Ufologie
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Seti@Home

201 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Seti, Seti@home ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Seti@Home

20.12.2020 um 02:23
Zitat von continuumcontinuum schrieb:Schlussendlich geht es um Wissenschaft, also Wissen zu schaffen und das kann man nur erhöhen in dem wir die Möglichkeiten dazu schaffen und die Wahrscheinlichkeit (zur Analyse und einer möglichen Entdeckung) so gut wie möglich dadurch erhöhen.
Nur hat das "-schaft" in Wissenschaft nichts mit "schaffen" zu tun. Hatte es nach seiner Wortherkunft noch die Bedeutung gehabt, daß jemand von etwas "Kunde" oder "Erkenntnis" erhalten hat, steht es heute für das Ansammeln und Ordnen bzw. Erklären und Beschreiben und eben nicht um das "Erschaffen" oder "Herstellen" von Wissen.
Zitat von continuumcontinuum schrieb:Wenn es nichts bringt, dann schadet es auch nichts.
Übrigens, auch negative Erkenntnisse sind wichtige Erkenntnisse, das dürft ihr NIE vergessen!
Naja, so einfach ist es dann aber meist doch nicht, denn letztlich sind solche Projekte auch immer eine Frage der Finanzierung und da düfte es vor allem für die, die das Geld in ganzen Spaß reinstecken sicherlich nicht ganz irrelevant sein, wie da die evtl. Erfolgsaussichten aussehen, gerade wenn es von einer Vielzahl (privater) Sponsoren unterstützt wird.

OK, im Gegensatz zu anderen SETI-Projekten soll SETI@Home ja noch ein relativ preisgünstiges Unterfangen sein, aber ich denke, daß man sicherlich auch hier seine Forschungsarbeit von außen relativ gut verkaufen bzw. präsentieren möchte.


melden

Seti@Home

20.12.2020 um 12:16
@Libertin
Definitiv, aber es geht zu aller erst nicht nur um Einfachheit (Z.B. Machbarkeitsstudie), es geht ums grobe Verständnis.

Und das finanzielle ist immer ein Bereich der Einschränkung, ob für Forschung oder sogar hier auf Allmystery für Spenden. Leider gibts einfach zuwenig Menschen die schon nur solche kleine Projekte mithelfen zu unterstützen.

Jeder ein kleiner Beitrag für die Gesellschaft, dadurch ein grosser Beitrag für die Menschen. Auch wenn nicht jeder Mensch die gleichen Vorstellungen hat, ist die Differenz die "Diskussion", so kann man sich auf mehreren Seiten einander unter Umständen nähern "Kompromissbereitschaft".

Dies ist in der heutigen Zeit auch sehr Wichtig und nicht nur die eigene Sicht die immer verschiedene Blickwinkel hat für die sogenannte Wahrheit.

Und Zusammen sind wir stärker.
Natürlich meine Meinung.
Mfg


melden

Ähnliche Diskussionen
Themen
Beiträge
Letzte Antwort
Ufologie: WOW Signal
Ufologie, 1.298 Beiträge, am 05.01.2021 von Jayman
overlord am 16.07.2006, Seite: 1 2 3 4 ... 63 64 65 66
1.298
am 05.01.2021 »
von Jayman
Ufologie: Ist das SETI Institut sinnlos?
Ufologie, 658 Beiträge, am 16.02.2020 von Flagstaff
alien071 am 21.07.2007, Seite: 1 2 3 4 ... 30 31 32 33
658
am 16.02.2020 »
Ufologie: Edward Snowden über Kommunikation mit Außerirdischen
Ufologie, 107 Beiträge, am 18.02.2017 von Belzeebub123
willialien am 22.09.2015, Seite: 1 2 3 4 5 6
107
am 18.02.2017 »
Ufologie: Reaktion der Menschheit auf den Beweis der Existenz von Aliens
Ufologie, 358 Beiträge, am 07.05.2016 von perttivalkonen
Taln.Reich am 28.04.2014, Seite: 1 2 3 4 ... 16 17 18 19
358
am 07.05.2016 »
Ufologie: Repräsentation der Erde
Ufologie, 132 Beiträge, am 04.12.2015 von alexklusiv
alexklusiv am 01.11.2015, Seite: 1 2 3 4 5 6 7
132
am 04.12.2015 »