Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Klartraum - Möglichkeiten, Potenzial, Erfahrungen und Tipps

61 Beiträge, Schlüsselwörter: Schlafparalyse, Klartraum, Luzid, Traumbericht, Klartraumpotenzial

Klartraum - Möglichkeiten, Potenzial, Erfahrungen und Tipps

24.04.2017 um 23:41
Hey an alle,
da wir bei einer anderen Diskussion von mir über Shared Dreams immer weiter in das Thema Klartraum im Allgemeinen abgedriftet sind, habe ich mir überlegt, diese Diskussion hier zu öffnen.

Hier könnt ihr alle eure Meinungen, Erfahrungen, Tipps und Probleme beim luziden Träumen kundtun. Ich selber habe etwa ein mal im Monat (oft auch öfter^^) einen luziden Traum und ich bin auf der Suche, nach euren eigenen Erfahrungen und Problemen.
Ich fange gleich mal mit meinen eigenen Problemen an:
-Wenn ich merke, dass ich in einem Traum bin und er zum Klartraum wird, wache ich oft sehr schnell auf, oder alles verschwimmt vor meinen Augen
-Meine Traumwelt in Klarträmen ist oft in der Nacht, sodass ich nichts sehe
-Ich habe Klarträume nur spontan. Sämtliche Techniken haben bei mir noch nicht funktioniert.

Gerne dürft ihr auch auf artverwandte Themen wie Astralreisen, Schlafparalysen, Klartraumtechniken usw. abweichen, wenn es gerade passt.
Spannende Traumberichte lese ich (und ich glaube auch viele andere) immer wieder gerne.
Was macht ihr in euren Klarträumen? Was wollt ihr mal tun? Was habt ihr schon versucht, aber es klappt nicht? Was denkt ihr, was und wozu ein Klartraum Potenzial hat? Wie weit seid ihr schon gegangen?

Ich glaube, ihr wisst jetzt, worauf ich mit diesem Thread ungefähr hinaus will^^

Ich freue mich auf Beiträge,
LG Cthulhu


melden
Anzeige

Klartraum - Möglichkeiten, Potenzial, Erfahrungen und Tipps

25.04.2017 um 21:59
So, das liebe Forumsmitglied Lebewesen hat mich daran erinnert, dass ich heute einen Klartruam hatte. Ich mache mich dann mal ans Schreiben, denn der Inhalt passt sehr gut zu diesem Thread und belebt ihn auch!

Bei mir ist es nämlich häufig so, dass ich aus meinem Traum rausfalle wenn ich klarträume und dann ist erstmal alles schwarz. Ich dachte bisher, ich wäre dann wach, doch heute hat sich rausgestellt, dass das so nicht stimmt! Ich lag nämlich in einem schwarzen Raum (dachte, es wäre mein dunkles Zimmer), aber dann habe ich mich bewegt, was zwar sehr anstrengend war, da ich wie gelähmt war, doch ich hab's geschafft und dann mal schnell einen Reality Check gemacht.

Ich hab gemerkt, dass ich immer noch träume und dann hab ich angefangen, überall (über, neben und sogar unter mir) ganz viele Sternschnuppenähnlche Dinger zu sehen. Ich hatte mich also einfach nur aus meiner Traumwelt herausgelöst. Leider bin ich kurz darauf entweder tatsächlich aufgewacht, oder ich hatte ein falsches Erwachen.

Ich gehe mal auf das Thema "Traumfiguren erschaffen" ein. Das fiel mir nämlich lange Zeit auch sehr schwer, bis ich einen Trick gefunden habe, der bei mir bis jetzt immer geklappt hat. Man sucht sich dafür im Traum einfach die nächste Tür oder den nächsten Schrank mit einer Tür (oder Telefonzelle usw). Dann denkt man an die Person, die man gerne bei sich hätte, öffnet die Tür und TADAAAA, ratet mal, wer dann vor einem steht^^-

Zum Thema Fliegen im Klartraum:
Das hat bei mir früher sehr gut geklappt. Das erste was ich in einem Klartraum immer tue, ist vom Balkon zu springen und zu fliegen. Leider ist meine Flugsteuerung mehr als miserabel. Wenn ich nach vorne fliegen will, kippe ich häufig einfach nur nach vorne um und fliege dann in Richtung Boden... Allerding fange ich den Flug immer entweder durch einen Sturz an, oder durch eine Art Doppelsprung ^^


melden
Suheila
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Klartraum - Möglichkeiten, Potenzial, Erfahrungen und Tipps

