Orte
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Geisterstadt Ban-Saint-Jean

5.240 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Frankreich, Saarland, Urban Legend ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Geisterstadt Ban-Saint-Jean

04.08.2008 um 14:59
Ich tipp mal darauf, dass, wie du schon selbst gesagt hast, eine andere Gruppe von "Freaks" unterwegs war und einen riesen Spaß damit hatten euch zu erschrecken, nachdem sie euch entdeckt haben. Die haben bestimmt auch den Schuh da hingestellt.


melden

Geisterstadt Ban-Saint-Jean

04.08.2008 um 15:21
Der Meinung bin ich auch ^^
Weil so paranormale Dinge usw. denke ich eher weniger, dass es das dort gibt...
Wäre auch unglaubwürdig... und totaler Schwachsinn ^^


melden

Geisterstadt Ban-Saint-Jean

06.08.2008 um 09:31
Hey ho,

Nach den beiden Teilen von unserem Trip nach Ban-Saint-Jean folgt nun der Dritte...

05. August 2008
Abfahrt Saarbrücken: 21:23 Uhr
Ankunft Ban-Saint-Jean: 22:10 Uhr
Kilometerzahl: 51km

(wir sind diesmal die andere Strecke gefahren, trotzdem vielen Dank für den Tipp, auch wenn wir deswegen Maut zahlen durften.. -.-)

Gestern Abend war es mal wieder so weit,.. wir machten uns auf zu unserem bereits dritten Trip nach Ban-Saint-Jean...
Gegen 22:10 Uhr kamen wir an.. es war schon dunkel.. und relativ kühl für den gestrigen Tag, an dem es eigentlich ziemlich warm war.

Wir parkten unser Auto wieder auf unserem „privaten“ Stellplatz neben der weißen Schranke hoch oben im Wald. Als wir ausstiegen, wollten wir doch gleich mal testen, ob der Kofferraum unseres Autos diesmals wieder nicht funktionieren würde...
Gesagt, getan.. und tatsächlich,.. obwohl das Auto nicht verschlossen war, öffnete der Kofferraum sich nicht... komische Sache... und langsam setzte auch wieder das mulmige Gefühl ein... das Ganze erscheint einem schon komisch, dass der Kofferraum ständig funktioniert und genau an diesem Ort verriegelt ist... (wers nicht glaubt, der kann gerne mit uns mitfahren und sich selbst davon überzeugen!)

Naja,.. Auto abgesperrt und wieder rein ins Dorf... es war kühl,.. trocken und es ging kein Wind... das Erstaunliche diesmals aber war, dass es absolut still war.. kein Tier, kein Schrei, gar nichts... einfach Stille...

Drinnen im Dorf fanden wir neben dem besagten „Brunnen“, welcher eigentlich eher aussieht wie ein überdimensionaler Blumentopf, einen alten Kinderwagen,.. sieht schon ziemlich krank aus.. (liegt direkt rechts im Gebüsch)

Anscheinend waren in unseren zwei Tagen Abwesenheit auch wieder andere Leute da, denn der Schuh an der Schranke am Eingang war spurlos verschwunden und andauernd lagen auf dem Weg Taschentücher rum... das Dorf scheint sehr beliebt zu sein...

Wiedermal haben wir den Wasserturm besichtigt, daneben die alte Kapelle und direkt rechts den ehemaligen Kasernenplatz...
Nur was uns wunderte,.. wird dort regelmäßig der Rasen gemäht?
Da ist nichts zugewuchert, kaum Unkraut,.. sieht richtig gepflegt aus... seltsam...
Da alles andere total verwildert ist...

Unser Aufenthalt im Dorf dauerte nicht lange, denn plötzlich hörten wir ein undefinierbares Geräusch aus dem Wald kommen...

Wir standen still auf einem Fleck, Taschenlampen aus und haben zugehört,...

Es kam uns vor, als würde nicht weit von uns entfernt jemand im Busch stehen und ziemlich große Steine in eines der Häuser werfen... erst kam das Geräusch mehrmals.. und dann nur noch vereinzelt... bis es plötzlich aufhörte... aber außer uns war dort niemand,.. denn wir sahen weder Lichter, noch hörten wir Stimmen oder irgendein Geräusch, dass darauf schließen ließ, dass da noch wer war...
Es war absolut still, bis auf dieses laute klackern der Steine...

Auf dem Weg zurück zum Auto hat sich meine Freundin plötzlich total erschrocken, als sie etwas in einem Fenster in einem der Häuser stehen sah, was sofort weghuschte, als wir hinleuchteten..
Es war aber noch genug Zeit zu erkennen, dass es definitiv kein Tier gewesen sein kann.. denn es schien aufrecht zu stehen, war groß und unheimlich schnell verschwunden...

Am kommenden Wochenende wollen wir eine Nacht dort verbringen,.. wer Interesse daran hat, kann gerne mit uns kommen... einfach eine Nachricht zukommen lassen...


2x zitiertmelden
HF ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

Geisterstadt Ban-Saint-Jean

06.08.2008 um 12:16
Na denn...

obwohl das Auto nicht verschlossen war, öffnete der Kofferraum sich nicht... komische Sache...
Was fürn Fabrikat und Modell? Es gibt genügend Modelle an denen der Kofferraum trotz Zentralverriegelung seperat verschlossen werden kann, BMW und Volvo wären nur zwei Modelle, es gibt aber noch weitere...


Nur was uns wunderte,.. wird dort regelmäßig der Rasen gemäht?
Da ist nichts zugewuchert, kaum Unkraut,.. sieht richtig gepflegt aus... seltsam...

Nix seltsam, das ist ein militärisches Gebiet, da gibbet sowas wie ne Geländebetreuung. Die machen sowas wie Rasenmähen und Strassen fegen. Wenn es drort an einigen Stellen gemäht benötigt wird, dann wird dort halt gemäht.

aber außer uns war dort niemand,.. denn wir sahen weder Lichter, noch hörten wir Stimmen oder irgendein Geräusch, dass darauf schließen ließ, dass da noch wer war..
Nur weil ihr niemanden seht, heißt es nicht, daß niemand da war. Schonmal durch ein militärisches Nachtsichtgerät gesehen?
Damit sieht man Leute aus Entfernungen in die nicht mal die ganz grosse MagLite leuchtet. Im Einatz haben wir da Leute aus über 300m Entfernung ausgemacht, bei absoluter Dunkelheit, und die ist da anders als hier, weil hier immer noch Restlicht von den ganzen Dörfern und Städten vorhanden ist.
Wir haben mal ne Ausbildungseinheit mit Scharfschützen des Objektschutzes gehabt, die sieht man bei TAGESLICHT aus zwei Meten Entfernung nur, wenn man weiß wo sie stehen. Und ihr wollt euch im dunkeln sicher sein, daß da niemand war? Ich werf mich weg echt.....


melden
HF ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

Geisterstadt Ban-Saint-Jean

06.08.2008 um 12:24
Modell hab ich gefunden:
Bei BMW ist es so, das man den Kofferraum extra abschliessen kann. (Manuell mit dem Schlüssel) und dieser unabhängig von der Zentralverriegelung dann zu bleibt, geht andersrum genauso.


melden

Geisterstadt Ban-Saint-Jean

06.08.2008 um 13:47
Zur Sache mit dem Nachtsichtgerät:

Ja ich habe auch schon durch ein solches geschaut,.. das stimmt schon was du sagst,.. aber ich glaube kaum, dass da jemand 300m entfernt war, wenn das Geräusch fast neben uns war.. das erscheint mir etwas unlogisch,.. wäre es leise gewesen und von weiter entfernt, dann könnte deine Theorie hinhauen, aber dafür war es viel zu nah.. und außer diesem Klackern hörte man garnichts,.. wenigstens Schritte oder irgendetwas.. aber da war null...

Zur Sache mit dem BMW:

Das stimmt, dass der Kofferraum sepperat abgeschlossen werden kann - dessen bin ich mir im Klaren,.. aber,.. der Kofferraum wurde NIE sepperat abgeschlossen,.. erklär mir doch bitte mal, warum er zu Hause geöffnet werden kann und plötzlich in Boulay nicht mehr, ohne, dass irgendjemand was dran verändert/abgeschlossen/verriegelt hat?



Ansonsten,...
Wie oft warst du selbst schon in Ban-Saint-Jean und aus welchem Anlass?
Das interessiert mich doch jetzt mal ^^

Und überhaupt,.. wo sind diese verdammten Eingänge zu den Bunkeranlagen der Maginot-Linie?

Mir fiel da nämlich auf dem Rückweg von Ban-Saint-Jean nach Boulay auf der Landstraße ein großer Betonklotz auf... er befindet sich direkt an einer Stelle, an der man mit dem Auto zur Rechten hineinfahren kann... genau dort, wo die ganzen Windkrafträder stehen...

Ein rießiger Betonklotz ohne Eingang... was ist das?!


1x zitiertmelden

Geisterstadt Ban-Saint-Jean

06.08.2008 um 13:57
Zitat von sunrise1988sunrise1988 schrieb:(wir sind diesmal die andere Strecke gefahren, trotzdem vielen Dank für den Tipp, auch wenn wir deswegen Maut zahlen durften.. -.-)
Die 50 km wären über Ludweiler, Carling, usw. auch OHNE Maut gegangen, aber egal.


melden

Geisterstadt Ban-Saint-Jean

06.08.2008 um 15:30
Zitat von sunrise1988sunrise1988 schrieb:Und überhaupt,.. wo sind diese verdammten Eingänge zu den Bunkeranlagen der Maginot-Linie?
guckst du hier:

www.michelsberg.org

und wenn du mal google benutzt, findest du noch jede menge mehr!
oder willst du etwa inoffiziell verbotenerweise in verlassene anlagen! da wüßt ich ein paar, die würden sich dafür echt interessieren, bekämst anschließend sogar noch etliche übernachtungen incl vollpension!


1x zitiertmelden

Geisterstadt Ban-Saint-Jean

06.08.2008 um 15:34
Zitat von ladybsjladybsj schrieb:willst du etwa inoffiziell verbotenerweise in verlassene anlagen
War er doch schon :)
Zitat von sunrise1988sunrise1988 schrieb:Nach den beiden Teilen von unserem Trip nach Ban-Saint-Jean folgt nun der Dritte...



melden
HF ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

Geisterstadt Ban-Saint-Jean

12.08.2008 um 17:41
(...)aber ich glaube kaum, dass da jemand 300m entfernt war, wenn das Geräusch fast neben uns war.. das erscheint mir etwas unlogisch,.. wäre es leise gewesen und von weiter entfernt, dann könnte deine Theorie hinhauen, aber dafür war es viel zu nah

Scheinbar nicht verstanden worauf ich hinaus wollte:
Durch ein Nachtsichtgerät besteht der taktische Vorteil, Leute bereits zu erlennen, bevor sie überhaupt wissen das sich dort jemand befindet. Das heißt so ausgerüstete Leute können sich dementsprechend ruhig verhalten, damit sie nicht entdeckt werden.
Du befindest dich da auf einem Militärgelände, jeder Soldat wird im tarnen ausgebildet. Einige so sehr, das du nicht mal merkst das sie neben dir stehen, da wirst du kaum bemerken wenn er ein paar meter weit weg Steine wirft.
NUR WEIL DU JEMANDEN NICHT SIEHST, HEISST ES NICHT DAS ER NICHT DA IST.

Zu deinem Kofferraum kann ich nur sagen Bring Mich Werkstatt (BMW). Fehlfunktionen treten ab und zu auf.

Als Angehöriger der einheimischen Streitkräfte weiß ich zum einen was es für Ärger mit sich bringen kann (wenn die Wache kreativ ist) wenn an sich dort erwischen lässt und zum zweiten hab ich als Militärangehöriger wohl erst recht schlechte Karten wenn man mich da wegfängt.
Ich bin klug genug mich nicht auf so einen Blödsinn einzulassen, weil ich an so einen Geisterzauberkram nicht glaube.
Und mal am Rande, ich als Wache würde mir einiges einfallen lassen um erwischte Leute den Aufenthalt in meiner "Obhut" so unvergesslich wie nur irgendwie möglich zu machen, damit sie evtl auch was zu berichten haben.



melden
HF ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

Geisterstadt Ban-Saint-Jean

12.08.2008 um 17:45
Und hier mal was ich mit der Tarnung meine...
http://de.youtube.com/watch?v=VzpDV3ne9RY


melden

Geisterstadt Ban-Saint-Jean

17.08.2008 um 23:04
hallo erstmal

also wir waren heute in bsj.

wir waren so zur dämmerung da und haben uns das ganze mal ein wenig angschaut.

als wir über den weg zurück fahren wollten kam uns ein jeep entgegen dieser hielt mitten auf der strasse.

darin saßen ein dicker mann und eine dicke frau.

der mann (fahrer) schrieb sehr wahrscheinlih das nummernschild auf un ließ uns dann durch.

was kann denn schlimmsten falls passieren?

lg berger


melden

Geisterstadt Ban-Saint-Jean

18.08.2008 um 14:30
@berger: Das erfahrt ihr spätestens, wenn ihr wieder mal in Frankreich seid und der Polizei in die Finger geratet. Wenn die Leute euch angezeigt haben und euer Kennzeichen ab dann bei der französischen Polizei registriert ist, dürft ihr dann zahlen, wenn sie euch wegen irgendwas anhalten und kontrollieren und dabei die Vormerkung der Strafe im Register finden.


melden

Geisterstadt Ban-Saint-Jean

18.08.2008 um 20:54
mhhh

würde mal sagen dass das sehr schlecht ist.

naja kann man jetzt nichts mehr dran ändern.


melden

Geisterstadt Ban-Saint-Jean

19.08.2008 um 13:59
Wenn die beiden überhaupt was mit eurem Kennzeichen gemacht haben. Aber das rauszufinden, dürfte schwer sein.


melden

Geisterstadt Ban-Saint-Jean

19.08.2008 um 18:56
stimmt aber sah so aus


melden

Geisterstadt Ban-Saint-Jean

26.08.2008 um 15:42
Hallo alle zusammen.

Ich nenne mich mal Snitch, und ich habe mir heute im laufe des Tages alle 196 Seiten durchgelesen.Wie der ein oder andere von euch schon auf eher uncharmante Weise gesagt hatte, sind ein paar sehr interessante Aspekte an den Geschichten und auch viel Unsinn. Nun zunächst an alle die rausfinden wollen was da vor sich geht-(und irgendetwas geht dort vor sich/ich rede nicht von kleinen grünen Mänlein oder unerklärten Silouetten in verschwommenen Agregatszuständen, also Erscheinungen die unsere beschrenkte Rasse gennant Mensch als Geister definier,weil uns der nötige Verstand und Wille fehlt die Dinge als solches zu sehen was sie sind.)

Was ich meine ist die möglichkeit einer Antwort auf Fragen wie: warum ist die Evolution des Menschen vergleichsweise zu der anderer Lebewesen so furchtbar schnell von Statten gegangen?
Der Mensch jedoch beachtet diesen Aspekt seines daseins nicht da er sich ohnehin für die Krone der Schöpfung hält.
Meine Theaorie ist das, seien die Menschen noch so dumm( und gott ist mein zeuge das sind sie^^), so sind wir doch unweigerlich unserer Zeit weiter vorraus als uns die Obrigkeit (Regierung?!) weis machen will.

Bei der Wissbegier eines jeden Individuums und dem Reisedrang so vieler Menschen, wo versteckt man da noch etwas was geheim bleiben soll?..Da wo sowieso niemand jemals hin will....Und mal ganz ehrlich, bei der schönen Sonne hier bei uns wer bitte würde dann unter der Erde nach ...hmm..irgendwas suchen.

Wenn denn dort etwas ist wieso lassen die dann noch leute hin, wieso wird nicht alles abgesperrt?
....Weil die anderen Spieler sich von den Karierten Trikots ablenken lassen!!..
..soll heissen...hmm. z.B.wenn ständig komische Sachen in den Gebäuden passieren,wenn man ständig in einem bestimmten Waldgebiet komische Dinge sieht, so würde ich euch empfehlen genau in der anderen Richtung zu suchen.

Murphys Gesetzte: Wenn der Angriff gut vorrankommt, befindest du dich in einem Hinterhalt.

Das bestimmte Elektronische/Elektrische Geräte versagen halte ich auch für eine der wenigen möglicherweise glaubwürdigen Aussagen in diesem Forum, was auch meine Theorie unterstreicht(THEORIE) das es in dem Gebiet möglicherweise einen unterirdischen Komplex gibt, in dem mit Technologien gearbeitet wird die z.B.(hier möchte ich nochmals darauf hinweisen das es nur eine Theorie von mir ist die ich mit keinerlei Fakten stützen kann.) etwas mit Elektromagnetischen Feldern und/oder dem EMF der Erde zu tun haben...

Ich werde in nicht allzu ferner Zukunft eine "Expedition" zusammenstellen und werde versuchen mir in dem Gebiet soviele Eingänge zu Höhlensystemen usw. anzusehen wie möglich. Mann sollte sich jedoch vor Augen halten das falls eine solche Einrichtung vorhanden ist, sie gefunden werden kann, jedoch ein eindrigen eher unwarscheinlich wäre...Wenn jmd mitkommen möchte so soll er wissen das dies kein Ausflug wird mit der Absicht Nervenkitzel zu Tanken, sondern eine ernstgemeinte Aufklärungsexpedition, welche sehr sorgfältig geplant wird(frühestens in einem Monat stattfindet, und deren genauer Ort und Zeit nicht hier im Forum bekannt gegeben wird).

Ich benötige nur Leute die bereit sind im Notfall einige Tage mit erfolglosen suchen zu verbringen, durchaus möglicherweise auch ganz ohne erfolg .
Geisterjäger und Medien möchte ich bitten sich nicht bei mir zu Melden, da ich generell Offen für alles bin, aber ich mich generell auch nicht auf Dinge "VERLASSE" die ich selbst nicht durch Fakten oder Erlebnisse bestätigen kann!


Mfg.Valnar

"Die Welt ist größer als ihr denkt".


melden

Geisterstadt Ban-Saint-Jean

26.08.2008 um 21:13
p.S. Snitch aka Valnar...Namen sind Schall und Rauch!! ;)


melden

Geisterstadt Ban-Saint-Jean

27.08.2008 um 02:33
Hallo bin neu hier habe mich extra angemeldet um meine Erfahrungen mit BSJ zu schildern.
Gefunden haben wir (meine Feundin und ich) es sofort.
haben aber nicht an der Schranke sondeern weiter unten geparkt.
Im Dorf sahen wir nichts auergeöhnliches, Geräusche knacken klopfen etc. klar war es uns mulmig aber es war nichts was nicht von Tieren hätte kommen können.
Das änderte sich schlagartig mit dem Geräusch eines Fahrzeuges wir liefen schnell zum Hauptweg dort kam uns ein Millitärjeep mit zwei Mann Besatzung entgegen und hielt bei uns an. Ich drückte ein überfreundliches "Booooschuuur" raus
Soldat 1 mit finsterer Miene " Was macht ihr ier?"
Ich entgegnete verwirrt " Laufen und gucken"
Soldat 2 lacht mit meiner Freundin
Soldat 1 "Ist das ier urlaub oder was denkst du?"
Soldat 2 dauergrinsen
Ich " keine Ahnung?"
Soldat 1 "das ist trainingsgelände ier ist kein url aub!!!"
Ich "ich konnt das Schild icht lesen"
Soldat 1 "Das musst du nicht da steht alt"
Ich "achso das geschmiere dachte das wären sprayer"
Soldat1 " Nix Millitär Übungsplatz!"
Ich "O.K dann müssen wir wohl besser gehen sonst Kugel im Kopf?"
Soldat 1 " Seht zu und aut ab ier!!!"
Soldat zwei lächelt wir gehen sie gehen basta fertig ist der Lack, wie man in den Wald rein ruft so schallt es heraus. Wenn man nicht mit Baseballschlägern kommt droht einem also auch nicht die Todesstrafe :-)


melden

Geisterstadt Ban-Saint-Jean

30.08.2008 um 20:50
lag wohl eher an deiner freundin:-)


melden