Träume
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Frequenzartige Töne im Zustand psychischer Angespanntheit

8 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Schlafparalyse, Klartraum, Frequenz ▪ Abonnieren: Feed E-Mail
Seite 1 von 1

Frequenzartige Töne im Zustand psychischer Angespanntheit

07.02.2019 um 17:10
Guten Tag,
ich habe vor heute Nacht etwas ungewöhnliches erlebt, was ich nie zuvor erlebt habe und auch nirgendwo davon gelesen habe. Ich beschäftige mich viel mit Klarträumen o.Ä. und sowas habe ich nie gelesen.
Ich ging gestern um circa 19 Uhr schlafen, weil ich müde war. In letzter Zeit gehe ich sehr schlafen, weil mein Schlafrhytmus gestört ist. Ich Wache meistens gegen drei Uhr auf und kann nicht weiterschlafen.
Heute passierte es, dass ich um drei Uhr wach geworden bin und im Bett lag. Ich dachte, dass ich die Nacht nicht weiterschlafen werde, weil ich sowieso um 6:30 Uhr aufstehen muss. Ich lag da also und dachte, dass ich ein wenig wach werde.
Ich schlief aber ein und bemerkte es nicht. Ich dachte ich wäre noch wach, aber ich schlief.
Im Traum war meine Schlafposition nahezu gleich wie im wach-Zustand. Das Zimmer sah ein wenig anders aus und es war später auch meine Schwester da, die gerade nicht in der Wohnung war, was ich auch wusste. Meine Schwester und Mutter kamen ins Zimmer und sagten, dass ich aufstehen soll. Ich sagte, dass ich schon wach bin. Sie machten die Tür zu, obwohl ich sagte lasst Sie offen, weil meine Lampe kaputt ist. Sie ist auch in Wirklichkeit kaputt.
Meine Mutter machte die Tür auf, aber auch gleich wieder zu. Ich wurse etwas wütend und nahm mein Handy, um das Kameralicht anzumachen. Es funktionierte irgendwie nicht. Also versuchte ich aufzustehen und ich hatte schon ein unwohles Gefühl. Kurz darauf dachte ich, dass ich etwas neben der Zimmertür sehe, aber da war nichts. Ich spürte es, aber vielleicht lag es auch an der Dunkelheit im Zimmer. Ich erahnte schon, dass ich in einem Traum bin. Dann passierte es.
Es fühlte sich so an als ob das Wesen in mich sprang, aber ich sah kein richtiges Wesen, ich spürte nur etwas negatives. Vielleicht war es auch positiv aber ich hab es anders wahrgenommen, weil ich Angst hatte. Es passierte in der Sekunde wo ich das Wesen in der Ecke meines Zimmers spürte. Ich lag wieder im Bett und war sozusagen in meinem Kopf gefangen, alles konzentriere sich in meinem Kopf. Meinem Körper spürte ich nicht richtig, ich habe auch gar nicht versucht mich zu bewegen. Meine Augen habe ich zugelassen, weil ich wusste, dass wenn es eine Schlafparalyse ist, ich ungewöhnliche Dinge sehen werde. Ich habe keine Stimmen gehört, aber dafür eine hohe Frequenz gespürt und auch gehört. Es war sehr schnell und mein Kopf bzw. ich überlegte was es sein könnte. Ich gab ein summen von mir welches meine mutter gehört hatte als ich sie später fragte. Ich summte dreimal, ich denke ich könnte nicht reden. Ich sah Schwarz und Weiß zugleich, ich kann nicht beschreiben was ich sah. Diese Frequenzen waren sehr stark und mein Kopf war angespannt bzw das Innere meines Kopfes. Dies hatte drei Stufen, wobei es immer stärker wurde und die hörbaren Frequenzen gingen immer circa 4 Sekunden. Innerhalb von 10 Sekunden war es vorbei und diese drei Stufen waren sehr sehr stark. Ich dachte es sei vorbei und ich weiß nicht ob ich mich noch im Traum befand, denn ich müsste eigentlich aufgewacht sein, weil ich bei Alpträumen immer durch dieses summen aufwache, aber bei dreimaligem summen wachte ich anscheinend nicht auf, denn nach einige Sekunden passierte es wieder. Ich versuchte, warum auch immer, die Lautstärke auf meinem Handy durch Bildschirm streichen zu aktivieren. Es kann auch die Taschenlampe auf dem Handy gewesen sein. Die Frequenzstufen waren wie zuvor und genau gleich lang. Ich summte dieses Mal nicht wei ich es nicht für nötig hielt. Ich wachte danach wahrscheinlich auf. Ich mag immer noch in der selben Position und wartete bis sich alles beruhigt hat. Ich bewegte mich nicht, damit es nicht nochmal passiert. Danach konnte ich nicht mehr richtig zwischen Traum und Wirklichkeit unterscheiden. Ich machte alle 30 Sekunden Reality Cheks mit den Fingern ohne meine Augen zu öffnen um nicht in einer schlafparalyse zu landen. Ich spürte wie ich wieder anfing zu träumen aber ich verhinderte es andauernd. Ich hatte das Gefühl irgendwelche Wesen wollen dass ich Träume und sie verführen mich. Ich hatte das Gefühl dass die Träume unsere Wirklichkeit beeinflussen. Einige Minuten später nahm ich mein Handy und versuchte herauszufinden was es war aber fand nichts. Der Tag ging normal weiter und gegen Nachmittag hörte ich töne in verschiedenen Frequenzbereich, aber kann auch sein dass jemand diese Töne mit dem Handy erzeugt hat. Ich dachte außerdem an die Antennen für 4 und 5G welche wahrscheinlich auch das Gehirn auf diese Weise beeinflussen könnten.
Meine Vermutung ist, dass ich mich in einem Zustand zwischen Traum und Realität befand und mein Bewusstsein hin und her schwingte aber ich habe keine Ahnung was es war.

