Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Darf man Äste und Zweige von Draußen absägen für seine Tiere?

52 Beiträge, Schlüsselwörter: Tiere, Staat, Gesetz, Anzeige, Holz, Wellensittiche, Kanarienvögel
Yucca
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Darf man Äste und Zweige von Draußen absägen für seine Tiere?

30.03.2013 um 10:33
Soweit ich weiss, ist jeder Baum entweder Besitz eines Grundstückeigentümers oder gehört der Stadt. In jedem Falle ist es aber verboten dort einfach Zweige abzuschneiden.
Es verhällt sich dort wie mit den Grünflächen, die darf man ja auch nicht einfach ausgraben und sich in den eigenen Garten legen


melden
Anzeige

Darf man Äste und Zweige von Draußen absägen für seine Tiere?

30.03.2013 um 11:32
Bisher habe ich das noch nicht mitbekommen, das jemand wegen einiger Zweige, die er sich von einer Birke geschnitten hat, Ärger bekommen hat.
Grade jetzt zur Frühlingszeit gibt es viele Leute, die sich aus der Natur einen Strauß aus Zweigen mit nach Hause bringen um ihn für Ostern zu schmücken, das hab ich schon oft gesehen.
Ich selber habe das Glück, auf meinem Grundstück viele Sträucher und Bäume zu haben, aus denen ich hin und wieder mal für mein Kaninchen ein Zweiglein herausschneiden kann, zb. Haselnuss.


melden

Darf man Äste und Zweige von Draußen absägen für seine Tiere?

30.03.2013 um 11:36
@sanne-ld

Hier gehts nicht um
sanne-ld schrieb: einiger Zweige
und leider auch nicht
sanne-ld schrieb:Grade jetzt zur Frühlingszeit
sondern um
StolzeRussin schrieb:Da säg ich mit immer Äste und Zweige
und
StolzeRussin schrieb:Die Birke ist unten schon fast "nackt".


melden

Darf man Äste und Zweige von Draußen absägen für seine Tiere?

30.03.2013 um 11:37
@sanne-ld

Schlichtweg Glück.....wo kein Kläger da kein Richter.

Ganz einfach.

Wenn auch nur einer eine Anzeige erstattet läuft ne ganze Maschinerie an - und der Astsäger wird sich sehr schnell wünschen das nicht gemacht zu haben....


melden

Darf man Äste und Zweige von Draußen absägen für seine Tiere?

30.03.2013 um 11:38
@sanne-ld
ja viele schneiden sich Weidenkätzchen, da interessiert nicht, dass die unter Naturschutz stehen......außerdem kann man wie gesagt, höflich einen netten Nachbarn fragen und nicht einen einzigen Baum malträtieren....


melden
bennamucki
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Darf man Äste und Zweige von Draußen absägen für seine Tiere?

30.03.2013 um 11:51
Ich habe einfach beim zuständigen Förster vorgesprochen und gefragt, ob ich Äste aus seinem Wald holen darf.

Ich habe ihm erklärt, daß ich die für unsere Vögel brauche und habe versichert nur Äste von gefällten Bäumen zu schneiden, bzw aufzusammeln, was auf dem Boden liegt.

Äste von lebenden Bäumen abschneiden durfte ich nicht. Und wollte ich auch nicht.

Dadurch hatte ich eine offizielle Erlaubnis und konnte bei Problemen an den Förster verweisen.


melden

Darf man Äste und Zweige von Draußen absägen für seine Tiere?

30.03.2013 um 11:52
Ich habe auf jeden Fall von verschiedenen voneinander unabhängigen Förstern gehört, das die Birke bei vielen Waldbesitzern als "Unkraut" im Wald bezeichnet wird, was ich persönlich nicht nachvollziehen kann, da ich sie sehr schön finde.
Ich nehme an, es kommt daher, das die Birke schneller wächst als die anderen Bäume wie Kiefern usw. und ihnen daher bald das Licht nehmen.


@Tussinelda
Ich hatte in meinem ersten Entwurf auch vorgehabt die Weidenkätzchen zu erwähnen.... Das sie unter strengstem Naturschutz stehen.
Es gibt auch viele die sich Haselnuss schneiden, ausserdem werden oft zu Jahresbeginn die Sträucher an Wegrändern ausgeschnitten, da kann man sich dann doch mal das ein oder andere Sträusschen mitnehmen, aber, vorher fragen schadet natürlich nicht.


melden

Darf man Äste und Zweige von Draußen absägen für seine Tiere?

30.03.2013 um 11:56
sanne-ld schrieb:Ich habe auf jeden Fall von verschiedenen voneinander unabhängigen Förstern gehört, das die Birke bei vielen Waldbesitzern als "Unkraut" im Wald bezeichnet wird, was ich persönlich nicht nachvollziehen kann, da ich sie sehr schön finde.
Ich nehme an, es kommt daher, das die Birke schneller wächst als die anderen Bäume wie Kiefern usw. und ihnen daher bald das Licht nehmen.
Das mag sein - hat aber mit den eigentlichen Eigentumsansprüchen nichts zu tun, ebenso wenig mit dem Umstand der Sachbeschädigung oder des Waldfrevels.

Darüber hinaus hat die Birke als Brennholz - Lieferant einen ganz neuen Stellenwert bekommen,es ist das einzige Holz welches man auch mit erhöhter Feuchte im Kamin verheizen kann ohne das dieser Schaden nimmt ( versinntet )

Egal welcher Baum, die kleinen Bienchen freuen sich über jeden Blütenstand...


melden

Darf man Äste und Zweige von Draußen absägen für seine Tiere?

30.03.2013 um 12:18
Natürlich möchte ich niemanden dazu anstiften in den Wald zu laufen um dort die Birken kahl zu schlagen, nur weil man einige Äste braucht
Nichts läge mir ferner als das, ich wohne in der Natur, praktisch im Wald.

Ich wollte eigentlich nur sagen, das ich bisher nicht mitbekommen habe das jemand hier bei uns verklagt worden ist, weil er sich einige Zweige von einem Baum geschnitten hat.

Ich weiß, im Anfangsbeitrag ging es um Äste.....Jedoch gehören für mich auch Zweige zu einem Baum.

Für die Bienen habe ich bei uns auch etwas getan und eine Kornelkirsche gepflanzt, in unseren Garten und ich glaube ich brauche niemandem zu erklären, was das für ein Strauch ist.
Jedenfalls bedeutet er für unsere grade erwachenden Insekten einen ersten ganz wichtigen Nahrungslieferanten.


melden

Darf man Äste und Zweige von Draußen absägen für seine Tiere?

30.03.2013 um 13:33
sanne-ld schrieb:Ich wollte eigentlich nur sagen, das ich bisher nicht mitbekommen habe das jemand hier bei uns verklagt worden ist, weil er sich einige Zweige von einem Baum geschnitten hat.
Das habe ich schon richtig verstanden :)

Kornelkirsche? Sehr schön!


melden

Darf man Äste und Zweige von Draußen absägen für seine Tiere?

30.03.2013 um 13:41
@Funzl
Ja, ich habe wirklich sehr viel übrig für unsere Natur....


melden
Anzeige
peggy_m
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Darf man Äste und Zweige von Draußen absägen für seine Tiere?

30.03.2013 um 14:58
@StolzeRussin

Wenn du sicher sein willst, alles richtig zu machen, solltest du mal im Landeswaldgesetz für dein Bundesland nachschauen. Die Adresse findest du unter folgendem Link. Für Baden-W. gilt z. B. der unten kopierte Text. Wahrscheinlich ist es in den anderen Ländern ähnlich, schau einfach mal nach.

Wikipedia: Landeswaldgesetz


§ 40 Aneignung von Waldfrüchten und Waldpflanzen

(1) Jeder darf sich Waldfrüchte, Streu und Leseholz in ortsüblichem Umfang aneignen
und Waldpflanzen, insbesondere Blumen und Kräuter, die nicht über einen
Handstrauß hinausgehen, entnehmen. Die Entnahme hat pfleglich zu erfolgen. Die
Entnahme von Zweigen von Waldbäumen und -sträuchern bis zur Menge eines
Handstraußes ist nicht strafbar. Dies gilt nicht für die Entnahme von Zweigen in
Forstkulturen und von Gipfeltrieben sowie das Ausgraben von Waldbäumen und -
sträuchern.

(2) Vorschriften des öffentlichen Rechts, die diese Vorschriften einschränken, bleiben
unberührt.


http://drs.baden-wuerttemberg.de/TEMP/6D2DDA79/00/6F0F3A8B.pdf


melden

Neuen Beitrag verfassen
Dies ist eine Vorschau, benutze die Buttons am Ende der Seite um deinen Beitrag abzusenden.
Bereits Mitglied?  
Schriftgröße:
Größe:
Dateien Hochladen
Vorschau
Bild oder Datei hochladen

Bleib auf dem Laufenden und erhalte neue Beiträge in dieser Diskussion per E-Mail.


Oder lad dir die Allmystery App um in Echtzeit zu neuen Beiträgen benachrichtigt zu werden:

Ähnliche Diskussionen

305 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Neues Leben27 Beiträge