Natur
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Warum wir Respekt vor jeglichem Leben haben sollten

203 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Tiere, Erde, Natur ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Warum wir Respekt vor jeglichem Leben haben sollten

29.10.2010 um 18:30
@17

Alles klar. :)
Zitat von 1717 schrieb:Dass sich nicht alle Lebewesen von Früchten ernähren können, ist klar, aber der Mensch ist auch das einzige Lebewesen, das andere versklavt und sich aus dem natürlichen Kreislauf zu entfernen versucht. Selbst der Vergleich mit der Blattlausversorgung der Ameisen ist nicht möglich, da diese eine echte Symbiose darstellt, hinter der kein systematisches Morden steht.
Wenn man etwas frech argumentieren würde, so könnte man auch eine Symbiose zwischen Kuh(Ökohaltung) und Mensch offerieren, das heißt wir geben der Kuh Futter, lassen ihr ihr Junges und die Menschen bekommen Milch dafür(Kein Mensch brauch Milch, ist eher noch ungesund, aber hier nicht Thema!).Wenn ich diesen Gedanken hege, dann sollte die Mutterkuh aber ihres natürlichem Alters sterben und nicht geschlachtet werden.


melden

Warum wir Respekt vor jeglichem Leben haben sollten

29.10.2010 um 18:32
@17

Habe ich auch nicht behauptet. Nur ist das Kategorisieren von Handlungen und Denkweisen, nun auch wieder mit Respekt verbunden. Es ist ein Teufelskreis. Und gerade die Moral ist ein sehr wandelmütiges Wesen.

Greetings

MC Homer


melden

Warum wir Respekt vor jeglichem Leben haben sollten

29.10.2010 um 18:33
@Vymaanika

Richtig. Obwohl Milch nicht für erwachsene Säugetiere gedacht ist, sondern für Babys, wäre das nicht das Problem der Kuh, wenn sie noch genug Milch für ihr Kalb hätte und dieses behalten könnte, ebenso wenn sie nicht ausbeuterisch jedes Jahr geschwängert und mit 4 Jahren aufgrund ihrer körperlichen Gebrechlichkeit ausgedient hätte und im Schlachthof enden würde.

Natürlich ist das unwirtschaftlich, denn wohin mit all den Kälbern?


melden

Warum wir Respekt vor jeglichem Leben haben sollten

29.10.2010 um 18:34
@mchomer

Ebenso wie ich Sklaverei bei Menschen nicht richtig finde, finde ich sie auch bei Tieren nicht richtig.

Sicher gab es Zeiten, in denen Menschenversklavung normal und erwünscht war... aber wir sind uns doch alle einig, dass der Mensch darüber hinweg sein sollte, nicht wahr?

Und ebenso wie es zu damaligen Zeiten bereits Kämpfer gegen die Sklaverei von Menschen gab, so gibt es heute Kämpfer gegen die Sklaverei von Tieren.

Ich seh da ehrlich gesagt keinen Unterschied. Ist immer das gleiche Schema.


melden

Warum wir Respekt vor jeglichem Leben haben sollten

29.10.2010 um 18:36
@17

Wobei man nur soviel Milch der Kuh nhemen würde, dass sie immer noch genug Milch für ihr Junges hätte.Diese Parameter sind natürlich Utopie, dennoch wünschenswert und anzustreben.Die Trennung von Kuh zu Kalb sollte meiner Meinung nach verboten werden, weil es RESPEKTSLOS ist, Töchter und Söhne ihrer Eltern zu entreissen, bezogen auf den neuen Titel, den Navi netterweise geändert hat.


melden

Warum wir Respekt vor jeglichem Leben haben sollten

29.10.2010 um 18:38
@Vymaanika

Genau. Würde es tatsächlich so gehandhabt werden, hätte ich auch keinerlei Bedenken damit, Käse, Quark etc. zu essen (vorausgesetzt er würde nicht mit tierischem, sondern mit mikrobiellem Lab hergestellt).

Und natürlich gestorbene Tiere zu verwerten (Haut, Fleisch, Knochen etc.) stellt in meinen Augen auch kein Problem dar.


melden

Warum wir Respekt vor jeglichem Leben haben sollten

29.10.2010 um 18:47
@17

word

Das Verhältnis muss einfach stimmen.So ist es auch mit dem Regenwald.Man rodet viel mehr, als nachwachsen könnte.Und grade Bäume sind Lebewesen, die im Grunde auch der Massenzucht unterliegen und das ist nichtmal Spinnerei.

