Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Ist ein Mensch mehr wert als ein Tier?

2.157 Beiträge, Schlüsselwörter: Leben, Mensch, Tier, Wert, Wertigkeit
Sanguinius
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ist ein Mensch mehr wert als ein Tier?

01.09.2013 um 00:28
Scox schrieb:Super leben tun die, die das Geld für sich arbeiten lassen -> Nichtstuer.
Tja, wenn es so einfach ist und man nichts dafür tun muss, warum macht das wohl nicht jeder komisch oder?
Scox schrieb:Der Staat hat im Prinzip eh kein Geld, weil er dauernd Schulden aufnehmen muss.
Das ist Geld das er sich der Staat von denjenigen leiht die Geld haben. Nur wenn es die nicht mehr gibt...
Scox schrieb:Es ging nicht um Homophobie, sondern deine Wunsch-Anrede zu verballhornen.
Und mir ging es um die Art wie du derartiges machst, die eben für sich spricht.
Scox schrieb:Umgekehrt. Die (soziale) Intelligenz entwickelt sich erst durch die Sozialisation, weil in der Gemeinschaft Normen internalisiert werden.
Weist du bei dir steht die Welt einfach Kopf von daher gibt für dich auch nichts Sinn. Erst durch das Erkennen des Gegenübers und was dieses macht wird sie ermöglicht. Intelligenz ist eine Vorraussetzung dafür.
Scox schrieb:Also ist die "Krone der Schöpfung" zu sein, der Status quo?
Ich sehe den Menschen nicht als Krone der Schöpfung, weil es keine Schöpfung gibt. Der Mensch ist einfach das evolutionär entwickelte momentan intelligenteste Wesen dieser Welt mehr nicht. Intelligenz ist im Sinn der Evolution in erster Instanz noch nicht mal etwas besonderes, sie ist dazu nicht besser als alle anderen Eigenschaften die sich entwickelt haben. Erst im Nachhinein indem sie die Entstehung von Zivilisation ermöglicht hat, indem sie das Nachdenken über die Welt und das Bewerten dieser ermöglichte wurde sie zu sehr viel mehr als eine von vielen kleinen beliebigen evolutionären Vorteilen die das blose Leben und Überleben ermöglichen.
Wir sind von ihm immer noch abhängig und wenn wir von der Erde verschwinden würden, änderte sich nichts an diesem System. Hingegen ändert sich aber etwas, wenn bestimmte Tier- oder Pflanzenarten verschwinden würden. Hier hat letzteres also Auswirkungen, ersteres nicht. Ist das so schwer zu verstehen??
Du behauptest, das wir nichts am System ändern und von ihm abhängig sind und schließt daraus das unser verschwinden keine Auswirkungen hätte.
Das ist ein nichtssagender Zirkelschluss den du hier fabrizierst mehr nicht und der meines errachtens auch noch falsch ist, da wir sehr wohl das System ändern und unser verschwinden Auswirkungen hätte.


melden
Anzeige
Scox
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ist ein Mensch mehr wert als ein Tier?

01.09.2013 um 00:52
Sanguinius schrieb:Tja, wenn es so einfach ist und man nichts dafür tun muss, warum macht das wohl nicht jeder komisch oder?
Weil man da nicht so einfach reinkommt? Denkst du, ein Hedgefonds-Spekulant "arbeitet"? Nein, tut er nicht aber er verdient im Glücksfall mit einem Schlag so viel Asche wie du vllt. in deinem ganzen Leben. Das ist der Unterschied. Die einen arbeiten ihr ganzes Leben für ne Almosenrente und andere lassen arbeiten und kassieren im großen Stil.
Sanguinius schrieb:Das ist Geld das er sich der Staat von denjenigen leiht die Geld haben. Nur wenn es die nicht mehr gibt...
Genau, und wer hat das Geld? ;) Und was soll sein, wenn es "die" nicht mehr gibt?
Sanguinius schrieb:Und mir ging es um die Art wie du derartiges machst, die eben für sich spricht.
Im Reich der Vorurteile bist du König, das hast du ja schon genug bewiesen. :D
Sanguinius schrieb:Weist du bei dir steht die Welt einfach Kopf von daher gibt für dich auch nichts Sinn. Erst durch das Erkennen des Gegenübers und was dieses macht wird sie ermöglicht. Intelligenz ist eine Vorraussetzung dafür.
Schade. Ich dachte, dass du mit dem Einwurf der Dunbar-Zahl endlich mal ernsthaft was auf den Tisch legen willst. Und jetzt verrennst du dich wieder in ad-hominem-Phrasen.
Ja, Intelligenz ist eine Voraussetzung aber alleine dadurch, eine Voraussetzung zu sein, wird sich Intelligenz nicht entwickeln, du IQ-Punkte-Käufer. Sozialisation ist ein Prozess, bei dem das Individuum durch fortwährende Außeneinflüsse dazulernt, sich also in Persönlichkeit und Kognition entwickelt. Sonst würde die Intelligenz ja stillstehen und sich nicht vergrößern.
Sanguinius schrieb:Intelligenz ist im Sinn der Evolution in erster Instanz noch nicht mal etwas besonderes, sie ist dazu nicht besser als alle anderen Eigenschaften die sich entwickelt haben.
So, und wieso zum Henker soll dann Intelligenz das entscheidende Kriterium für einen "Wert" sein?? Du hast nun selbst mit deinen eigenen Worten zugegeben, dass diese Ansicht UNBEGRÜNDET ist!
Sanguinius schrieb:Erst im Nachhinein indem sie die Entstehung von Zivilisation ermöglicht hat, indem sie das Nachdenken über die Welt und das Bewerten dieser ermöglichte wurde sie zu sehr viel mehr als eine von vielen kleinen beliebigen evolutionären Vorteilen die das blose Leben und Überleben ermöglichen.
Ach ja? Dann kannst du bestimmt die Frage beantworten, weshalb sich die Menschheit dann trotz ihrer Intelligenz und wider besseren Wissens bewusst selbst schadet, indem sie die Umwelt vermüllt, die Nahrung vergiftet, Ökoreservoirs ausbeutet und sich für Geld selbst abschlachtet?
Sanguinius schrieb:Das ist ein nichtssagender Zirkelschluss den du hier fabrizierst mehr nicht und der meines errachtens auch noch falsch ist, da wir sehr wohl das System ändern und unser verschwinden Auswirkungen hätte.
Bevor ich anfange hier zu widerlegen, hätte ich gerne mal fundierte Begründungen für deine These.


melden
nooom
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ist ein Mensch mehr wert als ein Tier?

01.09.2013 um 02:20
solange der Mensch sich die Frage stellt ob er mehr oder gleich viel wert ist und diese Antwort dann aber auch als gegeben nimmt ist seine Intelligenz auf jeden Fall nicht viel Wert ;)


melden
Sanguinius
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ist ein Mensch mehr wert als ein Tier?

02.09.2013 um 01:04
Scox schrieb:Genau, und wer hat das Geld? ;) Und was soll sein, wenn es "die" nicht mehr gibt?
Das Geld ist dann einfach weg, so wie es in vielen armen Ländern auch ist.
Scox schrieb:Im Reich der Vorurteile bist du König, das hast du ja schon genug bewiesen. :D
Wenn dich jemand als Jude/Zigeuner betitelt/beschimpft was denkst du dir dann über den?
Wenn dich jemand als Gaylord/Schwuler betitelt/beschimpft was denkst du dir dann über den?
...
Dazu braucht man keine Vorurteile zu haben. Dir ist das wahrscheinlich selbst nicht mal klar, hast das ganz Unterbewusst geschrieben, weil du es ohne darüber nachzudenken wohl gut fandest.
So, und wieso zum Henker soll dann Intelligenz das entscheidende Kriterium für einen "Wert" sein?? Du hast nun selbst mit deinen eigenen Worten zugegeben, dass diese Ansicht UNBEGRÜNDET ist!
Nicht mittem im Text aufhören zu lesen hilft weiter.
Scox schrieb:Dann kannst du bestimmt die Frage beantworten, weshalb sich die Menschheit dann trotz ihrer Intelligenz und wider besseren Wissens bewusst selbst schadet, indem sie die Umwelt vermüllt, die Nahrung vergiftet, Ökoreservoirs ausbeutet und sich für Geld selbst abschlachtet?
Weil der Mensch trotz all seiner Intelligenz und Vernunft auch immer noch biologisch ein Tier ist und leider zu oft nach entsprechend niederen Instinkten handelt, was in kombination mit der Macht die er durch seine Intelligenz im Gegensatz zu Tieren besitzt besonders fatal ist. Hinzukommt das er auch immer noch nicht alles weis und deswegen auch Fehler begeht, die er erst im Nachhinein erkennt.
Scox schrieb:Bevor ich anfange hier zu widerlegen, hätte ich gerne mal fundierte Begründungen für deine These.
Der Mensch verändert beispielweise das Klima. Eigentlich müsste die Erde gerade in einer Eiszeit sein, was für die ganze Flora und Fauna eher schlecht wäre.
Durch Ackerbau und Viehzucht schafft der Mensch Ökosysteme für Tiere und Pflanzen.
Viele Tiere und Pflanzen sind auch direkt vom Menschen abhängig, haben sich in die von ihm geschaffene Umwelt eingefügt.
Je größer der Einfluss einer Art auf ihre Umwelt, desto drastischer sind die Konsequenzen bei ihrem verschwinden und der Einfluss des Menschheit diesbezüglich ist enorm.


melden
Scox
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ist ein Mensch mehr wert als ein Tier?

03.09.2013 um 17:30
Sanguinius schrieb:Das Geld ist dann einfach weg, so wie es in vielen armen Ländern auch ist.
Wer hat denn das Geld? Hast du noch nicht beantwortet. Weg ist es aber, das stimmt.
Sanguinius schrieb:Dazu braucht man keine Vorurteile zu haben. Dir ist das wahrscheinlich selbst nicht mal klar, hast das ganz Unterbewusst geschrieben, weil du es ohne darüber nachzudenken wohl gut fandest.
So langsam glaub ich ja, dass da mehr hintersteckt. Normal ist es nicht, sich von soner Lappalie so beleidigt zu fühlen. ;)
Sanguinius schrieb:Nicht mittem im Text aufhören zu lesen hilft weiter.
Meinst du das?:
Sanguinius schrieb:Erst im Nachhinein indem sie die Entstehung von Zivilisation ermöglicht hat, indem sie das Nachdenken über die Welt und das Bewerten dieser ermöglichte wurde sie zu sehr viel mehr als eine von vielen kleinen beliebigen evolutionären Vorteilen die das blose Leben und Überleben ermöglichen.
Und wo genau steht da die Begründung, dass Intelligenz als Wertkriterium geeignet ist? Es bleibt also unbegründet.
Sanguinius schrieb:Weil der Mensch trotz all seiner Intelligenz und Vernunft auch immer noch biologisch ein Tier ist und leider zu oft nach entsprechend niederen Instinkten handelt, was in kombination mit der Macht die er durch seine Intelligenz im Gegensatz zu Tieren besitzt besonders fatal ist.
Was heißt hier "leider"? Ohne diese Instinkte wäre die Menschheit längst ausgestorben. Wenigstens aber hast du erkannt, dass Intelligenz und Instinkt in Kombination nicht gutgehen können. Nur, was ist denn jetzt das größere Übel, der überlebensnotwendige Instinkt oder die Intelligenz, über die man Instinkt besonders kreativ ausleben kann?
Sanguinius schrieb:Hinzukommt das er auch immer noch nicht alles weis und deswegen auch Fehler begeht, die er erst im Nachhinein erkennt.
Glaub mir, viele Fehler macht der Mensch ganz bewusst. Und diese Fehler kennst du.
Sanguinius schrieb:Der Mensch verändert beispielweise das Klima. Eigentlich müsste die Erde gerade in einer Eiszeit sein, was für die ganze Flora und Fauna eher schlecht wäre.
Wär mir neu, dass der Klimawandel für den Menschen spräche. Es ist ja wohl so, dass erst durch ihn die Flora und Fauna gefährdet werden. Ansonsten hätte ich gerne mal nen Beleg dafür.
Sanguinius schrieb:Durch Ackerbau und Viehzucht schafft der Mensch Ökosysteme für Tiere und Pflanzen.
Riesenbullshit, er VERNICHTET Ökosysteme! S. hier:
Diskussion: Verschwinden unsere Schmetterlinge und Glühwürmchen? (Beitrag von Scox)
Sanguinius schrieb:Viele Tiere und Pflanzen sind auch direkt vom Menschen abhängig, haben sich in die von ihm geschaffene Umwelt eingefügt.
Zum Beispiel?
Sanguinius schrieb:Je größer der Einfluss einer Art auf ihre Umwelt, desto drastischer sind die Konsequenzen bei ihrem verschwinden und der Einfluss des Menschheit diesbezüglich ist enorm.
Im Gegenteil. Je mehr der schädliche Einfluss der Menschheit zunimmt, desto mehr leiden die Ökosysteme. Ein Verschwinden würde dem Ganzen ein Ende bereiten und die Ökosysteme könnten sich wieder erholen. Du hast es immer noch nicht verstanden: Die Natur braucht den Menschen nicht aber der Mensch braucht die Natur!


