Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

1000 Vögel fallen tot vom Himmel

1.839 Beiträge, Schlüsselwörter: tot, Vögel

1000 Vögel fallen tot vom Himmel

05.01.2011 um 01:41
Ich hasse solche Fälle^^ Genau wie die Tierverstümmelungen. Egal was man sich überlegt- es ergibt nicht mal theoretisch Sinn.

Am wahrscheinlichsten wäre noch Gaswolke durch Unfall, Experiment oder gezielt zur Vogeltötung, oder der Weltraumkrieg^^


melden
Anzeige

1000 Vögel fallen tot vom Himmel

05.01.2011 um 01:42
@omem

Dann hätte man die Verletzungen aber sicher Schußwaffen zuordnen können, oder nicht?


melden
omem
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

1000 Vögel fallen tot vom Himmel

05.01.2011 um 01:44
Keine Ahnung. Ich denke, das würde am Ende festgestellt werden können. Naja, warten wir die offiziellen Ergebnisse ab.

Wünsche eine gute Nacht.


melden
thePROton
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

1000 Vögel fallen tot vom Himmel

05.01.2011 um 02:18
wenn ein Vogel aus 200 m zu "P"oden fällt - ist doch klar das der Verletzungen aufweist!

(; zum glück waren es Vögel und keine fliegenden Elefanten!


melden
Warhead
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

1000 Vögel fallen tot vom Himmel

05.01.2011 um 04:46
Irgendwas war mal mit tausenden Vögeln die wie die Irren durch eine Stadt wüteten,gegen Häuser,Schaufenster und Autos klatschten und massenhaft draufgingen.Sie waren hackebreit,hatten überreife Beeren in sich reingestopft


melden

1000 Vögel fallen tot vom Himmel

05.01.2011 um 09:27
Hey schon wieder sind Vögel in den USA tot vom Himmel gefallen.
http://www.focus.de/panorama/welt/usa-wieder-massensterben-von-voegeln_aid_587175.html


melden

1000 Vögel fallen tot vom Himmel

05.01.2011 um 09:34
Was ich nicht verstehe............. 1.Silvester ist doch jedes Jahr, wieso fallen dann nicht jedes Jahr Vögel vom Himmel?
2. Wieso nur eine Rasse von Vögeln? in beiden Fällen? Sind sie besonders schreckhaft? Warum dann aber erst dieses Jahr?
3. Der neuste Fall: Silvester ist ja nun vergangen, warum fallen sie immernoch?


melden

1000 Vögel fallen tot vom Himmel

05.01.2011 um 10:37
http://www.spiegel.de/wissenschaft/natur/0,1518,737852,00.html
Schon wieder gibt ein Massentod von Vögeln in den USA Rätsel auf: In Louisiana fielen Hunderte tote Rotschulterstärlinge und Stare vom Himmel - erst Silvester waren weiter nördlich 5000 Vögel abgestürzt.
Wenns danach geht,sollte der Thread vllt. umbenannt werden ;)

Aber es ist wohl immer noch vollkommen unklar, an was die Vögel verendet sind. Nur Viren oder Bakterien haben die Biologen ausgeschlossen.

Sehr mysteriös, naja passt auch gut in ein Mystery-Forum ;)

:allmy: ftw :D


melden
omem
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

1000 Vögel fallen tot vom Himmel

05.01.2011 um 11:01
In dem Link steht auch
Die Tiere seien in der Nacht umhergeflogen, was sie sonst nicht täten, da sie im Dunkeln schlecht sehen könnten, erklärten Experten.
Womit diese Frage auch geklärt wäre ;-)


melden

1000 Vögel fallen tot vom Himmel

05.01.2011 um 11:08
Keine Ahnung und sehr mysteriös, eines weiß ich aber, ein gutes Zeichen ist das nicht!


melden

1000 Vögel fallen tot vom Himmel

05.01.2011 um 11:24
nun auch so ein fall in europa:
http://www.krone.at/Welt/Tier-Massensterben_nun_auch_in_Europa_beobachtet-Fall_in_Schweden-Story-238920
desweiteren gab es in amerika in der nähe der toten vögel auch ein massensterben bei fischen.


melden

1000 Vögel fallen tot vom Himmel

05.01.2011 um 11:27
Das Trauma habe sich bei den Tieren hauptsächlich auf das Brustgewebe ausgewirkt, wo es zu Blutgerinnseln und inneren Blutungen gekommen sei. Im Gegensatz dazu fanden die Tiermediziner keine Anomalien an den Organen, während die Bäuche und Mägen der Tiere leer waren.

"Alles deutet jedoch schon jetzt daraufhin, dass die Tiere ein akutes physisches Trauma erlitten hatten, welches zu inneren Blutungen mit Todesfolge geführt hatte. Es fanden sich keine Anzeichen für chronische oder infektiöse Krankheiten", erklärt die Behörde.
http://grenzwissenschaft-aktuell.blogspot.com/2011/01/bizarrer-vogel-regen-erste.html

Ich kann mir nicht vorstellen das solche Verletzungen von Silvesterböller, Hagel, Blitz oder Nächtliches verscheuchen vom Schlafplatz kommt,
Gas , Gift oder Schallwellen kämen meiner Meinung nach in frage.

Gibt es denn schon Untersuchungsergebnisse von den Fischen ?


melden

1000 Vögel fallen tot vom Himmel

05.01.2011 um 11:31
( stand im internet) :
Die vögel haben nachts geschlafen, wurden vom Krach der Raketen und so aufgeweckt, da vögel nachts nicht so gut sehen können ( bzw. fast gar nicht, war bei dieser Vogelart so) So flogen sie gegen gegenstände und andere vögel, worauf sie tot auf den boden fielen

Hm.
Hatten die nicht gesagt, dass es keine äüßeren verletzungen gab?
Gift kann es nicht sein, haben sie auch schon rausgefunden


melden

1000 Vögel fallen tot vom Himmel

05.01.2011 um 12:04
Vogel massensterben auch in SCHWEDEN !!!

Also spätestens jetzt sollte klar sein das hier was seltsames passiert, hier der Artikel dazu den ich eben gefunden habe samt Überlegung dazu : http://www.globale-evolution.de/Forum/viewtopic.php?p=17525#p17525

Ich habe bereits vor 2 Tagen auf einen Vorfall in Schweden verwiesen wo ein Flugzeug von 11 000 auf 3 000 Meter absank, hier könnte zumindest ein zusammnehang bestehn, natürlich aber auch nicht...


melden

1000 Vögel fallen tot vom Himmel

05.01.2011 um 12:09
@Kyu
das passt ja zu meinem kommentar :o


melden
Helba
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

1000 Vögel fallen tot vom Himmel

05.01.2011 um 12:13
Vögel haben sehr feine Sinnesorgane.

Aber Vögel haben eines nicht, ein Hörorgan, geschweige eine Hörmuschel.
Sie haben einen Hörknorpel.

Bei den vom Himmel gefallenen toten Vögel handelt es sich um eine Zugvogelart Namen's "Rotschulterstärling".

Zugvögel haben einen äussert ausgeprägten Sinn für den Erdmagnetismus. Mit dem sie ihren Route von Nord-Süd fliegen.

Die Untersuchungen weisen auf Physische Traumata, welche bei einem Aufprall auf einen harten Gegenstand/Widerstand entstehen. (Ein Knochenbruch ist auch ein Traumata!)

Siehe Filme wie: 2012 oder The Core! Viel Fiction, aber wissentschaftlich nachgewiesen!!

Komischer Weise hat sich dieser Vorfall auf dem gleichen Längengrad bei Ortschaften, welche 600 km auseinander liegen zugetragen. Zudem sind beim 2. Vorfall (04.01.2011 - also nix mit Silvesterböller und so) 200 km entfernt über 100'000 Fische auf einer Länge von 30 km im Fluss Arkansas aufgefunden worden.

Anmerkung: Alles im gleichen Längengrad!

Tiere haben gegenüber dem Menschen ausgeprägtere Sinne als Menschen.

Vögel wurden früher auch im Untertagebau benutzt um den Sauerstoffgehalt zu messen. Starb ein Vogel, war dies das Zeichen für die Arbeiter den Tunnel zu verlassen. Menschen sind hier viel widerstandsfähiger als Tiere.

Fische können bei einer Erderwärmung um 1-2 Grad ihren Lebensraum verlieren und sterben.

Wenn Gifte und Viren ausgeschlossen werden können, dann muss es etwas mit anders einwirkenden Kräften zu tun haben wie Erdmagnetfeld, Erderwärmung.
Etwas was die Sinne der Vögel und den Lebensraum der Fische sehr stark zugesetzt hat.

Der Sommer wird heisser, der Winter kälter und die Magnetpole verschieben sich oder polen sich sogar um. Das Zugvögel im Januar schon wieder Richtung Norden unterwegs sind ist sehr merkwürdig.


melden
omem
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

1000 Vögel fallen tot vom Himmel

05.01.2011 um 12:16
Vögel orientieren sich am Magnetfeld der Erde.
Die Orientierung erfolgt vor allem durch einen Magnetsinn, der sich am Erdmagnetfeld orientiert.
Quelle: Wikipedia: Zugvögel

Ein Polsprung ist lange überfällig.

Wikipedia: Erdmagnetfeld#.E2.80.9EPolsprung.E2.80.9C
http://survival.4u.org/katastrophen/polsprung.htm

Vielleicht hat es doch damit was zu tun? Sie verlieren die Orientierung und es passiert noch was anderes mit ihnen?

Die beiden Eregnisse in den USA fanden ja 600 km voneinander entfernt auf dem gleichen Längengrad und das Erdmagnetfeld verläuft entlang der Längengrade.


melden
thePROton
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

1000 Vögel fallen tot vom Himmel

05.01.2011 um 12:17
hier ist eine sehr gute Zusammenfassung der Ereignisse mit einer Grafik der Standorte

http://www.dailymail.co.uk/news/article-1344273/Bird-deaths-Hundreds-birds-hit-power-line-Louisiana.html


melden

1000 Vögel fallen tot vom Himmel

05.01.2011 um 12:19
hab da was von märz 2010 gefunden...dasselbe in england

Mittwoch, 10. März 2010
England: Hunderte Stare fielen vom Himmel


http://grenzwissenschaft-aktuell.blogspot.com/2010/03/england-hunderte-stare-fielen-von.html


melden
Anzeige
Helba
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

1000 Vögel fallen tot vom Himmel

05.01.2011 um 12:24
Mit der Erdrotation verbunden wandert das verhalten. Würde micht nicht wundern, wenn in Russland, Asien usw. dasselbe Bild bald dargestellt wird.


melden
287 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Katzen, Hund, Tiere...122 Beiträge