Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Insekten und Spinnen

6.444 Beiträge, Schlüsselwörter: Insekten, Spinnen, Käfer, Naturwissenschaft, Krabbeltierchen
Zu diesem Thema gibt es eine von Diskussionsteilnehmern erstellte Zusammenfassung im Themen-Wiki.
Themen-Wiki: Insekten und Spinnen

Insekten und Spinnen

30.01.2020 um 16:29
Bewusstseinskontrolle von Parasiten auf Insekten


Ophicordyceps Unilateralis


Dies klingt wie Science-Fiction, ist aber Realität: Vom Pilz Ophiocordyceps Unilateralis gibt es über 200 verschiedene Arten, er befällt vor allem tropische Ameisen und Spinnenarten. Er bildet ein röhrenförmiges Gerüst um die Muskeln der der Ameisen und löst Krämpfe in den Ameisen aus, die die Ameisen daran hindern, in den Bau zurück zu kehren, die Ameise wird zur Zombieameise, sie kann nicht mehr selbst entscheiden, wohin sie gehen will, dies erreicht der Pilz durch chemische Botenstoffe, die das zentrale Nervensystem blockieren!


Der Pilz ernährt sich von Innereien von den Ameisen, im Endstadium, bringt er die Ameisen dazu, sich an Baumrinden oder Blatträndern festzubeissen, dann wächst ein Stiel des Pilzes durch den Kopf der Ameise und lässt Fäden aus den Beinen und dem Körper der Ameise wachsen, die sich am Untergrund festwachsen und bildet einen Fruchtkörper am Stiel des Pilzes aus, von ihm fallen dann Sporen auf den feuchten Urwaldboden, die wieder neue Ameisen infiszieren. Von einem Stamm Ameisen, werden immer nur Wenige Tiere betroffen, weil für den Parasit es schlecht wäre, wenn alle Wirtstiere aussterben würden!


160638b604973469 Ophiocordyceps Unilateralis



Auch wurde in einer Expedition nach Papua-Neuiguinea davon berichtet, dass ein Fotograf eine Spinne gesehen habe, die von einem Pilz dazu gebracht wurde, an einer offenen Stelle zu sterben, so, dass sie Vögel sehen konnten und dann vom Vogel verspeist wurden, damit sich der Pilz weiter verbreitet werden konnte.


Auch haben ich und mein Vater schon einmal in der Toscana gesehen, wie eine Kriegerameise, einer Ameise den Kopf abgebisssen hat, könnte dies auch wegen Pilzbefall oder Krankheit gewesen sein?


Doch dies sind nicht die einzigen Fälle von Bewusstseinsmanipulationen, eine Art von Wespenlarve bringt Spinnen dazu, nicht ihr normales Netz zu spannen, sondern eines, der der Larve dazu dient, ihren Kokon zu bauen! Und ein Wurm der in Grillen heran wächst, bringt Grillen dazu, ins Wasser zu springen, wo sich das 15 cm lange Tier davon schlängelt und die Grille ertrinkt.


Und hier noch ein bisschen Science-Fiction, wo ein Parasit vorkommt der einen toten Hund steuern kann…! Aus dem Comic-Band, Kenya Band 2, Seite 37-39



ba9a081066227524 Keny toter Hund 1


9392979c53e31caf Kenya Parasit


melden
Anzeige

Insekten und Spinnen

06.02.2020 um 08:01
Eine Meldung der dpa:
"Die Asiatische Hornisse (Vespa velutina nigrithorax) hat Norddeutschland erreicht."
und:
"Die Asiatische Hornisse sei für ihr aggressives Verhalten gegenüber Honigbienen bekannt und werde daher vor allem von Imkern als ernsthafte Bedrohung für die Bienenzucht, aber auch für andere Insekten gefürchtet."

Der Link zum Artikel
https://www.msn.com/de-de/nachrichten/wissenundtechnik/studie-asiatische-hornisse-in-hamburg-entdeckt/ar-BBZFVcN?li=BBqf...


melden

Insekten und Spinnen

08.02.2020 um 11:55
bitte was ist das:

IMG 20200208 085148


melden

Insekten und Spinnen

08.02.2020 um 12:32
@cassiopeia1977
ein silberfisch


melden
Zt1
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Insekten und Spinnen

08.02.2020 um 12:50
@Grautsch

Sieht mir mehr nach einem Ofenfischchen (Thermobia domestic) als ein Silberfischen aus.

Silberfischen (Lepisma saccharina) sind einheitlich silbergrau, Ofenfischen haben schwarze Flecken oder Binden.
Alle beide leben in Häusern. Dann gibt es noch eine dritte Art, die Atelura formicaria, die kommt jedoch nur in Ameisennestern vor.
Alle gehören zu den Apterygota - - > Urinsekten, bzw zu den Zygentoma, den Fischchen


melden

Insekten und Spinnen

08.02.2020 um 13:05
@Zt1
da dürftest du recht haben


melden

Insekten und Spinnen

08.02.2020 um 13:51
@Grautsch
@Zt1

silberfischchen kenn ich. die begegnen mir ab und zu im bad.
aber dieses ofenfischchen ist mir jetzt zweimal in den letzten wochen im wohnzimmer/küche begegnet als es an der wand/decke krabbelte. ich hab so eins nie zuvor gesehen und kommt wohl auch eher in südlicheren gefilden vor...

danke für die aufklärung.


melden

Insekten und Spinnen

08.02.2020 um 15:12
Zt1 schrieb:Sieht mir mehr nach einem Ofenfischchen (Thermobia domestic) als ein Silberfischen aus.
Ich muß sagen: Das kannte ich noch nicht.
Schön, daß ich das nun weiß.
Man lernt immer wieder dazu.


melden
Zt1
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Insekten und Spinnen

09.02.2020 um 00:05
cassiopeia1977 schrieb:danke für die aufklärung.
Bitte, gern.
NONsmoker schrieb:Man lernt immer wieder dazu.
Das freut mich :)


melden

Insekten und Spinnen

09.02.2020 um 00:23
Youtube: Im Schlaf Spinnen verschlucken | Wer nicht fragt, stirbt dumm | ARTE

Mal was zum Einschlafen. ^^


melden
Zt1
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Insekten und Spinnen

09.02.2020 um 14:41
Ich hab heute die erste Honigbiene gesehen...


melden

Insekten und Spinnen

09.02.2020 um 15:23
Zt1 schrieb:Ich hab heute die erste Honigbiene gesehen...
Das ist aber sehr früh in anbetracht der momentanen Witterung.


melden
Zt1
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Insekten und Spinnen

09.02.2020 um 17:08
NONsmoker schrieb:Das ist aber sehr früh in anbetracht der momentanen Witterung.
Ja leider.


melden

Insekten und Spinnen

12.02.2020 um 16:32
ich hab die angewohnheit, jedes holzstück genau anzusehen bevor ich es verheize. 🙈 (werd immer ausgelacht) ich rette dann oft kkeingetier vorm feuer.
heut hab ich von einem holzstück die lose rinde abgebrochen zum anfeuern. da drunter waren gespinste mit...ich denke spinnen drin, also eine spinne pro gespinst. überwintern irgendwelche spinnen so?

IMG 20200212 162740

IMG 20200212 162805


melden
Zt1
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Insekten und Spinnen

12.02.2020 um 20:02
@cassiopeia1977

Das ist eine Cheiracanthium mildei, aus die Familie der Dornfingerspinnen und so überwintern diese Spinnen häufig,
Es ist nicht selten, diese Spinnen so unter bzw Holzspalten zu finden.


melden

Insekten und Spinnen

12.02.2020 um 20:37
@Zt1
aah, vielen dank!
ich hab sie wohl somit getötet, weil jetzt sind sie ungeschützt ohne rinde. ich hab das holzscheit draußen abgelegt, wusste nicht recht....


melden

Insekten und Spinnen

14.02.2020 um 07:24
NONsmoker schrieb am 06.02.2020:Die Asiatische Hornisse (Vespa velutina nigrithorax) hat Norddeutschland erreicht.
Es geht weiter:
80 Exemplare in Hamburger Stadtteilen entdeckt.

Quelle: BILD-Zeitung

Die Wespe scheint sich hier wohlzufühlen.


melden
Zt1
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Insekten und Spinnen

14.02.2020 um 08:09
@NONsmoker

Die Bild widerspricht sich auch. In einem Bericht wird geschrieben, dass sie unsere Bienen angreift und eine besondere Gefahr für sie darstellt. In einem anderen wiederrum steht
Auch für Honigbienen seien die Import-Hornissen nicht gefährlicher als die heimische Hornissen-Art Vespa cabro (Länge: bis 2,8 Zentimeter).
Der Imker im Video verbreitet auch Panikmache. So kann ein Stich dieser asiatischen Hornisse für Allergiker tödlich sein. Für Allergiker können alle Insektenstiche mitunter tödlich sein, auch von Honigbienen...
Das Gift der asiatischen Hornisse ist nicht gefährlicher, als das unserer europäischen Hornisse und auch unsere Art greift Honigbienen an.
Die Gefahr von den Bienen geht daher nicht jetzt besonders durch die asiatischen Hornissen alleine aus, sondern dass es mit ihr jetzt noch eine weitere Art dazu gekommen ist , die an Bienenvölker gehen.

https://m.bild.de/regional/hamburg/hamburg-aktuell/asiatische-hornisse-in-hamburg-80-weitere-exemplare-entdeckt-68782248...

https://m.bild.de/regional/frankfurt/frankfurt-aktuell/wiesbaden-lorsch-imker-schlaegt-alarm-asia-hornisse-frisst-unsere...


melden

Insekten und Spinnen

14.02.2020 um 15:08
Zt1 schrieb:Die Gefahr von den Bienen geht daher nicht jetzt besonders durch die asiatischen Hornissen alleine aus, sondern dass es mit ihr jetzt noch eine weitere Art dazu gekommen ist , die an Bienenvölker gehen.
Ja, das würde ich auch so sehen.
Besagtes Blatt ist ja nicht für besondere Seriosität bekannt, aber wird gern morgens so als Info im Netz überflogen.
Wie sich all die neuen Arten die uns der Klimawandel beschert (von Grauhörnchen bis Mücken und Spinnen) auf unsere einheimischen Arten und auch auf uns auswirken, das wird abzuwarten sein.
Wandel hat es in der Entwicklung unseres Planeten schon immer gegeben.


melden
Anzeige

Insekten und Spinnen

18.02.2020 um 21:36
Die BUND NRW Naturschutzstiftung und die Arbeitsgemeinschaft Rheinisch-Westfälischer Lepidopterologen haben den "Grünen Zipfelfalter" (Callophrys rubi) zum Schmetterling des Jahres 2020 gekürt.
Er gehört zur Familie der Bläulinge und war mir bis zu einem Artikel in meiner Verbandszeitschrift unbekannt.
Der mit einer Flügelspannweite von nur 2,5 cm eher kleine Falter gilt als gefährdet.


melden
315 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery empfiehlt
Brave
Browser
Ein neuer Browser, der deine Privatsphäre schützt und standardmäßig Werbeanzeigen blockiert.
ausprobieren
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt