Ufologie
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Der Ufo-Absturz bei Roswell

4.699 Beiträge, Schlüsselwörter: Ufos, Roswell

Der Ufo-Absturz bei Roswell

18.10.2020 um 10:35
Zitat von moredreadmoredread schrieb:Alufolie lasse ich mir in einem UFO noch gefallen. Aber Holz
Jaja das kommt erschwerend hinzu... Kein Wunder das die Aliens damit nicht weit kamen..

Aber das wird ja alles ignoriert von den Anhängern der Et Geschichte


1x zitiertmelden

Der Ufo-Absturz bei Roswell

18.10.2020 um 10:41
@Fedaykin
@caligae168 will wohl eher auf die Nitinol Geschichte raus, wurde hier bereits 2009 und 2015 diskutiert. Sonst @caligea einfach mal die Sufu nutzen.


melden

Der Ufo-Absturz bei Roswell

18.10.2020 um 11:42
Hat einer einen guten Link oder Bilder zu dem legendären Klebeband mit den angeblichen Glyphen?
Hier im Thread das Material ist nicht so gut. Ich habe dunkel in Erinnerung, dass es Abbildungen gibt, die das Original-Produkt aus dem Handel neben den Zeichnungen zeigen. Finde ich irgendwie nicht mehr.


1x zitiertmelden

Der Ufo-Absturz bei Roswell

18.10.2020 um 13:01
@Nemon
Auf die Schnelle nur die Skizze von Charles S. Moore (nicht mit William Moore verwechseln) er war damals Student and der NYU welche die Ballone entwickelten. Die Radar Ziele wurden von einer NY Firma für die Universität hergestellt die jenes bedruckte Klebeband verwendete.

Weder die Ballone noch die Radar Ziele (hier der verwendete Typ: ML-307-B* war Standard bei Wetterballone) waren der Geheimhaltung unterlegen so das jenes Vorgehen nicht unüblich war.

Skizze von Charles S. Moore:
https://ufologie.patrickgross.org/rw/g/cbmoorebalsa.htm

Charles S. Moore auf der 1995 von New Mexicans for Science and Reason abgehaltenen Konferenz:
I was in the audience of New Mexicans for Science and Reason in 1995 when the man who helped launch Flight 4, atmospheric scientist Charles B. Moore – in 1947 an NYU graduate student, later a longtime and respected physics professor at New Mexico Tech – showed us a radar reflector like the three that were attached to Flight 4, a Signal Corps ML307B RAWIN target. It looked much like a box kite. The sticks and metallic paper are similar to what Brazel described. The rubber Brazel noted was similar to the neoprene balloons used to carry equipment aloft. The radar reflectors contained small eyelets, similar to those Brazel had described on the debris.

Moore also provided another new and very telling detail: the reinforcing tape used on the NYU targets had curious markings; UFO believers later described markings on the debris Brazel recovered as “hieroglyphics,” implying some alien writing. In fact, the tape had been purchased from a New York City toy factory and the symbols on the tape were “abstract flowerlike designs” made to appeal to kids.
Quelle: https://www.abqjournal.com/1033584/roswell-myth-lives-on-despite-the-established-facts.html
And so it was that an unclassified part of the program, "Constant-Level Balloons," was carried out by graduate students from New York University. [...]
The project moved to Alamogordo.
Charles B. Moore, a New Mexico Institute of Mining and Technology professor emeritus of physics, was then one of those NYU graduate students. He has made public many of his recollections of those days.
The NYU group's first launch from Alamogordo, on June 4, 1947, was lost somewhere around Arabela, N.M. "Chase crews" in those days didn't fly jaunty pickup trucks but flew B-17s that followed the balloon trains, listening for data.

The complex, 600-foot-long assemblage of Flight No. 4 included two dozen balloons, three radar reflectors, some parachutes and black boxes. The reflectors were shaped like jacks -- eight-sided structures made of balsa wood and tough, shiny, metallic-coated paper. A toy company in Manhattan made them on the side, and the company chose a curiously decorated tape to reinforce the reflectors.
Quelle: http://www.nmsr.org/roswell.htm

* Beschreibung des Radar Ziels M-307 im 1944 erschienen Handbuch für Wetterballone War Department Technical Manual, Band 11,Ausgabe 2405


1x zitiertmelden

Der Ufo-Absturz bei Roswell

18.10.2020 um 13:53
Zitat von sarkanassarkanas schrieb:In fact, the tape had been purchased from a New York City toy factory and the symbols on the tape were “abstract flowerlike designs” made to appeal to kids.
Danke. Hiervon meine ich mal ein Foto gesehen zu haben ... das wäre noch einprägsamer. Aber der Sachverhalt ist ja auch so glaubwürdig geklärt.


1x zitiertmelden

Der Ufo-Absturz bei Roswell

18.10.2020 um 14:15
Zitat von OrionkreiselOrionkreisel schrieb:Dass du Las Vegas als größte Stadt Nevadas verteidigst sagt schon einiges;)
Du wirst es nicht glauben, aber in Nevada geht man mit dem Thema viel lockerer und offener um als wie offensichtlich in Deutschland. Ich fahre zum Beispiel auch sehr gerne den Extraterrestrial Highway entlang.
Ich bin ehrlichgesagt sehr verwundert über solche Aussagen wie zum Beispiel auch diese:
Zitat von OrionkreiselOrionkreisel schrieb:es ist einfach quatsch an Ufos zu glauben weil sie keine Bedeutung haben für die Menschheit.
... aber ich nehme das jetzt halt einfach mal so an, und realisiere das in Deutschland wohl die meisten eine völlig andere Ansicht dazu haben.
Es ist schade, aber ich hoffe das es dennoch einige unter euch gibt, die bereit sind über den Tellerrand zu blicken.
Ich möchte hier niemanden versuchen zu überzeugen, aber ich habe das Gefühl das solche Ansichten in Deutschland unerwünscht sind, nachdem ich gelesen habe wie auf das Thema reagiert wurde.


6x zitiertmelden

Der Ufo-Absturz bei Roswell

18.10.2020 um 14:22
Zitat von WestladyWestlady schrieb:... aber ich nehme das jetzt halt einfach mal so an, und realisiere das in Deutschland wohl die meisten eine völlig andere Ansicht dazu haben.
Es gibt auch US-Foren, wo du dasselbe zu hören bekommen würdest wie hier. Als Wissensverweigerin bekommst du das natürlich nicht mit. Abgesehen davon findest du auch im deutschen Sprachraum genug Dumme und ungebildete Believer, die mit dir über den Tellerrand schauen möchten.


1x zitiertmelden

Der Ufo-Absturz bei Roswell

18.10.2020 um 14:25
Zitat von WestladyWestlady schrieb:. aber ich nehme das jetzt halt einfach mal so an, und realisiere das in Deutschland wohl die meisten eine völlig andere Ansicht dazu haben.
Offenheit ist nicht das Problem. Man sieht doch hier ganz gut wer nicht Ergebnissoffen ist und alles ignoriert.

Bleiben wir mal bei den Fakten und der logik


1x zitiertmelden

Der Ufo-Absturz bei Roswell

18.10.2020 um 14:51
Zitat von WestladyWestlady schrieb:und realisiere das in Deutschland wohl die meisten eine völlig andere Ansicht dazu haben.
Die verbiesterte Haltung vieler Foristen ist nicht repräsentativ für Deutschland.


3x zitiertmelden

Der Ufo-Absturz bei Roswell

18.10.2020 um 14:59
Zitat von WestladyWestlady schrieb:Ich fahre zum Beispiel auch sehr gerne den Extraterrestrial Highway entlang.
Na das ist doch schön für dich, was genau bekommst du da zu sehen? Ich zum Beispiel war letztens mal wieder 2 Wochen in Manching, hab da so Dinge wie eine Me262, mehrere Tornado, Eurofighter, E-3 Sentry und P-8 Orion und ein Globalexpress zu sehen bekommen, was hast du da so gesehen. Mein ja nur wegen den Tellerrand. Bin gespannt.
Zitat von WestladyWestlady schrieb:... aber ich nehme das jetzt halt einfach mal so an, und realisiere das in Deutschland wohl die meisten eine völlig andere Ansicht dazu haben.
Ja, dann komm doch mal mit etwas diskutierbaren, ich meine der Strang ist mehr wie 14 Jahre alt, da gab es genug Leute die über den "Tellerrand" geschaut haben.


melden

Der Ufo-Absturz bei Roswell

18.10.2020 um 16:18
Zitat von NemonNemon schrieb:Danke. Hiervon meine ich mal ein Foto gesehen zu haben
Ja ich kann mich auch erinnern, aber wie es so ist die meisten Seiten sind mittlerweile down zu dem Thema (zb GeoCities :) ).