25.04.2017 um 22:11
@HPCthulhu

Ein bisschen was kannst du bereits hier finden:

Diskussion: Traumerinnerung verbessern für Klarträumer/Traumtagebuch
Diskussion: Luzides Träumen?


melden

Klartraum - Möglichkeiten, Potenzial, Erfahrungen und Tipps

25.04.2017 um 22:22
@Suheila
Sind zwei interssante Diskussionen. Der erste ist tatsächlich sehr spannend, aber auch sehr mühsam, dort einen Beitrag zu schreiben, da das ganze Eintragen dann doch recht aufwändig ist. In der zweiten Diskussion geht es ja um ein falsches Erwachen soweit ich das beurteilen kann. So Fälle wünsche ich mir zum Beispiel in dieser Diskussion hier. Danke für die Links ^^


melden

Klartraum - Möglichkeiten, Potenzial, Erfahrungen und Tipps

26.04.2017 um 01:43
ich denke bei dem moment wo dubwie gelahmt warst warst du in der schlafparalyse bzw falsches erwachen eig? du bist halt nur schnell wieder in den traum gekommen. ich kann dir grad nur was tur traumstabilitaet raten, also wenn du weisst du hast nen klartraum er aba trueb wird oder du merkst du bist kurz vor dem erwachen: entweder haende reiben oder aba im kreis drehen. so lange bis der traum wieder klar is.

ich finde das wort techniken falsch. es gibt nur zwei arten die man unterscheidet. alles weitere sind unterstuetzung die man dazu nimmt aba keine anleitungen zum auswendig lernen.

es gibt das klar werden in einem traum.und es gibt das klarsein in den traum hinein. wennan eins davon fuer sich entdeckt hat is die wahrscheinlichkeit groesser einen KT zu haben! vllt solltest du dir ein traumtagebuch zur hilfe holen. ich finde das is sowieso unabdingbar wenn man sowas macht


melden

Klartraum - Möglichkeiten, Potenzial, Erfahrungen und Tipps

26.04.2017 um 07:58
@HPCthulhu

Da du mich (bzw. Lebewesen und mich) zu diesem Thread gelotst hast melde ich mich hier zu Wort. ;)
HPCthulhu schrieb:Man sucht sich dafür im Traum einfach die nächste Tür oder den nächsten Schrank mit einer Tür (oder Telefonzelle usw). Dann denkt man an die Person, die man gerne bei sich hätte, öffnet die Tür und TADAAAA, ratet mal, wer dann vor einem steht^^-
Vielen Dank! Das muss ich unbedingt das nächste Mal versuchen (hoffentlich denke ich dann auch dran). Mal sehen ob es klappt.
Reagieren die Personen im Traum dann so wie du das möchtest oder agieren sie selbstständig?
HPCthulhu schrieb:Wenn ich nach vorne fliegen will, kippe ich häufig einfach nur nach vorne um und fliege dann in Richtung Boden.
Bewegst du dich im Traum aktiv um nach vorne zu fliegen? Oder denkst du dir nur dass du nach vorne fliegen willst und kippst dann?


melden

Klartraum - Möglichkeiten, Potenzial, Erfahrungen und Tipps

26.04.2017 um 09:42
HPCthulhu schrieb:-Wenn ich merke, dass ich in einem Traum bin und er zum Klartraum wird, wache ich oft sehr schnell auf, oder alles verschwimmt vor meinen Augen
Versuche mal deinen echten Körper zu spüren, wie er im Bett liegt. Vielleicht hilft das ja auch zum stabilisieren :)
HPCthulhu schrieb:-Meine Traumwelt in Klarträmen ist oft in der Nacht, sodass ich nichts sehe
Bin mal gespannt ob das mit den Katzenaugen klappt und was es für Auswirkungen mit sich bringt.
HPCthulhu schrieb:-Ich habe Klarträume nur spontan. Sämtliche Techniken haben bei mir noch nicht funktioniert.
Kann ich nur bestätigen, ich beschäftige mich auch gar nicht mit den ganzen Techniken und Reality Checks. Das habe ich früher mal gemacht. Für mich funktioniert einfach am besten Nachts aufwachen, Nicht bewegen, und wieder (bewusst) Einschlafen. Meine Luziden träume beginnen meistens mit der Schlafparalyse.
HPCthulhu schrieb:Bei mir ist es nämlich häufig so, dass ich aus meinem Traum rausfalle wenn ich klarträume und dann ist erstmal alles schwarz. Ich dachte bisher, ich wäre dann wach, doch heute hat sich rausgestellt, dass das so nicht stimmt! Ich lag nämlich in einem schwarzen Raum (dachte, es wäre mein dunkles Zimmer), aber dann habe ich mich bewegt, was zwar sehr anstrengend war, da ich wie gelähmt war, doch ich hab's geschafft und dann mal schnell einen Reality Check gemacht.

Ich hab gemerkt, dass ich immer noch träume und dann hab ich angefangen, überall (über, neben und sogar unter mir) ganz viele Sternschnuppenähnlche Dinger zu sehen. Ich hatte mich also einfach nur aus meiner Traumwelt herausgelöst. Leider bin ich kurz darauf entweder tatsächlich aufgewacht, oder ich hatte ein falsches Erwachen.
Das klingt mir sehr nach Schlafparalyse mit Tendenz schon fast im Traum zu sein.
Ich kenne das ähnlich. Der Prozess aus einer Schlafparalyse heraus in einen Traum zu fallen folgt bei mir so ab:
1. Ich Schlafe ein oder wache auf und spüre die Schlafparalyse anfluten
2. ich befinde mich hellwach in der Schlafparalyse und halluziniere
3. Ich schließe die Augen und möchte einschlafen
4. Mein Körpergefühl ändert sich zunehmend, die halluzinationen werden schwächer, ich fliege durchs "schwarz"
5. Traumähnliche Bilder tauchen auf, werden immer klarer
6. Ich befinde mich in der Traumwelt im Klartraum. (Und ich vermute da warst du auch in deiner Beschreibung)

EDIT:
Du konntest dich vielleicht so schwer bewegen, weil du versucht hast deinen Schlafenden Körper zu bewegen und den hast du auch noch gefühlt. Gleichzeitig warst du schon im Traum weshalb sich die Bewegungen teilweise auch in deinen Traum ausgewirkt haben.
Ich kenne es nämlich auch das ich mich im Traum bewegen möchte und dabei spüre, wie ich meinen schlafenden Körper bewegen möchte... sobald das dann klar ist, geht das aber auch mit der Bewegung.. man bewegt sich dann durch das "köpfchen" oder wie man es nennen mag
HPCthulhu schrieb:Ich gehe mal auf das Thema "Traumfiguren erschaffen" ein. Das fiel mir nämlich lange Zeit auch sehr schwer, bis ich einen Trick gefunden habe, der bei mir bis jetzt immer geklappt hat. Man sucht sich dafür im Traum einfach die nächste Tür oder den nächsten Schrank mit einer Tür (oder Telefonzelle usw). Dann denkt man an die Person, die man gerne bei sich hätte, öffnet die Tür und TADAAAA, ratet mal, wer dann vor einem steht^^-
Danke, werde ich mal versuchen :)


melden

Klartraum - Möglichkeiten, Potenzial, Erfahrungen und Tipps

26.04.2017 um 10:16
@Lebewesen

Hier meine Antwort auf deinen Beitrag im anderen Thread. :)
Doch das Eigenleben, was die Personen leben ist trotzdem von meinem Unterbewusstsein geschaffen. Sie haben nämlich immer ein Verhalten drauf, was mich an mich selbst / an meine Wünsche oder andere Faktoren meines Lebens betrifft.
Das macht natürlich Sinn. Sofern es kein Shared Dream ist zumindest. ^^
Wieso wäre es besser, hast du Angst was dich da erwartet oder inwiefern meinst du, dass du noch nicht bereit dafür bist?
Naja, ich denke dass ich vielleicht erstmal mit normalen Klarträumen weitermachen sollte, da so eine Reise ins "Nichts" für mich nach einer höheren Stufe des Klarträumens klingt. Ausserdem möchte ich normale Klarträume noch ein bisschen ausprobieren.
Dieses "Nichts" ist ja etwas total fremdes, unbekanntes. Ich vermute es kann ein sehr tolles Erlebnis sein, aber auch beängstigend. Keine Ahnung wie ich reagieren würde. Interessieren würde es mich natürlich schon ... Für mich klingt es so, als wäre es eine Art von Astralreise, oder eine Vorstufe dazu.
Im Traum einen Ort fokussieren wohin du möchtest.. und dann flieg los^^
Vielleicht hält mich auch meine Höhenangst davon ab zu fliegen. Obwohl ich auch schon davon geträumt habe zu fliegen (mit Hilfsmitteln) oder sogar Fallschirm zu springen soweit ich mich erinnere und ich glaube ich hatte keine Angst dabei.
Andererseits träume ich immer wieder mal davon dass ich auf/in einem Gebäude bin und dieses schwankt oder ist schief. Dann habe ich Angst herunterzufallen. Letzte Nacht habe ich auch sowas geträumt.


melden

Klartraum - Möglichkeiten, Potenzial, Erfahrungen und Tipps

26.04.2017 um 18:25
@apart
apart schrieb:ich denke bei dem moment wo dubwie gelahmt warst warst du in der schlafparalyse bzw falsches erwachen eig?
Das glaube ich gar nicht mal. Denn ich habe mich zwar bewegen können (um den RC zu machen), aber die Bewegung dahin war sehr anstrengend.
apart schrieb:vllt solltest du dir ein traumtagebuch zur hilfe holen.
Benutze momentan eine Freundin per WhatsApp als Traumtagebuch ^^


melden

Klartraum - Möglichkeiten, Potenzial, Erfahrungen und Tipps

26.04.2017 um 18:33
Spookywoman schrieb:Reagieren die Personen im Traum dann so wie du das möchtest oder agieren sie selbstständig?
Bei mir agieren und reagieren Traumfiguren (leider in manchen Situationen) immer selbstständig. Hab noch nicht ganz raus, wie man sie zu seinen willenlosen Sklaven macht^^
Spookywoman schrieb:Bewegst du dich im Traum aktiv um nach vorne zu fliegen? Oder denkst du dir nur dass du nach vorne fliegen willst und kippst dann?
Gute Frage! Darauf aber eine Gegenfrage: Denk dir einen dritten Arm und bewege ihn. Tust du das aktiv, oder stellst du es dir nur vor ;D?
Es ist ein bisschen wie auf einem Balance Board, wenn du schon mal auf einem standest. Stand kürzlich das erste mal auf einem und es ist genau das gleiche wie in meinen Träumen passiert: Ich bin voll weggekippt ^^


melden

Klartraum - Möglichkeiten, Potenzial, Erfahrungen und Tipps

26.04.2017 um 18:40
Lebewesen schrieb:Versuche mal deinen echten Körper zu spüren, wie er im Bett liegt. Vielleicht hilft das ja auch zum stabilisieren :)
Das ist bei mir häufig der Grund, weshalb mein Klartraum aufhört :/ In dem Moment, wo ich meinen echten Körper spüre, kommt mir der Traum nur noch wie eine Fantasie vor. Und dann ist nichts Unbewusstes mehr im Traum, wodurch der Traum langweilig wird. Dann kann man sich das ganze auch einfach nur noch vorstellen.
Lebewesen schrieb:Bin mal gespannt ob das mit den Katzenaugen klappt und was es für Auswirkungen mit sich bringt.
Das muss ich echt unbedingt mal probieren!
Lebewesen schrieb:Du konntest dich vielleicht so schwer bewegen, weil du versucht hast deinen Schlafenden Körper zu bewegen und den hast du auch noch gefühlt. Gleichzeitig warst du schon im Traum weshalb sich die Bewegungen teilweise auch in deinen Traum ausgewirkt haben.
Hmmmmm... vielleicht war ich tatsächlich in einer Schlafparalyse. Blöd nur, dass kein richtiger Traum daraus geworden ist. Habe bisher auch nur gehört, dass man von einer Paralyse in einen Klartraum rutscht, aber bei mir war es ja jetzt genau andersherum...


melden

Klartraum - Möglichkeiten, Potenzial, Erfahrungen und Tipps

26.04.2017 um 19:07
@HPCthulhu
HPCthulhu schrieb:zu seinen willenlosen Sklaven macht^^
:D
HPCthulhu schrieb:Denk dir einen dritten Arm und bewege ihn. Tust du das aktiv, oder stellst du es dir nur vor
Hmm ... ich würde sagen ich stelle es mir nur vor. Gute Frage. ;)
Auf einem Balance Board stand ich noch nie. Vielleicht hilft dir das Balance Board ja bei deinen Träumen, dass du weder im Real Life noch in deinen Träumen wegkippst. Viel Erfolg. ^^
Oder du versuchst es wie Lebewesen gesagt hat. Einen Ort fokussieren wo du hinwillst und einfach losfliegen.
HPCthulhu schrieb:Benutze momentan eine Freundin per WhatsApp als Traumtagebuch ^^
Kommt mir bekannt vor bzw. ich mache es doppelt: ich schreibe die Träume in eine Traumtagebuch-App (ich muss aber noch eine bessere finden, bin mit meiner nicht zufrieden) und schreibe manche auch noch einem guten Freund.


melden

Klartraum - Möglichkeiten, Potenzial, Erfahrungen und Tipps

26.04.2017 um 19:37
@Spookywoman
Hab das Balance Board leider nur bei einem Kumpel ausprobiert. Kann es also nicht als Übung verwenden. Vom Stil her mache ich es aber immer wie Suoerman. Sämtliche Verwandte von mir schlagen aber wohl mit ihren Armen wie ein Vogel und schaffen es so...


melden

Klartraum - Möglichkeiten, Potenzial, Erfahrungen und Tipps

26.04.2017 um 21:16
@HPCthulhu
Dann solltest du vielleicht weniger Superman sein als vielmehr ein Vogel. ^^ Vielleicht klappts dann ja auf diese Weise. :)


melden

Klartraum - Möglichkeiten, Potenzial, Erfahrungen und Tipps

26.04.2017 um 22:28
@Spookywoman
Aber Superman ist doch so viel coooooler ^^

Gehe heute mal früher schlafen. Ich melde mich morgen, wenn es was Spannendes gab.


melden

Klartraum - Möglichkeiten, Potenzial, Erfahrungen und Tipps

29.04.2017 um 10:33
@HPCthulhu
HPCthulhu schrieb:Aber Superman ist doch so viel coooooler ^
Stimmt. Aber nützt dir auch nichts, wenn es aus diesem Grund nicht klappen sollte. ;)

Ich hatte letzte Nacht wieder einen Klartraum. Ich wollte meine Hände ansehen (irgendwie mach ich das scheinbar mittlerweile immer um den Traum zu stabilisieren) aber es war dunkel und ich habe sie nicht gesehen. Also habe ich an Katzenaugen gedacht. Allerdings habe ich dann die Augen geöffnet (ich dachte ich wäre richtig aufgewacht, aber vermutlich war ich immer noch im Traum). Nachdem ich die Augen wieder geschlossen habe, ging mein Traum weiter. Es war aber immer noch dunkel, oder zumindest habe ich die Geister die aufgetaucht sind nicht richtig gesehen. Ich wusste aber dass sie da sind.


melden

Klartraum - Möglichkeiten, Potenzial, Erfahrungen und Tipps

29.04.2017 um 20:27
@Spookywoman
Aaah, der Katzenaugentrick. Hatte leider wieder relativ wenig Schlaf diese Nacht, aber das wird sich heute Nacht ändern... wenn der Klitschko-Kampf nicht zu lange dauert^^

Ich habe im Klartraum leider auch sehr oft das Gefühl, dass ich meinen echten Körper ausversehen bewege. Damit enden dann glaube ich auch immer die Träume. Ist das bei euch auch so?


melden

Klartraum - Möglichkeiten, Potenzial, Erfahrungen und Tipps

30.04.2017 um 09:55
@HPCthulhu

Letzte Nacht hatte ich nur wenig Schlaf. Ich erinnere mich zwar an einen Traum, aber ich hatte wohl keinen Klartraum.
Keine Ahnung wie lange der Klitschko-Kampf gestern ging. Ich schau mir lieber Wrestling an. ^^

Bis auf meinen letzten Klartraum in dem ich das Gefühl hatte ich hätte meine Augen geöffnet (was ich aber vielleicht gar nicht wirklich getan habe) erinnere ich mich nicht an sowas. Aber @Lebewesen hat doch mal was geschrieben von "seinen Körper im Bett zu spüren".


melden

Klartraum - Möglichkeiten, Potenzial, Erfahrungen und Tipps

01.05.2017 um 14:40
@Spookywoman
Kleines Missverständnis^^
Meine eigentlich, ob ihr davon dann auch aufwacht manchmal, so wie ich es immer tue.


melden
Anzeige

Klartraum - Möglichkeiten, Potenzial, Erfahrungen und Tipps

03.05.2017 um 08:03
@HPCthulhu

Wie gesagt, ich weiß nicht ob ich meine Augen tatsächlich geöffnet habe. Aber selbst wenn, bin ich gleich danach wieder in meinem Traum gelandet. Aber meinen echten Körper aus Versehen bewegt habe ich bisher noch nie oder jedenfalls nicht so, dass ich es gemerkt hätte.


melden
100 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden