Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Der finale Beweis: US Navy bestätigt offiziell die Existenz von UFOs

1.723 Beiträge, Schlüsselwörter: UFO, USA, Navy, Airforce, UAP

Der finale Beweis: US Navy bestätigt offiziell die Existenz von UFOs

09.11.2019 um 15:33
@Sunlightx
Sunlightx schrieb:Wie schon gesagt der Autor geht sehr wissnschaftlich an die Sache ran, aber um dass zu beurteilen musst du das Buch erst mal lesen.
Nicht unbedingt. Du könntest ja auch mal konkrete Beispiele nennen.


@Jayman
Jayman schrieb:Nein! Das ist so nicht richtig, ..bzw. kann man das so nicht pauschalisieren.Vieles was der Verlag - auch gerade innerhalb der UFO-Literatur - publiziert hat sind Übersetzungen die im englischen Original von renommierten Häusern verlegt wurden.
Kann man.
Übrigens, was soll das für ein eigenartiges Argument mit den " renommierten Häusern" sein? Wie sollen andere Verlage denn die Behauptung widerlegen, dass der KOPP Verlag Schwurbelwerke verlegt?


melden
Anzeige

Der finale Beweis: US Navy bestätigt offiziell die Existenz von UFOs

09.11.2019 um 15:48
@off-peak
Im Buch selber steht welche Methoden er anwendet, es steht alles im Buch.


melden

Der finale Beweis: US Navy bestätigt offiziell die Existenz von UFOs

09.11.2019 um 15:51
@Sunlightx
Sunlightx schrieb:Im Buch selber steht welche Methoden er anwendet, es steht alles im Buch.
Dann kannst Du ja ein paar Beispiele nennen. Das wäre nämlich der Sinn einer Diskussion. Wenn jeder immer gleich jedes Buch selbst lesen sollte, dann müssten wir einen Lesezirkel führen.


melden

Der finale Beweis: US Navy bestätigt offiziell die Existenz von UFOs

09.11.2019 um 16:02
off-peak schrieb:Wenn jeder immer gleich jedes Buch selbst lesen sollte
In den Forenregeln steht außerdem ausdrücklich, dass nur frei online einsehbare Quellen zugelassen sind.
Wie seriös der Autor ist, dazu gibt es natürlich genug Hinweise ...


melden

Der finale Beweis: US Navy bestätigt offiziell die Existenz von UFOs

09.11.2019 um 17:24
Sunlightx schrieb:Buch selber steht welche Methoden er anwendet, es steht alles im Buch.
Hau raus oder soll das Werbung werden?


melden

Der finale Beweis: US Navy bestätigt offiziell die Existenz von UFOs

09.11.2019 um 17:29
@Fedaykin
Da muss du das Buch schon lesen.


melden

Der finale Beweis: US Navy bestätigt offiziell die Existenz von UFOs

09.11.2019 um 18:19
Nö, also spar dir die Werbung oder zitiere aus dem Werk. Kauf dir das Buch ist hier kein Argument.


melden

Der finale Beweis: US Navy bestätigt offiziell die Existenz von UFOs

09.11.2019 um 20:08
jede wette dass @Fedaykin das Buch bestellt hat.


melden

Der finale Beweis: US Navy bestätigt offiziell die Existenz von UFOs

09.11.2019 um 20:25
Sunlightx schrieb:jede wette dass @Fedaykin das Buch bestellt.
Und was würde das dann beweisen?
Das @Fedaykin Ahnung hat wie man Online bestellt? Das @Fedaykin die 3,99€ übrig hat (ist ja richtig billig im Gegensatz zum EvD-Buch)?
Ich habe hier auch ein Buch von Peter Tompkins, obwohl ich schon vor dem Kauf wusste das es Geschwurbel ist. Was beweist das also? Eigentlich bist DU in der Pflicht hier über Zitate mit Quellenangaben deine Behauptungen zu untermauern. Vor allem woher dein Wissen kommt zu entscheiden was nun eine wissenschaftliche Arbeit ist und was nicht würde den einen oder anderen hier bestimmt brennend interessieren. Einfach nur den Satz "Lies das Buch!" zu repetieren ist einfach nur schlechter Stil. Und man kann hier nicht mal mit Copyright kommen da man in dem Beispiel das Zitierrecht hinter sich hat.

Your turn!


melden

Der finale Beweis: US Navy bestätigt offiziell die Existenz von UFOs

09.11.2019 um 20:46
Sunlightx schrieb:jede wette dass @Fedaykin das Buch bestellt hat.
Schade, daß ich nicht wette.


melden

Der finale Beweis: US Navy bestätigt offiziell die Existenz von UFOs

10.11.2019 um 00:34
Sunlightx schrieb:jede wette dass @Fedaykin das Buch bestellt hat
Wette verloren...

Kommt noch was? Sonst Haken wir Hastings ab.


melden

Der finale Beweis: US Navy bestätigt offiziell die Existenz von UFOs

11.11.2019 um 07:40
Nemon schrieb:Von wem auch immer verlegt — meinst du, Robert Hastings sei seriös?
Wie soll ich ein qualifiziertes Urteil über die Seriosität eines Autors abgeben, dessen Bücher ich nicht gelesen habe?
off-peak schrieb:Wie sollen andere Verlage denn die Behauptung widerlegen, dass der KOPP Verlag Schwurbelwerke verlegt?
Nur weil sich der Verlag durch den Vertrieb zweifelhafter Bücher auf ein fragliches Niveau bewegt, heißt das nicht dass alle Publikationen "Schwurbelwerke" sind.

Unter den fremdverlegten Büchern die der Kopp Verlag vertreibt sind bspw. auch Bestseller wie..

UFOs - Generals, Pilots, and Government Officials Go on the Record, by Leslie Kean
Published by Harmony Books, Random House.


d9554af24adee68a Buch - Leslie Kean 3

oder..

UFOs - Myths, Conspiracies, and Realities, by John B. Alexander
Published by Thomas Dunne Books, St. Martin’s Press.


21896742be39c1f7 Buch - John B Alexander 3


Beide Bücher ziehe ich, auch aufgrund ihrer hervorragend fundierten Qualität, selbst heute noch partiell zur Recherche heran.


melden

Der finale Beweis: US Navy bestätigt offiziell die Existenz von UFOs

11.11.2019 um 07:54
Jayman schrieb:Wie soll ich ein qualifiziertes Urteil über die Seriosität eines Autors abgeben, dessen Bücher ich nicht gelesen habe?
Ich weiß nicht, ob du es gelesen hast — du hast das Buch jedenfalls als seriös hingestellt.
Jayman schrieb:Unter den fremdverlegten Büchern die der Kopp Verlag vertreibt sind bspw. auch Bestseller wie..

UFOs - Generals, Pilots, and Government Officials Go on the Record, by Leslie Kean
„Bestseller“ ist auch kein Synonym für Seriosität. Erst recht nicht, wenn Leslie Kean damit zu tu hat.
Die ist ja nun einer der Motoren der Kommerzialisierung in der medialen Verwertungskette für Ufo-Sichtungen.
War in diesem Thread auch schon Thema.


melden

Der finale Beweis: US Navy bestätigt offiziell die Existenz von UFOs

11.11.2019 um 08:48
Nemon schrieb:..du hast das Buch jedenfalls als seriös hingestellt.
Nein, ..habe ich nicht!
Ich habe nur darauf hingewiesen das der fragliche Verlag auch Übersetzungen vertreibt die im englischen Original von renommierten Häusern verlegt wurden.
(Entsprechende Beispiele habe ich ja in meinem späteren Post genannt.)

Die Information dass das von @Sunlightx empfohlende Buch i.Ü. auch in den USA verlegt wurde, sollte diesbezüglich aber nicht im Kontext verstanden werden und das Buch als serös erscheinen lassen.
Vielleicht war meine Formulierung in dem Beitrag auch etwas unglücklich gewählt.
Nemon schrieb:„Bestseller“ ist auch kein Synonym für Seriosität. Erst recht nicht, wenn Leslie Kean damit zu tu hat.
Ach ja, ..die alte Leier. Aber gut, wir können uns gern über die Autorin Leslie Kean und ihr Buch unterhalten.
Ich setze dann allerdings voraus dass Du zumindest die entsprechende Lektüre vollständig gelesen hast.

Und der Thread sollte dann gewechselt werden.


melden

Der finale Beweis: US Navy bestätigt offiziell die Existenz von UFOs

11.11.2019 um 09:34
Jayman schrieb:Aber gut, wir können uns gern über die Autorin Leslie Kean und ihr Buch unterhalten.
Danke - muss aber nicht sein. Lassen wir's dabei beruhen. :)


melden

Der finale Beweis: US Navy bestätigt offiziell die Existenz von UFOs

11.11.2019 um 11:28
Jayman schrieb:Nur weil sich der Verlag durch den Vertrieb zweifelhafter Bücher auf ein fragliches Niveau bewegt, heißt das nicht dass alle Publikationen "Schwurbelwerke" sind.
Daß die Bücher von Keane & co. aber unter dieses Verdikt fallen, hatten wir schon mal vor 4 3/4 Jahren. Damals bist Du mit John B- Alexander angekommen: Diskussion: Was wenn wir die Aliens sind? (Beitrag von Jayman) und im Anschluß entspann sich darauf ne Diskussion auch über Keane und deren methodisch falschen Ansatz. Kurz zusammengefaßt: Pures Disclosure, Null Ufoforschung.

Na und was die Seriosität von Random House etc. betrifft, das liegt dann doch mehr aufm Niveau von Goldmann-Taschenbücher. Egal, ob man im Net nach Goldmann sucht oder Ullstein oder Bertelsmann oder sonstigen Bestseller- und Esoterik-Schleudern, taucht immer auch ein Verweis auf Random House, Penguin odgl. auf.

Du hast schon damals die Debatte um die Seriosität nicht auf inhaltlicher Ebene geführt, sondern stets nur mit Adhominem-"Argumenten" á la renommierte Forscher/Exstabschefs/Verlage. Damit bekommst Du kein einziges Schmuddelheft ausm Kopp-Verlag in die Seriosität.

Und hast bis heute nicht dazugelernt.


melden

Der finale Beweis: US Navy bestätigt offiziell die Existenz von UFOs

12.11.2019 um 09:10
perttivalkonen schrieb:Und hast bis heute nicht dazugelernt.
Jo, Du hast es gerade nötig mir vorzuwerfen nicht dazu zu lernen, während Du selbst bis heute weder ein Buch von Leslie Kean, noch von John B. Alexander gelesen hast, ..was die Mindest-Voraussetzung für einen produktiven Diskurs über die jeweiligen Autoren sein sollte!
perttivalkonen schrieb:Du hast schon damals die Debatte um die Seriosität nicht auf inhaltlicher Ebene geführt..
Wie soll ich eine Debatte auf inhaltlicher Ebene führen, wenn Du nicht einmal über die grundsätzlichsten Informationen verfügst?

Ich habe Dir damals schon empfohlen Dein offensichtliches Defizit zu kompensieren, indem Du Dich zumindest mit der entsprechenden Lektüre befasst um dann auch über die Autoren und meinetwegen auch über deren "methodisch falscher Ansätze", "Disclosure" oder "Ufoforschung" zu diskutieren.

Sich eine adäquate Meinung nur über das Lesen von kurzen Buchrezensionen zu bilden, ist m.M.n. nicht ausreichend!


melden

Der finale Beweis: US Navy bestätigt offiziell die Existenz von UFOs

12.11.2019 um 09:37
Jayman schrieb:Jo, Du hast es gerade nötig mir vorzuwerfen nicht dazu zu lernen, während Du selbst bis heute weder ein Buch von Leslie Kean, noch von John B. Alexander gelesen hast, ..was die Mindest-Voraussetzung für einen produktiven Diskurs über die jeweiligen Autoren sein sollte!
Jein, also Kean hat sich schon so disqualifiziert durch ihre Äusserungen.

Da muss man ihr nicht noch das Geld hinterherwerfen
Jayman schrieb:Wie soll ich eine Debatte auf inhaltlicher Ebene führen, wenn Du nicht einmal über die grundsätzlichsten Informationen verfügst?
Zietiere doch aus dem Buch? Warum kann keiner hier die Releaventen Infos reinstellen und macht stattdessen Werbung für ein Buch?
Jayman schrieb:befasst um dann auch über die Autoren und meinetwegen auch über deren "methodisch falscher Ansätze", "Disclosure" oder "Ufoforschung" zu diskutieren.
Um die Falschheit der Ansätze zu untersuchen muss man nicht unbedingt das ganze Buch lesen oder kaufen.

Aber wie gesagt die Leute die mit diesen Büchern Argumentieren sollten dann auch mal mehr liefern als "Kauf das"


melden

Der finale Beweis: US Navy bestätigt offiziell die Existenz von UFOs

12.11.2019 um 09:47
Jayman schrieb:perttivalkonen schrieb:
Du hast schon damals die Debatte um die Seriosität nicht auf inhaltlicher Ebene geführt..

Wie soll ich eine Debatte auf inhaltlicher Ebene führen, wenn Du nicht einmal über die grundsätzlichsten Informationen verfügst?
Du hattest damals überhaupt nicht mit Inhalten argumentiert - bevor ich in die Diskussion eingestiegen bin. Und auch später nicht. Genau das hatte ich bemängelt an Dir. Und genau das selbe passiert hier wieder mal. Mir vorzuwerfen, ich hätte was nicht gelesen, ist ein Strohmann, Argument, da ich an Deiner Argumentation ja überhaupt nicht den Buchinhalt kritisiere - auf den Du mit Deiner Argumentation ja auch gar nicht abhebst.

Du kommst damals wie heut mit ad-hominem-Argumenten, und dazu kann ich dann ja wohl was sagen, ohne Kean gelesen haben zu müssen. Aber raffst Du das?
Jayman schrieb:Sich eine adäquate Meinung nur über das Lesen von kurzen Buchrezensionen zu bilden, ist m.M.n. nicht ausreichend!
Whow, wer von uns beiden hat sich denn auf die Vorwörter und Klappentexte bezogen und damit argumentiert? Du hast doch nur Bewertungen angeführt statt Inhalte. Ich für meinen Teil habe mich auf die Rezension von GreWiAktuell bezogen, aber nicht auf deren Bewertung, auch nicht auf mitgeteilte Inhalte, sondern auf deren Angaben zur Methodik bzw. Umfang der Recherche Keans. Denn die waren beredt! Das war weit inhaltlicher und sachbezogener als alles, was Du zu Kean beigetragen hattest. Oder was Du jetzt hier beigetragen hast. Mehr als Buchklappentest-Exzerpte hast Du doch gar nicht geliefert, was also bemängelst Du an anderen!

Das zu verstehen hattest Du damals ja schon Deine Schwierigkeiten; und wie sich das abzeichnet, bist Du seither auch nicht weiser geworden, nur älter.


melden
Anzeige

Der finale Beweis: US Navy bestätigt offiziell die Existenz von UFOs

12.11.2019 um 10:33
Mal ein bisschen online verfügbare Lektüre zu Robert L. Hastings als erster Hinweis darauf, was bei dem faul ist.
James Carlson nimmt ihn bei jeder Gelegenheit auseinander (er ist der Sohn von Captain Eric Carlson/Stichwort: Echo Flight MCCC, 16.03.1967, eine UFO-Story rund um den Start eines Lenkflugkörpers).

Die vernichtende Kritik an Hastings ist recht aufschlussreich, um zu erfahren, welche Vorwürfe Hastings gemacht werden.

Hier, eingebettet in einen Artikel, ein offener Brief von Carlton an Hastings:
You, Robert Hastings, currently a resident of Albuquerque, New Mexico, are a liar, a fraud, and a UFO hoaxer of the worst kind, and I can and have proven this to be true. I really hope you challenge me in court, because I would enjoy destroying what little worth your current reputation can lay claim to.
Hier ein Blog-Artikel zu Robert Hastings: Scam Artist or Ufology Expert Misunderstood?
Carlson diskutiert ausführlich im Kommentarbereich


melden
167 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt