Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Jesus ein Alien - Gott schickte seinen Sohn

236 Beiträge, Schlüsselwörter: Gott, Alien, Jesus, Sohn

Jesus ein Alien - Gott schickte seinen Sohn

03.11.2013 um 14:58
@perttivalkonen


Alles Gute und schnelle Genesung!


melden
Anzeige

Jesus ein Alien - Gott schickte seinen Sohn

03.11.2013 um 15:00
@perttivalkonen
ich hoffe nur beruflich, ansonsten gute Besserung.


melden

Jesus ein Alien - Gott schickte seinen Sohn

03.11.2013 um 19:19
Sag mal, @smokingun

muß der Scheiß á la Nebelkerze sein? Du bist über den Unerschaffenen Gott der Religionen hergezogen, ich hab den als Universalerklärdingens nicht aufs Tapet gebracht. Also ist das nicht meine Nebelkerze, sondern, wenn wir dabei schon sind (den Reigen hast Du eröffnet), Dein ideologisches ceterumcenseo.
smokingun schrieb:... natürlich hinterfrage ich das desswegen lese ich auch Bücher darüber und desegen habe ich dich auch konkret auf eines hingewiesen was genau dieses ausführlich behandelt..
Sagenwirmal so: Nach nem Notnagel zur Lösung dieses Dilemmas zu suchen ist kein Hinterfragen, sondern eine Hoffnung auf den deus ex machina. Deswegen gibst Du Dich ja auch damit zufrieden, wenn ein kluger Mensch ein paar kluge Wörter als Lösung anbietet. Wie gesagt, der Nobelpreis für die Lösung wurde noch nicht vergeben, aber Du ruhst Dich schon mal auf dem Fell des unerlegten Bären aus.

Ich für meinen Teil präsentiere Gott nicht als die Lösung des Uranfangsproblems, ich stütze meinen Glauben nicht mal darauf, daß Gott dies sein werde. Gott wäre zwar ne Lösungsmöglichkeit, aber die eigentlichen Notnagelsucher sind oftmals die, die dieses Dilemma weghaben wollen, eben um nicht auf Gott zurückgreifen zu müssen/können.
smokingun schrieb:polemisieren tust aber du weil du meinst dein glauben hier verteidigen zu müssen.
Das nennt sich Apologetik. Ist die Reaktion auf Polemik, die Dein Part war, eben der Rundumschlag, eine pauschale Generalisierung, eine Vorhaltung, ein Vorwurf: "achja die frage wer hat Gott erschaffen ? wird im glauben ja bewusst ignoriert oder mit floskeln wie "gott war schon immer da." oder "er erschuff sich selbst" beantwortet ." Polemik eben.
smokingun schrieb:da gehts nicht um deine weltanschaung sondern einer erklärung diese problems
Es ist aber keine Erklärung der Auslösung des ersten Anfangs, wenn eine für die Kausalität nötige Vor-Zeit einfach nur bestritten wird.Der Uranfang wird damit als ursachenlos postuliert: das Äquivalent zum unerschaffenen Schöpfer. Dieses Dilemma ist doch schon lange vor Hawking bekannt gewesen. Worin besteht denn da seine "Lösung"?
smokingun schrieb:mist.. ich wünsche dir alles gute ..
Danke! Wie Du siehst, bin ich zurück. Die wollten mich nicht drin behalten. Nicht laufen können kann ich auch zu Hause.

Pertti


melden

Jesus ein Alien - Gott schickte seinen Sohn

03.11.2013 um 19:21
@amsivarier
@Spöckenkieke
Danke. Nein, es war schon unfallbedingt. Hatte am WE ein Seminar "betriebliches Gesundheitsmanagement", und bei einer gesunden Lockerungsübung hab ich mir den Fuß verdreht und verknackst. Ironie...
Pertti


melden

Jesus ein Alien - Gott schickte seinen Sohn

03.11.2013 um 23:45
Jesus ein außerirdischer klingt für mich logisch

Es ist für mich jede mythologie logisch wenn man sie mit außerirdischen in verbindung bringt


melden

Jesus ein Alien - Gott schickte seinen Sohn

04.11.2013 um 10:49
Zagor schrieb:Jesus ein außerirdischer klingt für mich logisch

Es ist für mich jede mythologie logisch wenn man sie mit außerirdischen in verbindung bringt
oO Bitte was? Jede Mythologie ist für Dich logisch, wenn man sie mit Außerirdischen in Verbindung bringt?! Au weia.


melden

Jesus ein Alien - Gott schickte seinen Sohn

04.11.2013 um 14:12
@perttivalkonen

schau mal .. es ging darum das man eben zurecht sich diese fragen stellt und mein einwand war das die Religion dies eben gar nicht tun und dafür haben wir die Naturwissenschaft. die Antwort "es war Gott " ist ja nur ein verschieben zu der frage wer eben Gott erschuff und diese frage stellt sich im glauben eben gar nicht und wenn es jemand doch macht wie in meinem bsp. video dann wird davon nur abgelenkt.. das war der punkt denn ich hier kurz mal anbrachte.

die Entstehung des Universum liegt als basis die Singularität und aus dem kleinen ungleichgewicht bei der Anhilation und durch das erkalten ergab sich die Raumzeit und die umwandlungen der Elemente die schliesslich auch zu Sternen und später zu Planeten führten .

das buch von Hawking zeigt nur eines auf es braucht keinen schöpfer der das licht entzündete das Universum konnte auch spontan entstehen und dazu gibt es auch modelle die solche muster aufzeigen siehe Conway oder auch feynman daraus lässt sich sogar eine multiverse these ableiten .und genau diese fragen werden auch weiter die Physiker beschäftigen um dann auch eine einheitliche Theorie hinzu bekommen was die Quantenphysik und die stringheorien mit einbindet...


die Religion hingegen postuliert den gesammten ablauf bis bis zum menschen als gottes werk will aber gar nichts erklären und auch nichts davon hinterfragen. weil diese Worte sind halt in Stein gemeisselt die vor langer zeit mal geschrieben wurden


melden

Jesus ein Alien - Gott schickte seinen Sohn

04.11.2013 um 14:22
Schau mal: Religiöse wie Nichtreligiöse stellen sich der Frage, wie es zum Anfang kommen kann. Beide beantworten es, wenn überhaupt, dann damit, daß da etwas stattfand/existierte, welches nicht der Kausalität bzw. Entropie unterlag. (Manche Religiöse nehmen dafür Gott.) Wo ist da jetzt der Unterschied? Beide stellen sich gleichermaßen der Frage. Und beide kommen nicht umhin, just diese meta-physi(kali)sche Lösung zu püräsentieren. Wie dieses "Etwas" gefüllt ist, fällt je und je anders aus, aber die von mir angesprochene Eigenschaft ist stets die selbe.

Die Frage, wer denn nun Gott erschuf, ist genauso absurd wie die Frage an Hawking, was denn nun vor dem Zeitpunkt lag, als es keine Zeit gab.

Pertti


melden

Jesus ein Alien - Gott schickte seinen Sohn

04.11.2013 um 14:33
perttivalkonen schrieb:Die Frage, wer denn nun Gott erschuf, ist genauso absurd wie die Frage an Hawking, was denn nun vor dem Zeitpunkt lag, als es keine Zeit gab.
warum ist es absurd sich diese fragen zu stellen ? die philosophie tut es seit jhdt . die naturwissenschaft bringt aber heute bessere Erkenntnisse zu Tage.


melden

Jesus ein Alien - Gott schickte seinen Sohn

04.11.2013 um 14:37
Dann hast Du Hawking nicht verstanden.


melden

Jesus ein Alien - Gott schickte seinen Sohn

04.11.2013 um 14:59
perttivalkonen schrieb:Dann hast Du Hawking nicht verstanden.
um zu verstehen sollte man es zuerst mal lesen . das steht bereits in Kapitel 1 . siehe sonst auch hier aus florians Rezension :


http://scienceblogs.de/astrodicticum-simplex/2010/10/09/die-grossen-fragen-und-der-tod-der-philosophie/

