Natur
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Hunde

16.315 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Hund, Thread, Hunde ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Hunde

28.11.2016 um 15:22
@gastric

Strolchi hatte ja 2010 mit knapp 10 einen Schlaganfall und durch die Gehirnblutung/Einblutung ist er erblindet.
Wir waren auch sofort beim TA, aber die Urlaubsvertretung von unserem "Stammtierarzt" hat es nicht, bzw zu spät erkannt.
Als dann unser TA wieder da war, hatte er sich schon wieder berappelt, bis auf die Erblindung :( .


1x zitiertmelden

Hunde

28.11.2016 um 15:26
@gastric
Den Rechtsdrall hat er schon mehrere Wochen - mal mehr oder weniger ausgeprägt.
Ansonsten keine weiteren Symptome, keine wie Lähmungen usw...
Deshalb hatte ich immer nur an was Psychisches gedacht.

@Thalassa

Diese Tafel kenne ich :)
Ja da ist er nun immerhin schon um die 90 Jahre.
Zitat von ThalassaThalassa schrieb:Strolchi hatte ja 2010 mit knapp 10 einen Schlaganfall ...
oje
Wie hatte sich das denn für Euch bemerkbar gemacht?


1x zitiertmelden

Hunde

28.11.2016 um 15:32
@Optimist
Nicht jeder schlaganfall kommt mit lähmungen daher. Das hängt zum teil auch mit der schwere des anfalls zusammen. Aber warum was psychisches? Ich hätte da vielmehr an ein innenohrproblem gedacht, welches sich mit schwindel bemerkbar macht. In dem fall des hundes evtl das rechte ohr allein. Wie gesagt TA wenigstens anrufen und nachfragen. Keine ahnung, wieso du nicht direkt zum doc gegangen bist.


1x zitiertmelden

Hunde

28.11.2016 um 15:38
@gastric
Zitat von gastricgastric schrieb:Ich hätte da vielmehr an ein innenohrproblem gedacht, welches sich mit schwindel bemerkbar macht.
ja, hatte ich auch im I-Net gelesen.
Auch über die Behandlungsmöglichkeiten. Nur würden die sich bei meinem Hund jetzt sehr schwierig gestalten.

Woher weißt du das alles, hast du einen medizinischen Beruf? :)
Zitat von gastricgastric schrieb: Wie gesagt TA wenigstens anrufen und nachfragen. Keine ahnung, wieso du nicht direkt zum doc gegangen bist
das ist schwierig mit 2-3 Worten zu erklären (da spielt vieles mit rein) - aber ich werde morgen mal gehen. Heute ist er nicht mehr da und zu einem Anderen möchte ich nicht.


melden

Hunde

28.11.2016 um 15:42
@Optimist
Zitat von OptimistOptimist schrieb:Wie hatte sich das denn für Euch bemerkbar gemacht?
Er war wackelig und unsicher, hat seine Rute hängen lassen ... wir sollten ja ein Video machen, wie er sich zuhause gibt und da hat dann sein "richtiger" Tierarzt nach´m Angucken sofort gewußt, daß er eine Gehirnblutung hatte. Aber da war es schon zu spät und er hatte sich, bis auf die Augen schon wieder selber berappelt.
Ich mußte erstmal suchen:
Youtube: Strolchi am 5.Juni 2010
Strolchi am 5.Juni 2010


Kurze Zeit später war er - bis auf´s Gucken - wieder ganz "der alte" freche Terrier :) ... bei Herrchen gebettelt hat er aber immer, auch als es ihm nicht gut ging :D .


1x zitiertmelden

Hunde

28.11.2016 um 15:53
@Thalassa
süß :)
Wenn ich es richtig verstehe, entstand das Video, nachdem er sich schon wieder berappelt hatte?
Zitat von ThalassaThalassa schrieb:Er war wackelig und unsicher, hat seine Rute hängen lassen ...
meiner hat fast immer die Rute steil nach oben. Mit aus diesem Grund dachte ich, es wird was harmloses sein.

Schwindelanfälle zog ich auch schon in Betracht (wegen der möglichen Ohrgeschichte), aber dagegen würde doch sicher sprechen, dass er sich immer ganz schnell ablenken lässt und auch frisst. Oder fressen Hunde auch dann, wenn ihnen schwindlig ist?


1x zitiertmelden

Hunde

28.11.2016 um 15:59
@Optimist

Nein! In dem Video da oben vom Juni gings ihm schlecht ... hier im August hatte er sich wieder berappelt :) , wollte ich sowieso nochmal reinstellen, das ist ja auch alles in seinem Blog.
Laß´ das aber bei deinem abgleichen, muß ja nichts Ernstes sein - aber in seinem Alter sollte man ihm alles erleichtern :) .

Youtube: Strolchis letztes Video August 2010
Strolchis letztes Video August 2010



melden

Hunde

28.11.2016 um 16:05
@Thalassa

ach so, alles klar wegen dem Video.

Aber mal sicherheitshalber, weil dein "nein" für mich zweideutig ist: hattest du das "nein " darauf bezogen?:
Zitat von OptimistOptimist schrieb: fressen Hunde auch dann, wenn ihnen schwindlig ist?
... oder auf meine Frage wegen dem Video?


melden

Hunde

28.11.2016 um 16:10
@Optimist

Auf das Video :D .
Strolchi war - nachdem Herrchen 2009 bei uns eingezogen ist -immer verfressen, auch wenn es ihm noch so schlecht ging :D .
... und weil Herrchen so ein weiches Herz hat (bei Kira übrigens auch :( ) , war Strolchi dann etwas zu pummelig ;) ...
Im zweiten Video war der Zwerg noch etwas unsicher wegen seiner Blindheit, das hat sich aber auch gegeben - nachher kam er recht gut damit klar :) .


1x zitiertmelden

Hunde

28.11.2016 um 16:23
@Thalassa
schön das 2. Video :)
Zitat von ThalassaThalassa schrieb:-immer verfressen, auch wenn es ihm noch so schlecht ging :D .
also könnte ein Hund demnach auch dann fressen, wenn es ihm schwindlig ist und er Schmerzen hat...

Und da heißt es immer man merkt wenn ein Hund Schmerzen hat, daran dass er nicht mehr frisst. Da stimmt dieses Erkennungsmerkmal demnach nicht immer - schade.


melden

Hunde

28.11.2016 um 16:28
@Optimist
Bei starken schmerzen merkt mans. Bei leichten nicht unbedingt. Bei schwindel auch nur bedingt. Ich hab wien scheunendrescher gefuttert, wenn ich mal wieder was am innenohr hatte und mir dadruch schwindelig war. Bin aber auch kein hund :D

Hunde spielen halt solange wie möglich die heile welt samt futteraufnahme.


1x zitiertmelden

Hunde

28.11.2016 um 16:33
@gastric
Zitat von gastricgastric schrieb:Hunde spielen halt solange wie möglich die heile welt samt futteraufnahme.
ja glaube ich.
Aber meiner war eigentlich immer mehr ein wehleidiger Typ. Bei jedem kleinen Wehwehchen machte er Theater, sogar beim Krallenschneiden.
Der schrie sogar mal prophylaktisch wie am Spieß, als er von weitem eine Katze sah, vor der er Angst hatte (die hatte ihm mal eine gelangt) :D
Ansonsten ist es aber ein sehr selbstbewusster und kein ängstlicher Hund.


melden

Hunde

28.11.2016 um 17:02
@Optimist

:) Kira zum Beispiel ißt immer sehr wenig, das kann zum Einen daran liegen, daß sie etwas mäklig ist, oder daran, daß sie (wie Strolchi auch) von Herrchen zu sehr nebenbei verwöhnt wird.
Da würde es nur auffallen, wenn sie beim Essen nicht neben Herrchen sitzen und "gucken" würde ;) ...
olle betteltante 1 - Kopie

Ansonsten ist sie ein richtiger Wildling, sowas wie Krallenschneiden lassen wir nur noch vom Tierarzt machen, weil sie Theater macht :D .
Ihren allerersten Arztbesuch - wir haben sie gleich nachdem wir sie aus dem Tierheim geholt haben, nochmal durchchecken lassen und die letzte Welpenimpfung machen lassen - habe ich noch alleine absolviert. Da fand sie das noch toll und aufregend :D .
Aber schon ein Jahr später hat sie sich angestellt ... :( . Jetzt geht Herrchen meist alleine, weil sie sogar im Wartezimmer versucht wieder zu entkommen und rumstänkert.
Zum Glück ist sie (toi, toi, toi) kerngesund und widerstandsfähig - sie geht ja sogar bei Schnee und Eis baden - Angst hat sie nur vorm Tierarzt (warum auch immer), vor Knallerei (Gewitter und Silvester) und vor Hubschraubern :D .


melden

Hunde

28.11.2016 um 17:11
@Thalassa
aha.

Wieder ein sehr schönes Bild von Kira. :)


melden

Hunde

28.11.2016 um 17:25
@Optimist

Danke - Kira´s liebste Pose ;) .

Wie du also siehst, ist jeder Hund "anders", ein Individuum. Deswegen sollte man ja als Besitzer schon alles abklären lassen, was einem bei seinem vierbeinigen Familienmitglied auffällt :) .
Im besten Fall ist nix, genauso kann es aber auch sein, daß sie etwas Ernstes vertuschen :( .


melden
74 ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

Hunde

02.12.2016 um 22:04
@Thalassa

Süß :D Mein Sausack hat diese Pose auch drauf und kann ungemein hartnäckig beim ausharren sein. Meist wird dies noch von theatralischen Geseufze begleitet :D


melden

Hunde

08.12.2016 um 00:12
Sehr schönes Bild "Das Monster von Loch Ness?" - in diesem Link:

http://www.toponline.ch/winterthur/detail/art/winterthurerin-gewinnt-grossen-deutschen-fotopreis-001720678/?m=1%3FcHash%3Db2008c75864700f0add567081484ee0d&cHash=68555f756f078e7f8776d22f84ace4aa
Winterthurerin gewinnt grossen deutschen Fotopreis



melden

Hunde

08.12.2016 um 08:29
@Dogmatix
das sieht mehr aus wie ein Eisbär :D


melden

Hunde

08.12.2016 um 11:09
@Optimist
Eisbär! Hatte ich gar nicht dran gedacht :-) ich find ja die Ganzansicht (das 2. der 3 Bilder) noch schöner.


melden

Hunde

08.12.2016 um 13:35
@Dogmatix
ja hab ich auch gesehen. :) Aber auch da wirkts auf mich wie Eisbär :)


melden