weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Frage zu Inzucht beim Menschen.........

57 Beiträge, Schlüsselwörter: Kinder, Sex, Partner, Behinderung, Genetik, Inzucht

Frage zu Inzucht beim Menschen.........

01.01.2013 um 17:09
@Tussinelda
glaub mir, ich hab damit mehr zu tun als du, und egal wie winzig die differenzen sind, sie können nun mal verheerende folgen haben. informier dich doch einfach mal wieviele leute an winzigen gendefekten jährlich sterben bzw. garnicht erst auf die welt kommen.
das sind in den meisten fällen winzige "mutationen", dagegen sind die "marker" für hautfarbe, augenfarbe, haarfarbe etc. die reinsten gebirge...
geringe unterschiede? ändert nix. die auswirkungen sind teilweise absolut gigantisch.
das ist wie ein tropfen TNT im vergleich zu einem vollen benzinfass... was ist da wohl gefährlicher, wenn gezündet?
nach deiner theorie sicher das benzinfass, oder?


melden
Anzeige

Frage zu Inzucht beim Menschen.........

01.01.2013 um 17:17
@wobel
häh? Hast Du gelesen, was ich gepostet habe? Es ging darum, dass Du Dir vorstellen konntest (im Konjunktiv!), dass es aufgrund von Genunterschieden zwischen "Rassen" (in Gänsefüsschen!) zu Problemen kommen könnte, wenn diese sich mischen. Dem ist nicht so. Fertig.
Inzest ist etwas völlig anderes, da es wenn man nah verwandt ist, wahrscheinlicher ist, dass Genpaare identisch sind, was bei Erbkrankheiten, die rezessiv sind, bedeutet, dass beide Eltern das rezessive Gen weitergeben und somit die Wahrscheinlichkeit einer Erbkrankheit entsprechend hoch ist.


melden

Frage zu Inzucht beim Menschen.........

03.01.2013 um 12:16
@Tussinelda
Besteht deiner Meinung nach ein Unterschied zwischen Völkern in kultureller und genetischer Sicht?


melden

Frage zu Inzucht beim Menschen.........

03.01.2013 um 12:32
@Grymnir
ja, der besteht meiner Meinung nach, kulturelle Faktoren haben einen Einfluss auf genetische Muster beim Menschen, was aber nicht gleichbedeutend damit ist, dass verschiedene Kulturen sich nicht miteinander fortpflanzen sollten/könnten, weil es da marginale Unterschiede gibt und diese dazu führen könnten, dass man dann in anderen Kulturkreisen nicht oder in keinem Kulturkreis mehr zurecht käme.


melden

Frage zu Inzucht beim Menschen.........

03.01.2013 um 12:40
@Tussinelda
Also bei dem "zurecht kommen" stimme ich dir zu. Das kann kein Problem sein, immerhin gibt es schon Millionen Menschen, die so leben. Aber
Tussinelda schrieb:kulturelle Faktoren haben einen Einfluss auf genetische Muster beim Menschen
widerspreche ich. Ich denke, daß der Genom nicht von Außen beeinflußt werden kann. Er bleibt so, wie er ist. Auch wenn Migranten irgendwo anders auf der Welt Kinder haben, bleibt ihr Genom gleich, solange sie sich nicht mit einem einheimischen Partner "kreuzen".


melden

Frage zu Inzucht beim Menschen.........

03.01.2013 um 12:45
@Grymnir
das würde auch sehr sehr lange dauern und passiert heute womöglich schon allein deshalb nicht, weil man sich in unseren modernen Zeiten nicht mehr auf kulturelle Einflüsse einstellen muss, um zu überleben......es ist ja aufgrund von natürlicher Selektion zu genetischen Unterschieden gekommen, wer dieses Gen hatte, hatte bessere Überlebenschancen, wer überlebt pflanzt sich fort, gibt seine Gene weiter etc. (sehr vereinfacht), heutzutage kann jeder überleben, natürliche Selektion findet ja kaum noch statt, wenn man so will.


melden

Frage zu Inzucht beim Menschen.........

03.01.2013 um 12:50
@Tussinelda
Jo da hast du recht. Aufgrund dieses Fakts, daß eine Anpassung etc nicht mehr nötig ist, vermischt sich auch alles immer mehr. Es ist ja schonmal in den Medien gewesen, daß blonde Menschen langsam aussterben. Sicher liegt das auch daran, daß die nordischen Völker früher abgeschottet da oben lebten, während heuer auch dort kräftig durchmischt wird.

Irgendwann, in ein paar tausend Jahren, wird es vermutlich nur noch eine "Rasse" geben, weil sich die Welt zum Gen-Betonmischer entwickelt hat :)


melden

Frage zu Inzucht beim Menschen.........

05.01.2013 um 02:20
@Grymnir
Es ist aus Evolutionärer Sicht ja durchaus problematisch, dass wir durch Medikamenteneinsatz und moderne Medizin zahllose Menschen ins fortpflanzungsfähige Alter (und darüber hinaus) bringen die früher früh gestorben wären.

In ein paar Generationen hat eine überwiegende Mehrheit Sehschwächen und Stoffwechselerkrankungen aller Art. Die Pharmaindustrie freut's.

Ich selbst bin Nutznießer der modernen Technik, aber aus rein objektiver Genetischer Sicht führt das zur Verschlechterung des Genmaterials und dauerhaften Abhängigkeit von einer externen Regulierung des Stoffwechsels. (=Medikamenteneinnahme)


Das größte Problem beim Inzest ist das zu tragen kommen von rezessiven Genschäden im Genotyp. Je durchmischter der Genpool (zu sagen "je weiter Weg" ist aufgrund der Völkerwanderungen so nicht richtig, aber verdeutlicht das Prinzip) desto niedriger die Wahrscheinlichkeit des gleichen Genotyps der Eltern.
Einfacher gesagt: Wir haben prinzipiell von jedem Gen zwei Varianten. Wenn beide Identisch sind und beide fehlerhaft kommt bei rezessiven Genen der Schaden zum tragen. Haben wir dagegen nur eine fehlerhafte Variante kann sie durch die korrekte ausgeglichen werden und es kommt zu keiner Fehlfunktion.

Nebenbei gesagt haben gerade auch Urvölker die in geringen Populationen leben teils regeln zur Vermeidung von Inzest aufgestellt.


melden

Frage zu Inzucht beim Menschen.........

05.01.2013 um 03:29
@Tussinelda
Tussinelda schrieb:Inzest ist etwas völlig anderes, da es wenn man nah verwandt ist, wahrscheinlicher ist, dass Genpaare identisch sind, was bei Erbkrankheiten, die rezessiv sind, bedeutet, dass beide Eltern das rezessive Gen weitergeben und somit die Wahrscheinlichkeit einer Erbkrankheit entsprechend hoch ist.
das entspricht doch genau dem was ich schrieb.
ganz ohne rassismus.


melden

Frage zu Inzucht beim Menschen.........

05.01.2013 um 03:32
@Tussinelda
Tussinelda schrieb:kulturelle Faktoren haben einen Einfluss auf genetische Muster beim Menschen
das entspricht nicht den wissenschaftlichen fakten.
das menschliche genom wurde entschlüsselt und kulturelle faktoren haben darauf keinen einfluss.


melden

Frage zu Inzucht beim Menschen.........

05.01.2013 um 03:35
@Grymnir
Grymnir schrieb:... Es ist ja schonmal in den Medien gewesen, daß blonde Menschen langsam aussterben. ...
mendel. blond ist rezessiv. und wird entsprechend immer seltener.


melden

Frage zu Inzucht beim Menschen.........

05.01.2013 um 03:37
@Belafonte
Belafonte schrieb:Einfacher gesagt: Wir haben prinzipiell von jedem Gen zwei Varianten. Wenn beide Identisch sind und beide fehlerhaft kommt bei rezessiven Genen der Schaden zum tragen. Haben wir dagegen nur eine fehlerhafte Variante kann sie durch die korrekte ausgeglichen werden und es kommt zu keiner Fehlfunktion.
danke - du erklärst einfach was ich kompliziert nicht hingekriegt hab.


melden

Frage zu Inzucht beim Menschen.........

05.01.2013 um 03:42
@Belafonte
Belafonte schrieb:Ich selbst bin Nutznießer der modernen Technik, aber aus rein objektiver Genetischer Sicht führt das zur Verschlechterung des Genmaterials und dauerhaften Abhängigkeit von einer externen Regulierung des Stoffwechsels. (=Medikamenteneinnahme)
oh - mach dir mal keine sorgen.
da gibt's weit extremeres jenseits von medikamenteneingabe, hilfsgeräten (wie z.b. brillen oder zahnersatz) das noch nicht mal wahrgenommen wird als "fehler". und da bin ich voll mit im rennen.
wobei man vielleicht anmerken sollte dass meine brüder und schwestern zu tausenden gestorben sind ohne jemals das licht der welt erblickt zu haben.


melden
melden

Frage zu Inzucht beim Menschen.........

05.01.2013 um 13:51
@Tussinelda

sorry aber die Taz,Faz,Spiegel,Fokus und die Bildzeitung recherchieren alle nach dem selben Schema.
Die sind keine verlässlichen Quellen.
Oder besser gesagt Springer Verlag und Reuters kannst getrost ignorieren.


melden

Frage zu Inzucht beim Menschen.........

05.01.2013 um 13:58
@Ban
entschuldige bitte, aber die Studie wurde ja nicht von Reuters oder dem Springer Verlag erstellt, die F.A.Z. hat ja nur darüber berichtet und den Professor interviewed....wenn das auch nicht als Quelle reicht, dann kannste Dir ja die Studie raussuchen


melden
Anzeige

Frage zu Inzucht beim Menschen.........

05.01.2013 um 14:05
@Tussinelda

ok


melden


An dieser Diskussion können nur angemeldete Mitglieder teilnehmen.

Jetzt kostenlos Mitglied werden!

Tipp: Lade dir die Allmystery App um in Echtzeit zu neuen Beiträgen benachrichtigt zu werden:



Diese Diskussion per E-Mail abonnieren:

Ähnliche Diskussionen

299 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden