weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Seti@Home

180 Beiträge, Schlüsselwörter: Seti, Seti@home
gastt
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Seti@Home

02.10.2006 um 14:44
falls du mich nur auf die verschiedenen projekte hinweisen wolltest dann danketrotzdem,
auch wenn sie schon kannte ;-)*g*


melden
Anzeige
gastt
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Seti@Home

02.10.2006 um 14:59
hab jetzt seti@Home installiert und auch das konto mit der richtigen URL angemeldet. nurwie bekomm ich jetzt die dateinpakete? hmm


melden

Seti@Home

02.10.2006 um 15:00
die holt sich boinc selbst


melden
gastt
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Seti@Home

02.10.2006 um 15:02
aha.. und wann ca.?


melden
gastt
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Seti@Home

02.10.2006 um 15:34
Das ist aber nicht deren Ernst oder?? Laut der Grafik vom Boinc untersuch ich grad eineDatei die am 2 Juni 2003 vom Arecibo aufgenommen wurde.

Bisschen lang heroder?*g* Hat die bisher niemand untersucht? oder hinken die tatsächlich 3 Jahre hintennach?? Also irgendwie ist das sehr komisch....


melden

Seti@Home

02.10.2006 um 16:21
@UffTaTa

>Ich hab das 3 Jahre lang nebenher dauernd laufen lassen, also nichtals >Bildschirmschoner sondern als Task geringer Priorität und das auf einbem >250MB1,4GHz Rechner. Hab nicht gemerkt das der Rechner irgendwie >langsamer wurde, obwohl dieCPU-Auslastung konstant bei 100% lag.

hoert sich nach einer windows kiste an ;)

ist das nicht "ungewoehnlich" 3 Jahre lang die CPU auf maximaler auslastung ? ich meine Doom3 kann es wohl nicht gewesen sein, das gibbes doch noch nicht sooo lange ..?


melden
rocketfinger
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Seti@Home

02.10.2006 um 16:29
Das ist aber nicht deren Ernst oder?? Laut der Grafik vom Boinc untersuch ich gradeine Datei die am 2 Juni 2003 vom Arecibo aufgenommen wurde.

Bisschen lang heroder?*g* Hat die bisher niemand untersucht? oder hinken die tatsächlich 3 Jahre hintennach?? Also irgendwie ist das sehr komisch....



das steht nicht inrelation dazu.

es werden heutzutage noch dateien aus den 80ern durchsucht unddigitalisiert. 2003 ist dabei noch recht aktuell.


melden
gastt
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Seti@Home

02.10.2006 um 16:42
aso weil sie eben die alten daten genauer und feiner durch seti@Home untersuchen lassen,und die ganz aktuellen nur grob machen?!

naja gut.. trotzdem


melden
rocketfinger
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Seti@Home

02.10.2006 um 16:49
nein, zum einen weil alte segmente aus aufzeichnungen teils noch nicht digitalisiertwurden und man erst jetzt dazu kommt und zum anderen, weil neueste daten generell eineninternen scan-prozess durchlaufen. erst nach sorgfältiger prüfung werden diese deröffentlichkeit zugänglich gemacht und nach allgemeinen kriterien durchsucht.


melden

Seti@Home

02.10.2006 um 17:16
<<<aso weil sie eben die alten daten genauer und feiner durch seti@homeuntersuchen lassen, und die ganz aktuellen nur grob machen?! <<

weil denendas Radioteleskop nicht gehört und die mal einen Schwung Aufzeichnungen gemacht haben alssie durften und nun viele Jahre brauchen diesselben zu analysieren? Oder meinst du dasgeht in Echtzeit? Oder die "§alten" Daten wären "schlechter" als Neue?


melden
gastt
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Seti@Home

02.10.2006 um 17:18
mit einem wort seti@Home is unnötig, weil die daten ohnehin schon 100 mal geprüft wurden,und der seti@home-user auf teufel komm raus die datein zum 1000ten mal untersuchen sollund auch nix finden wird daher die daten ja schon ziemlich gut gescannt wurden..


melden
gastt
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Seti@Home

02.10.2006 um 17:20
ja ich dachte ich würde was durchsuchen wofür seti nicht nachkommt und somit mehr pc´s(seti-home-user) brauchen und was noch keiner untersucht hat.


melden
rocketfinger
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Seti@Home

02.10.2006 um 17:22
seti profitiert halt von einem vernetzten kollektivrechner, wenn mans so sehen will.

im grunde werden die daten nur nochmal gefiltert und geordnet. man nimmt denleuten da die arbeit ab.


melden

Seti@Home

02.10.2006 um 17:22
<<<mit einem wort seti@Home is unnötig, weil die daten ohnehin schon 100 malgeprüft wurden, und der seti@home-user auf teufel komm raus die datein zum 1000ten maluntersuchen soll und auch nix finden wird daher die daten ja schon ziemlich gut gescanntwurden..
<<<

wie kommst du den auf den Trichter?

Die Datenwurden natürlich schon mal gescannt, aber halt nicht so detailiert. Bei sowas wird nachmathematischen Algorythmen gearbeitet die mehrfache bearbeitung erlauben und benötigen.

Du möchtest halt was "entdecken", Seti braucht aber Rechnepower zurVerifikation.


melden
gastt
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Seti@Home

02.10.2006 um 17:27
aber die "Feinsuche" welche durch die Seti-home-user betrieben wird setzt ja im Falleeines Signles ein sehr schwaches Signal voraus würd ich mal sagen.

Und wenn einStarkes Signal reinkommt dann ist Seti-Home unnötig, weil es auch ohne Fein-Scannentdeckt wird.

Natürlich könnte man auch von zweiteren ausgehn *g* weil ichdenke wenn ein Signal zuuuu schwach ist, ist die Nachricht sowieso nicht mehr erkennbar.


melden
rocketfinger
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Seti@Home

02.10.2006 um 17:30
was hälste denn davon, dich direkt auf deren seite schlau zu machen? die haben dortdetaillierte erklärungen zu solchen fragen, wie du sie stellst.

ist zudem rechtinteressant, was deren arbeitsweise betrifft.


melden
gastt
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Seti@Home

02.10.2006 um 17:33
da wird halt nicht stehn "Seti@Home" ist unnötig für starke signale und nur für feine dieohnehin kein sch... lesen könnte.. *g*


melden
gastt
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Seti@Home

02.10.2006 um 17:33
schau das ist halt mal meine theorie .. wie es ganz genau ist weiss ich ja auch net ;-)


melden
gastt
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Seti@Home

02.10.2006 um 17:34
aber wird schon hinkommen..


melden
Anzeige
rocketfinger
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Seti@Home

02.10.2006 um 17:35
Home[/at_user]]Link: de.wikipedia.org (extern)

schau mal, hier:

Das Programm führt hauptsächlich drei Tests mit den Datendurch:

- Suche nach Gaußschen Anstiegen und Fällen der Übertragungsleistung, diemöglicherweise auf eine Radioquelle hindeuten könnten.

- Suche nach Pulsen, dieeine schmalbandige Digital-artige Transmission sein könnten

- Suche nachTripeln, also drei Pulsen nacheinander

Im Gegensatz zu anderen SETI-Projektenist SETI@Home ein sehr preisgünstiges Projekt. Bei herkömmlichen SETI-Projekten werdenbestimmte vielversprechende Abschnitte des Himmels gezielt nach Radiosignalen vonAußerirdischen abgesucht. SETI@Home hat stattdessen ein Radioteleskop, das zuastronomischen Beobachtungen dient, mit einem zusätzlichen Empfänger ausgerüstet undzeichnet so Radiosignale auf, während das Teleskop andere wissenschaftliche Beobachtungenmacht. SETI@Home erhält also eine große Menge an Radiodaten, ohne eigene Teleskopzeit zubelegen. Zur Auswertung der riesigen Datenmengen wird ebenfalls nur wenig eigene Hardwarebenötigt, die Rechenlast wird stattdessen an die PCs der weltweiten SETI@home-Gemeindeausgelagert.



quelle: wiki


melden
276 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden