Natur
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Hunde

16.324 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Hund, Thread, Hunde ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Hunde

11.11.2016 um 13:53
Darum ist das ja ein Hirtehund. Der wird immer zusammen mit den Schafen gefangen und geschert 😁


melden

Hunde

11.11.2016 um 16:57
@tuctuctuc
Dazu gibt es ein schönes Halloween-Bild von den Zuckerbergs ...

Wickinger, Drache, Schaf ... ;)

14938257 10103220363123281 2369637631766.jpgoh0fe3979fe93f66034f2cf5a4a842c2d9oe58C4CA30


melden

Hunde

11.11.2016 um 19:06
@Issomad

:) Wirklich ein hübsches Bild - allerdings mutmaße ich jetzt mal, daß die jemanden haben, der sich extra um Beast kümmert und seine Lockenpracht sauber und in Form hält ;) .


melden

Hunde

12.11.2016 um 22:42
Ich meine gelesen zu haben, dass Hunde sich auf den Rücken legen, wenn sie sich wohlfühlen und einem vertrauen - stimmt das?


1x zitiertmelden

Hunde

12.11.2016 um 23:04
@Maaggie
das kommt darauf an. Es kommt nie auf eine einzige Haltung/Stellung an, die ganze Körpersprache zählt. Der Schwanz, die Kopfhaltung, Ohren, Lefzen.....na eben alles.


melden

Hunde

13.11.2016 um 14:21
Zitat von MaaggieMaaggie schrieb:dass Hunde sich auf den Rücken legen, wenn sie sich wohlfühlen und einem vertrauen - stimmt das?
Unsere Kira robbt auf dem Rücken durch die ganze Stube und grunzt, brummt und quietscht dabei vor Wohlgefallen :) . Dann scheint sie sogar richtig "high" zu sein, sie ist schon öfter an Möbel angestoßen ...


melden

Hunde

27.11.2016 um 20:33
Frage zum Hundeverhalten in diesem Video. Mag der Hund das oder ist er gerade ziemlich genervt?

Youtube: Dog Tickling
Dog Tickling


Zumindest hat er sich sein Futter an dem Tag mit fast 900 000 Klicks reichlich verdient 😂


2x zitiertmelden

Hunde

27.11.2016 um 20:37
Zitat von tuctuctuctuctuctuc schrieb:Mag der Hund das oder ist er gerade ziemlich genervt?
Ist doch egal so lange es Spaß macht.
"Spiele" mit meinem Hund immer auf ähnliche Art.

Aus meinem Profil ist ein Bild von unserem Hund und meinen anderen Tieren.


melden

Hunde

28.11.2016 um 09:13
Zitat von tuctuctuctuctuctuc schrieb:Frage zum Hundeverhalten in diesem Video. Mag der Hund das oder ist er gerade ziemlich genervt?
Hunde sind nicht doof und haben vier Beine! Ich denke mal, wenn er das nicht mögen würde, würde er garnicht erst auf den Schoß kommen, oder abhaun, sobald Frauchen damit anfängt.

Unsere spielt mtunter auch recht "deftig" mit Herrchen - ich bin da eher fürs sanfte Kuscheln zuständig :D .


melden

Hunde

28.11.2016 um 09:37
Unser Mädel hat ähnliche Geräusche nach dem Baden beim anschließenden Abtrocknen gemacht. Da war sie eher nicht so gut drauf 😊Das der Hund keine Anstalten macht abzuhauen hab ich auch gesehen. Das Ritual ticklemonster kennt er schon. Einigen wir uns also darauf die Heulsuse hat Spaß.

Mist Sonne scheint und ich hab frei. Warum hab ich eigentlich keinen Hund mehr ...


3x zitiertmelden

Hunde

28.11.2016 um 11:27
@tuctuctuc
Zitat von tuctuctuctuctuctuc schrieb:Warum hab ich eigentlich keinen Hund mehr ...
das tut mir sehr leid.
Mir steht das auch bevor bei meinem kleinen Opa. :(

@tuctuctuc
@Thalassa
@WaffenFan
@Tussinelda
@Maaggie
@Issomad
@waterfalletje3
@sybel
@74

Mal wieder eine Frage an Alle:
Wenn ein Hund die Mundwinkel hochzieht - ohne die Zähne zu zeigen, kann das alles mögliche bedeuten.

Weiß jemand, ob es auch ein Ausdruck von Schmerz sein könnte?
Was mich wundert (wenn man von der Theorie "Schmerz" oder Unwohlsein ausgeht):
Das macht er manchmal auch im Schlaf. Die Ohren und überhaupt der ganze Körper ist dabei entspannt, nur eben die Mundwinkel nach oben... -> und das im Schlaf?? (verwundert)

Er zog die Mundwinkel aber auch schon im Wachzustand hoch, hechelte dabei und fiepte. Wenn ich ihn dann ablenke, hört das auf und dann wirkt er wieder entspannt.
Deshalb weiß ich nicht, ob das nun alles tasächlich Schmerzäußerungen sind (vor allem das Mundwinkel-Hochziehen) oder obs evtl. nur mit seiner Demenz zu tun haben könnte?


melden

Hunde

28.11.2016 um 12:58
@Optimist
das ist ganz schwer zu sagen, man muss den ganzen Hund sehen....im Schlaf würde ich nicht unbedingt auf Schmerz tippen.....wenn er aber wach ist und hechelt und fiept, dann kann es ein Ausdruck von Schmerz sein, es kann aber auch Unsicherheit oder Angst sein....wie gesagt, man muss den ganzen Hund betrachten


melden

Hunde

28.11.2016 um 14:09
@Optimist
@Tussinelda

Man muß aber auch bedenken, daß Hunde mit Schmerz ganz anders umgehen, als unsereins.
Normaler Weise versuchen sie ja sowas so lange es geht zu vertuschen, von sich aus zu überspielen.

Wenn dein Opa fiept, @Optimist , dann müßtest du doch merken, ob er das macht, weil ihm nur unwohl ist, erkrampft oder sogar Schmerzen hat.
Bei Ablenkung denken wir ja auch nicht mehr so sehr an unseren Schmerz, wenn wir denn welchen haben.

Unsere fiept auch manchmal und läuft hin und her, aber die sucht dann irgendein Spielzeug, das sie vermißt und im Moment haben muß, oder sie hat einfach Langeweile, meist fühlt sie sich um Punkt 20.15 Uhr unbeachtet, wenn die PC aus sind und wir fernsehen wollen ;) ...


1x zitiertmelden

Hunde

28.11.2016 um 14:22
@Thalassa
@Tussinelda
Danke für Eure Antworten.
Zitat von ThalassaThalassa schrieb:Bei Ablenkung denken wir ja auch nicht mehr so sehr an unseren Schmerz, wenn wir denn welchen haben.
Ja schon, aber wenn man richtig Schmerzen hat, dann hat man meist keinen Appetit (ich jedenfalls), aber fressen will und kann er immer.

Das Problem ist, dass man so schlecht unterscheiden kann, was gehört zur Demenz und was sind tatsächlich Schmerzen (demente Menschen schreien zB grundlos rum und wenn man sich dann mit ihnen beschäftigt, ist alles gut).

Er hat öfter auch einen Rechtsdrall. Das kann nun auch alle möglichen Ursachen haben, aber eben auch Funktionsstörung wegen der Demenz.


1x zitiertmelden

Hunde

28.11.2016 um 14:33
@Optimist
Zitat von OptimistOptimist schrieb:Er hat öfter auch einen Rechtsdrall. Das kann nun auch alle möglichen Ursachen haben, aber eben auch Funktionsstörung wegen der Demenz.
Hast du das schonmal beim Tierarzt abklären lassen? Nicht, daß der Arme jetzt auch noch einen Schlaganfall gehabt hat.


melden

Hunde

28.11.2016 um 14:45
@Thalassa
Nein, hab ich noch nicht gesagt, weil es lt. Internet einfach zu viele mögliche Ursachen gibt.

Mit was für Untersuchungen könnte das ein Arzt denn feststellen? Und falls er das feststellen würde, was würde das bringen?

Was ich halt zunehmend feststelle, er baut geistig langsam und stetig immer mehr ab.
Ansonsten hat er draußen noch viel Interesse ("Zeitung lesen" usw) und wie gesagt, er frisst eben auch noch gut.
Mein TA hatte mir mal gesagt, ich würde es merken, wenn er nicht mehr will.


2x zitiertmelden

Hunde

28.11.2016 um 14:57
@Optimist
Vollkommen irrelevant, was das internet sagt. Dein TA kennt die geschichte des hundes und kann mittels zusammenhänge das eine oder andere ausschließen. Ich persönlich würde eher telefonisch rücksprache halten, bevor ich überhaupt google anschmeiße.


melden

Hunde

28.11.2016 um 15:00
@gastric
hab mir sowieso vorgenommen, demächst mal wieder hin zu gehen. :)

Aber bezüglich möglichem Schlaganfall bleiben für mich trotzdem noch diese Fragen:
Zitat von OptimistOptimist schrieb:Mit was für Untersuchungen könnte das ein Arzt denn feststellen? Und falls er das feststellen würde, was würde das bringen?



melden

Hunde

28.11.2016 um 15:14
@Optimist

Jaaaaaaa, mit dem biblischen Alter - guck mal, die "mal-sieben-Regel" ist überholt:
hundealter
Zitat von OptimistOptimist schrieb:Mit was für Untersuchungen könnte das ein Arzt denn feststellen? Und falls er das feststellen würde, was würde das bringen?
Er könnte zum Beispiel den vergleichenden Blutdruck messen, rechts und links, und ja, das geht bei Hunden auch - Strolchi hatte nämlich zu hohen Blutdruck, vor seinem Schlaganfall, wie ich auch übrigens ...
Der Tierarzt könnte das Blut untersuchen, ob eventuell die Schilddrüse nicht richtig arbeitet ...

Also ich würde das angucken lassen, egal, wie alt er ist. Vielleicht bräuchte er ja auch irgendeine Diät, kann ja sein, daß er in seinem Alter irgendwas nicht mehr verträgt, oder irgendeinen Mangel hat ...


melden

Hunde

28.11.2016 um 15:15
@Optimist
Anhand der symptome. Die sind bei einem schlaganfall eben recht typisch. Eiiiigentlcih sollte schnell gehandelt werden, wenn es ein echter schlaganfall war. Das ist auch bei hunden ein notfall, der unbehandelt ziemlich böse enden kann (schwellung des hirns). Anders siehts beim vestibularsyndrom aus, welches bei hunden häufiger vorkommt und ähnliche symptome aufweist. Das ist eine relativ harmlose innenohrgeschichte, die zu bewegungsstörungen und schwindel führt. Ist, wenn mans schnell behandelt, nach 2-3 tagen vollständig ausgeheilt. Wie gesagt anrufen, fall schildern und anhören, was der doc zu sagen hat. Wäre mir persönlich lieber, als google zu befragen, 100 verschiedene gründe zu bekommen und dann im endeffekt doch nicht zu wissen, ob das ganze von allein heilt oder durch warten eher schlimmer wird. Wenn allein schon die möglichkeit schlaganfall im raum stünde, würde ich sofort zur praxis fahren.


melden