestag.de/petitionen/_2019/_03/_20/Petition_92382.nc.html

Bis 1. Mai 2019 mussten 50.000 Menschen unterzeichnet haben. Am 28. April,als ich diese Nachricht bekam, fehlten noch etwa 20.000 Unterschriften.
Wohl kaum,dass es innerhalb dieser Zeit die restlichen Anzahl von Unterschriften erreicht worden sind.

Man musste sich für diese Petition beim Deutschen Bundestag registrieren.


melden

Insekten und Spinnen

01.05.2019 um 16:37
Anscheinend kann man da weiter unterzeichen...


melden

Insekten und Spinnen

01.05.2019 um 17:27
Ich hab da schon unterzeichnet.


melden
Anzeige

Insekten und Spinnen

01.05.2019 um 22:05
@Cyclocosmia


Uups, da gibt es einiges für mich zu lesen. Erst einmal vielen Dank für die wirklich sehr umfangreiche Antwort. In einem Punkt habe ich mich vielleicht etwas falsch ausgedrückt. Ich meinte nicht die "Leichen" im Naturkundemuseum - Insekten, sondern die Leichen im Museum "Körperwelten" in Berlin.
Ich selbst komme zwar nicht aus Berlin, habe darüber aber schon einiges gehört. Ansonsten lese ich hier bei Euch gerne mal mit und bin selbst sehr an das Thema Insekten interessiert. Nun ist es leider so, dass mir oftmals die Zeit fehlt um auch viel zu schreiben oder mich mehr hier einzubringen. Leider kann ich nur via Smartphone schreiben, was das ganze noch schwieriger macht.

Bei der jüngeren Generation habe ich es in der Tat schon öfters erlebt, dass ein kleines Insekt, welches auch immer...ausgereicht hat, um eine Gruppe von 5 oder 10 fast in Panik zu versetzen ;-) Es ist jetzt eigentlich eher zum schmunzeln, als da jetzt ein riesen Fass aufzumachen, wie ich es vielleicht getan habe, aber da ist schon etwas wahres dran ;-)
Das meinte ich im allgemeinen auch damit, dass heutzutage leider wohl weniger Bedeutung im Unterricht auf Insektenkunde gelegt wird, als damals und ja, Du wirst wohl Recht haben, bald wird alles nur noch am PC erledigt und niemand geht mehr raus in die Natur. Komplette Schwarzmalerei will ich hier aber nun auch nicht betreiben....

In diesem Sinne....


melden
369 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt