Ufologie
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Die UFO Welle über Belgien

2.515 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: UFO, Ufos ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Die UFO Welle über Belgien

07.10.2017 um 15:01
Zitat von Scorpion25Scorpion25 schrieb:Klar gab es Videos , selbst im dem rtl Clip war ein privatvideo von nem zeugen gezeigt worden
Und das zeigte was, außer Lichter?
Zitat von Scorpion25Scorpion25 schrieb:Hab mal ne Doku auf n24 glaube gesehen da gab es in den 90er auch ne UFO Welle über uk war das wenn ich mich recht erinnere auch mit dem Dreiecks Ufos da hatten sie auch jede Menge privatvideos gezeigt , und die zeigten optisch die selben Lichter wie in Belgien.
Das haben Flugzeuge bei Nacht, im richtigen Winkel, von unten gefilmt, so an sich.
Zitat von Scorpion25Scorpion25 schrieb:Ich weiß was kommt waren bestimmt landelichter
Ist die wahrscheinlichste Variante.


melden

Die UFO Welle über Belgien

07.10.2017 um 16:03
Zitat von Scorpion25Scorpion25 schrieb:Klar gab es Videos , selbst im dem rtl Clip war ein privatvideo von nem zeugen gezeigt worden , und zumindest vor 10 Jahren noch war das netzt voll mit triangle ufos , da gab es glaube auch eins aus dem Schwarzwald.

Da konnte Mann noch Uhrzeit und datumseinblendung sehen sah nach Kamera aus , heute findet Mann nur noch die animierten fakes. Oder Mann muss gut suchen.

Hab mal ne Doku auf n24 glaube gesehen da gab es in den 90er auch ne UFO Welle über uk war das wenn ich mich recht erinnere auch mit dem Dreiecks Ufos da hatten sie auch jede Menge privatvideos gezeigt , und die zeigten optisch die selben Lichter wie in Belgien.

Schade das das nicht in Zusammenhang gebracht wurde.
Das Video hatten wir hier Besprochen. Das sieht nach einem Flugzeug aus, war in der nähe eines Flugzeuges und der Ersteller behauptete kontakt mit Aliesn gehabt zu haben. Stellen wir das mal nach ganz hinten.


melden

Die UFO Welle über Belgien

07.10.2017 um 16:07
Zitat von DearMRHazzardDearMRHazzard schrieb:Wir sehen da in dem Video eine Geschwindigkeit bis 990K (1833 km/h). Das Hauptproblem hier ist nicht die Geschwindigkeit sondern die Zeit in Verbindung mit der Geschwindigkeit.
Will sagen?  Die Geschwindigkeit oben entspricht einem Jet.
Zitat von DearMRHazzardDearMRHazzard schrieb:Bei dieser Aktion ändert das Objekt auch noch wild seine Flugrichtung. Die F-16 fliegt zum Zeitpunkt des Lock On auf 256°. Das Objekt selbst auf 200°. Dann springt das Objekt innerhalb eines Bruchteils einer Sekunde auf 550K und springt auf eine Flugrichtung von 270°. Danach springt es innerhalb eines Bruchteils einer Sekunde auf 210° um unmittelbar darauf weiter zu beschleunigen um zeitgleich erneut auf 270° weiter zu fliegen.
Genau das Objekt springt, Signale tauchen auf, und verschwinden in dem NIchts.  Das deutet eher auf ein andere Phänomen hin als auf ein Fantastisches Flubojekt.

Aber das alles ändert wenig daran das die Piloten nix Visuell sichten konnten.  Im Gegenzug beschreibt keiner der Zeugen so ein Flugmanöver der Lichter die Gesichtet wurden.
Zitat von DearMRHazzardDearMRHazzard schrieb:Das sich das Bordradar "verschluckt" bei einem solchen Vorgang sollte nachvollziehbar sein. Die Geschwindigkeiten waren enorm.

Dieser Vorgang ist nicht erklärbar.
Bleibt die Frage warum er den Radarsuchbereich nicht ausgeweitet hat.

Aber die Nachträgliche Erklärung auch für so ein Phänomen heißt "Angels" und da ging es nicht um Flugobjekte Außerirdischer Herkunft.

Der Radar zeigt auch das diese Objekt angeblich mit beeindruckender Geschwindigkeit auf unter 100 Meter flog.


2x zitiertmelden

Die UFO Welle über Belgien

07.10.2017 um 19:27
Zitat von FedaykinFedaykin schrieb:Genau das Objekt springt, Signale tauchen auf, und verschwinden in dem NIchts.  Das deutet eher auf ein andere Phänomen hin als auf ein Fantastisches Flubojekt.

Aber das alles ändert wenig daran das die Piloten nix Visuell sichten konnten.  Im Gegenzug beschreibt keiner der Zeugen so ein Flugmanöver der Lichter die Gesichtet wurden.
Hier könnte @DearMRHazzard nochmal drauf eingehen da er ja scheinbar ein gutes Verständnis hat was die Funktionsweise des Radars betrifft. Ich gehen in soweit nicht mit dir mit, dass du sofort die Sichtung am Boden strikt von der Radarfaufzeichnung trennst. Wenn Kampfjets aufsteigen weil am Boden etwas sonderbar fliegendes berichtet wird, und dann auch noch etwas sonderbares auf den Radarschirmen auftaucht, muss man zunächst erstmal vermuten, dass beides miteinander im Zusammenhang steht. Die Zeugensichtungen sollten wir deshalb nochmal genauer betrachten und prüfen, wie hier genau das zusammenspiel mit Sichtung und Radarfaufzeichnung war.

Du solltest auch nochmal Untermauern wieso du glaubst, dass das Radar ein anderes Phänomen aufgzeichnet hast und wenn ja, was du genau als Ursache vermutest? Die Zeugenaussage spricht meines erachtens erstmal deutlich nicht für ein ULZ. Trotzdem sollten wir die Sichtung nochmal genau anschauen und prüfen, was dahinter stecken könnte.

Auch wenn dir das soweit hergeholt kommt Fedi, es gibt eine Sichtung aus den USA von zwei Polizisten, welche ein schwebendes Dreieck verfolgen welches sich in sekundenbruchteilen an eine andere Stelle am Himmel "gebeamt" hat. Dieses Verhalten würde meiner Meinung nach mit der Radaraufzeichnung korellieren.


3x zitiertmelden

Die UFO Welle über Belgien

07.10.2017 um 19:33
Zitat von TheBarbarianTheBarbarian schrieb:Auch wenn dir das soweit hergeholt kommt Fedi, es gibt eine Sichtung aus den USA von zwei Polizisten, welche ein schwebendes Dreieck verfolgen welches sich in sekundenbruchteilen an eine andere Stelle am Himmel "gebeamt" hat. Dieses Verhalten würde meiner Meinung nach mit der Radaraufzeichnung korellieren.
Und das ist wieder ein anderer FAll. War das nicht irgendwas im Zusammenhang mit den Phoenix lights.


1x zitiertmelden

Die UFO Welle über Belgien

07.10.2017 um 19:34
Zitat von FedaykinFedaykin schrieb:Und das ist wieder ein anderer FAll. War das nicht irgendwas im Zusammenhang mit den Phoenix lights.
Nein, dort gibt es meines Wissens keine solche Zeugenaussagen.


melden

Die UFO Welle über Belgien

07.10.2017 um 19:34
@Fedaykin

Ich wollte dir meinen Gedankengang aufzeigen, mehr nicht. Und bitte einmal ohne das Ganze ins Lächerliche zu ziehen. Danke.


melden

Die UFO Welle über Belgien

07.10.2017 um 19:37
Ich ziehe nix ins Lächerliche ausser es ist Lächerlich. Wobei gemäß Rationalität immer schwieriger ist warum eine Ziv die Flubojekte teleportiert dann wiederum mit 80 km/H rumfliegt oder sich gar auf einen Radar aufzeichnen lässt, ausser es wäre Absicht.