Habt ihr ähnliche Erfahrungen gemacht oder wisst ihr was ich da erlebt habe? Ich bin für übernatürliche Erklärungen auch offen, aber wissenschaftliche wären mir lieber.


1x zitiertmelden

Frequenzartige Töne im Zustand psychischer Angespanntheit

07.02.2019 um 22:10
Tinitus und Schlafstarre.


melden

Frequenzartige Töne im Zustand psychischer Angespanntheit

08.02.2019 um 00:15
@löm
Hat sich nicht wie ein Tinnitus angehört und bei einer Schlafstarre spürt man den Körper.


melden

Frequenzartige Töne im Zustand psychischer Angespanntheit

08.02.2019 um 01:29
Zitat von AmicusAmicus schrieb:Habt ihr ähnliche Erfahrungen gemacht oder wisst ihr was ich da erlebt habe? Ich bin für übernatürliche Erklärungen auch offen, aber wissenschaftliche wären mir lieber.
Ja klar, hast du noch nicht so viele Erfahrungen mit bewusst erlebten Schlafparalysen?
Zitat von AmicusAmicus schrieb:Es fühlte sich so an als ob das Wesen in mich sprang, aber ich sah kein richtiges Wesen, ich spürte nur etwas negatives. Vielleicht war es auch positiv aber ich hab es anders wahrgenommen, weil ich Angst hatte.
Du musst es schaffen die Angst in solchen Zuständen irgendwie auszuschalten.
(hör bloß auf an Übernatürliches zu Glauben :D solche Gedanken darfst du garnicht erst zulassen)
Durch die entstehen doch erst solche komischen Wesen.
Dein Verstand sucht da Bestätigung und holt sie sich auf diese Weise.
Zitat von AmicusAmicus schrieb:Ich gab ein summen von mir welches meine mutter gehört hatte als ich sie später fragte.
Du hast also sozusagen mit dem Summen im Chor mitgesummt ? :D
Ich habe auch schon geredet während einer Schlafparalyse, also im Traum und in Wirklichkeit nicht nur einmal, bin auch schon vor Schreck davon aufgewacht.
Summen ist eigentlich auch normal in allen möglichen Frequenzen, nur so wie es sich bei dir anhört war es wohl ziemlich lang?
Zitat von AmicusAmicus schrieb:Danach konnte ich nicht mehr richtig zwischen Traum und Wirklichkeit unterscheiden. Ich machte alle 30 Sekunden Reality Cheks mit den Fingern ohne meine Augen zu öffnen um nicht in einer schlafparalyse zu landen. Ich spürte wie ich wieder anfing zu träumen aber ich verhinderte es andauernd. Ich hatte das Gefühl irgendwelche Wesen wollen dass ich Träume und sie verführen mich. Ich hatte das Gefühl dass die Träume unsere Wirklichkeit beeinflussen. Einige Minuten später nahm ich mein Handy und versuchte herauszufinden was es war aber fand nichts.
Das ist denke ich nicht so gut, wenn du sowas verhindern willst solltest du lieber Aufstehen und nicht versuchen wach im Bett zu liegen.
Aber eigentlich auch nur wenn du es nicht schaffst deine Angst auszuschalten, diese Wesen sind nur von deinem Bewusstsein geschaffen, wenn du dir das bewusst machst hast du schon viel gewonnen.
Lässt du den Gedanken zu sie könnten real sein können sie dich immer wieder Ärgern und unter Umständen die Angst auch noch Verstärken.
Zitat von AmicusAmicus schrieb:Der Tag ging normal weiter und gegen Nachmittag hörte ich töne in verschiedenen Frequenzbereich, aber kann auch sein dass jemand diese Töne mit dem Handy erzeugt hat. Ich dachte außerdem an die Antennen für 4 und 5G welche wahrscheinlich auch das Gehirn auf diese Weise beeinflussen könnten.
Hmm die Antennen kannst du hier wohl ausschließen, wenn dann hat das die Vorstellung dass sie das könnten das bei dir ausgelöst, aber du müsstest doch gemerkt haben ob es ein richtiges Geräusch war oder nicht, also ob es von außen kam oder nur in deinem Kopf existierte.
Auch würde ich mal die Ohren überprüfen lassen, kann sein dass sich ein Pfropfen in deinem Gehörgang festgesetzt hat, benutzt du Wattestäbchen oder musst gehörschutz Tragen beim Arbeiten?
Wenn sich da was richtig festgesetzt hat in deinem Ohr merkst du das unter Umständen garnicht richtig, auch ist es am Besten sowas dann von einem Arzt entfernen zu lassen.

Ich hatte mal einen der dann noch einen Hörsturz ausgelöst hat, das war eine ganze Zeit lang richtig extrem mit dem Summen und komische Sachen hören, hat sich inzwischen zum Glück ziemlich gelegt.
Gibt Tage wo es mehr und welche wo es weniger ist, aber egal auch wenn es da ist ignoriere ich es einfach.
Tinnitus ist ein Witz gegen sowas ...
Ohrgeräusche können aber auch einfach von den Adern in deinem Ohr kommen.
Oder eben während einer Schlafparalyse kann das Geräusch auch nur eine Vorstellung sein, das gilt aber auch für Tastsinn und Geruchssinn.
Das ganze dann noch in einem hallizinogenen Zustand du erkennst also meist den Unterschied zur Realität nicht.


melden

Frequenzartige Töne im Zustand psychischer Angespanntheit

13.02.2019 um 22:36
Das Thema mit der Antenne

Man weiss gar nicht, was einem zB schon bei der Geburt implantiert wurde oder was beispielsweise eventuell eine normale Impfung
ausmachen kann

Sie sagen dir die Impfung sei gut und gegen Krankheiten aber in Wahrheit vielleicht enthalten diese irgendwelche
Stoffe/Substanzen/Partikel, welche sich über dein Gehirn/Hirnhaut setzen/andocken und durch diverse Einflüsse von außen
(Einflüsse von außen, Töne/Frequenzen/Strahlungen kombiniert mit Musik, Farben, Personen)
können deine Bediener oder eher gesagt deine Feinde dich besser Kontrollieren

Oder die Staatssicherheit oder andere Organisationen oder auch Verbrecher(kann jeder sein die Mafia, die Ärzte, Drogen oder Waffenhändler, etc) haben dir ohne dein Wissen irgendetwas in dein Gehörgang gepflanzt

Diesbezüglich ist der Fantasie doch keine Grenzen gesetzt und vieles davon wurde von dem US Amerikanern doch schon getestet
in früheren Versuchen sowie heute auch noch

Die drecks Stasi sowie die Russen haben in diesem Bereich danach auch Forschungen angestellt

Heutzutage ist alles möglich und vor allem kostenlos/kostengünstig wenn man es ohne das Wissen des Probanden/Versuchsobjekt macht


melden

Frequenzartige Töne im Zustand psychischer Angespanntheit

14.02.2019 um 13:20
@BenJo
Es ist zwar durchaus möglich, jemanden mit gewissen Stoffen lenkbar zu machen. Aber aufgrund gewisser Reinheitsgebote dürfen gesetzmäßig Impfungen nicht mit Zusatzstoffen (außer einigen Zuckerarten) versetzt werden. Denn das könnte die Wirkung der Impfung verhindern.
Im Fall der Grippe, Masern usw. werden unschädlich gemachte Viren oder Teile von ihnen verabreicht. Mit genetischen Zusatzinformationen kann man niemanden direkt lenken. Dazu müssen psychoaktive Substanzen gegeben wirken. Aber die wirken auch nur über einen kurzen Zeitraum.

Das Impfen an sich ist ein Segen für die Menschheit, selbst wenn es nur eine dauerhafte Notlösung ist. (Besonders im Fall der Grippe) Da wird niemand manipuliert. Abgesehen von den Politikern die von der Pharmaindustrie mal den einen oder anderen Bonus bekommen.

Viel effektiver ist die Manipulation durch Medien wie Fernsehen und Internet. Bewusste Falschmeldungen, false flag attacks, der Königsmechanismus oder glaubhafte Abstreitbarkeit sind viel effektivere Methoden, um Personengruppen zu lenken. Es gibt zwar Frequenzen im Schall und Licht, die eine Hypnose erleichtern, aber die Personen müssen das entweder tatsächlich wollen oder dauerhaft damit bearbeitet werden. Beides ist zu schwierig und umfangreich, um ganze Bevölkerungen zu manipulieren.

Natürlich gab es auch Forschung im Bereich der Massenbeeinflussung. Die gibt es sogar heute noch. Aber es ist zu kostenintensiv und erfordert einen großen Verwaltungsapparat, um das durchzuführen. Einen, der losgelöst vom Staat handeln müsste. Damit würden sich aber Politiker und Lobbyisten ins eigene Knie schießen.

Die Frequenzen die hier beschrieben werden sind aber ganz andere. Da kommt nichts von außen. Wir selbst schwingen auch. (Selbst ganz ohne spirituellen Aspekt) Gerade Abends wenn wir zur Ruhe kommen, kann unser Gehirn die Frequenzen, mit denen es am Tag sehr oft konfrontiert wurde, erneut abspielen. (Zum Beispiel wenn man viel laute Musik gehört hat) Außerdem ist jeder Mensch, sogar jede Zelle in ihm, ein eigener Klangkörper.
Es gibt noch weitere Ansichten, die dann aber tatsächlich ins Spirituelle gehen. Die schneide ich hier nicht an.

Ergo: Es wird hier niemand mit Chemtrails, Impfungen oder sonst was kontrolliert. Die Kontrolle folgt aus uns selbst heraus. Wir können jederzeit sagen, wir brennen jetzt sämtliche Regierungen auf der Welt nieder. Aber damit wäre keines unserer Probleme gelöst. Im Gegenteil: Dann würde das pure Chaos ausbrechen. Ich frage mich, wen die Impfgegner DANN beschuldigen wollen, wenn alle wegen Kinderkrankheiten dahinraffen und anfangen bei lebendigem Leib zu verfaulen.


1x zitiertmelden

Frequenzartige Töne im Zustand psychischer Angespanntheit

15.02.2019 um 11:58
@Amicus
@escroe
Zitat von escroeescroe schrieb:Die Frequenzen die hier beschrieben werden sind aber ganz andere. Da kommt nichts von außen.
Also wenn ich merke dass sich eine Schlafstarre anbahnt (hab sie immer nur vor dem einschlafen), dann macht es sich auch durch ein immer lauter werdendes Geräusch bemerkbar. Ähnlich dem Geräusch wenn man seine Ohren fest zudrückt. Umso lauter das Geräusch ist, umso mehr Willenskraft wird benötigt um mich bewegen zu können. Das ganze läuft innerhalb einer gefühlten Minute ab. Falls ich mich in der Zeit nicht aufrappel, wird ein Punkt überschritten an dem es fast unmöglich ist sich noch zu bewegen.

Danach träumt man. Sehr, sehr real. Wie @Amicus bereits sagte, vermischt sich Realität und Traum nahezu nahtlos und viel langsamer als es bei einem normalen Einschlafen der Fall ist. Da eine Schlafstarre aber mit einem totalen Kontrollverlust des Körpers einhergeht, dürfte es für die meisten ein eher unangenehmes Gefühl sein. Was dann natürlich auch unangenehme Bilder im Kopf mit sich bringen kann. Falls man sich darauf aber einlässt ohne sich verrückt zu machen, kann man dabei die besten und schönsten Träume überhaupt haben.


melden

Frequenzartige Töne im Zustand psychischer Angespanntheit

04.04.2019 um 03:29
Ich hatte diese Töne seit dem ersten Mal noch einige Male. Ich habe es sogar provoziert weil ich wissen will was es ist. Ich bin zum Beispiel gestern aufgewacht und hatte einen komischen Traum danach habe ich mich aufgesetzt, war sozusagen fast am sitzen und hatte die Augen zu weil ich müde war. Ich träumte während ich wach war kurz weiter um diese Situation zu provozieren und es geschah wieder. Ich stellte mir vor dass die Menschen in meinem Traum Dämonen sind und plötzlich überfiel mich die Angst und diese Frequenzartigen Töne kamen. Das ging 5 Sekunden so und ich atmete viel schneller danach hörte es auf und ich konnte mich bewegen aber ich war immer noch am sitzen und habe die Augen währenddessen sogar aufgemacht. Ich denke es ist mehr als eine schlafparalyse. Diese Töne sind nicht normal.


melden

Ähnliche Diskussionen
Themen
Beiträge
Letzte Antwort
Träume: Klartraum - Möglichkeiten, Potenzial, Erfahrungen und Tipps
Träume, 125 Beiträge, am 30.04.2021 von HPCthulhu
HPCthulhu am 24.04.2017, Seite: 1 2 3 4 5 6 7
125
am 30.04.2021 »
Träume: Schreckliche Klarträume (Luzides Träumen)
Träume, 95 Beiträge, am 01.04.2020 von Daemonarch
doesntmatter am 30.04.2013, Seite: 1 2 3 4 5
95
am 01.04.2020 »
Träume: Albträume - Es geht immer weiter
Träume, 11 Beiträge, am 03.05.2020 von fritzwalter
Fischlein97 am 25.07.2019
11
am 03.05.2020 »
Träume: Schlafparalyse, Klartraum oder was war das?
Träume, 5 Beiträge, am 02.11.2019 von JuneGirl
JuneGirl am 02.11.2019
5
am 02.11.2019 »
Träume: aparts Guide zum Einschlafen
Träume, 38 Beiträge, am 10.04.2018 von apart
apart am 11.02.2018, Seite: 1 2
38
am 10.04.2018 »
von apart