Ufologie
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Der finale Beweis: US Navy bestätigt offiziell die Existenz von UFOs

3.186 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: UFO, USA, Navy ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Der finale Beweis: US Navy bestätigt offiziell die Existenz von UFOs

26.10.2019 um 12:51
Zitat von Larry08Larry08 schrieb:Und zu welchem Ergebnis kommt der selbe Autor bezüglich des Nimitz Vorfalls?
Wie der Autor das interpretiert ist mir Wurscht. ES geht eher um die Dinge die da genannt wurden.
Zitat von Larry08Larry08 schrieb:e Tic Tac proved that exotic technology that is widely thought of as the domain of science fiction actually exists. It is real. It isn't the result of altered perception, someone's lucid dream, a stray weather balloon, or swamp gas. Someone or something has crossed the technological Rubicon and has obtained what some would call the Holy Grail of aerospace engineering.
Ein nicht bestätigtes Tic Tac (Leider nur Augenzeugen, bzgl Bewegung sogar nur Fravor) beweit mal gar nix, da ist ja der Haken.
Zitat von Larry08Larry08 schrieb:niformed U.S. Air Force officers showed up on these vessels and confiscated the devices and they were never to be seen again. This is not rumor or hearsay, this is attested to by multiple uniformed witnesses that were on the vessels that made up the Nimitz Carrier Strike Group at the time.
Hier die MIB Geschichte, die zumindest Fravor nicht bestätigt, noch die FLir 1 Piloten das was besonders geschah

diese MIB Geschichte sollte ja bzlg der Princteon in Mexico stattgefunden haben. Sie klingt allerdings auch nach Räuberpistole.

Und was sehen wir 15 Jahre später? Herzlich wenig auswirkungen. Scheinbar hat ET seine Tarnung wieder im Griff.


melden

Der finale Beweis: US Navy bestätigt offiziell die Existenz von UFOs

26.10.2019 um 13:34
Leute, ganz im ernst mal: wollt ihr wirklich weiterhin mit einem Troll diskutieren? Es ist ja ganz offensichtlich, dass er seine Meinung schon gebildet hat und am Laufband Fakten verdreht, die gegen seinem Glauben gehen. Das kann sich noch unendlich so in die Länge ziehen. Ist es Euch nicht zu schade, soviel Zeit zu investieren und zu sehen, wie er einen ganzen Bogen macht um Eure Argumente, teilweise mit "Nein" oder "ist mir wurscht" entgegnet wenn er nicht weiter weiss?

Es ist ja bekannt, dass in der Bevölkerung manche Menschen ein grundsätzliches Problem mit dem Thema haben. Hier haben wir ein Musterexemplar eines solchen Menschen, der seine grundsätzlich Abneigung in beinahe jedem seiner Beiträge nur bestätigt und nicht in der Lage ist, nüchtern über das Phänomen zu berichten und es zu analysieren.

Auch wenn eine UFO-Landung am Times Square live von CNN gefilmt würde, würde er es abstreiten weil man es ja mit Hollywood-Mitteln oder Computeranimation nachmachen könnte und CNN schliesslich Geld braucht. Das wäre also der Beweis, dass es nicht real war, auch wenn die Regierung dies kommunizieren würde. Wegschauen kann man immer und sehr leicht. Das sieht man hier sehr schön.

Besonders störend ist es, wenn er um das Ereignis rumhackt und es zu tode analysiert, ohne dass alle Dokumente dazu verfügbar sind, die eine abschliessende Analyse von Laien erlauben würde. Und es ist schon etwas peinlich, wenn man es besser wissen will, als die US Navy selber. Diese Haltung ist absurd, umso mehr nachdem die Armee das Phänomen jahrelang abgestritten hatte und uns die pseudo-Skeptiker dann antworteten "seht ihr, es gibt nichts" und die Armee es zum ersten Mal zugibt. Was die US Navy kommuniziert hat ist Fakt . Von da aus können sich interessante Diskussionen ergeben. Aber bitte nicht das Rad neu erfinden wollen, das führt zu nix.

Man kann somit durch psychologische Tricks ein existierendes Phänomen ignorieren und dabei sogar noch selber davon überzeugt sein, teilweisee anhand der absurdesten Argumenten.

Leute, es ist aussichtlos. Lassen wir doch solche Menschen in Ruhe und Frieden. Mögen sie glauben was sie wollen.

Vor allem ist es schade um den Thread wenn man Verschwörungstheoretikern freie Bahn lässt, die die Aussage der US Navy infrage stellen.


3x zitiertmelden

Der finale Beweis: US Navy bestätigt offiziell die Existenz von UFOs

26.10.2019 um 14:09
@Franz007
Das ist ulkig. Auf dem Niveu bzw. bei der Faktentiefe, die deine Argumentation gerade hat, lässt sich alles, was du sagt, problemlos gegen dich selbst wenden. Vorsicht, dass du dir nicht selbst ins Knie schießt ;)


1x zitiertmelden

Der finale Beweis: US Navy bestätigt offiziell die Existenz von UFOs

26.10.2019 um 14:19
Zitat von Franz007Franz007 schrieb:Leute, ganz im ernst mal: wollt ihr wirklich weiterhin mit einem Troll diskutieren? Es ist ja ganz offensichtlich, dass er seine Meinung schon gebildet hat und am Laufband Fakten verdreht, die gegen seinem Glauben gehen. Das kann sich noch unendlich so in die Länge ziehen. Ist es Euch nicht zu schade, soviel Zeit zu investieren und zu sehen, wie er einen ganzen Bogen macht um Eure Argumente, teilweise mit "Nein" oder "ist mir wurscht" entgegnet wenn er nicht weiter weiss?
Hallo "Neuer" Bitte informiere dich über Troll, Diskussionen. Und nein ich bin lange genug dabei, eigentlich länger als alle Anderen, von daher brauch ich nicht deine Hinweise bzgl "Trollen"

Und ne Meinung ist nix Wert. Und ja, die vorliegenden Daten reichen mir noch nicht aus bevor ich "Abstrakte" erkärungen suchen muss. Dafür bin ich hier zu lange im Thema UFO und ihre Ursachen drin, und was über die Jahrzehnte so kam und ging.

Dieser Fall ist sicherlich Bemerkenswert, allerdings haben wir auch hier schon wieder unterschidelich Versionen am Laufen (Zb bzgl Aquierirung von Daten) usw.

Es bleiben eben ne Menge fragen offen, und wir haben wohl auch nicht alle Daten. An der "Erforschung" sind TTSA involivert, deren Motivation klar sein sollte, und die ich nicht immer als "Sachlich" bezeichnen würde. Dann haben wir noch den SUC Bericht. Der basiert in erster Linie ebenfalls auf Interviews von Zeugen. Die qulität von History Channel und co, können wir uns gleich schenken. Sogar Fravor beziechnet eine Doku als "Comic"
Zitat von Franz007Franz007 schrieb:Lage ist, nüchtern über das Phänomen zu berichten und es zu analysieren.
Vermtulich mehr als die meisten bleibe ich nüchtern, schon weil ich noch in der Analyse stecke und nicht beim "Zauberer"

Anbei lies mal alle meine zig Tausend Beiträge zum Thema bevor du auch nur ansatzweise meien Haltung zum Phänomen und sonstigen einschätzen kann. Meine Meinung und Urteil basiert in erster Linie auf Fakten und Wissen, nicht auf Glauben und Wünschen. (Und darunter leidet die Ufologie ganz besonders)
Zitat von Franz007Franz007 schrieb:Auch wenn eine UFO-Landung am Times Square live von CNN gefilmt würde, würde er es abstreiten weil man es ja mit Hollywood-Mitteln oder Computeranimation nachmachen könnte und CNN schliesslich Geld braucht. Das wäre also der Beweis, dass es nicht real war, auch wenn die Regierung dies kommunizieren würde. Wegschauen kann man immer und sehr leicht. Das sieht man hier sehr schön.
Gähn... was einen "Beweis" Definiert kann jeder nachlesen.
Zitat von Franz007Franz007 schrieb:Besonders störend ist es, wenn er um das Ereignis rumhackt und es zu tode analysiert, ohne dass alle Dokumente dazu verfügbar sind, die eine abschliessende Analyse von Laien erlauben würde.
Komisch, ich habe noch gar keine Abschliesende Analyse getätigt, währen anderswo sämtliche natürlichen Ursachen schon verworfen weren und man sich dem "Zauberer" zuwendet.
Zitat von Franz007Franz007 schrieb:Und es ist schon etwas peinlich, wenn man es besser wissen will, als die US Navy selber.
Die US Navy hat herzlich wenig bzgl der Vorfälle geäußert, noch eigene Untersuchungsergebnisse vorgelegt, noch hat sich sonst viel getan ausser ein neues Protokoll für UAP. Vor allem sollte man meinen das wenn das "Fantastische" so schön Faktisch vorliegt es auch außerhalb der Navy interesse erregen sollte. Wäre ja eher ein riesen Sache für die Menschheit. Jetzt haben wir aber erfahren das das AATIP Programm nach 5 Jahren und recht mieser Finanzierung eingestellt wurde.. vermutlich ohne bahnbrechende Ergebnisse.

Und wenn die Navy wirklich "Außergewöhnliche Ursachen" bzw Technische Flugobjekte als Ursache annimmt. Ist es dann die logische folge das ganze recht gelassen zu ignorieren? Sowieso interessant da es mal wieder "US" Streitkräften passiert bzw das die meisten dieser Fälle die Navy betreffen, und beide male nach Upgrades im Bereich Radar, und Sensorvernetzung, usw.
Zitat von Franz007Franz007 schrieb:Diese Haltung ist absurd, umso mehr nachdem die Armee das Phänomen jahrelang abgestritten hatte und uns die pseudo-Skeptiker dann antworteten "s
Welche Armee hat was Jahrelang abgestritten? Das UFO Phänomen? Nope.
Zitat von Franz007Franz007 schrieb:die Armee es zum ersten Mal zugibt.
lies dich in das Thema ein, schon bei Bluebook wurde das UFO Phänomen als solche bestätigt. Aber das ist jetzt nciht der große Wurf, denn die Existenz eines Phänomens und dessen Ursache ist zweierlei.
Zitat von Franz007Franz007 schrieb:Man kann somit durch psychologische Tricks ein existierendes Phänomen ignorieren und dabei sogar noch selber davon überzeugt sein, teilweisee anhand der absurdesten Argumenten.
Ich denke wer annimmt das ET oder dergleichen "Hash mich" mit der US Navy spielt, der sollte nicht mit absurditäten kommen.

Die einfache Liste der Annahmen damit diese Erklärungen funktioniert habe ich ja aufgezeigt, und nicht eine dieser Annahmen lässt sich bislang so wirklich erhärten. Alles läuft auf "Et kann es, weil er muss es können um als Erklärung zu dienen" Das ist so hilfreich wie der Verweis auf die "Götter" wenn es Stürmt oder Donnert.
Zitat von Franz007Franz007 schrieb:Vor allem ist es schade um den Thread wenn man Verschwörungstheoretikern freie Bahn lässt, die die Aussage der US Navy infrage stellen.
LOL, Verschwörungstheorien? Setzt die nicht eher bei den MIB an die alles Daten zu dem Vorfall konfezierten und von denen keiner wusste wo sie zugehören?

Btw hast du noch was zum Thema an sich beizutragen? Wäre Sinnvoll, denn der "Welpenschutz" ist nur begrenzt..


melden

Der finale Beweis: US Navy bestätigt offiziell die Existenz von UFOs

26.10.2019 um 14:32
https://skepticalinquirer.org/exclusive/the-end-of-ufology-the-information-age-is-the-best-and-worst-thing-for-believers/

zeigt ein bisschen das Dilemma an der Problematik. (und warum es scheinbar immer alles so gleich bleibt)


melden

Der finale Beweis: US Navy bestätigt offiziell die Existenz von UFOs

26.10.2019 um 16:13
@Franz007
Zitat von Franz007Franz007 schrieb:wollt ihr wirklich weiterhin mit einem Troll diskutieren?
Wer ist/sind denn diese unsichtbare Lobby, die "Leute"? Wer ist "er"?
Zitat von Franz007Franz007 schrieb:Es ist ja bekannt, dass in der Bevölkerung manche Menschen ein grundsätzliches Problem mit dem Thema haben
Tatsächlich? Ja, Du könntest recht haben Diese Leute sind die Gläubigen. Die haben vor Allem mit Fakten und Belegen so ihre Probleme. Oder auch mit Meinungen, die den ihrigen widersprechen. Also ein generelles Problem, sich objektiv, vorurteilsfrei, ohne subjektives Ich-wünsch-mir-was, gemachten Beobachtungen bzw Diskussionen zu nähern.

Wenn jemand in jedem Lichtblitz ein UFO, und in jeder nüchternen Betrachtungsweise einen Troll vermutet, seinerseits aber nur mit Unterstellungen, Strohmännern und Ad Hominem "argumentiert", ja, der hat echt ein Problem, vermutlich sogar nicht nur eines.
Zitat von Franz007Franz007 schrieb:Auch wenn eine UFO-Landung am Times Square live von CNN gefilmt würde,
Und da issa schon, so´n Strohmann.
Zitat von Franz007Franz007 schrieb:es zu tode analysiert,
Klar, wozu auch? So könnte doch glatt rauskommen, dass an einer Fantasiegeschichte nichts dran ist.
Zitat von Franz007Franz007 schrieb:die eine abschliessende Analyse von Laien
So, so Und all die Alien-Gläubigen sind also Fachkräfte, die an die offiziellen Akten ran kommen. Wusste ich bis jetzt noch gar nicht.
Dann zeig sie uns mal, die Dokumente, die Deine Ansichtigen berechtigen.
Zitat von Franz007Franz007 schrieb:Man kann somit durch psychologische Tricks ein existierendes Phänomen ignorieren
Sieh da, das "Argument" lässt sich prima umkehren:
Man kann somit durch psychologische Tricks ein unbekanntes Phänomen zu allem möglichem Wunschdenken aufbauschen.
Zitat von Franz007Franz007 schrieb:Leute, es ist aussichtlos. Lassen wir doch solche Menschen in Ruhe und Frieden. Mögen sie glauben was sie wollen.
Leute, es ist aussichtslos. Mögen sie glauben, was sie wollen.
Aber Ruhe und Frieden geben wir deshalb noch lange nicht.
Schließlich sollte man das Feld der Wahrheiten nicht den Gläubigen und Schwurblern überlassen.



@Nemon
Zitat von NemonNemon schrieb:lässt sich alles, was du sagt, problemlos gegen dich selbst wenden.
Grad erledigt. ;)


1x zitiertmelden

Der finale Beweis: US Navy bestätigt offiziell die Existenz von UFOs

26.10.2019 um 17:10
Zitat von off-peakoff-peak schrieb:Grad erledigt. ;)
Danke, dass du dir die Zeit dafür genommen hast 🤓


melden

Der finale Beweis: US Navy bestätigt offiziell die Existenz von UFOs

26.10.2019 um 17:30
Zitat von FedaykinFedaykin schrieb:SChau bitte nach was ich Verlinkt habe.
Habe ich, dein Link beschreibt genau das was ich in meinem letzten Beitrag beschrieben habe, das bessere Radar der F/A 18 führte dazu das man die Dinger nun auch auf Radar hat anstatt nur auf dem FLIR hat. Sag mal liest du deinen eigenen Links eigentlich auch durch?
Zitat von FedaykinFedaykin schrieb:ES gibt schon so viele Störquellen die völlig passiv sind, sprich aus der Landschaft, Wetter und co hervorgehen, da sind wir noch nicht mal Aktiven Stören oder Softwarebugs
Nein, es sind auch keine natürliche Ursachen bekannt die solche Sichtungen verursachen, genau so wenig wie Radarfehler, deshalb nennt man es ja auch UAP. Das ist ein Faktum.


1x zitiertmelden

Der finale Beweis: US Navy bestätigt offiziell die Existenz von UFOs

26.10.2019 um 21:12
Zitat von ThorsteenThorsteen schrieb am 17.10.2019:Also lautet der Umkehrschluß aus deinem Satz: Ohne Logik und gesunden Menschenverstand ist alles viel besser?
Rätselhaft wo du diesen Umkehrschluss herausgelesen haben willst. Diskutanten die diese Floskel von Logik und Menschenverstand benutzen fallen mit ihrer oberflächlichen Betrachtungsweise auf. Dieser abgenutzte Spruch wird in der Regel von solchen Benutzt, die kein oder nur wenig Sachverständnis mit-/einbringen. Sowas wie "sieht aus wie ne Sprengung, muss ne Sprengung sein". Oder "ich hab da ma wat in nem phüsikbuch geblättert".

Bsw.:
Und genau das ist es was einige hier wieder und wieder mit dem Hinweis auf die Physik aufzeigen wollen, und zb. sprunghafte Wechsel auf Hyperspeed und zurück sind nicht machbar.
Man gibt vor als wäre es Selbstverständlichkeit. Was nach bisherigen Wissensstand nicht falsch ist. Aber das tiefergreiferendes Verstehen erforderlich ist, haben einige nicht begriffen. Können nicht, wollen nicht. Das man glaubt mit Physikgrundkenntnissen ein Sprachrohr der Wissenschaft zu sein, obgleich diese selbst dem Thema gegenüber kein Zugeständnis macht in dem angedichteten Umfang.


Namhafte wissenschaftliche Quellen die eure als Tatsachen unterstrichene Behauptungen ausdrücklich bekräftigen werden nicht zur Verfügung gestellt. Stattdessen wird zur Verfügung gestellte Information mit seriöser, nachprüfbarer Basis versucht in Einzeilermanier zu diskreditieren und ungültig zu machen. Jüngst NASA selbst. Wieder ein starkes Stück. Man glaubt mit dem Hinweis auf einen Disclaimer wäre es getan. Super stark. Auch ein Super Starkes Stück wenn eingesessene KarussellTeilnehmer es bis heute nicht fertig gebracht haben krude Details des Tictac Vorfalls zu verinnerlichen.





Genausowenig wenig macht sich die Möchtegernskeptikerriege Mühe schlüssige, alternative Auflösungen zu diesem UFO Topic oder auch anderen Vorfällen anzubieten. Man könnte meinen, wenn man so ohne weiteres Venus, Jupiter oder sonstige auftretende irdische und dennoch auffällig eindrucksvollen UFO-Erscheinungen als Erklärung heranziehen kann, es kein Problem wäre dies genauso eindrucksvoll zu veranschaulichen. Bis heute ist mir nichts untergekommen, was sich zB mit Nimitz 2004 oder Clarenville 1978 decken würde.

Aber dann erwarten es müsse hochdetailiertes UFO Bildmaterial geben bei dem Verkehr.
Du hast das obere Banner auf der Seite gesehen?
"...may contain broken links or outdated information..."

Du kennst die Bedeutung des kleinen Wortes "may"? Ok. Dann verrate doch, welche bahnbrechenden neuen Erkenntnisse du gemacht hast, die die "Info outdated" machen? Ich darf gespannt sein.

Um es in Erinnerung zu behalten und wieder mal verdeutlicht zu haben. Ich behaupte nicht es wäre möglich. Weder das hoch theoeretische Antriebe welcher Art auch immer praktisch heute umsetzbar wären, in ferner Zukunft sein werden, noch behaupte ich das nicht-irdische Entitäten dazu in der Lage wären. Du und Gleichgesinnte behaupten es sei "nicht machbar". Weder heute, noch in Zukunft, Mensch oder Alien. Dies gilt es zu belegen.

Youtube: How Real is Star Trek?
How Real is Star Trek?



Ein Moderator hatte vor einigen Seiten darauf hingewiesen:
Übrigens, wer Tatsachenbehautungen aufstellt sollte sie auch entsprechend belegen können. Nach 10 Jahren Allmymitgliedschaft sollte man sowas eigentlich erst recht wissen.
Chopchop...


3x zitiertmelden

Der finale Beweis: US Navy bestätigt offiziell die Existenz von UFOs

26.10.2019 um 21:47
Zitat von CantaloupeCantaloupe schrieb:Du und Gleichgesinnte behaupten es sei "nicht machbar". Weder heute, noch in Zukunft, Mensch oder Alien. Dies gilt es zu belegen.
Nicht schlecht.


2x zitiertmelden

Der finale Beweis: US Navy bestätigt offiziell die Existenz von UFOs

26.10.2019 um 22:35
Zitat von CantaloupeCantaloupe schrieb:Du und Gleichgesinnte behaupten es sei "nicht machbar". Weder heute, noch in Zukunft, Mensch oder Alien. Dies gilt es zu belegen.
Du scheinst leider nicht verstanden zu haben, warum du hier mit deinem Pink Unicorn Hyperdrive nicht durchgekommen bist. Niemand muss dir da etwas belegen.
edit: okay, Fedaykin hat es eben nochmal versucht …


1x zitiertmelden

Der finale Beweis: US Navy bestätigt offiziell die Existenz von UFOs

26.10.2019 um 22:35
Zitat von NashimaNashima schrieb:Habe ich, dein Link beschreibt genau das was ich in meinem letzten Beitrag beschrieben habe, das bessere Radar der F/A 18 führte dazu das man die Dinger nun auch auf Radar hat anstatt nur auf dem FLIR hat. Sag mal liest du deinen eigenen Links eigentlich auch durch?
Anstatt nur auf dem Flir? 2015 haben wir nicht wirklich Flir aufnahmen.

Aber das ist doch das witzige das die Umstellung auf AESA Radartechnik bei einem Flugzeugtyp dazu führt das sie "UFO Radasignale" reinbekommen.
Zitat von NashimaNashima schrieb:Nein, es sind auch keine natürliche Ursachen bekannt die solche Sichtungen verursachen, genau so wenig wie Radarfehler, deshalb nennt man es ja auch UAP. Das ist ein Faktum.
Och Natürliche Ursachen für Radarblibs und Clutter? Doch. da gibt es so einiges. Fängt schon bei Wellen an (Gut die Software in den RAdarsystemen versucht bestimmt Dinge rauszufiltern zb Vögel etc)

Und UAP heißt erstmal nur das man nicht weiß was man da hat bzw ist wie beim UFO.
Zitat von CantaloupeCantaloupe schrieb:Um es in Erinnerung zu behalten und wieder mal verdeutlicht zu haben. Ich behaupte nicht es wäre möglich. Weder das hoch theoeretische Antriebe welcher Art auch immer praktisch heute umsetzbar wären, in ferner Zukunft sein werden, noch behaupte ich das nicht-irdische Entitäten dazu in der Lage wären. Du und Gleichgesinnte behaupten es sei "nicht machbar". Weder heute, noch in Zukunft, Mensch oder Alien. Dies gilt es zu belegen.
Das Thema ist durch wenn du da nix erhärtest, du hast da keine zukünfitgen ANtriebe gebracht bestenfalls Hypothetische die darauf basiere das sich einige "Effekte" so einstellen würden wie man es braucht. Also bestenfalls Hypothetische Antriebe die noch eine Stufe unter Theoretischen Antrieben stehen.

Und den "Zaubere" zu bemühen "ET Kann weil er es muss" ist wenig Hilfreich. Grundvoraussetzung diesen Überlegungen nachzugehen ist mindestens die Mathemtatische Möglichkeit in unseren Universum. Sollen wir glauben das noch Fundamental Konstanten und Kräfte existieren die diesen ZAuber möglich machen? Aussschließen kann man es vielleicht nicht, aber es spricht auch wenig dafür.
Zitat von qlogicqlogic schrieb:Du und Gleichgesinnte behaupten es sei "nicht machbar". Weder heute, noch in Zukunft, Mensch oder Alien. Dies gilt es zu belegen.
Müssen wir wieder die Logik erklären bzgl Beweislastumkehr? Beweis mir das du mir keine Mio Euro schuldest... kannst du nicht.


3x zitiertmelden
TheBarbarian Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

Der finale Beweis: US Navy bestätigt offiziell die Existenz von UFOs

26.10.2019 um 22:49
Zitat von Franz007Franz007 schrieb:Leute, ganz im ernst mal: wollt ihr wirklich weiterhin mit einem Troll diskutieren? Es ist ja ganz offensichtlich, dass er seine Meinung schon gebildet hat und am Laufband Fakten verdreht, die gegen seinem Glauben gehen. Das kann sich noch unendlich so in die Länge ziehen. Ist es Euch nicht zu schade, soviel Zeit zu investieren und zu sehen, wie er einen ganzen Bogen macht um Eure Argumente, teilweise mit "Nein" oder "ist mir wurscht" entgegnet wenn er nicht weiter weiss?
Wunderschön zusammengefasst. Das ist hier aber Usus. Die Faktenlage ist eindeutig aber wer es nicht verstehen will, der versteht es auch nicht. Da kann man dann eben nur Schmunzeln und ignorieren. Eigentlich ist es nämlich tatsächlich egal was hier an Taubenschach gespielt wird. Die Navy hat die Flugobjekte schon öffentlich bestätigt.

Damit erübrigt sich das ganze Geplänkel...


1x zitiertmelden
TheBarbarian Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

Der finale Beweis: US Navy bestätigt offiziell die Existenz von UFOs

26.10.2019 um 22:52
Zitat von FedaykinFedaykin schrieb:Müssen wir wieder die Logik erklären bzgl Beweislastumkehr?
Ne, ne... in Sachen Logik und Beweise ist schon alles gesagt. Pappmännchen bitte wieder einpacken.
Zitat von TheBarbarianTheBarbarian schrieb am 26.04.2019:series of sightings of unknown, highly advanced aircraft intruding on Navy strike groups and other sensitive military formations and facilities, the service says.



1x zitiertmelden

Der finale Beweis: US Navy bestätigt offiziell die Existenz von UFOs

26.10.2019 um 23:59
Zitat von NemonNemon schrieb:Du scheinst leider nicht verstanden zu haben, warum du hier mit deinem Pink Unicorn Hyperdrive nicht durchgekommen bist. Niemand muss dir da etwas belegen.
Du hast offensichtlich - nicht nur scheins - nicht verstanden, dass ich nicht durchkommen muss.

Ich wiederhole:
Übrigens, wer Tatsachenbehautungen aufstellt sollte sie auch entsprechend belegen können. Nach 10 Jahren Allmymitgliedschaft sollte man sowas eigentlich erst recht wissen.
Youtube: Teleportation or Travel at the Speed of Light? w/ Bill Nye, Eugene Mirman, & Mike Massimino
Teleportation or Travel at the Speed of Light? w/ Bill Nye, Eugene Mirman, & Mike Massimino
Müssen wir wieder die Logik erklären bzgl Beweislastumkehr? Beweis mir das du mir keine Mio Euro schuldest... kannst du nicht.
Ich behaupte nichts. Ich behaupte nicht, dass es Aliens/Wesen aus höheren Dimensionen/Gottes liegengelassene Unterwäsche wären. Ich behaupte nicht, dass Antigravitation-Warp-Antriebe möglich sind. Ich muss nichts beweisen. Also bitte, wo sind eure Beweise für eure Behauptungen. Wenn jemand sich jemand so absolut selbstsicher gibt, dann sollte dieser jemand auch ein absolut solides Fundament haben. Aber alles was kommt kann man auf "weil heute nicht möglich" herunterbrechen. Wenn also vor 2000 Jahren die schlausten Köpfe erörtert hätten, dass der Mensch nie einen Fuß auf den Mond setzen wird, weil zu diesem Zeitpunkt nicht machbar, wäre das eine felsenfeste Tatsache.
Zitat von FedaykinFedaykin schrieb:Das Thema ist durch wenn du da nix erhärtest, du hast da keine zukünfitgen ANtriebe gebracht bestenfalls Hypothetische die darauf basiere das sich einige "Effekte"
Man achte auf meine Formulierung. Wenn ich schreibe "MÖGLICH" und "HYPOTHETISCH", dann ist dem die richtige Bedeutung zuzuschreiben. Dann habe ich es so gemeint, und nicht was du dir wünschelst. Diese Worte sind mittlerweile so oft gefallen. Wieso du meinst, du müsstest mit erhobenem Zeigefinger darauf hinweisen? Damit die Ertappten nicht augenscheinlich zurückrudern müssen und sich auf diese vermeintliche Jokerkarte was einbilden können...


2x zitiertmelden

Der finale Beweis: US Navy bestätigt offiziell die Existenz von UFOs

27.10.2019 um 00:52
@qlogic
@Cantaloupe
Zitat von qlogicqlogic schrieb:Cantaloupe schrieb:Du und Gleichgesinnte behaupten es sei "nicht machbar". Weder heute, noch in Zukunft, Mensch oder Alien. Dies gilt es zu belegen.
Nicht schlecht.
Doch. Ganz, ganz schlecht. Belegen muss nur der, der behauptet, es gebe etwas. Nicht der, der es nicht glaubt.


melden

Der finale Beweis: US Navy bestätigt offiziell die Existenz von UFOs

27.10.2019 um 01:11
@Cantaloupe
Zitat von CantaloupeCantaloupe schrieb:Also bitte, wo sind eure Beweise für eure Behauptungen.
Welche Behauptungen?

Ist´s möglich, dass Du nicht weiß, was eine Behauptung ist? Welche Art Behauptung belegt werden muss und welche nicht?

Wenn jemand sagt, Aliens fliegen mit XX Antrieb, und ein anderer meint, ne, dafür gibt es keine Belege. Wer muss dann seine Behauptung belegen?
Zitat von CantaloupeCantaloupe schrieb:weil zu diesem Zeitpunkt nicht machbar, wäre das eine felsenfeste Tatsache.
Die ganze Geschichte hindurch, bis zur Mondlandung, war es auch nicht machbar. Und das war auch eine Tatsache. Oder ist Dir eine frühere Mondlandung bekannt?
Zitat von CantaloupeCantaloupe schrieb:Wenn ich schreibe "MÖGLICH" und "HYPOTHETISCH", dann ist dem die richtige Bedeutung zuzuschreiben.
Auch Hypothesen müssen im Bereich des Machbaren liegen. Hypothesen müssen bereits widerspruchsfrei und mit den Fakten bzw Naturgesetzen im Einklang stehen.

Da auf Erden wandelnde Aliens keine Fakten sind, sind Erklärungen noch nicht einmal hypothetisch möglich, da es eben weder möglich ist, Aliens oder ihre Raumschiffe zu beobachten.


2x zitiertmelden

Der finale Beweis: US Navy bestätigt offiziell die Existenz von UFOs

27.10.2019 um 03:42
Zitat von off-peakoff-peak schrieb:Auch Hypothesen müssen im Bereich des Machbaren liegen.
Sagt wer außer dir?

WIKI:
Eine Hypothese ist eine in Form einer logischen Aussage formulierte Annahme, deren Gültigkeit man zwar für möglich hält, die aber bisher nicht bewiesen bzw. verifiziert ist.

Die Differenz zwischen "müssen" und "zwar für möglich hält" erkläre uns bitte.
Oder schreib halt, dass das deine Meinung ist und kein Beleg einem Mitdiskutanten damit etwas anzulasten.


melden

Der finale Beweis: US Navy bestätigt offiziell die Existenz von UFOs

27.10.2019 um 08:39
@Luke.Skywodka

Du möchtest uns mit der Aussage erheitern, dass eine Hypothese für möglich gehalten werden muss, aber nicht im Bereich des Machbaren liegen muss?


melden

Der finale Beweis: US Navy bestätigt offiziell die Existenz von UFOs

27.10.2019 um 10:04
Zitat von TheBarbarianTheBarbarian schrieb:Ne, ne... in Sachen Logik und Beweise ist schon alles gesagt. Pappmännchen bitte wieder einpacken.
Ich denke nicht, solange Leute die NIchtexistenz von etwas zu beweisen...
Zitat von CantaloupeCantaloupe schrieb:Ich wiederhole:
Such den passenden Thread und vor allem dann auch die richtigen Aussagen zum Thema

hier geht es noch nicht um Antriebstechnik.

Am besten unterhälst du dich mal mit Perttivalkonen, der ist recht Fit in Physik und wird dir schon aufzeigen wo die Problem bei deinen ganzen "Scifi" Antrieben steckt.
Zitat von CantaloupeCantaloupe schrieb:Man achte auf meine Formulierung. Wenn ich schreibe "MÖGLICH" und "HYPOTHETISCH", dann ist dem die richtige Bedeutung zuzuschreiben. Dann habe ich es so gemeint, und nicht was du dir wünschelst. Diese Worte sind mittlerweile so oft gefallen. Wieso du meinst, du müsstest mit erhobenem Zeigefinger darauf hinweisen? Damit die Ertappten nicht augenscheinlich zurückrudern müssen und sich auf diese vermeintliche Jokerkarte was einbilden können...
Ich denke immer noch das ist hier für das Thema irrelevant. Hypothetische Antriebe die noch Naturgesetze brauchen die noch nicht mal im ansatz Entdeckt sind fallen bis auf weiteres aus.


2x zitiertmelden