Natur
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Hunde

16.315 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Hund, Thread, Hunde ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Hunde

30.06.2018 um 15:48
@Ahyoka

:) ... unsere ist im Schlafzimmer und pennt - aber spätestens nach dem das erste Tor gefallen ist und es knallt, will sie wieder in ihr "sicheres Badezimmer" :( .


melden

Hunde

30.06.2018 um 16:44
@Thalassa
Die arme... Aber das kenne ich von Mex auch, obwohl er dann immer zu mir gerannt kommt und sich ganz beschützent vormich setzt ganz am Zittern. Er versteckt sich nicht bei mir sondern setzt sich wirklich mit dem Rücken zu mir um alles andere dann im Blick zu haben. Auch wenn ich abends mal wohin muss setzt er sich davor um alles im Blick zu haben.


melden

Hunde

30.06.2018 um 16:51
@Ahyoka

Bis jetzt hatten wir/sie Glück! Trotz zweier Tor kein einziger Knaller :) , vll liegt es am schönen Wetter.
Dafür wurde mal wieder über uns gebohrt, aber das stört sie nicht - eher uns :D .


1x zitiertmelden

Hunde

30.06.2018 um 17:00
@gastric
Zitat von gastricgastric schrieb:Tierdiebstahl trifft eigentlich nur besondere und reinrassige hunde.
um einen solchen reinrassigen und zudem niedlichen geht es bei meinem Bekannten.
Zitat von gastricgastric schrieb:Sie werden aber schon uninteressanter, wenn man sie kastriert/sterilisiert.
ein Dieb kann doch gar nicht wissen, ob sie kastriert oder sterilisiert sind?
Zitat von gastricgastric schrieb:Wir leben dahingehend in einem sehr sicheren land. In vietnam gibt es bereits bürgerwehren, die dem hundediebstahl einhalt gebieten wollen.
Naja und wo ich wohne, leben einige Vietnamesen. Denen möchte ich nun nichts unterstellen, aber sicher sein kann man da vielleicht auch nicht unbedingt, ob sie ihre Vorliebe für Hundefleisch in D abgelegt haben?
Zitat von gastricgastric schrieb:Und ganz ehrlich? @Optimist Einen kleinen hund unbemerkt in eine tasche zu stecken, dürfte nur dann gelingen, wenn es der hund kennt....
Ich denke, wenn ein fremder mensch ankommt und einen hund in eine tasche stopfen möchte, dann macht der sich schon bemerkbar ..., während alle anderen menschen in und um eben jenen einigermaßen belebten supermarkt pfeifend wegschauen. Da wäre es sinnvoller einfach mit dem hund an der leine davonzudackeln, denn das ist um ein vielfaches unauffälliger.
da hast du sicher recht.
Also würde ein Dieb dann mit dem Hund an der Leine weggehen. Der Hund meines Bekannten ist auch bei Fremden sehr zutraulich.
Zumindest würde man den schnell unter den Arm klemmen können, ohne dass der sich wehren würde.

Ob nun Hundeklau oder organisierte Tierfängerei oft oder selten vorkommen, die Chance ist da.
Alle Hundebesitzer mit kleinen Hunden, die ich kenne, sind bis auf Ausnahmen - wie eben mein Bekannter - der Meinung, man sollte kleine Hunde lieber nicht vor der Kaufhalle lassen.
Ich glaube nicht, dass die alle hysterisch sind (weil dieses Wort hier gefallen war) ;)

Nein, es ist einfach nur eine Vorsichtsmaßnahme, welche in meinen Augen vernünftig ist.
Bis jetzt dachte ich, mein Bekannter ist die einzige Ausnahme, aber scheint demnach nicht so :)


3x zitiertmelden

Hunde

30.06.2018 um 17:41
@Tussinelda
Vielleicht sollte man sich mal überlegen, wie viele Hunde es hier so gibt, wie viele davon nachweislich der "organisierten Kriminalität" zum Opfer fielen, ...
Diese Frage finde ich nicht vollständig und auch nicht relevant genug.

Zum einen müsste man die Frage erweitern: "wie viele davon fielen Gelegenheitsdieben zum Opfer"?

Zum Anderen:
Finde es falsch, die Hundeanzahl insgesamt, mit den Diebstählen ins Verhältnis zu setzen.
Sondern es müsste dann schon die Anzahl kleiner Hunde (welche angebunden worden sind) ins Verhältnis zu den Diebstählen gesetzt werden. Dann sieht dieses Verhältnis schon ganz anders aus.
Denn (in meiner Gegend zumindest) sieht man nur sehr selten kleine und noch dazu Rassehunde vor einer Kaufhalle, dann ist ja klar, dass auch gar nicht so viele geklaut werden könnten.

Aber die angebunden rumstehen, bei denen besteht eben diese Chance, DAS ist mein Punkt.
Ich finde also nach wie vor, man muss das "Schicksal nicht unbedingt herausfordern" - bei Dingen, welche man vermeiden könnte.


melden

Hunde

30.06.2018 um 17:51
@Optimist
Zitat von OptimistOptimist schrieb:ein Dieb kann doch gar nicht wissen, ob sie kastriert oder sterilisiert sind?
Ein geschulter dieb, der sich auf hundediebstahl spezialisiert hat, kann das schon zu einem gewissen teil. Kastration beim rüden ist recht einfach und mit einem blick zu sehen, bei hündinnen hilft die narbe auf dem bauch je nach wundheilung. Ich habe aber auch nur das wiedergegeben, was ich verlinkt habe :D
Zitat von OptimistOptimist schrieb:Denen möchte ich nun nichts unterstellen, aber sicher sein kann man da vielleicht auch nicht unbedingt, ob sie ihre Vorliebe für Hundefleisch in D abgelegt haben?
Du hast ihnen gerade schon unterstellt, dass sie ÜBERHAUPT eine vorliebe für hundefleisch haben, die sie hier ablegen müssten. Es ist nicht so, dass alle vietnamesen hund essen.
Zitat von OptimistOptimist schrieb:die Chance ist da.
Die chance, dass der hund aus dem geschirr schlüpft und abhaut ist auch da oder die chance, dass der hund auf die straße läuft, von einem vorbeigehenden fußgänger getreten wird oder sonst wie irgendwie verunfallt oder entwischt.
Zitat von OptimistOptimist schrieb:Alle Hundebesitzer mit kleinen Hunden, die ich kenne, sind bis auf Ausnahmen - wie eben mein Bekannter - der Meinung, man sollte kleine Hunde lieber nicht vor der Kaufhalle lassen.
Einen hund (egal ob groß oder klein) sollte man am besten gar nicht oder wenn, dann nur so kurz wie möglich unbeaufsichtigt im öffentlichen raum lassen. Egal wo, ich kenne berichte von hunden, die auf ner hundespielwiese geklaut werden sollten, ergo keine hundespielwiesen mehr besuchen?
Zitat von OptimistOptimist schrieb:Nein, es ist einfach nur eine Vorsichtsmaßnahme, welche in meinen Augen vernünftig ist.
Ich finde es im allgemeinen sehr vernünftig den hund nicht irgendwo anzuleinen und dann einkaufen zu gehen oder zum arzt oder zum klamotten kaufen oder zu sonstigen geplanten aktivitäten, die ohne hund gemacht werden müssen. Da würde ich nichteinmal einen hund mitnehmen, weil das für mich einfach so gar keinen sinn macht. Das ist für mich keine sache des "diebstahlschutzes", sondern eine simple, aber klare sache. Will ich einkaufen gehen, gehe ich ohne hund, schon allein, weil es mich richtig nerven würde die einkäufe und den hund nach hause zu jonglieren :D