Momentan könnte man also sagen, dass der Mensch auf sich und alles andere Rotzt, es aber ausnahmen gibt, die aber statistisch gesehen einfach zu wenig ins Gewicht fallen.Schade. :(


melden

Warum wir Respekt vor jeglichem Leben haben sollten

29.10.2010 um 18:51
@Vymaanika

Klar, wenn ich mir nur diese Fichtenanpflanzungen ansehe.... keinerlei andere Bäume mehr und die Fichten stehen alle in Reih und Glied. In so nem Wald lebt nicht mehr allzu viel. Der gesündeste Wald ist immer noch der Mischwald.

Einige Menschen (auch einige Künstler) gehen zwecks Baumschutz sogar so weit, nur Totholz zu verwenden. In Europa gab es früher noch andere Methoden, Bäume am Leben zu lassen und trotzdem Holz zu erhalten, so wurden nur Teile der Krone abgeschnitten und der Baum hatte dann die Eigenheit, immer breiter zu werden, aber kaum höher (besonders bei Eichen vorgekommen).

Die ursprünglichen Regenwaldbauern (nicht die Viehbarone und dergleichen) haben immer nur ein kleines Stück Wald gerodet, so viel wie sie gerade zum Leben brauchten, und sind dann weitergezogen, BEVOR der Boden völlig ausgelaugt war. Nach durchschnittlich 50 Jahren kamen sie auf ihrer Wanderung wieder an dieselbe Stelle... und der Wald war nachgewachsen wie zuvor.

Es ist also immer möglich, schonend zu leben... wenn es nur nicht so viele und so gierige Menschen gäbe.


1x zitiertmelden

Warum wir Respekt vor jeglichem Leben haben sollten

29.10.2010 um 18:55
Übrigens guter neuer Threadtitel, seh ich jetzt erst. Dann bin ich ja gar nicht offtopic. :D


melden

Warum wir Respekt vor jeglichem Leben haben sollten

29.10.2010 um 18:56
@17

Mir ging es eigentlich nicht direkt um eine bestimmte Ansicht, ich meine dies allgemein. Doch hast du recht, das Sklaverei generell nicht in Ordnung ist. Du irrst aber, wenn du annimmst, dass auch die Menschen frei von dieser sind. Nur ein geringer Teil der Menschheit ist frei.

Natürlich ist die Massentierhaltung und die Überfischung der Meere grausam und vollkommen fehl am Platz. Gerade für den ach so zivilisierten Westen.
Doch leider wird das alles noch viel schlimmer.

Greetings

MC Homer


1x zitiertmelden

Warum wir Respekt vor jeglichem Leben haben sollten

29.10.2010 um 18:59
@mchomer
Zitat von mchomermchomer schrieb:Du irrst aber, wenn du annimmst, dass auch die Menschen frei von dieser sind. Nur ein geringer Teil der Menschheit ist frei.
Der Meinung war ich eigentlich nie :D Kam irgendwie falsch rüber.

Ich meine damit eher so Sachen wie "Der Neger ist der geborene Sklave"... oder eben "Das Schwein ist der geborene Fleischlieferant". Bei so einem Schwachsinn kann ich mir nur an die Stirn hauen.


melden

Warum wir Respekt vor jeglichem Leben haben sollten

29.10.2010 um 18:59
Zitat von 1717 schrieb:Es ist also immer möglich, schonend zu leben... wenn es nur nicht so viele und so gierige Menschen gäbe.
Vor allem zuviele, das ist ja grade das Dilemma.Wenn wir die Erde nur mit sagen wir 7 Millionen Menschen besiedeln, dann wäre diese Erde das reinste Paradies.Doch grade weil es soviele Menschen gibt(Bald 7 Mrd) schaltet und waltet die Globalisierung stark im Geschehen und der natürliche Ablauf wird extrem gestört.

Vll. ist es so.Je mehr Menschen wir sind, desto weniger bekommen wir zu essen, wobei einige Gruppen jeden Tag hungert, manche Leben in den Industriestaaten geht es zwar etwas besser, doch auch ich als westdeutsches "Goldmänchen" sitze nicht grade auf nem Goldhaufen, ich muss wirklich planen, ansonsten gehts in die Hose und grade deswegen bin ich so dankbar, wenn ich etwas zu essen im Schrank habe, sei es Reis, Nudeln, Brot und anderes Diverses.

----------------------------------

""Ich meine damit eher so Sachen wie "Der Neger ist der geborene Sklave"... oder eben "Das Schwein ist der geborene Fleischlieferant". Bei so einem Schwachsinn kann ich mir nur an die Stirn hauen.""

Facepalm for all!


melden

Warum wir Respekt vor jeglichem Leben haben sollten

29.10.2010 um 19:05
@Vymaanika

Ich bin zufrieden mit dem, was ich habe... und ich bin froh, dass ich selbst aussuchen kann, was ich esse und wo ich dieses erwerbe.

Nicht alle können das, das sollte man nicht vergessen.

Was mir da grad noch einfällt: Im Prinzip finde ich es immer fast schon grotesk, wenn Veganer Kinder bekommen... angesichts der eh schon überbevölkerten Welt. Man muss der Welt ja nun wirklich nicht noch einen Fresser mehr aufhalsen, bei all den gut zugänglichen Verhütungsmethoden heutzutage. Aber Kinder kriegen ist in den Industrieländern immer ein egoistisch angehauchter Akt: "ICH will Kinder" - sicher sind die Freuden, die ein Kind bringt, nachvollziehbar, aber wer der Erde was Gutes tun will, bekommt mit Sicherheit keine.

Leider kriegen die Menschen in den Entwicklungsländern ja ein Kind nach dem anderen, wovon wiederum ein Großteil an Hunger und Krankheiten stirbt.


melden

Warum wir Respekt vor jeglichem Leben haben sollten

29.10.2010 um 19:10
@17

/signed

Mehr habe ich momentan auch nicht zu sagen zum Thema.


melden

Warum wir Respekt vor jeglichem Leben haben sollten

29.10.2010 um 19:11
@17
@Vymaanika

Es sollen sogar schon in einigen Jahrzehnten fast 9 Milliarden Menschen sein.
Und doch werden unsere großen und natürlichen Süßwasserspeicher einfach auf den Feldern verschwendet oder schlicht vergiftet. Wir werden in Zukunft noch viel größere Probleme als z.B. die Energieversorgung bekommen. Das ist im Vergleich zur Wasser- und Nahrungsproblematik reiner Luxus.

Greetings

MC Homer


melden

Warum wir Respekt vor jeglichem Leben haben sollten

29.10.2010 um 19:13
@mchomer

Leider ist die Wasserverschwendung und -Verseuchung auch zu großen Teilen der Nutztierwirtschaft zuzuschreiben. Allein schon die Tatsache, dass ein Steak genug Wasser verbraucht, dass man davon 1 Jahr lang täglich duschen könnte, ist abartig und grotesk.


melden

Warum wir Respekt vor jeglichem Leben haben sollten

29.10.2010 um 19:16
Wasserverbrauch verschiedener Lebensmittel.

http://www.focus.de/wissen/wissenschaft/mensch/wasserverbrauch-3000-liter-fuer-ein-steak_did_22478.html

Die Schätzungen für tierische Produkte schwanken zwar nach oben oder unten je nach Quelle, sie sind aber selbst in den niedrigsten Varianten immer noch exorbitant hoch.


melden

Warum wir Respekt vor jeglichem Leben haben sollten

29.10.2010 um 19:21
@17

Wirklich interessant.
21.000 Liter Wasser für ein Kilo Röstkaffee. Oder 4.800 Liter für ein Kilogramm Huhn. Wenn man bedenkt, dass gar der Kaffe im Kilogramm teurer ist, als das Huhn (zumindest beim Discounter), da kommt man schon ins Grübeln.

Greetings

MC Homer


melden

Warum wir Respekt vor jeglichem Leben haben sollten

29.10.2010 um 19:23
@mchomer

Die Wassermenge für den Kaffee ist schon erschreckend^^ Normalerweise haben pflanzliche Produkte weit weniger Verbrauch. Aber ich bin kein Kaffeetrinker.


melden

Warum wir Respekt vor jeglichem Leben haben sollten

29.10.2010 um 19:32
@17

Vielen Dank...
Ich bin Programmierer und verbrauche entsprechend viel Kaffee.
Daneben bin ich aus beruflichen Gründen jeden Werktag mindestens 8 Stunden online...
Very great. Da ist das Steak, dass ich selten esse, wohl nur ein Tropfen auf den heißen Stein...

Und das nur, weil ich einen Job ausübe, der mir Spaß macht.

Greetings

MC Homer


melden