übersicht:
http://scienceblogs.de/astrodicticum-simplex/2010/10/17/der-grosse-entwurf-von-stephen-hawking-die-komplette-rezension/


melden

Jesus ein Alien - Gott schickte seinen Sohn

04.11.2013 um 15:11
Verstanden hast Du nicht, daß Hawking ein bestimmtes Weiterfragen ausschließt, Nämlich das nach dem Dahinter, vergleichbar dem "wer erschuf Gott". Dazu muß ich das Buch nicht gelesen haben, dazu muß ich nur den Vergleich mit dem Südpol verstanden haben.


melden

Jesus ein Alien - Gott schickte seinen Sohn

04.11.2013 um 15:16
@perttivalkonen

das gegenteil ist der fall Hawking geht genau auf diese punkte ein was dahinter ist und kommt zum fazit das es dazu keinen Schöpfergott braucht.

http://scienceblogs.de/astrodicticum-simplex/2010/10/16/das-universum-braucht-keinen-gott/


melden

Jesus ein Alien - Gott schickte seinen Sohn

04.11.2013 um 15:26
Daß es keinen Schöpfergott braucht, hat damit nichts zu tun. Das verstehst Du nicht, Dir geht es hier nur um diesen ideologischen Punkt, und der verstellt Dir das Verständnis meines Einwandes.

Und nochmals äußere ich mich nicht dazu, ich sagte bereits, in diese Art Diskussion lasse ich mich nicht einbinden.


melden

Jesus ein Alien - Gott schickte seinen Sohn

04.11.2013 um 15:41
@perttivalkonen

deine Einwände sind deine Aussagen über Hawking und dieses Buch die nunmal falsch sind.

der punkt ist darin bieten sich konkrete Erklärungen an auch über die Entstehung.... über Gott findet man diese vergeblich. dh spielt dieses gar keine Rolle und kann genauso gut auch damit ausgetauscht werden :


Wikipedia: Fliegendes_Spaghettimonster


melden

Jesus ein Alien - Gott schickte seinen Sohn

04.11.2013 um 15:57
@smokingun

Ein allerletztes Mal versuche ich es.

Es geht mir nicht um die Debatte, ob man Gott braucht, die Entstehung des Universums zu erklären, oder nichtt. Es geht mir nur darum, daß Du sagst, die einen stellen sich der Frage nach dem Ursprung, die anderen hingegen, die mit Gott kommen, die enden mit ihrem Hinterfragen dann an diesem Punkt.

Mein Einwand war, daß alle an diesem Punkt enden, sobald sie eine Universums-Ursache benennen.

Ich mache es mal so deutlich:
Das Universum (incl. eventuell anderer Vor-Universen oder eines Multi-/Omniversums) entstand durch die "Ursache XY".
Diese Aussage treffen diverse Leute. Manche füllen "Ursache XY" mit Gott, andere mit was anderem (und kommen also ohne Gott aus).

Nun kommt wer daher und fragt:
Was hat "Ursache XY" verursacht?
Welche Antwort würde jetzt Hawking geben?

Würde er eine Ursache Z angeben, dann wäre "Ursache XY" gar nicht mehr die Erstursache, sondern "Ursache Z" wäre es. Hawking hätte also schon mal mit "Ursache XY" falsch gelegen.

Aber so macht Hawking es nicht. Er sagt, daß es kein "Davor" gibt, daß "Ursache XY" also selbst ursachenlos ist.

Genauso macht es einer, der für "Ursache XY" Gott einsetzt. Das aber hast Du an diesem bemängelt, daß er auf die Frage nach der Ursache für Gott antwortet, daß der nicht fremderschaffen sei. Wie gesagt, wenn Du das kritisierst, mußt Du auch Hawking kritisieren. Und jeden, der über eine "Ursache XY" nachdenkt.

Nimmt man an, daß "Ursache XY" nicht nur alles, was seither ist, verursacht hat, sondern auch sich selbst (Quantennotnagel), dann ist das dasselbe, aals wenn jemand sagt, Gott habe sich selbst erschaffen. Was Du ja ebenfalls kritisiert hast.

Wie Du es auch drehst und wendest, "Ursache XY", egal, womit nun gefüllt, verkauft sich selbst als nicht hinterfragbar.

So, und nun werde ich wirklich nichts mehr dazu sagen. Entweder Du raffst, worin mein Einwand besteht, oder Du bleibst auf Deinem Mißverständnis sitzen.

Pertti


melden

Jesus ein Alien - Gott schickte seinen Sohn

04.11.2013 um 16:02
perttivalkonen schrieb:Worin besteht denn da seine "Lösung"?
Worin besteht deine Lösung?
Bzw. wie siehst du es?


melden
oneisenough
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Jesus ein Alien - Gott schickte seinen Sohn

04.11.2013 um 16:08
Ich möchte ein paar Anmerkungen zur "Ursache XY" machen.

Eine Ursache kann nur eine Wirkung sein. Eine Wirkung bedarf einer gewissen Dauer, während der sie eine Wirkung sein kann, und eines Raum, in dem sie stattfinden kann. Wirkungen ohne Zeit und ohne Raum, mit der sie ja erst ihre Unterschiedlichkeit zu anderen Wirkungen erlangen, kann es daher nicht geben.

Wenn man nun die Ursache als 1. Wirkung versteht, vor der es keine andere Wirkung mehr geben darf, dann kann man das, was sich vor dieser 1. Wirkung befindet, allenfalls als Wirkungslosigkeit bezeichnen. Ich habe bislang auch immer fälschlicherweise diese Wirkungslosigkeit als Stillstand verstanden. Aber das kann ebenfalls unmöglich sein, denn ein Stillstand bedarf ja des Vorhandenseins von etwas Konkreten, welches halt stillsteht. Aber so etwas kann es unmöglich geben, da man ja stets nur Wirkungen bemerken kann.

Dann komme ich zu dem Schluß: Aus einer Wirkungslosigkeit kann niemals eine 1. Wirkung (Ursache) hervorgehen, weil es sonst keine Wirkungslosigkeit gewesen sein kann.


melden

Jesus ein Alien - Gott schickte seinen Sohn

04.11.2013 um 16:43
@perttivalkonen
perttivalkonen schrieb:Genauso macht es einer, der für "Ursache XY" Gott einsetzt
die Ursachen werden im Buch lang und breit erklärt und nicht einfach etwas eingesetzt. darin besteht genau der Unterschied..

aber ok man kann ja von mir aus gerne in alle richtungen spekulieren wie es zum Urknall kam aber es geht eigentlich hier eh nicht über fragen die über das Universum und vor der Entstehung hinausgehen und sich unserer Beobachtung entziehen sondern darum das Religion Gott innerhalb des Universums auf die Erde und auch im jetzigen Zeitrahmen hin verfrachtet und über jesus der lebte vor 2000 jahren . meine Kernausage dazu war ja eigentlich das Gott eben weil er gemäss diesem glaubenskonstrukt der schöpfer des universums sein soll ja gar kein Alien sein kann und dementsprechend auch nicht sein Sohn .


melden
Anzeige

Jesus ein Alien - Gott schickte seinen Sohn

04.11.2013 um 17:50
@DonFungi
DonFungi schrieb:Worin besteht deine Lösung?
Bzw. wie siehst du es?
Also, da sprech ich von der absoluten Erstursache, die selber keine Ursache hat, und Du fragst mich jetzt allen Ernstes, welche Ursache ich für die Erstursache vorschlage? Damit ist das Gespräch schon wieder beendet. Schönen Abend noch.

Pertti


melden
265 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Brennende Wolken!25 Beiträge
Anzeigen ausblenden