2x zitiertmelden

Die UFO Welle über Belgien

07.10.2017 um 19:38
Zitat von FedaykinFedaykin schrieb:Ich ziehe nix ins Lächerliche ausser es ist Lächerlich. Wobei gemäß Rationalität immer schwieriger ist warum eine Ziv die Flubojekte teleportiert dann wiederum mit 80 km/H rumfliegt oder sich gar auf einen Radar aufzeichnen lässt, ausser es wäre Absicht.
Dann lass uns da weiter machen wo wir waren. Was glaubst du hat der Zeuge gesehen bzw. das Radar aufgezeichnet?


1x zitiertmelden

Die UFO Welle über Belgien

07.10.2017 um 19:40
Zitat von TheBarbarianTheBarbarian schrieb:Was glaubst du hat der Zeuge gesehen bzw. das Radar aufgezeichnet?
Wäre es nicht interessanter diese Zeugenaussage, die zum Aufstieg der Abfangjäger führte, im Original-Wortlaut zu hören, statt darüber zu spekulieren, wie sie gelautet haben könnte?


1x zitiertmelden

Die UFO Welle über Belgien

07.10.2017 um 19:41
Zitat von GrouchoGroucho schrieb:Wäre es nicht interessanter diese Zeugenaussage, die zum Aufstieg der Abfangjäger führte, im Original-Wortlaut zu hören, statt darüber zu spekulieren, wie sie gelautet haben könnte?
Einverstanden!


1x zitiertmelden

Die UFO Welle über Belgien

07.10.2017 um 19:43
Zitat von TheBarbarianTheBarbarian schrieb:Einverstanden!
Super! :D

Ich muss mich jetzt aber erstmal der Familie widmen


1x zitiertmelden

Die UFO Welle über Belgien

07.10.2017 um 19:44
Zitat von GrouchoGroucho schrieb:Ich muss mich jetzt aber erstmal der Familie widmen
Ok =) Und ich muss baden xD


melden

Die UFO Welle über Belgien

07.10.2017 um 20:02
Zitat von FedaykinFedaykin schrieb:    DearMRHazzard schrieb:
   Wir sehen da in dem Video eine Geschwindigkeit bis 990K (1833 km/h). Das Hauptproblem hier ist nicht die Geschwindigkeit sondern die Zeit in Verbindung mit der Geschwindigkeit.

Will sagen?  Die Geschwindigkeit oben entspricht einem Jet.

   DearMRHazzard schrieb:
   Bei dieser Aktion ändert das Objekt auch noch wild seine Flugrichtung. Die F-16 fliegt zum Zeitpunkt des Lock On auf 256°. Das Objekt selbst auf 200°. Dann springt das Objekt innerhalb eines Bruchteils einer Sekunde auf 550K und springt auf eine Flugrichtung von 270°. Danach springt es innerhalb eines Bruchteils einer Sekunde auf 210° um unmittelbar darauf weiter zu beschleunigen um zeitgleich erneut auf 270° weiter zu fliegen.

Genau das Objekt springt, Signale tauchen auf, und verschwinden in dem NIchts.  Das deutet eher auf ein andere Phänomen hin als auf ein Fantastisches Flubojekt.

Aber das alles ändert wenig daran das die Piloten nix Visuell sichten konnten.  Im Gegenzug beschreibt keiner der Zeugen so ein Flugmanöver der Lichter die Gesichtet wurden.

   DearMRHazzard schrieb:
   Das sich das Bordradar "verschluckt" bei einem solchen Vorgang sollte nachvollziehbar sein. Die Geschwindigkeiten waren enorm.

   Dieser Vorgang ist nicht erklärbar.

Bleibt die Frage warum er den Radarsuchbereich nicht ausgeweitet hat.

Aber die Nachträgliche Erklärung auch für so ein Phänomen heißt "Angels" und da ging es nicht um Flugobjekte Außerirdischer Herkunft.

Der Radar zeigt auch das diese Objekt angeblich mit beeindruckender Geschwindigkeit auf unter 100 Meter flog.
Hab ich es nicht angekündigt? So ne Art von "Argumentation" kommt -wie das Amen in der Kirche- wenn man versucht, sachlich -unter Bereitstellung von Infos- die Tür zu ner objektiven Diskussion öffnen will, wenngleich schon sämtliche Beiträge mancher Herrschaften zuvor gezeigt haben, dass es weder "verdient wäre", dass man deren Arbeit macht, weil sie alles mundgerecht hier präsentiert haben wollen. Deswegen ist es doch auch verlorene Zeit und Mühe, die sich nicht lohnt ... @DearMRHazzard @Radarengel @TheBarbarian

QED mal wieder. Ich bleib dabei, jetzt soll mal @Fedaykin mal was substanzielleres Leisten, als rhetorische Fragen.

Also: @Fedaykin
Zitat von rsamsarsamsa schrieb:Aber gut: Zurück zu meiner Aufforderung an Dich:

   rsamsa schrieb:
   Gib her! Hab auch ein solches gelesen, die Quellenlage ist völlig unklar, doch selbst da merkt man, dass es -insbesondere- Ungewöhnliche Meldungen gab. Aber wie gesagt: Zeig mal!

   rsamsa schrieb:
   Zeig mir mal drei sachliche, inhaltlich nachvollziehbare, mit Quellen (am Besten mit Zitaten, die Du hier abgetippt hast) versehene Diskussionsbeiträge von Dir, bitte.

   rsamsa schrieb:
   Na dann klär mich mal auf über sämtliche Radars, die an ebenjenem Ereignis dieses Gesamtbild zustandebekommen haben, bitte.

   rsamsa schrieb:
   Kannst Du mir das mal genau definieren, was das heissen soll, bitte?

Bringst Du vllt endlich mal Belege? Oder trollst Du nur?

Auch die Sache mit dem Jamming und ob das aus ner Wolke kommt, steht noch aus... Kaum zitiere ich die Quelle, äusserst Du Dich nicht mehr und kommst mit üblichen Phrasen.
Und die Beobachtungen am Gileppe-Stausee? Wenn Du die Zeugenaussagen -wie Du mal behauptest und mal das Gegenteil- kennst, müsste Dir ja mal was dazu einfallen, auf was für einer bahnbrechenden "Fehlwahrnehmung" diese denn jetzt beruhen?
Um nochmals die untertänige Bitte zu wiederholen, die ich mir erlaubte: Ich will ja Deinen Informationsstand mal genau wissen. Komisch, dass Du hier die -von u.a. Dir- als Ufoholiker bezeichneten Diskussionsteilnehmer nicht in den Genuss Deiner Quellen und Hintergründe für Behauptungen kommen lässt. Man legt Dir -durchaus arbeitsam zusammengetragene- Fakten dar, deren Kenntnis eigentlich Dir selbst obliegen würde (da Du diese ja -trotz Unkenntnis- stets verneinst) und ist vollkommen transparent in der Darlegung. Von Dir kommen keine Antworten, keine Quellen, keine Zitate, nichts.
Also bitte: "fleissig tippen" jetzt, denn was bisher von Dir kommt wird langsam ermüdent. Ich fang bald aus Langeweile an, DEINE nächsten Beiträge vorwegzunehmen, anonym zu hinterlegen, um hinterher festzustellen, dass Du -wieder mal- die gleichen Frage-Aussagen und Null-Argumente im Konjunktiv bringst. Da schlaf ich echt bald ein.

Aber mit nem Lächeln auf den Lippen. Aus purer Schadenfreude darüber, wie Du Dich hier für alle Welt öffentlich lächerlich machst. Danke dafür...:-))))


melden

Die UFO Welle über Belgien

07.10.2017 um 20:21
Zitat von FedaykinFedaykin schrieb:Ich ziehe nix ins Lächerliche ausser es ist Lächerlich.
Und was lächerlich IST bestimmt wer? Na klar: Du! Objektivität und Subjektivität mal zu trennen versuchen.
Zitat von FedaykinFedaykin schrieb: Wobei gemäß Rationalität immer schwieriger ist warum eine Ziv die Flubojekte teleportiert dann wiederum mit 80 km/H rumfliegt oder sich gar auf einen Radar aufzeichnen lässt, ausser es wäre Absicht.
"Rationalität" ist aber ein großes Wort für Dich. Zu groß, es in den Mund zu nehmen in Deiner Position hier in der Diskussion (an der Du ja bisher nicht wirklich teilnimmst). Denn Beitrag ist ja nicht gleich Inhalt. So ähnlich wie bei Objekt und Subjekt... Sorry, kann ich mir langsam nicht mehr verkneifen, diese -vollkommen angebrachten- Spitzen. Gib mir also doch bitte, bitte endlich die Möglichkeit mit Dir sachlich zu diskutieren!!! Sonst hab ich am Ende noch ein schlechtes Gewissen!


melden

Die UFO Welle über Belgien

07.10.2017 um 21:02
Zitat von TheBarbarianTheBarbarian schrieb:Auch wenn dir das soweit hergeholt kommt Fedi, es gibt eine Sichtung aus den USA von zwei Polizisten, welche ein schwebendes Dreieck verfolgen welches sich in sekundenbruchteilen an eine andere Stelle am Himmel "gebeamt" hat. Dieses Verhalten würde meiner Meinung nach mit der Radaraufzeichnung korellieren.
Du meinst diese Sichtungen (Illinois, 05.01.2000), richtig?
http://www.thinkaboutitdocs.com/illinois-triangle-ufo-sighting/

Sehr interessanter Fall, gut dokumentiert, weist zudem einige Parallelen zu den Sichtungen am 29.11.1989 in Belgien auf. Dazu könnte man eigentlich einen eigenen Thread aufmachen.


1x zitiertmelden

Die UFO Welle über Belgien

07.10.2017 um 21:09
Zitat von RadarengelRadarengel schrieb:Sehr interessanter Fall, gut dokumentiert, weist zudem einige Parallelen zu den Sichtungen am 29.11.1989 in Belgien auf. Dazu könnte man eigentlich einen eigenen Thread aufmachen.
Es gibt übrigens einen Thread, der sich speziell mit Dreiecks Ufos beschäftigt.

UFO-Typus:Triangels/Dreiecke->Sammlung der Belege & Hardcases


melden

Die UFO Welle über Belgien

07.10.2017 um 21:12
@Groucho

Danke Dir, guter Tipp. Den Thread schaue ich mir mal genauer an. :)


melden

Die UFO Welle über Belgien

07.10.2017 um 22:10
Da auch in diesem Thread immer nach Bild- bzw. Videomaterial verlangt wird, möchte ich hinzufügen, dass es selbst in der Smartphone-Generation so gut wie unmöglich ist gute Bilder von Objekten am Himmel zu machen, weil man komplett reinzoomen muss und der Zoom bei weiteren Distanzen einfach nicht ausreicht, um etwas Unkonventionelles gut einfangen zu können, da möchte man sich garnicht erst ausmalen wie das mit Kameras vor 27 Jahren war.
Ich habe versucht am Nachthimmel mit meinem Smartphone was zu filmen und auch tagsüber kann man das komplett vergessen, dazu braucht man auf jeden Fall hochwertige Ausrüstung, ich denke, dass nicht mal Kameras der Mittelklasse gute Bilder für dieses Thema liefern könnten, insofern es sich nicht um langsam bewegende Objekte in unmittelbarer "Nähe" handelt.


1x zitiertmelden

Die UFO Welle über Belgien

07.10.2017 um 23:02
@shotgun_arti
Wenn Augenzeugen behaupten, ein riesiges
schwebendes Dreieck erkannt zu haben, als massives
Objekt, konnten das auch die zu der Zeit vorhandenen
Kameras.
Zumal die Dinger ja angeblich heute noch durch die
Gegend geistern sollen.
Aber auch heute gibt es null visuelle Belege.


melden