Der Marktführer 3M hatte ja damals von seinen Scotch-Tape schon zig Varianten im Programm:
Ausschnitt Werbung von 1946:
Screenshot 2020-10-18 DyRfI6AX4AEgtPm JPOriginal anzeigen (0,5 MB)

Varianten für die Feiertage, Ausschnitt Werbung von 1948:
Then And Now 76 Scotch Brand TapeOriginal anzeigen (0,9 MB)


melden

Der Ufo-Absturz bei Roswell

18.10.2020 um 16:27
Zitat von WestladyWestlady schrieb:in Nevada geht man mit dem Thema viel lockerer und offener um als wie offensichtlich in Deutschland. Ich fahre zum Beispiel auch sehr gerne den Extraterrestrial Highway entlang
Es gibt in Deutschland und Österreich auch Märchen- und Sagenstraßen. Nur glaubt trotzdem niemand an die Existenz dieser Märchenfiguren. Und das mit den Balsaholz-UFOs ... du darfst das gerne glauben, aber verwundere dich nicht, dass andere das eher mit Kopfkratzen sich anhören, wenn ein Mogul-Ballonzug als ultimatives interstellares Raumschiff "verkauft" wird.


2x zitiertmelden

Der Ufo-Absturz bei Roswell

18.10.2020 um 17:24
Zitat von NarrenschifferNarrenschiffer schrieb:Es gibt in Deutschland und Österreich auch Märchen- und Sagenstraßen. Nur glaubt trotzdem niemand an die Existenz dieser Märchenfiguren.
Ich glaube es ging hier:
Zitat von WestladyWestlady schrieb:Du wirst es nicht glauben, aber in Nevada geht man mit dem Thema viel lockerer und offener um als wie offensichtlich in Deutschland. Ich fahre zum Beispiel auch sehr gerne den Extraterrestrial Highway entlang.
Eher darum zu sagen, dass man es in Nevada nicht so genau nimmt mit der Bezeichnung Großstadt, so wie auch niemand bei einem Extraterrestrial Highway denken würde, er führt zu den Sternen oder wurde von Aliens erbaut.


Kann mich aber auch irren...


melden

Der Ufo-Absturz bei Roswell

18.10.2020 um 17:55
@sarkanas
Wo hast du das denn schon wieder ausgegraben 🤣👍


melden

Der Ufo-Absturz bei Roswell

18.10.2020 um 17:57
Zitat von paxitopaxito schrieb:Die verbiesterte Haltung vieler Foristen ist nicht repräsentativ für Deutschland.
Die Haltung ist nicht verbietet, sie basiert auf Prüfung der Fakten und logischen Schlüssen


1x zitiertmelden

Der Ufo-Absturz bei Roswell

18.10.2020 um 18:09
@Fedaykin
Darauf mag die Meinung basieren, die Haltung sicher nicht.


1x zitiertmelden

Der Ufo-Absturz bei Roswell

18.10.2020 um 19:02
Zitat von paxitopaxito schrieb:Die verbiesterte Haltung vieler Foristen ist nicht repräsentativ für Deutschland.
Schön gesagt :-D


melden

Der Ufo-Absturz bei Roswell

18.10.2020 um 19:19
Ich würde die Haltung einiger Foristen als ignorant und starrsinnig bezeichnen.
Und was jetzt??


melden

Der Ufo-Absturz bei Roswell

18.10.2020 um 19:22
Zitat von paxitopaxito schrieb:Darauf mag die Meinung basieren, die Haltung sicher nicht.
Wo ist der große Unterschied für dich..

Gut dann beruht die Haltung darauf das man das X mal gemacht hat... Und immer wieder dasselbe von der Et Fraktion kommt


melden

Der Ufo-Absturz bei Roswell

18.10.2020 um 19:22
@Nemon
Jetzt sind wir uns mal erstaunlich einig mein astralkörpergeschädigter Forengenosse ;)


1x zitiertmelden