2x zitiertmelden

Hunde

30.06.2018 um 17:59
Zitat von gastricgastric schrieb:Da würde ich nichteinmal einen hund mitnehmen, weil das für mich einfach so gar keinen sinn macht. Das ist für mich keine sache des "diebstahlschutzes", sondern eine simple, aber klare sache. Will ich einkaufen gehen, gehe ich ohne hund, schon allein, weil es mich richtig nerven würde die einkäufe und den hund nach hause zu jonglieren :D
genauso ist es. Das kommt nur vor, wenn es sich zufällig ergibt, man was vergessen hat oder so. Gezielt geht man nicht mit dem Hund einkaufen, wozu? Das ist doch kein HundeGassiGehen.....
Zitat von OptimistOptimist schrieb:Naja und wo ich wohne, leben einige Vietnamesen. Denen möchte ich nun nichts unterstellen, aber sicher sein kann man da vielleicht auch nicht unbedingt, ob sie ihre Vorliebe für Hundefleisch in D abgelegt haben?
ja, die vietnamesische Hundemafia in Deutschland, die Hunde klaut, besonders kleine, damit man sie schlachten und essen kann. Warum dann kleine und Rassehunde? Schmecken die besser?

Es besteht die Chance, dass mir ein Blumentopf auf den Kopf fällt, ich die Leine loslasse und beide Hunde auf die Strasse laufen. Dann sind wir alle 3 tot. Was soll ich tun, um das Risiko zu vermeiden?


1x zitiertmelden

Hunde

30.06.2018 um 20:25
@Thalassa
@Optimist
@Akkordeonistin
@grätchen
@metze76
So jetzt endlich das Video stunden später :)

Da sind wir oft mit unserem Hund.
Youtube: Hundewiese an der Dünn
Hundewiese an der Dünn



1x zitiertmelden

Hunde

30.06.2018 um 20:29
Zitat von ThalassaThalassa schrieb:bis jetzt hatten wir/sie Glück! Trotz zweier Tor kein einziger Knaller :) , vll liegt es am schönen Wetter.
Dafür wurde mal wieder über uns gebohrt, aber das stört sie nicht - eher uns :D .
@Ahyoka
Ja wir sind nach hause gekommen und es hat hier einmal richtig geknallt. Aber Mex ist nur auf das Essen fixiert sonst wäre er längst wieder rein gegangen.. Sind gerade am Grillen auf dem Balkon.


melden

Hunde

30.06.2018 um 21:27
@gastric
Zitat von OptimistOptimist schrieb:ein Dieb kann doch gar nicht wissen, ob sie kastriert oder sterilisiert sind?
Zitat von gastricgastric schrieb:Ein geschulter dieb, der sich auf hundediebstahl spezialisiert hat, kann das schon zu einem gewissen teil.
okay, ist plausibel. :)
Aber mir gings halt auch um die Gelegenheitsdiebe, die einfach nur den Hund haben wollen, Grund jetzt mal egal.
Zitat von gastricgastric schrieb:Einen hund (egal ob groß oder klein) sollte man am besten gar nicht oder wenn, dann nur so kurz wie möglich unbeaufsichtigt im öffentlichen raum lassen.
da bin ich ganz bei dir.
Zitat von TussineldaTussinelda schrieb:ja, die vietnamesische Hundemafia in Deutschland, die Hunde klaut, besonders kleine, damit man sie schlachten und essen kann. Warum dann kleine und Rassehunde? Schmecken die besser?
Kleinvieh macht auch Mist :D
Nein wieder ernstlich:
Nicht jeder Dieb wird Rassehunde wollen, Mischlinge wurden auch schon geklaut.
Die Rassehunde sind was für die geplanten Diebstähle.
Und kleine Hunde, das wurde schon erklärt:
Es ist sicherlich um einiges einfacher einen kleinen Hund unter den Arm zu klemmen und die Schnauze zuzuhalten als bei einem Großen.
Zitat von TussineldaTussinelda schrieb:Es besteht die Chance, dass mir ein Blumentopf auf den Kopf fällt, ich die Leine loslasse und beide Hunde auf die Strasse laufen. Dann sind wir alle 3 tot. Was soll ich tun, um das Risiko zu vermeiden?
In dem Falle kannst du natürlich gar nichts vermeiden.
Mein Punkt ist immer der, was man vermeiden KANN, in diesem Sinne:
Zitat von gastricgastric schrieb:Ich finde es im allgemeinen sehr vernünftig den hund nicht irgendwo anzuleinen und dann einkaufen zu gehen oder zum arzt oder zum klamotten kaufen oder zu sonstigen geplanten aktivitäten, die ohne hund gemacht werden müssen.
und dafür hattest du dich ja jetzt auch ausgesprochen.
Was jedoch meinen Bekannten betrifft, der nimmt seinen Hund grundsätzlich zum Einkaufen mit, weil er dies mit dem Gassigang verbinden will (also mehr oder weniger zu faul, dann extra noch mal Gassi zu gehen). Und sowas finde ich halt nicht richtig.


Und weil das Argument kam, wieviel Hunde sind denn schon geklaut worden?
Dann frage ich mal, wieviel Kinder sind denn schon geklaut worden? Sicherlich auch nicht so sehr viele, weil sehr weniger ihre Kinder unbeaufsichtigt lassen - denke ich mal (wie ich schon mal schrieb, bei kleinen Hunden ist das ähnlich, da sehe ich kaum welche vor der Kaufhalle.


melden

Hunde

01.07.2018 um 00:33
Ich habe da mal ne ganze praktische Frage: kennt jemand eine gutes Mittel, um Gerüche aus Fell zu bekommen?
Meine Hündin hat die Angewohnheit, sich in Kot, Jauche und toten Tieren zu wälzen. Das kann ich leider nicht immer verhindern und der Gestank ist teilweise echt bestialisch. Und ich bin wirklich nicht empfindlich!
Jegliche Art von Seife versagt da ja wohl völlig; der Hund wird zwar sauber, aber der Gestank bleibt.
Tomatensaft oder -pürree hilft echt gut gegen Gerüche, lässt sich aus dem Fell meiner Hündin aber irgendwie richtig schlecht ausspülen. Erst letztens fiel mir ein paar Tage nach so 'ner Duschaktion auf, dass das Fell meiner Hündin im Gegenlicht irgendwie rötlich schimmerte.
Kennt Ihr ein anderes Mittel, das gut wirkt?


2x zitiertmelden

Hunde

01.07.2018 um 01:30
@grätchen
Zitat von grätchengrätchen schrieb:dass das Fell meiner Hündin im Gegenlicht irgendwie rötlich schimmerte.
das kann doch auch eine aparte Note haben, Frauen färben ihre Haar manchmal rot ;)

Aber jetzt ernstlich, ich weiß leider kein Mittel.
Vielleicht anderes Obst oder Gemüse probieren? (Zitrone vielleicht?)


melden

Hunde

01.07.2018 um 07:04
@grätchen
Essig. Einfach Essigessenz mit etwas Wasser verdünnen, einen Lappen nehmen und nach dem Duschen damit die betroffenen Stellen abreiben. Und vor allem auch Halsband /Geschirr waschen und einen guten Schuss Essig ins Weichspülerfach der Waschmaschine geben.


melden

Hunde

01.07.2018 um 07:48
@grätchen
da war ich mit meiner Zitrone also gar nicht so völlig daneben :)
Manche benutzen ja im Haushalt zwecks Reinigung Zitrone, wenn sie keinen Essig zur Hand haben.
Weil ich DAS im Hinterkopf hatte, kam ich überhaupt auf Zitrone. Der Essig ging mir zuvor auch mal ganz kurz durch den Kopf, verwarf ich jedoch im gleichen Augenblick...
... weil ich mir dachte, dann stinkt der Hund ja wiederum nach Essig. Aber wäre sicher nicht so schlimm wie der Kuhmist und Essig verfliegt dann sicher auch schnell wieder.

Aber wie ist das jetzt @Tussinelda, würde Zitrone beim Hund den gleichen Zweck erfüllen können (und riecht ja angenehmer)?


melden

Hunde

01.07.2018 um 10:14
@Optimist
ist bei richtigem Gestank nicht so wirksam. Außerdem ist es gut fürs Fell, insbesondere Apfelessig.


melden

Hunde

01.07.2018 um 15:18
@Tussinelde Danke 👍wird bei nächster Gelegenheit ausprobiert!


melden

Hunde

02.07.2018 um 07:21
Achso..
Zitat von AhyokaAhyoka schrieb:Da sind wir oft mit unserem Hund.
Schönes Fleckchen, da würde sich unsere wohl auch verweilen, zumal man sich da in Ruhe "einweichen" kann :)


melden

Hunde

02.07.2018 um 07:46
@grätchen
@Tussinelda
@Optimist
@Ahyoka
@Thalassa

So, nach 2 Tagen Auszeit mal wieder da und da ich sehr bequem bin fass ich mal so ein paar Dinger zusammen.

Zecken gibts bei uns auch viele, vor allem am Rheindamm, daher bekommt unsere auch immer nen Schutz. Steinigt mich, aber für mich funktioniert am besten das klassische Frontline und sie hat damit auch keine Probleme. Ich hatte mal das Scalibor Band probiert, aber davon bekam sie eine Hautreizung...also sofort weg mit dem Teil.

Hundediebstähle wären mir hier bei uns jetzt nicht bekannt. Ab und an steht mal was von Giftködern in der Zeitung, Idioten gibts halt überall.
Zitat von grätchengrätchen schrieb:Meine Hündin hat die Angewohnheit, sich in Kot, Jauche und toten Tieren zu wälzen.
Macht meine auch, allerdings nur in etwas, von dem ich nicht weiß, was es ist, nur dass es bestialisch stinkt (Ich sag immer Rehkotze). Da sie aber weiß sie darf nicht, kommt das zum Glück nicht all zu oft vor. Im Fall der Fälle gibts ne kalte Dusche als Denkzettel und sie wird mit Hunde -Shampoo eingeschäumt. Danach abspülen...sieht aus wie neu :D


4x zitiertmelden

Hunde

02.07.2018 um 07:55
Zitat von metze76metze76 schrieb:Macht meine auch, allerdings nur in etwas, von dem ich nicht weiß, was es ist, nur dass es bestialisch stinkt (Ich sag immer Rehkotze).
:D ... das machen sie wohl alle ... :D
Unsere liebt besonders tote Fische, tote Ratten u.ä.

Mein strahlend weißer Pudel damals, "liebte" die Haufen von großen Hunden :D . Er hat mich sogar ausgetrickst, wenn er an der Leine war - wenn er merkte, daß ich ihn nicht beobachte, hat er einen Ausfallschritt mit anschließender "Judorolle" gemacht :D - der Nachhauseweg war dann immer entsprechend peinlich!


melden

Hunde

02.07.2018 um 09:34
Also, bei uns ist eigentlich nur die Hündin ein "Schmutzfink". Dem Rüden passiert es eher aus Versehen. Vor ein paar Monaten z.B. hat er sie auf einen Misthaufen begleitet, das Ding hatte mehrere Hügel und war so groß wie ein Mittelgebirge.
In der Mitte war eine Kuhle, und da hatte sich ein Jauche-See gebildet...die zwei standen bis zum Bauch drin. Das Ergebnis war infernalisch.

Den Unterschied, dass nur sie sich "parfümiert" und er nicht, erkläre ich mir mit genetisch fixierten Instinkten. Ob's stimmt, weiß ich natürlich nicht.
Sie ist ein Podenco-Mischling, hat also das Jagen im Blut. Möglicherweise überdeckt sie ja ihren Eigengeruch, um bei der Jagd erfolgreicher zu sein?
Und ihn als HSH soll das Raubzeug ja riechen, es soll ja kein Wolf auf die Idee kommen, in sein Territorium einzudringen.


melden