Ufologie
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Der finale Beweis: US Navy bestätigt offiziell die Existenz von UFOs

4.757 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: UFO, USA, Navy ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Der finale Beweis: US Navy bestätigt offiziell die Existenz von UFOs

12.06.2022 um 09:47
Zitat von KephalopyrKephalopyr schrieb:Wer fordert das denn?
Die Disclosure-Bewegung, namentlich angeführt von Steven Greer, der auch diese Papiere in Umlauf gebracht hat, die du zur Disposition gestellt hast. Durch eben jene Thematik & Fragestellung wie von Greer dargereicht soll eine Offenlegung der "Fakten" erreicht werden, die durch ihre Diskussion um die Offenlegung den Drang fördert, dass das Aussage gg. Aussage-Dilemma beendet wird. Muss es aber nicht, wenn man akzeptiert, dass Greer damit politisch am verfassungsrechtlichen Rand agitiert, um die staatliche Integrität & Autorität zu unterminieren. Meiner Meinung nach ist die Folgeerscheinung nach der Debatte einer Offenlegung nichts anderes als die Forderung danach, dass die Hosen heruntergelassen werden sollen. Dass dadurch die Hoffnung entsteht es gäbe mehr zu bereden ist doch nur die offengelegte Schau, dass eine Affirmation bezüglich der UFO-Thematik vorliegt und jeder Strohhalm dabei genehm ist, auch wenn er noch so subversiv in seinen Mitteln ist.


2x zitiertmelden

Der finale Beweis: US Navy bestätigt offiziell die Existenz von UFOs

12.06.2022 um 10:03
Zitat von Inv3rtInv3rt schrieb:Die Disclosure-Bewegung, namentlich angeführt von Steven Greer, der auch diese Papiere in Umlauf gebracht hat, die du zur Disposition gestellt hast. Durch eben jene Thematik & Fragestellung wie von Greer dargereicht soll eine Offenlegung der "Fakten" erreicht werden, die durch ihre Diskussion um die Offenlegung den Drang fördert, dass das Aussage gg. Aussage-Dilemma beendet wird. Muss es aber nicht, wenn man akzeptiert, dass Greer damit politisch am verfassungsrechtlichen Rand agitiert, um die staatliche Integrität & Autorität zu unterminieren. Meiner Meinung nach ist die Folgeerscheinung nach der Debatte einer Offenlegung nichts anderes als die Forderung danach, dass die Hosen heruntergelassen werden sollen. Dass dadurch die Hoffnung entsteht es gäbe mehr zu bereden ist doch nur die offengelegte Schau, dass eine Affirmation bezüglich der UFO-Thematik vorliegt und jeder Strohhalm dabei genehm ist, auch wenn er noch so subversiv in seinen Mitteln ist.
Der Greer allein zieht das so ins Extreme, die Behörden würden förmlich etwas vor uns verbergen. Das glaube ich persönlich weniger, aber etwas mehr Offenheit gegenüber der Thematik: UFO, fiele insgesamt leichter. Darüber unterhielten wir uns ja schon mal, woraufhin du deine Zustimmung gabst, dass jene Behörden sich unweigerlich selbst ein Bein stellen würden, wären sie diesbezüglich offener, eben weil auch eine nationale Sicherheit mit dranhängt. ;) Klar, können sie nicht wie sie gern wollten, aber deshalb muss man wie Greer definitiv nicht gleich etwas total abstraktes hineininterpretieren, dass sie einfach nur etwas vor uns verbergen wollten.


1x zitiertmelden

Der finale Beweis: US Navy bestätigt offiziell die Existenz von UFOs

12.06.2022 um 23:11
Was genau gefährdet jetzt nochmal die öffentliche Sicherheit, wenn man sagt "ja wir haben ein Ufo Teil" oder "ja es gibt UFOs und wir haben noch keine Auswertung der Daten."?
Wir haben doch jetzt die Navy papers + Pentagon. Mehr gibt's nicht zu berichten. Dass sie sich so lange geziert haben, zuzugeben dass sie was unidentifiziertes haben, kann ja daran liegen, dass man seine eigenen Schwächen nicht preisgeben will.


1x zitiertmelden

Der finale Beweis: US Navy bestätigt offiziell die Existenz von UFOs

13.06.2022 um 00:17
Zitat von LOleanderLOleander schrieb:Was genau gefährdet jetzt nochmal die öffentliche Sicherheit, wenn man sagt "ja wir haben ein Ufo Teil" oder "ja es gibt UFOs und wir haben noch keine Auswertung der Daten."?
Wenn man lediglich davon spricht, dann natürlich nichts. :)
Zitat von LOleanderLOleander schrieb:Dass sie sich so lange geziert haben, zuzugeben dass sie was unidentifiziertes haben, kann ja daran liegen, dass man seine eigenen Schwächen nicht preisgeben will.
Natürlich gibt's bezüglich der Ufo-Phänomene nicht mehr zu berichten, aber anderer Kram der da auch mit enthalten sein könnte, obwohl er nichts mit dem eigentlichen Thema zu tun hat, legt ihnen da Steine in den Weg. Eben weil dann die eigene Sicherheit gefährdet werden könnte, wenn man beispielsweise von Ufos berichtet, aber nebenbei völlig ungeschwärzt erwähnt, was man militärisch so handhabt.


melden

Der finale Beweis: US Navy bestätigt offiziell die Existenz von UFOs

13.06.2022 um 00:24
Ja klar aber das ist doch total irrelevant. Es reicht doch die Aussage ja oder nein.

Wie war das jetzt noch mal mit der Auswertung von diesen Navy Sichtungen? Gab es da eine Deadline bis wann Ergebnisse vorliegen sollen oder ist das völlig offen bzw man wartet auf weitere Beobachtungen? Dieser nächste Schritt wäre dann ja jetzt erstmal die nächste wirklich spannende Neuigkeit.


1x zitiertmelden

Der finale Beweis: US Navy bestätigt offiziell die Existenz von UFOs

13.06.2022 um 10:12
Zitat von LOleanderLOleander schrieb:Dieser nächste Schritt wäre dann ja jetzt erstmal die nächste wirklich spannende Neuigkeit.
Soweit ich mich zurückerinnern kann, wollten sie zu dem Bericht mal ein Update geben, aber zu dem Zeitpunkt der angegeben war, kam meiner Meinung nach dann nichts mehr. Das war ein September, glaube September 2021 und da war dann nichts.

Mittlerweile hat sich ja einiges getan, aber im Endeffekt sind die genauso ratlos wie wir alle.


melden

Der finale Beweis: US Navy bestätigt offiziell die Existenz von UFOs

14.06.2022 um 04:14
Mich würde interessieren ob es hier Skeptiker gibt die durch die Ereignisse der letzten Jahre evtl. Doch angefangen haben an die Realität der Sache zu glauben?


3x zitiertmelden

Der finale Beweis: US Navy bestätigt offiziell die Existenz von UFOs

14.06.2022 um 06:55
Zitat von apolloniosapollonios schrieb:Mich würde interessieren ob es hier Skeptiker gibt die durch die Ereignisse der letzten Jahre evtl. Doch angefangen haben an die Realität der Sache zu glauben?
Welche aufsehenerregenden und belegbaren Ereignisse gab es denn so in den letzten Jahren, die solch einen Meinungswechsel begünstigen würden? Meines Erachtens sind die meisten in dieser Rubrik diskutierten Fälle doch schon ziemlich in die Jahre gekommen und die neueren Videos sind meist schnell als Fake oder optische Täuschung identifiziert.


melden

Der finale Beweis: US Navy bestätigt offiziell die Existenz von UFOs

14.06.2022 um 10:07
Zitat von apolloniosapollonios schrieb:Mich würde interessieren ob es hier Skeptiker gibt die durch die Ereignisse der letzten Jahre evtl. Doch angefangen haben an die Realität der Sache zu glauben?
Man kann jemandem glauben (dessen Behauptung Glauben schenken), etwas glauben (etwas nicht wissen und dennoch der Meinung sein, es treffe zu) oder gläubig sein (im religiösen Sinne). So weit jedenfalls meine Aufstellung ad hoc.

Meinst du mit „angefangen haben … zu glauben“ erstere und /oder zweitere Bedeutung? Da ich hier beim Thread-Thema bleibe, da du ja hier gefragt hast und nicht in einem allgemeinen UFO-Thread, darf ich davon ausgehen, dass du mit der „Sache“ was genau meinst? Dass es unidentifizierte Objekte gibt? Das kann es wohl nicht sein. Oder dass die bekannten Video-Schnipsel, die Elizondo berühmt gemacht hat/haben unerklärliche Flugmanöver zeigen? Wahrscheinlich meinst du aber was anderes: Ob hier Aliens durch die Gegend fliegen. Stelle doch einfach deutliche Fragen - mit Bezug zum Thread-Thema ;) :klugmaul:

*Ende Klugscheißer-Modus* und Frage an dich: Hat sich hier nicht zuletzt die Tendenz herauskristallisiert, dass die US-UFO-Szene und Bigelow, Elizondo & Co. ein eher dubioser Haufen ist? Kommt man überhaupt durch deren Dickicht an echte Fakten? Was von dem, was sich tut, tut sich ohne deren Beteiligung? Und wie soll man den Preliminary Report verstehen?


melden

Der finale Beweis: US Navy bestätigt offiziell die Existenz von UFOs

14.06.2022 um 10:33
@apollonios

Ein Beispiel dafür wäre der Physiker Michio Kaku. Ursprünglich selbst sehr skeptisch eingestellt, hält er das Aussergewöhnliche anhand der Navy Sichtungen für möglich. Ich kann dir den Ausschnitt aus dem kürzlichen Joe Rogan Interview empfehlen. Darin beschreibt er, dass es sich seiner Meinung nach wahrscheinlich nicht um überschall Waffen/Drohnen handelt und man eine sehr viel weiter entwickelte Zivilisation nicht ausschliessen kann:

Youtube: Physicist Michio Kaku on the Shift in the UFO Phenomenon
Physicist Michio Kaku on the Shift in the UFO Phenomenon
Externer Inhalt
Durch das Abspielen werden Daten an Youtube übermittelt und ggf. Cookies gesetzt.



melden

Der finale Beweis: US Navy bestätigt offiziell die Existenz von UFOs

14.06.2022 um 10:39
Zitat von NashimaNashima schrieb:Ein Beispiel dafür wäre der Physiker Michio Kaku. Ursprünglich selbst sehr skeptisch eingestellt, hält er das Aussergewöhnliche anhand der Navy Sichtungen für möglich. Ich kann dir den Ausschnitt aus dem kürzlichen Joe Rogan Interview empfehlen.
Ich habe ihm das neulich schon mal vorgeworfen, dass er scheinbar unkritisch irgendwelchen Aussagen glaubt und gar nicht weiß, worüber er eigentlich redet. Ich habe mir jetzt nur 3 Sekunden angesehen - relativ am Anfang, wo er sagt, "multiple Sensors" oder so. Also bestätigte Daten - das sei der Gold-Standard. Wo, bitte zeigt sich das denn bei den "Pentagon Videos". Nenne mir aber gerne eine Stelle im Interview, die klar zu erkennen gibt, worauf er sich bezieht, und die zeigt, dass er nicht blind einer Behauptung folgt, sondern Behauptungen kritisch geprüft hat.


2x zitiertmelden

Der finale Beweis: US Navy bestätigt offiziell die Existenz von UFOs

14.06.2022 um 10:55
Zitat von apolloniosapollonios schrieb:Mich würde interessieren ob es hier Skeptiker gibt die durch die Ereignisse der letzten Jahre evtl. Doch angefangen haben an die Realität der Sache zu glauben?
Mich als jemanden, der sich hinsichtlich Außerirdischer als Ursprung des Phänomens UFO mangels einer Allwissenheit über die Wahrheit nicht hundertprozentig festlegen mag und weil er es zu Lebzeiten gerne noch erfahren würde, ob es Außerirdische gibt oder nicht, haben die Ereignisse oder die Herangehensweise der letzten Jahre im Gegenteil sogar skeptischer gemacht, dass es sich dabei a) um Außerirdsiche handelt und b) irgendwer beweislastig auf den Trichter käme, wenn es so wäre.

Analysen und Untersuchungen hin oder her ist doch festzustellen, dass das Problem weniger die Feststellung des Bekannten, sondern die Begründung des Besonderen wäre, wenn es nicht gelingt den Sack deutungstechnisch zuzumachen. Sofern dort nicht deutlich lesbar und übersetzt made by PredatorTeK oder so eine shize draufstünde, verbliebe selbst die Feststellung, dass es nichts man-made-artiges im Schlamm stecken, wenn es um die Herleitung der Herkunft geht. Es kämen nur weitere Spekulationen auf, die widerrum unbewiesen und damit für mich bedeutungslos wären, weil sie, nur um mich aus Bequemlichkeit festlegen zu wollen oder können, diese Unwissenheit mit Glauben ersetzen, um eine letzte Antwort zu finden, die eigentlich gar keine ist.


melden

Der finale Beweis: US Navy bestätigt offiziell die Existenz von UFOs

14.06.2022 um 11:03
Zitat von NemonNemon schrieb:Ich habe ihm das neulich schon mal vorgeworfen, dass er scheinbar unkritisch irgendwelchen Aussagen glaubt und gar nicht weiß, worüber er eigentlich redet.
Mir ist schon bewusst, dass dir vieles dubios vorkommt was nicht deiner Meinung entspricht. Sorry, das hat aber weniger mit Wahrheitsfindung und Fakten als mit Meinungspolizeidienst zutun. Er behauptet nirgends das es Aliens sein müssen, sondern beschreibt lediglich weshalb er dies nicht völlig ausschliesst bzw. weshalb z.B. überschall Zeugs für ihn unwahrscheinlich ist. Könnte man sogar selbst drauf kommen wenn man mehr als 3sec eines 15min Videos schaut, oder lediglich die Videobeschreibung liest.

Das Michio Kaku dem Alienthema gegenüber generell unkritisch eingestellt ist und kein Ahnung hat worüber er redet, kann ich nicht nachvollziehen.


2x zitiertmelden

Der finale Beweis: US Navy bestätigt offiziell die Existenz von UFOs

14.06.2022 um 11:08
Zitat von NashimaNashima schrieb:Michio Kaku. Ursprünglich selbst sehr skeptisch eingestellt
In August 2010, during a TV interview,[3] Kaku has some unorthodox opinions about UFOs. He said that 95% can be easily identified, but the remaining 5% are truly unidentified and "can't be dismissed." He also implied that witnesses in positions of authority are somehow more reliable, which doesn't stand up to scrutiny.[note 2] He also stated that aliens might come from a different dimension but is more sensible than David Icke generally.[4]
Quelle: https://rationalwiki.org/wiki/Michio_Kaku#UFOs
Zitat von NashimaNashima schrieb:weshalb er dies nicht völlig ausschliesst
Womit Kaku dann freilich kein Beispiel für apollonius sei. Nicht völlig ausschließen, das tun fast alle Wissenschaftler zu fast allen Themen.


1x zitiertmelden

Der finale Beweis: US Navy bestätigt offiziell die Existenz von UFOs

14.06.2022 um 11:31
Zitat von NashimaNashima schrieb:Mir ist schon bewusst, dass dir vieles dubios vorkommt was nicht deiner Meinung entspricht.
Was auch immer du damit sagen willst: Nenn es beim Namen, dann können wir das klären.
Zitat von NashimaNashima schrieb:Sorry, das hat aber weniger mit Wahrheitsfindung und Fakten als mit Meinungspolizeidienst zutun.
Ach ja?
Zitat von NashimaNashima schrieb:Er behauptet nirgends das es Aliens sein müssen
Strohmann! Ich habe nicht behauptet, er habe das behauptet.
Zitat von NashimaNashima schrieb:sondern beschreibt lediglich weshalb er dies nicht völlig ausschliesst bzw. weshalb z.B. überschall Zeugs für ihn unwahrscheinlich ist.
So. Jetzt kommen wir zum Punkt. Wenn er davon ausgeht, dass X Sichtungen durch mehrere Sensoren bestätigt sind - bzw. deren unglaubliche Flugmanöver, kann er in diese Richtung denken. Aber jetzt gut aufgepasst: Welche Fälle nennt er denn da?
Zitat von NashimaNashima schrieb:Könnte man sogar selbst drauf kommen wenn man mehr als 3sec eines 15min Videos schaut, oder lediglich die Videobeschreibung liest.
Auch hier schießt du wieder vorbei. Ich weiß das und muss nicht erst drauf kommen. Aber die Arbeit, aus einem Video-Clip ein Argument zu machen, liegt bei dir. Bislang ist es nur ein leeres Autoritäts-Argument. Welche Fälle erfüllen für Kaku den "Gold Standard"? Welche Fälle in wessen Darstellung berechtigen ihn dazu, seine Überlegungen anzustellen?
Zitat von NashimaNashima schrieb:Das Michio Kaku dem Alienthema gegenüber generell unkritisch eingestellt ist und kein Ahnung hat worüber er redet, kann ich nicht nachvollziehen.
Auch hier wieder Strohmann. Ich habe das nicht behauptet! Ich habe bisher noch nicht herausgefunden, und du hast es mir auch nicht gesagt, auf welche Dokumentation welcher Fälle er seine Aussage, dass es Fälle gibt, die uns zu denken geben müssen, weil sie mit mehreren Sensoren betätigt sind, stützt. Darum geht es.

=== === ===
Nachtrag: Ich beziehe mich auch hierauf:
Oumuamua - Ein Asteroid oder ein UFO? (Seite 53) (Beitrag von Nemon)
Zitat von NemonNemon schrieb am 04.06.2022:Passend vor allem zu Nachbar-Thread Navy-UFOs habe ich aber mal dieses Interview rausgesucht. Was er da zum Besten gibt, ist so unkritisch, dass der Mann für mich in bestimmten Dingen für immer unten durch ist. Er nimmt einfach mal die „Regierungs-UAPs“ als so gegeben hin, wie ein Elizondo sie verkauft und wie sie in den Mainstream der Medien eingegangen sind. Ab 04:00.



1x zitiertmelden

Der finale Beweis: US Navy bestätigt offiziell die Existenz von UFOs

14.06.2022 um 12:03
Zitat von perttivalkonenperttivalkonen schrieb:Womit Kaku dann freilich kein Beispiel für apollonius sei. Nicht völlig ausschließen, das tun fast alle Wissenschaftler zu fast allen Themen.
Ok, danke für die Info. Im Interview sagte er von sich selbst, dass er eher skeptisch war, er dann aber von "Aufnahmen" überzeugt wurde. Gemäss deiner Quelle kann man sagen, dass er eigentlich immer schon offen für die AH war.
Zitat von NemonNemon schrieb:Auch hier wieder Strohmann. Ich habe das nicht behauptet! Ich habe bisher noch nicht herausgefunden, und du hast es mir auch nicht gesagt, auf welche Dokumentation welcher Fälle er seine Aussage, dass es Fälle gibt, die uns zu denken geben müssen, weil sie mit mehreren Sensoren betätigt sind, stützt. Darum geht es.
?? Klingt in meinen Ohren nach "Strohmannverfolgungswahn" :D

Du hast behauptet:
Zitat von NemonNemon schrieb:Ich habe ihm das neulich schon mal vorgeworfen, dass er scheinbar unkritisch irgendwelchen Aussagen glaubt und gar nicht weiß, worüber er eigentlich redet.
Wie gesagt, kann ich so nicht nachvollziehen. Selbst in deinem Video (aus deinem verlinkten Beitrag im Nachbarthread) sagt er, "ich weis nicht ob Aliens da draussen sind, aber ich wäre geschockt wenn da keine sind" (ca min 4:00), das alleine zeigt schon das es hier nicht um "gegebene UAPS wie Elizondo sie verkauft" geht. Ich gehe mal davon aus damit meinst du Aliens (Nicht das du gleich wieder in Strohmann Panik verfällst).


2x zitiertmelden

Der finale Beweis: US Navy bestätigt offiziell die Existenz von UFOs

14.06.2022 um 12:22
@Nashima
Spar die einfach die Ablenkungsmanöver und Albernheiten und antworte dann auf meine Aussagen, statt sie zu verdrehen. Ich habe klar gemacht, was mein Punkt ist, oder?
Zitat von NashimaNashima schrieb:Wie gesagt, kann ich so nicht nachvollziehen. Selbst in deinem Video (aus deinem verlinkten Beitrag im Nachbarthread) sagt er, "ich weis nicht ob Aliens da draussen sind, aber ich wäre geschockt wenn da keine sind" (ca min 4:00), das alleine zeigt schon das es hier nicht um "gegebene UAPS wie Elizondo sie verkauft" geht. Ich gehe mal davon aus damit meinst du Aliens (Nicht das du gleich wieder in Strohmann Panik verfällst).
Das sind zwei Dinge, was er generell über Exo-Leben sagt (übrigens nur eine sehr persönliche Meinung) - und das, was er über UAPs sagt. Es geht ihm sehr wohl explizit auch um die UAPs, das ist doch völlig klar.


1x zitiertmelden

Der finale Beweis: US Navy bestätigt offiziell die Existenz von UFOs

14.06.2022 um 12:23
Zitat von NashimaNashima schrieb:Im Interview sagte er von sich selbst, dass er eher skeptisch war
Ach, das sagen viele. Und glauben's sogar
Zitat von NashimaNashima schrieb:Gemäss deiner Quelle kann man sagen, dass er eigentlich immer schon offen für die AH war.
Weiß nicht, ob man das so sagen kann, und glaube nicht, daß das so aus der Quelle gelesen werden kann. Zumindest ist er offen dafür und stellt zumindest zuweilen sogar aktiv Überlegungen dazu an.

Schon deutlich länger vertritt Kaku z.B. die Auffassung, daß unsere Zukunft außerhalb der Erde liegt. Und in seinem Buch "Die Physik des Unmöglichen" (irgendwas von vor 2010) schrieb er, daß er selbst die Überwindung der Lichtschranke für möglich hält, egal, ob durch schnelleres Fliegen oder durch technisches Umgehen (die Warp-Blase ist ja so ne Austricks-Version, aber auch das Abkürzungen-Nehmen wie durch ein Wurmloch).

Nimmt man dies beides zusammen - wieso sollte Kaku überrascht sein, daß Aliens zu uns kommen könnten??? Vorausgesetzt natürlich, Kaku ist offen für Exoleben. Aber wer lehnt das denn richtiggehend ab...


1x zitiertmelden

Der finale Beweis: US Navy bestätigt offiziell die Existenz von UFOs

14.06.2022 um 12:46
Zitat von perttivalkonenperttivalkonen schrieb:Und in seinem Buch "Die Physik des Unmöglichen" (irgendwas von vor 2010) schrieb er, daß er selbst die Überwindung der Lichtschranke für möglich hält, egal, ob durch schnelleres Fliegen oder durch technisches Umgehen (die Warp-Blase ist ja so ne Austricks-Version, aber auch das Abkürzungen-Nehmen wie durch ein Wurmloch).
Zitat von perttivalkonenperttivalkonen schrieb:Nimmt man dies beides zusammen - wieso sollte Kaku überrascht sein, daß Aliens zu uns kommen könnten???
Das leuchtet ein. Ich nehme mein Beispiel wieder zurück, bei genauerer Betrachtung war Kaku nie wirklich ein Skeptiker... @apollonios
Zitat von NemonNemon schrieb:Spar die einfach die Ablenkungsmanöver und Albernheiten und antworte dann auf meine Aussagen, statt sie zu verdrehen. Ich habe klar gemacht, was mein Punkt ist, oder?
Ich habe doch klar gemacht was ich darunter verstehe und davon halte oder? Albern finde ich eigentlich nur dein Strohmangeheule, drücke dich präziser aus und erklär wies denn "anders" gemeint war, nennt man Diskutieren. Wie gesagt, Kaku ist für mich weder unkritisch noch Ahnungslos aber als ursprünglichen Skeptiker würde ich ihn nun nicht mehr bezeichnen.


melden

Der finale Beweis: US Navy bestätigt offiziell die Existenz von UFOs

14.06.2022 um 13:12
@Nashima
Du machst dir nicht die geringste Mühe, das was ich jetzt schon mehrfach vorgebracht habe, überhaupt zur Kenntnis zu nehmen. Stattdessen weiter Rumreiten auf meiner berechtigten Strohmann-Kritik.


1x zitiertmelden