melden

Ist ein Mensch mehr wert als ein Tier?

03.09.2013 um 18:21
@Scox
Scox schrieb:Die Natur braucht den Menschen nicht aber der Mensch braucht die Natur!
Das ist richtig, aber was hackst du darauf herum? Das Schicksal teilt der Mensch mit allen anderen Lebewesen.


melden
Scox
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ist ein Mensch mehr wert als ein Tier?

03.09.2013 um 19:05
@Zyklotrop

Sag das mal Sanguinius. Er denkt wohl, dass der Mensch ein Sonderprivileg genießt...


melden
interrobang
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ist ein Mensch mehr wert als ein Tier?

03.09.2013 um 19:06
@Scox
Scox schrieb:Riesenbullshit, er VERNICHTET Ökosysteme! S. hier:
Die wurden schon vernichtet bevor es Menschen gab. Genauso wie Tierarten ausgestorben sind.
Viele Tiere und Pflanzen sind auch direkt vom Menschen abhängig, haben sich in die von ihm geschaffene Umwelt eingefügt.

Zum Beispiel?
Tauben, Affen,... und es werden mehr.


melden
Scox
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ist ein Mensch mehr wert als ein Tier?

03.09.2013 um 19:09
@interrobang

Du Witzkanone, ich wollt doch nur Sangiunius' Aussage widerlegen. :nerv:
interrobang schrieb:Tauben, Affen,... und es werden mehr.
Die sind aber nicht ABHÄNGIG vom Menschen, sondern mussten sich aus versch. Gründen in den Lebensraum des Menschen einfügen. Man kann höchstens argumentieren, dass diese Tiere davon profitieren, weil sie leichter an Nahrung kommen und mehr lernen, dadurch also schlauer werden (wie's z.b. bei Krähen und Affen der Fall ist).


melden
interrobang
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ist ein Mensch mehr wert als ein Tier?

03.09.2013 um 19:10
@Scox
hm.. wie wärs dan mit Hunden?
http://www.krone.at/Tierecke/Hunde_nutzen_laut_Studie_Menschen_als_Werkzeug-Anders_als_Woelfe-Story-320263


melden
Scox
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ist ein Mensch mehr wert als ein Tier?

03.09.2013 um 19:16
@interrobang

Hier wird ja sogar deutlich gemacht, dass Hunde ihre Menschen als Werkzeuge benutzen, also AUSnutzen. ;) Abhängigkeit sieht anders aus. Bei Katzen ist es noch schlimmer.


melden

Ist ein Mensch mehr wert als ein Tier?

03.09.2013 um 19:27
@Scox
Wie wäre es mit Pediculus humanus capitis? :p


melden
Scox
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ist ein Mensch mehr wert als ein Tier?

03.09.2013 um 20:14
@Zyklotrop

Hehe, na gut, hast tatsächlich eins gefunden. ;) Und was höher Entwickeltes auch auf Lager? ;)


melden

Ist ein Mensch mehr wert als ein Tier?

03.09.2013 um 20:38
@Scox
Wieso ein höher entwickeltes?
In nooms Augen hat es den gleichen Wert wie sie selbst.
War das bei dir nicht auch so?


melden
Scox
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ist ein Mensch mehr wert als ein Tier?

03.09.2013 um 20:49
@Zyklotrop

Du verwechselst gerade subjektiven mit objektiven Wert. ;) Subjektiv is für mich Pediculus humanus capitis auch unter den Menschen.


melden

Ist ein Mensch mehr wert als ein Tier?

03.09.2013 um 21:01
@Scox
Das mag sein, mich interessiert da auch mehr der subjektive Wert und da dann der den ich zugestehe. Aber schön zu sehen, dass du dir selbst mehr wert bist als deine (etwaigen) Mitbewohner. :D
Und wer weiss, vielleicht erstreckt sich das dann irgendwann auch auf andere Menschen.


melden
Scox
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ist ein Mensch mehr wert als ein Tier?

03.09.2013 um 21:08
@Zyklotrop
Sicher, ich bin der Albtraum für die Nächstenliebenden, Egoismus in Fleischform. ;) Denkst du etwa, ich rette jmd. anderes, wenn ich dafür selbst in Gefahr gerate? Selbst die Johanniter sagen "Eigenschutz ist das Wichtigste!". ;)

http://www.johanniter.de/die-johanniter/johanniter-unfall-hilfe/juh-vor-ort/landesverband-bayern/regionalverband-unterfr...


melden

Ist ein Mensch mehr wert als ein Tier?

03.09.2013 um 21:13
@Scox
Das stand eigentlich nie zur Debatte.
Wenn denn schon das Rettungsszenario, dann gehts eher darum, rettest du den Schäferhund oder sein Herrchen?


melden
Scox
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ist ein Mensch mehr wert als ein Tier?

03.09.2013 um 21:21
@Zyklotrop

Ganz ehrlich? Das, zu wem ich die stärkere emotionale Bindung habe.


melden
ramisha
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ist ein Mensch mehr wert als ein Tier?

03.09.2013 um 21:23
Warum immer dieses Rettungsszenario?
Soll sich jeder doch mal für sich fragen, ob er mehr wert ist als z.B. ein Schwein.


melden

Ist ein Mensch mehr wert als ein Tier?

03.09.2013 um 22:36
Gerechtigkeit ist sehr wichtig! Aber einem tier würde ich nicht den selben wert zuordnen wie einem menschen.


melden
nooom
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ist ein Mensch mehr wert als ein Tier?

04.09.2013 um 14:13
@Scox
Scox schrieb:Ganz ehrlich? Das, zu wem ich die stärkere emotionale Bindung habe.
genau und messerscharf erkannt. Wenigstens jemand der sich selbst nicht heuchlerisch als logisch handelndes Wesen betrachtet. Hut ab vor Deiner Fähigkeit sich selber zu reflektieren.


melden
Scox
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ist ein Mensch mehr wert als ein Tier?

04.09.2013 um 20:44
@nooom

Dankeschön. :)


melden

Ist ein Mensch mehr wert als ein Tier?

01.10.2013 um 09:49
Nein, alle Lebewesen auf dieser Erde sind "gleich viel wert". Alle haben dieselben Rechte und Bedürfnisse. Der Mensch mag zwar intelligenter als das Tier sein, was aber nicht bedeutet, dass er deswegen mehr wert ist oder sich über das Tier stellen kann. Im Grunde genommen sind wir alle Tiere und der Mensch ist das grausamste.


melden
Anzeige
Jägerin1
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ist ein Mensch mehr wert als ein Tier?

05.10.2013 um 23:47
Am Ende ist der Mensch am wichtigsten.
Also ja ein Mensch ist mehr wert als ein Tier.


melden
83 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Neues Leben27 Beiträge
Anzeigen ausblenden